Geballtes Wissen rund um Android für Tablets und Smartphones


es gibt verschiedene Gründe, die SD-Karte am PC partitionieren zu wollen. Zum einen limitiert der ROM-Manager die maximale Partitionsgröße auf 512MB zum Anderen schlägt die Partitionierung direkt im HTC-Desire auch manchmal fehl, so dass man mit anderen Werkzeugen rangehen muss. Mit dieser Methode kann man also mehr als 512MB für A2SD+ reservieren oder auch die Partitionen auf der SD-Karte in Ihrer Größe verändern.

Voraussetzungen:

microSD-/microSDHC-Kartenleser

– ein PC ;o)

– ein komplettes Nandroid Backup machen

– den Inhalt der SD-Karte auf den Rechner kopieren

Partitionieren der SD-Karte unter Windows:

Alle Windows-Versionen können mit den Linuxpartitionen nichts anfangen. Somit lassen sich mit Windows-Bordmitteln keine ext3-Partitionen auf einer SD-Karte erzeugen. Allerdings gibt es mehrere Partitionierungsprogramme, die ebenfalls ext3-Partitionen erzeugen können. Das Tool Acronis Disk Director 11 Home kann ich aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen. Die Partitionierung erfolgt Menügesteuert und analog zu Gparted, so dass ich mir eine separate Erklärung erspare.

Partitionieren der SD-Karte mit Gpartet (Linuxtool)

eine einfache und vor allem kostenlose Software ist, wie nicht anders zu erwarten, unter Linux zu finden. Dieses Tool nennt sich Gparted und befindet sich z.B. auch auf einer Ubuntu-LiveCD (falls Ihr die noch vom Rooten habt). Ansonsten gibt es auch direkt eine GParted-LiveCD auf der Webseite des Projekts. Dort einfach auf “Download stable releases(.iso/.zip)” klicken, anschließend auf “Download Now! gparted-live-0.7.0-beta1-… (124.3 MB)”

Im Anschluss wird eine ISO-Datei heruntergeladen, welche ihr als CD (oder DVD) brennt.

Von dieser CD bootet Ihr euren PC

einfach die erste Option mit “Enter” bestätigen bzw. warten

Nun wird man noch nach dem Tastaturlayout gefragt, standardmäßig wird das amerikanische genommen, was beim eintippen von text ziemlich lästig ist, also wählen wir das deutsche folgendermaßen:

1. “Dont touch Keymap”

2. “10” eingeben für deutsches Layout

die letzte Abfrage startet GParted-Linux

1. “0” eingeben, um die grafische Oberfläche zu starten

Hier wählen wir nun rechts oben die Karte aus:

Achtung: für Screenshots habe ich GParted in einer Virtuellen Maschine Gestartet. Leider kann ich dort bei mir keine USB-Geräte einbinden. Achtet darauf, dass Ihr auch wirklich eure SD-Karte auswählt und nicht eine Festplatte in eurem Rechner! Eure Karte heißt also anders, als in dem Screenshot, man kann sie aber leicht anhand der größe identifizieren.


1. Partitionen löschen:

(empfielt sich, wenn man eine neue Karte vorbereitet, oder man eine vorhandene Karte “sauber” formatieren will)

mit der rechten Maustaste auf die Partition klicken und “Delete” auswählen. Dies ggf. für alle Partitionen wiederholen (wenn z.B. schon eine a2sd+-Partition auf der SD-Karte ist)

Gparted führt die Operationen nicht direkt aus, im unteren Bereich seht Ihr einen “Befehlsstapel”, falls Ihr euch vertan habt, könnt Ihr dort jeden Schritt mit Rechtsklick und “letzte Operation rückgängig machen” löschen. Erst wenn Ihr auf “Apply” drückt, werden die Operationen ausgeführt.

Partitionen erstellen:

für die korrekte Funktion von A2SD+ muss sich auf der Karte zuerst eine primäre Fat32-Partition befinden und anschließen eine primäre ext3-Partition (die ext3-Partition ist der Teil, auf dem dann die Apps installiert werden)

Fat32-Partition für Daten erstellen (die Partition seht Ihr, wenn Ihr das Desire per USB an einen Windowsrechner anschließt):

Wir erstellen zuerst eine Fat32-Partition, indem wir “Neu” anklicken

die Optionen:

  • “Vorhergehender freier Speicherplatz (MiB)” – gibt den Speicherplatz in Megabyte an, der vor der Partition frei bleiben soll. Da die Fat32-Partition die erste Partition sein soll und davor auch nichts sein darf, geben wir hier “1” ein
  • “Neue Größe (MiB)” – Gibt die Größe der neuen Partition an
  • “Anschließender freier Speicherplatz (MiB)” – gibt den Speicherplatz in Megabyte an, der nach der Fat32-Partition noch frei bleibt und in den wir unsere ext3-Partition erstellen können. Hier trägt man am besten den Wert ein, den man für den A2SD-Apeicherplatz vorgesehen hat.
  • “Erstellen als” – bleibt auf “Primäre Partition”
  • “Dateisystem” – fat32 auswählen!
  • “Bezeichnung” – leer lassen

jetzt “Add” drücken, um das erstellen der Partition in die Warteschlange zu stellen

ext3 – Partition erstellen

im nicht zugeteilten Bereich der SD-Karte mit Rechtsklick und neu nun eine neue ext3-Partition erstellen Anschließen mit “Add” beenden

Nun mit “Apply” die Operationen durchführen lassen.

Anschließend Windows wieder hochfahren, alle Daten auf die SD-Karte zurückkopieren, das Handy im manuellen Recovery starten und das Nandroid-Backup zurückspielen. Schon läuft wieder alles wie gewohnt.

Änderung der Partitionsgrößen:

Gparted kann ohne Datenverlust auch Partitionsgrößen verändern (es muss nur genügend freier Speicher auf der zu verkleinernden Partition sein)

Zuerst muss man die Fat32-Partition verkleinern. Dies macht man durcht Rechtsklick in die Fat32-Partition und dem Menüpunkt “Größe ändern, Verschieben”. Im folgenden Fenster kann man im oberen Teil einfach das rechte Ende der Partition nach links verschieben, und so freien Platz schaffen. Anschließend Ändert man die Größe der ext3-Partition, indem man den linken Anfang der Partition ganz nach links verschiebt, das vergrößert den A2SD+-Platz. Anschließend erfolgt eine Warnung, dass das Verschieben von Partitionen in einem nicht mehr Funktionierenden Linux-System enden kann, das nehmen wir zur Kenntnis ;o)

mit “Apply” wenden wir die Änderungen an. Anschließend den Rechner ausschalten und die Karte ins Telefon stecken und booten. Alles sollte funktionieren. Wenn nicht, dann im manuellen Recovery das Nandroid-Backup zurückspielen.

81 Antworten auf SD-Karte am PC partitionieren

  • avatar

    hi brain, wollte grad eine SD Kartie für data2sd partitionieren. Allerdings ist die SD Karte in GParted verschlüsselt….wie bekomm ich das weg? kann sie nicht löschen und neue Partitionen erstellen.

    danke schonmal

  • avatar


    VH:

    hi brain, wollte grad eine SD Kartie für data2sd partitionieren. Allerdings ist die SD Karte in GParted verschlüsselt….wie bekomm ich das weg? kann sie nicht löschen und neue Partitionen erstellen.
    danke schonmal

    jetzt funktionierts komischerweise, nachdem ich es nochmal formatiert habe in Windows…. :)

    • avatar

      Gleiche Problem. Wenn ich die SD-Card formatiere bleibt sie dann eine Gold-Card?

      • avatar

        Theoretisch ja. Da man das aber leider nicht überprüfen kann misstraue ich der Aussage ;o)
        Ich hab meine Goldcard im Schrank liegen (ist eine kleine 512MB Karte, die ich mal für 3,99 Euro vor einiger Zeit gekauft habe) ist am praktischsten. Eine Goldcard braucht man nur in den allerseltensten Fällen.

  • avatar

    Hey brain,
    kann ich eigtl. auch ohne Kartenleser meine SD Karte partitionieren, so dass ich 1 gb habe ?

    vielen dank im voraus

    • avatar

      klar, wenn unter ubuntu dein Handy als Kartenleser erkannt wird, kein problem, winfach probieren

      • avatar

        danke :) funktioniert jetzt

      • avatar

        Hey brain,

        ich hab den cm7 auf meinem desire. wie kann ich meine sd partitionieren? habs aus dem Rom manager versucht, ext 512, swap null und ab ins rec-system.
        aber hier weiss ich nicht so recht wie weiter im menu. anleitungen finde ich keine für cm7.
        falls es klappen würde, wie sehe ich das im explorer?
        würde gerne die apps sowie den chache auf die sd auslagern.

