mehr Speicher durch neues Partitionslayout


Das Android-System besteht ja im wesentlichen aus verschiedenen Partitionen, in denen die verschiedensten Daten landen. Da mir trotz A2SD+ bei meinem DeFrost-ROM trotzdem langsam der Speicher ausgeht, habe ich mal die Partitionsgrößen geändert, um mehr Platz zu schaffen. Auf der Seite von Alpharev werden ja verschiedene Images angeboten, mit denen man die Partitionsgrößen ändern kann.

Ausgangslage:

  • HTC Desire mit DeFrost AOSP-ROM und A2SD+
  • Quick System-Info sagt folgendes:
  • Interner Speicher: 148MB gesamt, 39,46MB frei
  • Systemspeicher: 250MB gesamt, 131MB frei
  • System-Cache: 40MB gesamt, 19,98MB frei

Vorraussetzung:

Root und S-OFF

Achtung! Ab jetzt werden Methoden beschrieben, die dazu führen können, dass dein Telefon unbrauchbar wird und auch keinerlei Garantie- und Gewährleistungsreparaturen durch deinen Händler oder den Hersteller erfolgen. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass  ich nicht für Schadensersatzansprüche aufkommen werde!!

 

Der Weg:

Auf der Alpharev-Seite gibt es verschiedene Images zur Auswahl:

Name /system /cache /data MD5SUM Download PB99IMG
Bravo Stock 250M 40M 147M 7bd5234711364880de1fa982dcf3a2d6 bravo_alphaspl.img PB99IMG_stock
Bravo N1Table 145M 95M 197M 757eb0133eebcaa15a58765c91aaefda bravo_alphaspl-n1table.img PB99IMG_n1table
Bravo Data++ 180M 5M 252M d7689ecef7b4103a79a9879d190babd3 bravo_alphaspl-data.img PB99IMG_dataplus
Bravo Sense 180M 40M 217M 47d034c8350e665dc20eafbd3a4900de bravo_alphaspl-sense.img PB99IMG_sense
Bravo Oxygen r2 100M 5M 332M 532e39f7b0e8cf9aff07d4556fe6d841 bravo_alphaspl-oxygenr2.img PB99IMG_oxygenr2
Bravo CM7 r2 145M 5M 287M 0be8c68b41f3ab6dda4f772d6de50760 bravo_alphaspl-cm7r2.img PB99IMG_cm7r2
Bravo Downgrader 6c482ccfa6b7093de4ee1a5804ccbdfc bravo_downgrade.img PB99IMG_downgrade

Wichtig: Die neuesten Versionen können nicht mehr durch ein OTA-Update oder mit einem RUU überschrieben werden. Wenn man entrooten will, muss man zuerst den Bravo-Downgrader flashen!

Download der Dateien auf der Seite von Alpharev

Das Bravo Stock 1.5 ist dabei das normale Partitions-Layout für das HTC-Desire, man sieht es an den Größen für system, cache und data, diese entsprechen den von mir oben aufgeführten Größen. Das Bravo N1 Table entspricht dem Layout des Google Nexus One, Die Images mit 5MB Cache Partition schaffen am meisten Platz (man kann aber mit diesen Images keine Radio-Images mehr aus dem Recovery flashen und muss dieses manuell mittels ADB erledigen, siehe unten). Das Bravo Sense ist ein Layout, welches für Sense-basierende ROMs optimuiert wurde und Bravo Oxygen passt zu AdamG’s Gingerbread ROM.

Die Partitions-Layout liegen als img-Datei zum Download bereit, man kann aber auch eine PB99IMG-Datei herunterladen. Die Img-Datei muss man mit ADB befehlen flashen, die PB99IMG-Datei spielt man einfach auf die SD-Karte, benennt sie in PB99IMG.ZIP um, startet das Telefon mit gedrückter VOL- Taste und lässt das Layout flashen.

Ich empfehle die Methode über ADB, da das flashen der ZIP-Datei meistens nicht klappt (keine Ahnung warum, hat sich aber im Laufe der Zeit so herausgestellt ;o) )

Genaues Vorgehen:

Vorbereitung:

Nandroid Backup anlegen. Dies ist unbedingt nötig, da nach dem flashen eines neuen Layouts das ROM mit Nandroid wieder Restauiert werden muss, es startet sonst nicht.

Mit einem File-Explorer ins Verzeichnis des Nandroid-Backups schauen und ermitteln, ob die Angelegten Backup-Dateien zu System, Data und Cache kleiner als die entsprechend angegebenen Größen des neuen Layouts sind (sonst passt es beim wiederherstellen nicht). Sollte etwas nicht passen erst einmal wipen und ein Nandroid-Backup des nackten ROMs machen. Wenn es imer noch nicht passt, dann passen Layout und ROM nicht zusammen. Wenn es im gewipeten Zustand passt, dann das gewipete ROM nach der Größenänderung wieder einspielen und Apps und Einstellungen mit Titanium Backup wieder herstellen.

Variante 1 mittels ADB:

  1. falls noch nicht geschehen, ADB installieren
  2. Das entsprechende Layout auf der Alpharev-Seite herunterladen (ich habe mich für das N1-Layout „bravo_alphaspl-n1table.img“ entschieden)
  3. die img-Datei in das adb-tools-Verzeichnis des Android-SDK kopieren
  4. Unbedingt die MD5-Summe mit der von der Alpharev-Seite vergleichen. Dies stellt sicher, dass die Datei nicht beschädigt ist. Wenn Ihr einen beschädigten HBoot flasht, ist euer HTC-Desire anschließend ein ziemlich teurer Ziegelstein. Zum prüfen eignet sich beispielsweise der FastMD5.15, ein Freewaretool zum erstellen und Vergleichen von MD5 Hashes unter Windows
  5. Das Telefon im Fastboot-Modus starten (mit gedrückter Zurück-Taste starten) und per USB an den Rechner anschließen
  6. in der Kommandozeile folgende Befehle nacheinander ohne die „-Zeichen eingeben:
  7. „fastboot flash hboot bravo_alphaspl-n1table.img“ (ggf. durch euren Imagenamen ersetzen, falls ihr ein anderes flashen wollt)
  8. „fastboot reboot-bootloader“ (hier startet das Desire kurz neu in den Fastboot-Modus)
  9. „fastboot erase cache“
  10. danach ins Recovery booten, alle Wipes ausführen und das Nandroid-Backup restaurieren

Variante 2 mittels PB99IMG.zip-Dateien:

  1. Das entsprechende Layout auf der Alpharev-Seite herunterladen (ich habe mich für das N1-Layout „PB99IMG_bravo_n1table.zip“ entschieden)
  2. die zip-Datei in das root (also „ganz oben drauf“) der SD-Karte kopierenund in PB99IMG.ZIP umbenennen, darauf achten dass es nicht PB99IMG.ZIP.ZIP heißt, da Windows bekannte Dateiendungen ausblendet, also am besten mit Estrongs oder Astro direkt auf dem Telefon umbenennen
  3. Das Telefon im Fastboot-Modus starten (mit gedrückter Zurück-Taste starten) und anschließend das Update ausführen, welches Euch automatisch vom Desire angeboten wird, sofern Ihr die ZIP-Datei korrekt umbenannt habt
  4. danach ins Recovery booten, alle Wipes ausführen und das Nandroid-Backup restaurieren