  • avatar

    krieg das mit Acronis Disk Director 11 Home nicht hin.
    hab versucht das so um zusetzen wie beschrieben, aber ohne erfolg:-(
    kann jemand ne genaue beschreibung posten, wie für das linux programm oben?
    stelle ich mich zu blöd an^^?!?

    danke im voraus!

    • avatar

      mit disk director heißen Partitionen einfach volumes. Also als erstes rechtsklick auf die partition der sd-karte-Volume löschen, danach Volume erstellen-basis-sdkarte auswählen-dateisystem fat32-primär und die größe so einstellen, dass von der gesamtgröße genug platz für a2sd+ übrig bleibt (rauf der rechten seite, also am “Ende” der SD-Karte)
      dann rechtsklick in den noch unpartitionierten bereich und eine primäre ext3-partition auf gleiche weise erstellen
      zum schluss oben auf die fahne (ausstehende aktionen) drücken, windows rebootet und partitioniert dann die sd-karte

      ansonsten nimm doch die gparted-live-cd oder ubuntu-live-cd, da gehts dann ;o)

  • avatar

    danke für die schnelle antwort…werd das gleich morgen ausprobieren.das bett ruft und die frühschicht beginnt auch schon bald:-)

    berichte dann morgen und ich denke nun steht mir nichts mehr im wege.

    astreine seite brain, gehört mittlerweile zum täglich brot:-)
    gute nacht @all!

  • avatar

    habs nun geschafft…danke für die hilfe!

    weiter so :-)

  • avatar

    Hi!

    Hab mir GParted runter geladen, aber habe nur eine .rar-Datei bekommen und keine ISO!
    Hab sie mal entpackt, aber auch keine ISO gefunden…

    Was mache ich falsch? :-)

    Lg Carl

  • avatar

    bin mir nicht sicher aber, du musst die rar-datei glaube ich als iso brennen.
    mit ashampoo kann mann iso-images brennen!
    dann den pc neustarten und von der cd aus booten.

    verbessert mich wenn ich falsch liege:-)

  • avatar

    Hab jezz aber nur Nero drauf… was muss ich dort machen? Wie ich die CD boote, weiß ich schon! :-)

  • avatar

    :-)

    mit nero kenne ich mich nicht aus…
    schau mal ob es da ne einstellung gibt
    -disc images erstellen/brennen-oder sowas in der art.

    wenn ja, gehst du darauf, suchst den pfad von der RAR datei und und brennst das ganze.dann hat er dir aus der RAR datei ein image erstellt und die cd kannste dann booten!

  • Pingback: bootschleife
  • avatar

    hallo,

    meine microSD karte wird nicht mehr erkannt.
    weder beim desire noch auf windows 7.
    aber wenn ich in die verwaltung gehe, da sieht
    er die karte. hatte mit acronis versucht die karte
    zu partitionieren und seiddem habe ich jetzt dieses
    problem.

    bitte um hilfe?

  • avatar

    Also ich komm nicht klar.
    Hatte mir ne 16gb kingston karte bei amazon bestellt, wurde dann heute geliefert. Allerdings nicht direkt von amazon, sondern von Castlegate Memory, wurde aber von amzon versendet.
    Habe sie dann vorbereiten wollen und gesehen, dass nur 15.4 formatiert waren, aber insgesamt 30.x vorhanden. Will man ja nicht meckern hab ich mir gedacht, dann ists halt ne größere (steht aber 16gb drauf). Wollte dann mit acronis formatieren u.s.w. Allerdings kann ich keine ext3 anlegen. Nachdem er alle aufträge abgearbeitet hat und wieder hochgefahren ist, sehe ich in acronis, dass die fat32 vorhanden ist, die ext3 wird aber immer als nicht formatiert angezeigt, egal was ich mache.
    Dann gparted von usb stick gebootet, aber sobald ich dann in der grafischen oberfläche gparted starte, sucht es kurz nach partitionen und beendet sich dann wieder selbst, ich komme garnicht erst ins programm rein.
    Was mache ich falsch?

  • avatar

    Danke für den tipp, werde ich mir merken für die nächste karte.
    Denn die aktuelle werde ich erstmal an amazon zurückschicken, da sie meiner meinung nach irgend so ein china fake ist.
    Es steht 16gb kingston class4 drauf (wie bestellt), war aber nur auf 15.4gb oder so ähnlich partitioniert.
    Eigentlich hat sie 31gb ist also ne 32gb karte.
    Lass grad ein test programm drüber laufen. Am Anfang 4MB/s dann schnell auf 2MB/s runter, das programm läuft jetzt schon 2.5 stunden und hat erst 17.5 gb beschrieben.
    Also definitiv keine class 4 karte.
    Schreib jetzt erstmal ne mail an amazon.