Ergebnis:

  • HTC Desire mit DeFrost AOSP-ROM und A2SD+
  • Quick System-Info sagt folgendes:
  • Interner Speicher: 198MB gesamt, 89,72MB frei
  • Systemspeicher: 145MB gesamt, 26.,84MB frei
  • System-Cache: 95MB gesamt, 74,48MB frei

Fazit:

Zeitaufwand: wenige Minuten. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, die gefürchtete „Speicher-leer“-Meldung ist wieder für eine ganze Weile abgewehrt ;o)

Einen ausführlichen Artikel, wie der interne Speicher unter Android aufgeteilt ist, habe ich hier verfasst, dass sollte in die Materie noch ein wenig Klarheit bringen

Achtung:

Wenn du das ein Layout benutzt, bei dem die Cache-Partition kleiner als 20MB ist, kannst du Radio-Images nicht mehr über das Recovery flashen, da die Cache-Partition dann zu klein ist. Stattdessen entpackst du das Radio-Image aus der Zip-Datei und flasht das Radio mit ADB und dem Befehl „fastboot flash radio radio.img“

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1178001

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

230 Kommentare zu mehr Speicher durch neues Partitionslayout

  1. avatarMarco sagt:

    Woher weiss ich ob mein Desire S-Off ist?
    Ich hab Defrost drauf und sonst nichts gemacht.

  2. avatarZwirbu sagt:

    auf der Alpharev-Seite ist nur die MD5-Summe von der Image Datei ersichtlich. Die von der Zip Datei ist gar nicht ersichtlich. Die beiden Dateien haben ja nicht die gleiche MD5-Summe. Wie kann ich die Zip Datei auf MD5-Summe überprüfen?

    • avatarmbk2 sagt:

      Der H-Boot ist in der zip drin. Wenn du entpackst, dann kannst du die MD5 überprüfen.

      @Marco:
      S-OFF musst du extra machen. Zu finden unter Rootguide Teil 5. Musst aber abwägen, ob du das Risiko eingehst, da im schlimmsten Fall dein Handy gebrickt ist.

  3. avatarkAir sagt:

    Ahh, im ZIP ist der MD5 schon drin… das erklaert warum ich einen CIT fehler bekommen habe und nichts ist passiert… Speicher immer noch gleich gross! Kann es daran liegen? Wenn ja hatte ich ja mal Glueck! Also wird bei der Variante 2 der MD5 ueberprueft vom Loader??

    • ehrlich gesagt, keine ahnung, ich hab die ADB-Variante gemacht ;o)
      Theoretisch prüft der Loader.

      • avatarkAir sagt:

        Na, sagen wir einfach wir haben es hiermit geprueft… 🙂 Mein Speicher ist noch beim alten, Desire rennt noch immer und der Joker lacht! Da ich eine CIT fehler hatte und sich nichts getan muss es wohl so sein! Danke an dieser stelle fuer die super Anleitungen!

  4. avatarZwirbu sagt:

    welches Image muss ich nehmen?
    Geht das Bravo N1Table auch, oder muss ich das Bravo Sense nehmen. Ich habe gesehen das ich nur noch 21,55 MB freier Systemspeicher habe. Liegt das am LeeDroid Rom?
    Hier meine Daten.
    HTC Desire mit LeeDroid 2.3C und A2SD+
    Quick System-Info sagt folgendes:
    Interner Speicher: 148MB gesamt, 81,79MB frei
    Systemspeicher: 250MB gesamt, 21,55MB frei
    System-Cache: 40MB gesamt, 38,87MB frei

    • der systemspeicher ist egal, solabge das rom passt, ist es gut. Da kommen keine weiteren Daten dazu.
      Der Speicher, der volläuft ist der „Interne Speicher“, das ist der Telefonspeicher. Und da ist bei dir mit 82MB immer noch genug frei….

  5. avatarZwirbu sagt:

    dann kann ich problemlos das Bravo N1Table Image nehmen für das LeeDroid 2.3c Rom?

    • siehe unter vorbereitungen, die erläuterungen zu den Größen der Dateien. Wenns passt, kannst du es nehmen. Ich glaube aber, Sense ist um die 180 MB groß und passt so nicht in die Systempartition des N1-Layouts
      LeeDroid basiert auf Sense, und die werden schon einen Grund haben, ein extra Layout für Sense optimiert anzubieten ;o)

  6. avatarZwirbu sagt:

    dann kann man eigentlich sagen, dass es für das LeeDroid kein passendes Image gibt um den Internen Speicher zu vergrössern?

    • avatarmbk2 sagt:

      Richtig. Bei mir hat die system.img so etwa 230 MB bei LeeDroid. Da passt keine der anderen Tables.
      Du kannst, wenn überhaupt, die table sizes selbest bestimmen und nah an das LeeDroid anpassen. Dann könntest vielleicht noch so 30 MB rausholen. Da musst dich dich aber schon sehr sehr gut mir der Materie auskennen, um daran rumzuspielen.

      Die o.g. Tables sind eigentlich für die AOSP ROMs gedacht.

  7. avatarZwirbu sagt:

    Ich habe gesehen das es ein neues ClockworkMod Recovery gibt (version 3.0.0.5). Ich selber habe die Version 2.5.0.7. Macht es sinn das neue Recovery zu installieren? Wie macht man das genau? Es gibt ja zwei Versionen eine Image und eine Zip. Gerne möchte ich dies am Telefon mit der Zip Datei ausführen. Hättest du vielleicht eine Anleitung dazu?
    Vielen Dank.

  8. avatarZwirbu sagt:

    Sorry wollte diese Frage nicht hier hineinschreiben.
    Habe es bereits am richtigen Ort gepostet.

  9. avatarkwesk sagt:

    Hallo Brain! Vielen dank für Ihre Arbeit. Ich habe LeeDroid 2.3c und heute S-off aktiviert (Mit Linux img Boot CD->AlphaRev 1.8 HBOOT reflash utility). Alles sieht ok aus.
    Aber ich kann meine ClockworkMod Recovery 2.5.0.7 nicht aktualisieren. Die nächsten Versionen werden einfach ignoriert. Hängt es mit s-off AlfaRev 1.8 zusammen? Ich habe ein gerootetes, ungebrandetes HTC desire:
    Bravo PVT4 Ship S-OFF
    HBOOT-0.93.0001
    MICROP-051d
    TOUCH PANEL-SYNT0101
    RADIO-5.0905.30_2
    Aug 10 2010.
    Sonst, wenn ich versuche ein anderes Rom zu insallieren (RCMixHD v0.14b
    URL: http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=8273742&postcount=1), bekomme ich einen Fehler:
    E:Board does not support mtd utils.E:Failure at line 104:write_raw_imare PACKAGE:boot.img BOOT:
    Installation aborted.
    Hängen diese Fehler mit AlphaRev 1.8 s-off zusammen?
    Ich bedanke mich im Voraus!

  10. avatarkwesk sagt:

    Ich habe Bravo Stock 1.5 Partitionslayout. es ist ok, wenn ich recovery zurück spielen will passt nur das. Vom rom manager kann recovery vorgang nicht abgeschossen werden(endet mit Aufrufezeichen), deswegen ich habe probiert manual: zip wird eingelesen, in der nächsten 2-3 Sek. wird schnell eine Textinformation geschriben, unmittelbar danach springt das Gerät zu Recovery Hauptmenu zurück, also der Prozess kann nicht abgeschlossen werden. Eigentlich wollte ich eine andere rom probieren. Ich bin nach deine „Empfehlung“ LeeDroid eingespielt und bin dankbar für deine Anleitung. Lee rom kann ich nicht beklagen, es ist ok. Nun steht für mich eine Frage offen – Was verhindert ClockworkMod Recovery Aktualisierung um Prinzip? Ht du eine Idee? Danke!

  11. avatarBillyxboy sagt:

    „danach ins Recovery booten, alle Wipes ausführen und das Nandroid-Backup restaurieren“
    was genau muss ich hier tun ?

  12. avatarkwesk sagt:

    Ich habe ClockworkMod Recovery 2.5.0.7. Mein Eidruck: das gleiche Fehler wird eispielen von anderen ROMs verhindern?

  13. avatarkwesk sagt:

    Hallo Brain! Sorry ich habe schlafprobleme, wenn ich solche Retsel nicht lösen kann…:-)
    Ich glaube bei mir leigt es an eine Problem mit Recovery-system: ClockworkMod 2.5.0.7(Rom Manager v2..5.1.2). das wird auch einspielen von einem anderem ROM verhindern. Ich verstehe nur nicht warum kann ich ohne Probleme LeeDroid auf Original gerootetes HTC Rom einspielen?

  14. avatarkwesk sagt:

    Wie meinst du sollte ich AmonRa anstatt ClockworkMod recovery verwenden?

  15. avatarkwesk sagt:

    Habe ich manuell versucht… rom Manager nicht mehr benutzt…

    • ich bin mir nicht sicher, was du machen willst. Auf welches ROM willst du welches Layout aufspielen? und welche Methode nutzt du? ADB oder über eine PB99img.zip-datei? Bei letzteren lies nochmal genau Variante 2 den Punkt 2, da wird das Problem liegen…
      Mit dem ROM Manager kannst du beim Ändern des Layouts gar nichts machen, die zip Datei muss anders geflasht werden, hab ich ja oben beschrieben…

  16. avatarkwesk sagt:

    Ich habe ich mit adb probiert, auch mt unrevoked3 ->von ClockworkMod 2.5.0.7 upgrade zu 2.5.1.8 oder 3.0.0.5 durchzuführen. Das klappt nicht. ClockworkMod 2.5.0.7 lässt sich nicht überschreiben. Wenn wir das lösen können?

  17. avatarkwesk sagt:

    Ich habe was entdekt: wenn ich aus LeeDroid menu auschalten->reboot->recovery auswä nach reboot in Recovery nehme sehe ich -> ClockworkMod 2.5.0.7! Aber wenn ich vollständig ausschalte und dann mit Power und – Taste starte wird ClockworkMod 3.0.0.5 aktiviert! Kannst du mir bitte das kurz erklären?

  18. avatarkwesk sagt:

    Danke für deine Unterstützung!

  19. avatarkAir sagt:


    Brain McFly:

    ich bin mir nicht sicher, was du machen willst. Auf welches ROM willst du welches Layout aufspielen? und welche Methode nutzt du? ADB oder über eine PB99img.zip-datei? Bei letzteren lies nochmal genau Variante 2 den Punkt 2, da wird das Problem liegen…
    Mit dem ROM Manager kannst du beim Ändern des Layouts gar nichts machen, die zip Datei muss anders geflasht werden, hab ich ja oben beschrieben…

    … aber nur noch mal fuer mich und vielleicht die ganzen anderen Dummies im Internet… wo ist ganz oben…? Also bei mir funktioniert es leider nicht im /mnt/sdcard/PB99img.zip bekomme immer einen Fehler

    • „ganz oben“ meine ich auf der webseite hier ganz oben im artikel ;o)
      besonders der Teil „die zip-Datei in das root (also “ganz oben drauf”) der SD-Karte kopieren und in PB99IMG.ZIP umbenennen, darauf achten dass es nicht PB99IMG.ZIP.ZIP heißt, da Windows bekannte Dateiendungen ausblendet, also am besten mit Estrongs oder Astro direkt auf dem Telefon umbenennen“ wird der interessante sein…

  20. avatarkAir sagt:

    Nun gut, genau so habe ich es ja auch gemacht.
    1. Image ZIP bei AlphaRev runtergeladen
    2. Datei mit „Root Explorer“ ins Verzeichniss „/mnt/sdcard kopiert
    3. Datei mit dem „Root Explorer“ zu PB99IMG.ZIP umbenannt
    4. Reboot in den Fastboot-Modus
    5. Nach kurzer Wartezeit -> MELDUNG: CID-Error…?

    Was mache ich falsch…? Ich bin gerade wirklich zu doof… ueber die ADB habe ich es hin bekommen, jedoch will ich auch die andere Methode verstehen und hinbekommen, fuer den Fall das ich mal keinen Computer dabei habe 😉

  21. avatarMarkus sagt:

    Ist es möglich die Partitionslayouts mit dem 1-Click Android Flasher ( http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=794638 ) über die HBOOT option zu flashen? Sollte eigenlich funktionieren oder?

  22. avatarMike T. sagt:

    Abend zusammen

    Mal so ne Frage, bis jetzt hat fast alles super hingehauen, das rooten, etliche Roms geflasht und jetzt kommts: Problemlos S-OFF ausgeführt.

    Zurzeit ist auf meinem noch nicht Brick-Telefon das gerootete offiziele HTC Stock-Rom 2.29.405.5 installiert.
    Nun, wenn ich mit dem App „Quick System Info“ den speicher ablese, staune ich nicht schlecht…

    A2SD Speicher: 1.79GB, Frei 1.54GB
    Interner Speicher: 148MB, Frei 60.86MB
    Systemspeicher: 250MB, Frei 2.73 MB ???
    System-Cache: 40MB, Frei 38.18 <-Hatte vor ein paar Tage den Cache geleert :o)

    Muss ich da mein Systemspeicher erweitern oder wie? So wie ich dies verstanden habe, ist der Systemspeicher das eigentliche Rom, und der Internespeicher für die Apps etc. oder?