  • avatar

    danke, habe den fehler gefunden.
    ich doof habe der karte keinen buchstaben gegeben, deswegen wurde es nicht erkannt.

    trotzdem danke

  • avatar

    Hey habe heute meine 16Gb karte formatiert, eine 13GB Fat32 und eine 1.9gb ext3 erstellt, hat alles einwandfrei funktioniert dann habe ich mein desire mit dem ruu wieder kompet auf anfang zurück gesetzt, und jetzt erkennt das desire meine sd karte nichtmehr! kann mich bitte jemand weiterhelfen ???

    • avatar

      du hast entrootet? Dann musst du evt. der sd-karte wieder alle partitionen entfernen, ich weiß nicht, ob ein stock-rom etwas mit einer partitionierten sd-karte anfangen kann

  • avatar

    ja hatte alles neu aufgesetzt wegen fehlern mit leedroid, der fehler an der sd karte war das ich die ext3 nicht als primär erstellt habe und das desire diese anscheinend nicht lesen konnte :) naja einfach neue partition erstelt und fertig !

  • avatar

    Hallo, habe meine 8GB Karte jetzt neu formatiert 1GB Fat32 Rest ext3 jeweils prim Partition, habe ich über Kartenleser mittels GParted gut hinbekommen. Wie aber kriege ich jetzt die zuvor gesicherten Daten zurück auf die Karte? Sicherung sind 6 GB passen natürlich nicht in die “sichtbare” Fat Partition. Wo mache ich einen Fehler?
    Kann mir da jemand helfen?

    • avatar

      Windows und das Desire sehen nur die FAT32 PArtition und somit nur die 1GB. Da wirst du deine 6GB aber nicht draufbekommen. Andersherum wäre es sinnvoller gewesen: erste primäre in fat32 mit 7GB und zweite primäre in ext3 mit 1GB. Dann klappt es auch mit dem Nachbarn…und dem Backup

      • avatar

        So habe ich es letztendlich auch gemacht. Danke trotzdem, zwischenzeitlich klappt es tatsächlich mit beiden.
        Gruß
        Michael

  • avatar

    Ich hab mein Desire als Festplatte mit meinem Linuxrechner verbunden. Das Backup auf den Rechner kopiert und gParted gestartet. Die Karte wird auch angezeigt, aber ich kann die Partition nicht löschen. Wenn ich das ausgeschaltete Telefon anschliesse passiert gar nichts.

    Ich hab leider weder ein SD-Adapter, noch einen Kartenleser für microSD. Wie kann ich meine Karte partitionieren, damit ich ein ROM mit A2SD+ flashen kann?

  • avatar

    Die Partitionierung will einfach nicht klappen! Schließe sie mit gparted ab, schiebe die Karte wieder unter Windows rein um die Daten aufzuspielen und bekomme die Meldung: die Karte ist nicht formatiert…..das ist jetzt schon 10x hintereinander passiert! Hat die Karte einen Schlag….? Beim letzten Mal lief alles in einem Rutsch durch(andere Karte) Wo könnte der Fehler liegen??

  • avatar

    wird unser geliebtes Desire eigentlich langsamer, wenn die SD-Karte größer wird ?
    ich hab zur zeit nur ne 8gb karte drin, würde aber ganz gerne auf mind. 16gb, avtl sogar 32 gb aufstocken. ist dies denn sinnvoll ?
    LG

    • avatar

      wenn du platz brauchst, schon.
      Das Betriebssystem liegt nicht auf der sd-Karte, an der geschwindigkeit an sich änder eine gleich schnelle, größere Karte nichts.

      Natürlich starten Apps schneller, wenn sie auf die SD-Karte ausgelagert wutrden und du dir eine schnellere Karte kaufst.

  • avatar

    Kann ich unter MAcOSX partitionieren?

  • avatar

    Hi,

    Ein Tool, das auch sehr gut funktioniert unter Windows und dabei erst noch gratis ist:

    Easeus Partition Manager Home Edition!

    Habe soeben meine SDCard damit formatiert…

  • avatar

    Hi Brain, auf der Suche nach der idealen Partitionierung einer 32 GB SD Karte bin ich auf folgenden Link gestossen; http://www.gutefrage.net/frage/htc-desire-rooten-oder-lieber-lassen-. Mich irritiert hier die Aussage “vorsichtig sein wenn du deine sd karte partitionierst nicht mehr als 500 mb verwenden bei allem darüber wirds instabil”. Ist da was dran und würdest Du lediglich 512 MB für Ext3 bereitstellen?