    • avatarMike T. sagt:

      Jetzt habe ich dies erfolgreich ausgeführt.
      Ausgewählt habe ich die Datei Bravo Sense. Nun kann ich den Leedroid installieren, aber er bleibt mir beim ersten Bootbild hängen. Dachte schon, mein Telefon ist ein Brick… Also flashte ich ein anderes ROM, das offizielle HTC Rom gerootet mit dem endergebnis, dass die Installation abgebrochen wurde.
      Mit dem Defrost funktionierte es wieder…. zum Glück :o)
      So wie ich das verstehe, braucht mein Phone die volle 250MB Systemspeicher…

      • ich wiese mal auf den satz
        „Mit einem File-Explorer ins Verzeichnis des Nandroid-Backups schauen und ermitteln, ob die Angelegten Backup-Dateien zu System, Data und Cache kleiner als die entsprechend angegebenen Größen des neuen Layouts sind (sonst passt es beim wiederherstellen nicht).“
        in der Anleitung hin.
        Für Leedroid geht das Sense nicht. da brauchst du mehr Systemspeicher (da wird das ROM abgelegt). Da geht nur das „normale“ Standardlayout „Bravo Stock 1.5“
        Interner Speicher ist sozusagen RAM und Festplatte in einem. Lässt sich schwer mit PC-Technik vergleichen.
        http://www.brutzelstube.de/2010/interner-aufbau-von-smartphones-und-android-im-speziellen/

  23. avatarTom sagt:

    Hi Brian,
    einmal mehr eine hervorragende Anleitung von dir. Habe auch das Bravo-N1Table für mein MiUi verwendet. Hat alles prima geklappt. Jetzt wieder 75MB frei bei 165 installierten Apps. 🙂
    Vielen dank für deine Mühe.
    Gruss Tom

  24. avatarSerial1005 sagt:

    Morgen.

    Irgendwie verstehe ich das nicht….
    die zip-Datei in das root (also “ganz oben drauf”) der SD-Karte kopieren –>> Reicht das wenn die Datei einfach nur auf der SD Karte ist? Oder muss die in einen speziellen Ordner.

    Das Telefon im Fastboot-Modus starten (mit gedrückter Zurück-Taste starten) und das anschließen und das Update ausführen —> Hatte Datei auf der SD Karte…Was muss ich denn im Fastbootmenu auswählen??

    LG Serial

  25. avatarSerial1005 sagt:

    Muss erstmal S-off machen.
    Mach ich aber später! Trotzdem danke 😉

  26. avatarJamin sagt:

    wollte soeben hboot flashen nun habe ich ein Desire im fastboot-modus mit der Grünen Leiste links oben welche fast fertig ist
    lautstärketasten funktionieren nicht :-/
    kann mir jemand helfen bitte?

  27. avatarJamin sagt:

    Edit:
    Blödes Windows, Handy hing komplett im hboot. Zum Glück hatte er noch nicht begonnen denn alles lief ohne Probs und das alte hboot war noch da. Also nochmal alles und perfekt – unglaublich xD

  28. avatarsdi sagt:

    Hi,

    ich erhalte leider diese Fehlermeldung und komme nicht weiter:

    C:\adb-tools>fastboot flash hboot bravo_alphaspl-n1table.img
    sending ‚hboot‘ (512 KB)… OKAY [ 0.090s]
    writing ‚hboot’… INFOsignature checking…
    FAILED (remote: signature verify fail)
    finished. total time: 0.167s

    Hast Du eine Idee, was da los ist?

  29. avatarsdi sagt:

    Hi BrainMcFly,

    danke für den Tipp. Es lag an S-OFF. Das war nicht installiert. Hab ich dann noch rausgefunden und gemacht. Danach ging die Installation. Jedoch war das Nandroid Backup irgendwie defekt, und nach dem Restore ist das Image immer neu gestartet (-:

    ich hab dann ein Image vom Oktober zurückgespielt. Das ging.. und mit Titanium die Apps und Settings wiederhergestellt.

    Jetzt fehlen mir lediglich ein paar GPX Daten von den letzten Tagen.. Na gut.. dafür hab ich aber 40 MB mehr internen freien Speicher.

  30. avatarseebaer1976 sagt:

    hab eine frage:

    Quick System-Info sagt folgendes:
    Interner Speicher: 148MB gesamt, 81,79MB frei
    Systemspeicher: 398MB gesamt, 148MB frei
    System-Cache: 40MB gesamt, 38,87MB frei

    wieso hab ich einen systemspeicher von 398mb, wenn doch es doch normal nur 250 sein sollten?
    weis einer rat, wieso das sein könnte??

    wie kann ich die ca 130 mb verteilen???

    mfg seebaer1976

  31. avatarJamin sagt:

    hast du das oben alles gelesen und auch verstanden?
    durch ein neues hboot kannst du die partitionen des internen speichers neu verteilen.
    ich nehme einfach an, das QSI bei Systemspeicher system+data anzeigt 😉

  32. avatarKarim sagt:

    Also ich komme damit leider auch nicht klar, egal was ich mache, es kommt der CID Error ?

    Wo könnte der Fehler liegen?

    Habe alle Posts hier gelesen und denke ich auch alles beachtet und richtig gemacht, was oben gennant wurde…

  33. avatarJamin sagt:

    @ Karim:
    Wann bekommst du diesen Fehler und was hast du genau davor gemacht?

  34. avatarKarim sagt:

    Ich habe wie oben beschrieben alle Punkte durchgeführt und Variante 2 mit dem N1Table gewählt. Der Fehler kommt wenn ich ins Fastboot lade…

  35. avatarJamin sagt:

    hier ein paar „typische“ Fehler:
    1. funktioniert dein adb fastboot richtig? ->erst einmal zur Probe Seriennummer auslesen lassen
    2. Leerzeichen bei der Eingabe im cmd Fenster beachtet?
    3. richtige Ordnerstruktur adb? -> direkt auf c z.B. bei mir: C:\android\tools
    4. alle Treiber installiert? -> Handy im Fastboot und im normalen Zustand an den PC anschließen und kontrolliere im Gerätemanager
    Kontrolliere diese 4 Punkte – danach muss es laufen (spreche aus Erfahrung). Hast du schon einmal etwas über Fastboot oder adb auf deinem Handy gemacht?

  36. was geschied wenn ich die CM7 Tabelle nehm wo der cache nur 5M hat? Kommt das Desire damit klar?
    Ich hab CM7 mit A2SD und Dalvik2Ext.

    • sollte klappen. eventuell kannst du dann keine radioupdates mehr über das recovery machen, das geht dann nur noch mit ADB, weil das radioimage auf die cachepartition entpackt wird, bevor es geflasht wird.

  37. avatarKriz Miller sagt:

    Super Anleitung.. hat echt wunderbar geklappt.. vielen Dank !!!

    Echt beste Side Ever..

  38. Pingback:S-OFF... wie nun CM7 HBOOT flashen? - Android-Hilfe.de

  39. avatardachs1 sagt:

    Hallo!
    Ich würde es gern bei Ginger Villain 2.1 machen, aber es tut sich nichts.
    Was mache ich falsch bzw. geht das überhaubt?
    dachs1

    • was geht denn nicht?
      Die Variante über ADB funktioniert einwandfrei, die Variante über die zip-Datei klappt manchmal nicht

      Du brauchst in beiden Fällen S-Off…

      • avatardachs1 sagt:

        Hallo Brain!
        Danke für den Tip. Die Variante über ADB funktioniert einwandfrei, die Variante über die zip-Datei hat überhaupt nicht geklappt. Ich habe auch die von Dir empfohlene Datei „bravo_alphaspl-n1table.img“ genommen und habe jetzt198 MB internen Speicher und davon sind 109 MB frei.
        dachs1

  40. avatarGooaly sagt:

    Hallo zusammen,

    muss mein Desire einschicken und muss einige Dinge rückgängig machen (Root,S-OFF usw.)
    Jetzt habe ich aber noch das Partitions Layout geändert. Hab im Moment Bravo Data++ drauf.

    Welche Partition ist denn vom Werk? Bravo Sense oder Bravo Stock 1.5.

  41. avatarHeinz-Bastian sagt:

    Eine Sache ist mir immer noch nicht klar, wenn ich auf meiner SD-Karte eine zusätzliche ext3/4 Partition habe, warum sollte ich dann noch das Partitionslayout ändern?
    Auf der Alpharev Seite gibt es ja mittlerweile auch ein Layout für CM7 (nutze aktuell 7.0.3) aber wie gesagt warum sollte ich mir den „Nachteil“ von 130MM System und nur 5MB Cache geben?
    Könnte mir das jemand erklären?
    Besten Dank!

  42. avatarHeinz-Bastian sagt:

    Schon klar, aber die Data partition im internen Flash ist doch für die User Apps oder nicht? Diesen Space kann ich doch durch die ext-Partition auf der SD Karte erweitern.
    Weshalb dann also das Layout?
    Oder hab ich jetzt irgendwo nen Denkfehler drin?

    • nein, auf der Data-Partition landen Daten. Das sind die Daten, die die Apps erzeuigen, also z.B. Einstellungen, Highscores bei Spiele usw. oder irgendwelche Anderen Daten, die von der App erzeugt werden. Deshalb ist der Speicher des Desires trotz a2sd+ irgendwann voll, da bei a2sd+ nur die APK-Datei verschoben wird (das ist zwar der größte Brocken einer App, aber die Daten sind auch nicht zu unterschätzen). Eine größere Data.-Partition gibt dir da mehr reserve

  43. Pingback:Anonymous

  44. Pingback:LeeDroid GB 3.0.7 erschienen - Brutzelstube.de

  45. avatarkidman1974 sagt:

    Kann mir jemand sagen welches Partitionslayout ich für das aktuelle LeeDroid 3.0.7 Data++ Version nehmen sollte?
    Habe am Layout noch nie rumgespielt, kann die aktuelle Version zwar flashen, wenn ich aber mit Titanium Backup alles zurück spiele ist schon beim herstellen der Speicher für SMS und MMS voll. Zu dem kommt noch das ich Java und ein paar andere Apps zum schließen zwingen muß.
    Kann mir jemand ein Layout empfehlen?

  46. avataremmanuel-top sagt:

    habs jetzt bestimmt schon gefühlte 100 mal probiert aber alles was passiert ist das ich mir das Recovery zerschieße, und sich dann keine Backups wiederherstellen lassen. Zum Heulen.
    Mein Desire: PVT4 – S-OFF

  47. avatarRiefi sagt:

    MB, Frai: Hallo, hab gerade cm7r2 draufgespielt, nun sagt Quick System-Info:
    Interner Speicher
    Gesamt 288MB Frei: 278MB

    Systemspeicher
    Gesamt 145MB Frei: 18,52MB

    System-Cache
    Gesamt 288MB??? Frei: 278MB ????

    Hauptspeicher
    Gesamt 406MB Frei 208MB Inaktiv 126MB???

    Kann das sein?

  48. avatarMatze sagt:

    hallo brain,

    erstmal danke für die tollen anleitungen.

    ich habe jetzt schon mehrmals versucht das Bravo CM7.img zu flashen, auf beide von dir beschriebenen möglichkeiten und jedesmal scheint es erst zu funktionieren. sprich in der adb-konsole wird der vorgang bestätigung so wie im im fastboot. doch nach dem vollen wipe und dem wiederherstellen meines cm7 roms ist alles beim alten.
    ich habe s-off und auch schon erfolgreich ein splahscreen über adb geflasht.

    quick system info sagt:

    intern: 288, 186 frei
    sytem: 145, 14,46 frei
    system-cash: 288, 168 frei

    Fastboot:

    alpharev cm7 r2
    bravo pvt1 ship s-off
    hboot-6.9.3.1002
    mi crop-013d
    radio-5.17.05.23

    danke für deine hilfe!!!

  49. avatarkidman1974 sagt:

    Woran erkenne ich eigentlich welches Partitionslayout ich habe? Benutze in Moment LeeDroid 3.0.8.2. Wollte aber mal gerne das aktuelle Gingerbrust Rom ausprobieren, leider dauert der erste Bootvorgang sehr lange und ich kann das Rom nicht herrunterfahren. Jedesmal wenn ich es wieder einschalte kommt schon der Lockscreen.

  50. Pingback:HTC-Desire S-Off entfernen, Root rückgängig machen, Rebranden - Brutzelstube.deBrains Brutzelstube

  51. avatarAlex sagt:

    Zur Methode mit PB99IMG.zip:

    3. Das Telefon im Fastboot-Modus starten (mit gedrückter Zurück-Taste starten) und das anschließen und das Update ausführen

    Was anschließen? Fehlt da Text?
    Wie genau geht das? Wird die Datei erkannt oder muss ich im Fastboot-Modus noch etwas machen?
    Ist bei dem Dateinamen die Groß- und Kleinschreibung wichtig?

    Gruß
    Alex

    • da fehlt kein text, dein telefon fragt dich an der stelle, ob das update aufgespielt werden soll. Ich hab mich da irgendwie im Text vertippt, sollte heißen „und anschließend das Update ausführen“, da korrigiere ich gleich mal
      bei den Dateinamen so schreiben, wie ich das vorgegeben habe.

      • avatarAlex sagt:

        Hm schade… CID error.

        Dann eben doch per adb. Eigentlich wollte ich das nicht über adb machen, weil ein weiteres beteiligtes Gerät eine weitere Fehlerquelle ist, aber eine Wahl habe ich wohl jetzt nicht mehr. Trotzdem danke für die Rückinfo.

        Gruß
        Alex

  52. avatarlosoman sagt:

    Eine Frage:
    Muss bei dem Bravo Downgrader auch das insatllierte Rom (bei mir Leedroid 2.5) kleiner sein als die B.Downgrad?
    Da bei mir schon das blanke Leedroid mehr Speicher hat bräuchte ich ein passendes ROM. Geht irgendwie nicht so ganz hervor aus dem Tread. Bin für alle Antworten dankbar 😛

  53. avatarInvaderGish sagt:

    Hi!
    ich vermute mal das ich etwas gaaaanz blödes gemacht habe. ich habe Bravo CM7 r2 partitionslayout und wollte meinen Desire entrooten habe also den downgrader benutzt aber nicht über ADB sondern über recovery die .zip geflasht nun hängt das Desire im splashscreen. kann ich noch was retten.
    selbsverständlich habe ich root und s-off

    • avatarInvaderGish sagt:

      Problem gelöst!
      wenn sowas passiert unter keinen umständen ausschalten, reboote usw.
      in der konsole folgendes eintippen:
      adb reboot oem-42 (->Fastboot auswähen und mit Power-Taste starten)
      fastboot flash hboot name_der_image.img
      fastboot reboot
      hat bei mir funktioniert
      und wenn ihr doch noch profis konsultieren wollt das könnt ihr hier machen
      http://webchat.freenode.net/

      Channel: #alpharev

      • avatarInvaderGish sagt:

        hätte fast vergessen bevor ihr rebootet vergewissert euch das ihr das richtige partitionslayout habt durch folgenden Befehl
        fastboot reboot-bootloader

  54. avatarAlex sagt:

    Hi,

    das Oxygen Layout kannst Du rausnehmen. Der neueste Release von AdamG passt nicht mehr rein. Auf forum.oxygen.im wird ein neues Layout angeboten, die meisten wechseln aber auf das CM7-Layout.