    • avatar

      für a2sd+ sollte man nicht mehr als 1024 MB zuweisen (wenn man so viele Apps installiert, ist meist der Telefonspeicher ohnehin voll, trotz a2sd), bei Data2sd sollte man nicht mehr als 2GB verwenden, da sonst die Datenbank von Android instabil wird un man keine Apps aus dem Market mehr installieren kann.
      Meiner Erfahrung nach reichen 512MB für 90% aller User dicke ;)

      • avatar

        danke Brain, dann werde ich es bei 1024 MB lassen :grin:

        lass mich die gelgenheit nutzen dir ein ganz, ganz grosses DANKE auszusprechen für deine arbeit hier, es ist unglaublich was du alles weist, wie gut du es vermittelst und wie hilfsereit du immer bist. VIELEN DANK !!! :lol: :lol: :lol:

        • avatar

          Wie steht es denn mit der SWAP Partition ?
          ich hab in einem deiner Blogs nur gelesen, dass manche Roms diese Partition für A2SD+ brauchen – aber welche? ist es sinnvoll, einfach eine solche Partition anzulegen ?

          • avatar

            swap kannst du auf “0” setzen. für das Desire nutzt meines WIssens nach das kein ROM. Zudem wäre es für die Lebenszeit der SD-Karte sicherlich ziemlich schlecht, permanent darauf screibend zuzugreifen.

  • avatar

    komisch meine fat32 partition ist verschlüsselt sao das ich sie mit ubuntu und gparted nicht verkleineren kann. die EXT3 kann ich wohl verschieben.

    da ich jetzt aber das 3.3 leedroid ausprobieren möchte sind 512 mb wohl zu klein.

    wie bekomme ich das hin das ich die partition grösser bekomme?

  • avatar

    ok..hat sich erübrigt. mein speicherkarten adapter hat wohl ne macke :)

  • avatar

    Hallo ,

    ich versuche eine 8GB Kingstone aus China zu formatieren .
    Gparted und easeus sagen das die Karte schreibgeschuetzt ist , was kann ich da machen ?

  • avatar

    Hi Brain,
    meine 16gb San Disk SD-Karte lässt sich nicht mehr formatieren.
    A2SD+ funktionierte bis vor kurzem noch. Nachdem ich Karte mit dem Rom-Manager versuchte zu formatieren (was aber fehlschlug) und mein Rom gewipt habe kann ich die SD-Karte gar nicht mehr nutzen.

    Am Desire wird “Damaged SD card – SD card danaged. You may have to reformat it.” angezeigt.
    Wenn ich das auswähle und anschließend “Format” wird die SD-Karte zunächst gelöscht,
    intialisisert und nach einer Weile kommt wieder der ursprüngliche Fehler “Damaged SD card – SD card danaged. You may have to reformat it.”.

    Unter Windows wird die Karte gar nicht richtig erkannt (Dienst für virtuelle Datenträge wird nicht intialisiert).

    Unter Linux (Ubuntu) startet Gparted mit eingesteckter Karte nicht immer. Einmal hab ich es geschafft Gparted zu starten.
    Irgendein Linux Dämon bekam aber kein Zugriff (leider kann ich nicht mehr sagen, wie dieser genau hieß), folglich ließ sich nichts formatieren.

    Ist meine SD-Karte nun doch kaputt?
    Das würde mich v.a. deshalb verwundern, weil die A2SP+-Partition ja anfangs noch lief!
    Mein Ziel ist es schlicht die Karte zu formatieren, aber scheinbar bekommt kein Partitionierungsprogramm Zugriff.

    Danke für die Hilfe! =)

  • avatar

    Hallo, möchte gerne von Leedroid 2.5 auf die aktuelle 3.3 updaten. Jetzt habe ich eine 2.SD Karte mit 1 GB Ext. partitioniert (da dies ja anscheinend wichtig für die neue Version ist). Kann ich das Titanium Backup vom PC ohne weiteres auf die neue ziehen sodass die Apps dann automatisch wieder auf ext3 sind oder gibt es etwas zu beachten?

  • avatar

    alles klar, vielen Dank

  • avatar

    Hi,
    ich hab vor ein paar Tagen mein Desire gerootet und mit einem Leedroid 2.2 ROM geflasht. Hat alles so weit prima geklappt, nachdem ich auch die Daten gewiped hatte.
    Nun ist mir beim Partitionieren ein Fehler unterlaufen. Ich hab nicht aufgepaßt und versehentlich die Größe der EXT Partition auf 1031 MB anstatt auf 1024 gesetzt.