  55. avatardennis sagt:

    Hi leute hab momentan das insertcoin rom drauf will aber aus performance gründen wieder zurück auf das stock. macht das sinn??? 😉
    und wenn ja muss ich dann den stock table nehmen oder bietet sich da ein anderer table mehr an?

    danke für eure antworten 😉

  56. avatarBrofelscher sagt:

    Halli hallo,

    mal angenommen ich wechlse auf das CM7 Partitionslayout mit einem entsprechenden Rom. Kann ich dann bei nichtgefallen per nandroid-Backup wieder auf ein Rom mit Stock hboot zurücksichern, nachdem ich (natürlich) wieder das Stock-hboot draufgeflasht habe?

    Liebe Grüße

  57. Pingback:Partitionierung des Classic Desire, Data++ und der Unterschied zu A2SD+ - Brutzelstube.de

  58. avatarMasel sagt:

    Hallo Zusammen,

    bin kurz davor mir mit Leed. 3…. drauf zu brutzeln…..will die data++ Version drauf ziehen….hab bisher noch nix am hboot gemacht gehabt……daher kurz und knapp hab mir folgende Reihefolge überlegt…..klappt das so :

    1)Alles gesichert etc.
    2) SD neu partioniert….wegen 1GB EXT3
    3) neues Radio drauf….
    4) Bravo Data++ Version……denke die ist doch dafür gut geeignet, oder ?
    5) Leed. r5 drüber brutzeln….

    alles so ok ?!

    danke für eure Hilfe !!

    @ Brain -> kanns nur immer wider schreiben….deine Seite = ABSOLUTES Highlight 😉

    Danke !

  59. avatarMasel sagt:

    Hey Brain,

    danke ! hat alles soweit geklappt….hab lee drauf….auch die Data++ Version….ist normal dass die System „part.“ fast komplett voll ist !? (glaube so 4 MB sind noch frei…
    Achja und was hat es mit dem addon von Lee auf sich :
    Dalvik-Cache to /sdext
    Modifies Data++ & A2SD++ Scripts to allow Dalvik-cache on /sdex
    was bewirkt das genau und sollte man das drüber brutzeln ?

    Danke !

  60. avatarBabbsagg sagt:

    Moin moin,

    Ich hab ne komische Situation mit meinem Desire, bzw. vlt mach ich irgendwas falsch…
    Hatte bisher ein Froyo-Leedroid drauf und will jetzt zu Cyanogenmod wechseln inkl S-Off und neuer Partitionsgröße.

    Habe also wie hier empfohlen erst das DeFrost-Rom geflasht, grade noch Radio auf die aktuellste Version gebracht und dann mit dem Linux-Image das S-Off gemacht, scheint auch alles funktioniert zu haben.

    Jetzt bin ich also an dem Punkt, wo ich die CM-Partitionsaufteilung installieren wollte. Dazu soll ich ja im Fastboot-Modus starten – und das funktioniert nicht. Mein Gerät startet ansonsten problemlos, läuft halt jetzt grade noch mit dem 2.2er DeFrost-Rom. Aber wenn ich zurück+Power drücke, fährt es auch ganz normal hoch. Auch Home+Power, was ja eigtl das Recovery starten sollte, fährt es normal hoch. Ins Recovery komm ich nur, wenn ich im Betrieb aus dem Rom Manager ins Recovery neustarte. Aber Recovery ist ja was anderes als das Fastboot, oder? Woran könnte sowas denn liegen?

    Hatte beim S-Off mit der Linux-Live-CD die Frage „would you like to install clockwordmod-alpharev“ verneint, weil ich irgendwo gelesen hab, das soll man nicht machen, wenn man schon ein anderes Recovery drauf hat. Kann es vielleicht doch daran liegen?

    • ist vielleicht deine „Zurück“ Taste defekt?

      • avatarBabbsagg sagt:

        Hehe, nee, im Betrieb funktioniert sie problemlos. Genau wie alle anderen Tasten.

        Aber egal was ich zusammen mit Power drücke, das Ding fährt immer ganz normal hoch.

        • avatarBabbsagg sagt:

          Äh… hm. Jetzt hab ich es gerade nochmal versucht und es funktioniert… Ich weiß auch net. Vlt war ich letzte Nacht nur zu doof und hab den Knopp nicht lange genug gedrückt oder so >.<
          Naja, auf zu Gingerbread und weg von Sense, endlich mal :))

  61. avatarBabbsagg sagt:

    Eine Frage hätt ich ja noch: Wenn ich im Fastboot bin, was bedeutet das Datum am Ende des oberen Blocks unter der Radio-Version? Da steht bei mir 10. August 2010.

  62. avatarMasel sagt:

    Hi Brain,

    aus der anderen Post weisst du ja ggf. noch dass ich das N1Table (derzeit) drauf hab….da ich aber sozusagen nen Denkfehler hatte will ich nun auf folgendes Rom :
    LeeDrOiD V3.0.8.2 GB A2SD+
    Denke da eher an die „normale“ Sense Version…..Es gibt wohl auch eine Data++ optimierte….aber soweit ich das lesen kann klappt die nicht mit dem N1Table Layout…!?
    Daher habe ich überlegt vom N1Table wieder auf das normale zu wechseln, da ich nirgens lesen kann/konnte ob ich das Bravo Sense Layout dafür nutzen kann….?
    Wenn ich jetzt „zurück“ muss !? Ähm nehm ich mir dann einfach die Zip vom Bravo Stock Layout und flashe die dann über den FB und flash danach das Rom?
    Was hat es denn mit dem Bravo Downgrade „Layout“ auf sich ?

    Ich meine vorteilhaft wäre es ja (denke ich) wenn das Bravo Sense Layout (zwecks Speicher voll Meldung) für das Lee klappen würde, oder ?!

    P.s. Hab gesehen dass ich dass LEe HD drauf hatte….auf nem Classic Desire 😉 Das komtm davon wenn man alles mal schnell schnell nebenbei gemacht hat 😉

    Danke für deine Hilfe ! Hoffe ich habs verständlich geschrieben !?

    Danke !!

  63. avatarMasel sagt:

    Hallo,

    hab die Datei (wie auch schon vorher mal gemacht) auf die SD Karte geschoben….im FB kommt leider kein Update…..?? Ist alles korrekt….also der Dateiname usw…….haste ne Idee woran das liegt ?

    hiiilllffeeeee 😉

    Gruß

  64. avatarMasel sagt:

    glaube mittels ADB hat´s geklappt….weitere Info´s nachdem Lee drauf ist…komisch hatte das gleiche Prob beim letzten mal auch…..scheint nicht zu 100% per Zip zu klappen !?

  65. avatartobiasmac sagt:

    Hallo zusammen!

    Nachdem der interne Speicher meines Desires zusehends weniger wurde, wollte ich ein neues hboot flashen.

    Ausgangslage: Desire, S-OFF, Stock hboot, Insert Coin v 1.1.3. Stable, EXT4 ca. 1024 MB

    Ich habe also mein Desire mittels adb-tool nach Anleitung mit dem „Bravo CM7 r2“ hboot geflasht. Anschließend im Recovery alles gewiped und IC v 1.1.3 CM7 geflasht. Soweit so gut. Hat alles geklappt. Beim Wiederherstellen der Daten (Nur die Grünen) und Apps mit Titanium kommt jedoch irgendwann die Meldung, dass kaum mehr Telefonspeicher verfügbar ist, obwohl ich noch nicht mal alle zuvorigen Apps installiert habe. Und genau das wundert mich, da ich auch nicht mehr Apps installiert habe als vorher unter dem Stock hboot. Warum ist das so, theoretisch müssten doch 140 MB (287-147) mehr für Apps zur Verfügung stehen oder?
    QSI sagt mir: Intern: 288 MB (bei blankem Rom jedoch nur ca. 160 MB frei), System: 145 MB und dann komischerweise (System)Cache: 202 MB ???

    Ich bins mehrmals durchgegangen, finde aber meinen Fehler nicht. Deshalb hoffe ich auf eure Hilfe und Lösungsvorschläge.

    Danke im Vorraus.
    tobiasmac

    • klingt irgendwie seltsam.
      Flash den HBoot nochmal und prüfe nochmal, eigentlich sollte QSI die korrekten Werte anzeigen.

      • avatartobiasmac sagt:

        Hey Brain,

        leider bin ich immer noch nicht schlauer.
        Hab mittlerweile auch mal den hboot mit dem Android Flasher Tool geflasht und auch andere ROM’s ausprobiert. Ohne Erfolg! Der Cache bleibt bei 202 MB

        Bin jetzt zurück zum Stock Hboot gewechselt…vorerst…denn es lässt mir keine Ruhe.

        • avatartobiasmac sagt:

          Zusatz: Im Bootloader stand in der ersten Zeile auch in etwa: „Alpharev cm7 r2 hboot“

          • seltsam, mit dem cm7 r2 Hboot solltest du eigentlich nur noch eine 5MB große cache-Partition haben. Ich kann mir das auch nicht erklären.

            • Haaaaalt, Quick System Info zeigt ja nur den System Cache an und nicht die Größe der Cache-Partition, bei mir stehen da auch 202 MB, ist also normal 😉

              • so, nochmal verglichen, ich habe den N1 Table drauf

                QSI zeigt folgendes:
                Interner Speicher: 198MB, frei 112MB (das ist also die Angabe bei /data auf der alpharev-Seite, also alles wo apps und userdaten rein können)
                Systemspeicher: Gesamt 145MB, frei: 2.89MB (das ist also /system, also der speicher wo das ROM reingeflasht wird)

                es haut bei dir also haargenau hin, Teile des Android-Systems verbrauchen ja auch telefonspeicher. Hast du richtig gewiped, weil bei dir ist da eindeutig zu viel drin, oder bringt vielleicht der insert Coin so viele vorinstallierte Apps in der CM7-Hboot version mit?

              • avatartobiasmac sagt:

                Danke für die Info.
                Mit S2E wird’s richtig angezeigt.

                Schade nur dass ich trotzdem nicht mehr Speicherplatz hab 🙁

              • ich denke, es liegt an dem InsertCoin, das wird schon zu lange nicht mehr weiter entwickelt.

  66. avatarChrisL sagt:

    Tach!

    Hab gerade erfolgreich auf die N1-Partitionierung umgestellt. Dank hervorragender Anleitung. Aber wenn ich jetzt meine Apps mittels QADB anschaue zeigt es mir alles doppelt an. Einmal im /sd-ext//app-Verz. und einmal im /data/app-Verz.. Woran liegt das? Hab genau nach Anleitung mit ADB gearbeitet und alle Wipes durchgeführt. Finde auch unter /data kein Verzeichnis „app“ Woher kommen die Infos dafür? Bitte um Aufklärung! Danke

  67. avatarkidman1974 sagt:

    Moin,

    mein Desire ist S-Off und habe Root. Nun möchte ich gerne das SUPERNOVA Xtreme Official GB SENSE 21/Sep| UNLIMITED INTERNAL MEMORY | STABLE ROM flashen.

    Kann mir bitte jemand sagen welches Parftitionslayout ich brauche? Habe im Moment das LeeDrOiD HD V3.3.3-Port-R5 |11th August| Ginger Sense 2.1 | FAST | STABLE | WWE Rom. Wo liegt der unterschied zwischen diesen beiden Layouts und hat vielleicht schon jemand erfahrungen gemacht mit dem SUPERNOVA Xtreme Official GB SENSE ROM?

    Vielen Dank für euch Tipps und Hilfe.

    Gruß

    Kidman1974

    • beim supernova brauchst du kein anderes layout, supernova hat data2sd und benutzt eine partition auf der SD-Karte als Speichererweiterung für den internen Telefonspeicher

      • avatarkidman1974 sagt:

        Vielen Dank. Probiere es gerade aus. Aber habe ein paar Statrtprobleme. Mal schauen was der Abend noch so bringt.

        • avatarkidman1974 sagt:

          Tja, bin schon wieder bei einem LeeDroid Rom. Supernova und auch Gingerburst haben mich nicht überzeugen können. Sind beide sehr träge und Titanium Backup meint ich hätte keine Rootrechte mehr.
          Also alles wieder zurück.

  68. avatarAtomraush sagt:

    Hallo, möchte auch mein Layout ändern…es ärgert mich, dass 202 MB System-Cache total brach liegen, ab und wann werden mal 3 Mb belegt, wohl für downloads.

    Mein Desire ist gerooted und S-off. Zur Zeit nutze ich Leedroid 3.3.3 R5 und Quick Info zeigt folgende Infos:

    Interner Speicher: 148MB gesamt, 66,73 MB frei
    Systemspeicher: 250MB gesamt, 16,7 MB
    System-Cache: 202MB gesamt, 202MB frei

    Kann man euch eine eigene „custom“ Tabelle für Partitionen erstellen? Welches Tool wird dafür benötigt und gibt es dafür ne Anleitung?