    Muß ich das umändern… d.h. alles nochmal machen oder kann ich es so lassen????

    Ich hoffe, das kann mir jemand ganz schnell sagen…

    Danke schon im voraus,
    DeSirieh

  • avatar

    Danke Brain! :smile:

    Ich habe leider noch nie so genau verstanden, warum diese exakte Größeneinteilung auch bei SD Karten entscheidend sein soll. Was kann denn passieren, wenn man es falsch macht?

    • avatar

      Symptome sind, dass dein Telefon über Speichermangel klagt und keine Apps mehr aus dem Market lädt, obwohl genügend Platz ist. Hat irgendwie Damit zu tun, dass alle Apps bei Android in einer Datenbank verwaltet werden und die wird ab einer bestimmten Anzahl installierter Apps zu groß und verschluckt sich dann.

  • avatar

    Vielen Dank!
    Noch eine letzte Frage: wenn ich demnächst eine größere SD kaufe und (dann richtig) formatiere, also auf 1024 MB – kann ich dann das Nandroid-Backup problemlos aufspielen, obwohl die Größe der EXT 3 dann um 7 MB varriert???
    Ich gehe auch davon aus, daß ich das GESAMTE System per Nandroid backup neu aufspielen muß. Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

  • avatar

    Vielen lieben Dank!
    Ich find es toll, auf soviel Fachwissen zu stoßen! Hab mich ja erst vor kurzem ans Rooten und Flashen gewagt und dies auch nur dank der guten Beschreibung geschafft :smile:

  • avatar

    Hallo,

    ich habe nun die SD- Karte mit geparted partitioniert was auch gut ging! Nun habe ich das Problem das immer wenn ich über Windows auf die Karte zugreifen möchte Dieses die Karte formatieren will. Allerdings will es die komplette Karte wieder als FAT32 formatieren… Wo liegt der Fehler?

    Vielen Dank im Voraus für die Antwort

    Grüße Olli

  • avatar

    Hey Brain!

    Vielen Dank schonmal für deine vielen hilfreichen Anleitunge. Super. Danke!
    Ich habe meine neue SD Karte mit Acronis wie beschrieben partitioniert. Hat eigentlich gut geklappt. Das Nandroid Backup auf die neue Karte und das Phone bootet ohne besondere Verzögerung. Das hat mich skeptisch gemacht.
    Hab dann per Quick System Info geguckt, ob alles läuft. Da ist der A2SD-Speicher grau hinterlegt und die Information nicht verfügbar. Also hat das mit dem A2SD+ nicht gefunzt, oder? Nee Idee woran es liegt?
    Grüße

    KARLO

  • avatar

    Hallo nochmal!

    Jetzt habe ich nochmal mit Gpartet partitioniert. Dann im Recovery gewiped. Aber Problem bleibt bestehen.
    Ideen?
    Danke!

    Karlo

  • avatar

    Hallo,

    ich habe eine 32GB Samsung SDHC Karte die ich partitionieren möchte 5GB und der rest als zweite Partition.
    Windows 7 erkennt aber nur eine Partition, kann mir jemand helfen und den Weg erklären wie ich vorgehen muß um das anzeigen zweier Partitionen unter Windows 7 zu erreichen?
    Ich habe gegoogelt und komme nicht weiter, auch mit Partition Wizard komme ich nicht weiter (Partiton erstellt wird aber nicht angezeigt)

    Mfg

    • avatar

      du musst das wie beschrieben unter Linux machen oder ein Partitionierungstool verwenden, welches mit Linuxpartitionen umgehen kann. Windows kann mit dem Linuxdateisystem gar nichts anfangen, deswegen wird die Partition nicht angezeigt.
      Falls du die Karte im Desire verwenden willst, solltest du ohnehin nicht mehr als 1GB für a2sd+ Partition bzw. maximal 2GB für Data2SD benutzen, ansonsten kann es erhebliche Schwierigkeiten mit verschiedenen ROMs und dem Google Market geben, da dann irgendwelche Datenbanken überlaufen und das Desire dann trotz massig Speicher der Meinung ist, dass der Speicher voll ist.

  • avatar

    danke Brain McFly, hat mit Linux perfekt funktioniert :)

  • avatar

    Morgen zusammen,

    nachdem mir hier schon des öfteren geholfen werden konnte, versuche ich es erneut.
    Folgender Schlachtplan für die nächsten Tage meines Desire, 1. neue microSD 2. HBOOT neu von 0.75 auf 0.93 3. S-OFF 4. ICS und was soll ich sagen, hänge schon beim ersten Schritt :???:

    meine neue SanDisk 32GB Class 10 in Acronis sauber partitioniert und formatiert, ext3 1GB Rest fat32. Bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich über meinen SDCard-Adapter in Win7 wenigstens die fat32-Partition sehen und beschreiben kann, nur leider ohne Erfolg. Acronis lässt mich nicht mal einen Laufwerksbuchstaben zuordnen für die fat32 !? Gleiche Spiel mit meiner alten microSD, die erkennt Win7 auch nicht über den Adapter und will immer gleich formatieren ???

    Hat jemand eine Idee, würde gern meine alte fat32-Daten auf die neue SD kopieren unter Win7 inkl. des NAND-Backup.

    Vielen Dank vorab.

    Matthias

  • avatar

    Ja und Ja auf deine Fragen, nur halt nicht unter Win7 direkt im Cardreader

    Ja das neue Recovery werde ich mir noch gönnen
    Deine ICS Anleitung ist auch der Grund für meinem Plan

    Nur ohne S -Off und HBoot 0.75 sind noch einige Vorarbeiten zu leisten

    Versuche nochmal Gparted

    • avatar

      dann würde ich erst einmal das telefon als Kartenleser benutzen und die Daten auf den PC sichern. Danach S-off (also entweder unrevoked laufen lassen oder erstmal entrooten und das offizielle HTC-Ruu drauf und mit Revolutionary “behandeln”), dann das 4ext draufbrutzeln und die neue SD-Karte damit Partitionieren und formatieren. Dann mal schauen, ob die Karte im Reader lesbar ist. Ansonsten wieder Telefon als Cardreader benutzen.

  • avatar

    unrevoked mit HBOOT 0.75? dachte ich muss den Umweg über AlphaRev gehen?

    PS: Gparted machte keinen Unterschied, liegt irgendwie an Windoof, kann partout nicht auf die Fat32 in Windoof zugreifen, eine Änderung des Laufwerksbuchstaben brachte auch nix
    daher auch keine Möglichkeit in Acronis eine Fehlerprüfung etc. durchzuführen etc. … ggrrrrr :cry:

  • avatar

    ich ja auch :wink:

    Da ich sonst nicht weiß, was ich mit meiner Zeit anfange, weitere 2h mit Windoof rumgeschlagen und eine “Lösung” gefunden, ich hoffe einigen hilft es weiter und sparen sich die Stunden

    Das Wichtigste, egal ob mit Acronis oder Gparted, die Anleitung oben funktioniert 1A. Danke nochmal.

    Das Problem mit der nicht erkannten Fat32 Partition liegt am Zusammenspiel zwischen Windoof und dem internen Vaio Card Reader !!! Habe noch einen neueren USB-SD-Card-Reader hervorgekramt und siehe da, auf einmal kann ich die Fat-Partition beschreiben, dauert natürlich über den USB-Flaschenhals deutlich länger, aber was soll´s. Das hat man davon, wenn man der Technik mehr traut als sich selber :mrgreen:

    PS: ganz großes Kino hier, ohne Deine Seite hätte ich nie so viel Spaß mit meinem Desire (manchmal aber auch Frust, wie es halt im Leben ist ….)

  • avatar

    Hey,

    “muss” ich die SD-Daten/Nandroid-Backups auf die SD-Karte zurückkopieren? Wenn ich das System komplett neu aufsetzen möchte, ohne jegliche bisherige Daten zu übernehmen, kann ich dann auch einfach eine leere SD-Karte formatieren, ein ROM-Zip draufkopieren und dann ganz normal flashen?

    Danke und viele Grüße! :)

  • avatar

    Hallo Brain,
    auch von mir zuerst ein dickes Dankeschön für die ausführlichen Anleitungen. Ich bin dabei mein Desire “zu bearbeiten” und von Froyo wegzukommen. Ich habe bis zur Partionierung der SD-Karte alles erfolgreich erledigt, aber nun stellen sich mir doch noch Fragen…
    1. Was wären denn typische Größen für die Partitionen auf der SD-Karte (16GB). Ist 14GB für die Fat32-Partition und 2GB für die ext3-Partition OK? Ich dachte an die Installation entweder eines LeeDrOID oder CyanogenMod ROM.
    2. Vor der Partitionierung habe ich mit Titanium Backup ein Backup gemacht und auch ein Nandroid Backup gemacht – beides ist auf dem PC gesichert. Welches Backup musst denn nach der Partitionierung in welche Partition zurück kopieren?
    3. In welcher Partition muss ich die zip-Datei mit dem neuen ROM ablegen?
    4. Muss ich mit dem Titanium Backup Backup und dem Nandroid Backup noch was machen?

    Sorry, falls die Fragen zu einfach sind, aber mir als Unwissender sind die Antworten darauf leider noch nicht ganz klar.

    Schon mal vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe!

    FrankDuer

    • avatar

      1. maximal 1GB ext3 für Leedroid oder Cyanogenmod, sonst kann es eventuell Probleme mit der Stabilität geben
      2. auf die FAT32 Partition
      3. Fat32 Partition
      4. sind für den Notfall, falls du alte Daten benötigst oder du das alte ROM wieder herstellen willst, weil es vielleicht mit dem neuen Probleme gibt

      Wenn du Fragen hast ist etwas nicht klar, dann frag einfach, echt kein Ding ;)

      • avatar

        Hallo Brain,

        vielen Dank für Deine prompte Antwort. Ich werde bestimmt gut weiter kommen. Kannst Du vielleicht ein Rom für’s Desire empfehlen (neben LeeDrOID oder Cyanogenmod)? Es kommt mir nicht darauf an eine möglichst aktuelle Androidversion zu haben. Es soll stabil laufen und a2sd+ unterstützen, um das Problem mit dem kleinen internen Speicher zu umgehen.

        Noch eins – weiter oben habe ich etwas über Data2SD gelesen. Ich dachte das ginge mit einem Android ab Gingerbread automatisch…? Brauche ich noch andere Partitionen, zusätzlich zu Fat32 und ext3, dafür oder irgend einen anderen Zweck?

        Danke, FrankDuer

        • avatar

          das mit den Partitionen ist nicht ganz einfach unter Android ;)

          ich hab da mal ein paar Artikel geschrieben:
          http://www.brutzelstube.de/2012/partitionen-im-androidsystem-boot-system-recovery-data-cache-misc/
          http://www.brutzelstube.de/2011/partitionierung-des-classic-desire-data-und-der-unterschied-zu-a2sd/

          seit Froyo kann man Apps auf die SD-Karte auch ohne Root verschieben. Allerdings landen dort nur die reinen Programmdaten. Alle Programmmeinstellungen usw. landen immer noch im internen Speicher. Auch geht das nur mit dafür programmierten Apps. Widgets usw. können nicht ausgelagert werden.
          Bei Custom-Roms mit A2SD+ können alle App Daten für jegliche Apps, den Cache und den Dalvik Cache vollautomatisch auf eine ext3-Partition der SD-Karte verschieben. Allerdings landen alle dynamisch erzeugten Daten, also Programmeinstellungen usw. immer noch im internen Speicher.
          Custom-Roms mit Data2SD oder Int2SD verschieben den kompletten internen Speicher auf die SD-Karte. Der interne SPeicher ist da theoretisch nur noch durch die größe der SD-Karte begrenst. Meiner Erfahrung nach ist aber das Classic Desire dazu einfach zu langsam, die Schreib und Leserate ist selbst bei Class10 Karten einfach zu gering, es kommt immer wieder zu rucklern und hängern. Kommt aber stark auf die eingesetzten Apps an.

          • avatar

            Hallo Brain,
            ich habe es geschafft…! Habe die SD-Karte partitioniert und das neueste LeeDroid (von LeeDroid-web) installiert. Nach ein bisschen Fummelei hat es tadellos gebootet. Nochmals vielen Dank für die tollen Anleitungen!

            Ein Problem habe ich jedoch… Meine ganzen Kontakte sind verschwunden. Selbst nachdem ich das Titanium Backup komplett “restoret” habe sind keine Kontakte da. Das ist unschön… Weisst Du Rat?

            Vielen Dank im Voraus,
            FrankDuer

            • avatar

              Hallo Brain,
              das Problem mit den Kontakten habe ich gelöst. War eigentlich kein Problem, sondern ich musste erst den Google-Account einrichten, damit das Telefon die Kontakte mit Google synchronisiert. Also alles prima.
              Viele Grüße,
              FrankDuer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Danke sagen:

Falls Dir diese Seite weitergeholfen hat, gib' mir doch Einen aus ;o)

(Paypal-Spendenlink)

oder schau' auf meine Amazon-Wunschliste oder benutze den folgenden Link für Deinen nächsten Amazon-Einkauf
Login