    Meine erste Idee sieht so aus:
    Interner Speicher: 198MB gesamt
    Systemspeicher: 300MB gesamt
    System-Cache:102MB gesamt

    Danke für Hilfe im Voraus!
    Gruß
    Atomraush

    • nein, selbst kann man die HBoots nicht verändern, das sollte man den Profis von alpharev überlassen 😉 Weil wenn da auch nur eine kleinigkeit schief geht ist dein Desire nur noch als Türstopper zu verwenden 😉

      • avatarAtomraush sagt:

        lol..thx

        Habe grade mal die 3 Daten von Quick Info addiert. Da stimmt doch was nicht?
        148+250+202=600 MB

        Normalerweise muss die Summe der 3 Zahlen doch immer 437 sein.

        System-Cache=202 MB und 202 MB frei ?????????????

  69. avatarhanvie sagt:

    Hallo,

    sorry falls meine Fragen schon irgendwo beantwortet wurde, aber ich finde nichts:

    Ich würde gerne Insertcoin auf meinem Desire installieren. Mir erscheint die CM7-Variante recht sinnvoll. Bereits durchgeführt sind
    I) S-OFF mit Revolutionary
    II) Titanium Backup
    III) Nandroid Backup
    IV) SD-Karte auf den PC kopiert
    Ich bin also gemäß der Anleitung zum Rooten und zur Rom-Installation vorgegangen und stehe nun vor der Partitionierung der SD-Karte. Da ich damit meine Daten erst mal verliere würde ich gerne vorher die beiden Fragen klären.

    1. Ich habe davon gelesen, dass mit CM7 wegen des kleinen Caches Probleme z.B. beim Update größerer Apps oder des Radio Image auftreten können. Stimmt das (nur eines oder beides)?

    2. Für CM7 muss ich ja erst die Partitionstabelle ändern. Nun steht hier und auf der AlphaRev-Website, dass die Größe des nandroid-Backups überprüft werden muss. Auf der SD-Karte liegen unter clockworkmod/backup/2011-10-19-18.42.20 Dateien, von denen ich ausgehe, dass sie dieses Backup darstellen. Die Größen sind
    cache.yaffs2.img 8.519 KB
    data.yaffs2.img 139.403 KB
    system.yaffs2.img 257.308 KB
    System und cache sind also größer als die in der Tabelle angegeben Daten. Hier wird nun gesagt, dass man wipen und noch ein nandroid-Backup machen soll.
    a) Wie führe ich den Wipe korrekt durch?
    b) Was ist mit meinen Systemeinstellungen, etc.? Ich würde die ja schon gerne wiederhaben, wenn ich das neue ROM installiert habe. Reicht dafür das Backup mit Titanium? Oder wie läuft das genau?
    c) Was ist überhaupt der Sinn der beiden Backups, wofür ist das eine gut und wofür das andere?

    Danke an jeden, der meine Verwirrung beseitigen kann. Ich sitze jetzt schon ein paar Stunden an der Sache und bin langsam des Suchens überdrüssig…

    • 1. Ja, und da ich gerade mal den IC-Thread bei XDa überflogen habe scheint es mir auch, dass das InsertCoin zu lange nicht mehr weiterentwickelt wurde. Das mit den Apps scheint zu stimmen, modernere und auf die CM7-HBoot getrimmte ROMs haben da einen Bugfix drin, so dass größere Apps nicht über die Cache-Partition sondern über die SD-Karte heruntergeladen und installiert werden. Mit einer 5MB großen Cache Partitionen kannst du Radio-Updates generell nur noch über ADB-Befehle machen, ist aber nicht weiter schlimm und nicht weiter kompliziert, siehe letzter Absatz von http://www.brutzelstube.de/2011/neues-radio-image-fur-das-classic-desire-32-56-00-32u_5-17-05-23/

      a: http://www.brutzelstube.de/2011/wipe-was-bedeutet-das/ und http://www.brutzelstube.de/2010/htc-desire-android-und-root-faq/
      b: Die Systemeinstellungen kann man mit Titanium Backup sichern, allerdings bei einem Android-Versions-Wechsel (also z.B. von Froyo auf Gingerbread, oder von einem ROM mit Sense Oberfläche auf ein AOSP-ROM) empfehle ich eher, diese per Hand wieder vorzunehmen, ist einmalige Arbeit und erspart dir spätere Fehler. Siehe http://www.brutzelstube.de/2010/backup-mit-rootrechten-titanium-backup/
      c: einleitende absätze zu http://www.brutzelstube.de/2010/backup-mit-rootrechten-nandroid-backup/

    • wenn einzelnen deines jetziges ROM nach der Nandroid-Sicherung größer sind, als die einzelknen Partitionsteile des neuen HBoots, dann passt es nicht, du kannst es dann nicht installieren. Deswegen Passt auch ein Sense-ROM ohne Modifikationen nur in den originalen HBoot, das System ist größer als 200MB, man benötigt also mehr als 200 MB in /system um es zu flashen, oder man speckt das ROM ab, siehe auch
      http://www.brutzelstube.de/2011/partitionierung-des-classic-desire-data-und-der-unterschied-zu-a2sd/
      die Grafik in der Mitte ist am aufschlussreichsten

      • avatarhanvie sagt:

        Danke für die Hilfe Brain! Dann ist das Nandroid-Backup also vor allem für den Fall, dass etwas schief geht oder man nach dem Ausprobieren eines neuen ROMs lieber doch alles beim Alten haben will, während das Backup mit Titanium für den Erfolgsfall gedacht ist.

        Zu 1: Welches ROM mit Sense und Gingerbread würdest du denn für das Desire empfehlen? Mir wäre wichtig, dass es einigermaßen stabil läuft, daher bin ich nicht unbedingt an irgendwelchen Betas interessiert.

        Zu b: Momentan habe ich noch kein Custom ROM drauf, sondern das Original-Froyo von HTC. Mir geht es primär um so Dinge wie meine Homescreens, WLAN-Zugangsdaten, etc. Die wären dann wohl weg? Ich will auf jeden Fall weiterhin ein Sense-ROM.

        Zu deiner zweiten Antwort:
        Wie wäre dann das Vorgehen wenn ich ein CM7-ROM installieren will? Erst das ROM und dann hboot flashen?

        • avatartobiasmac sagt:

          zu 1: Ich würde dir Insert Coin v 1.1.3 empfehlen. Am besten schaust du dich aber selbst bei xda um, da Geschmäcker ja immer sehr verschieden sind.

          zu b: Diese Einstellungen kann man mit Titanium schon wieder herstellen. Ich wäre jedoch vorsichtig beim Wechsel von einem 2.2 auf ein 2.3 Rom. Einfach testen und wenn’s force close gibt nandroid backup wieder einspielen

          Und: Hboot flashen, alles wipen, CM7 Rom flashen. Sieh auch Variante 1 im Artikel.

          Ich hab mir mal erlaubt mich einzumischen 🙂

            • Testberichte zu den Roms sind so eine Sache. Was auf dem einen Desire stabil läuft, stürzt auf dem anderen aller paar Minuten ab. Was dem einen Benutzer gefällt, findet ein anderer komplett überflüssig. Ich beispielsweise finde die Sense Oberfläche von HTC absolut grottenschlecht. Dank Nandroid kann man sich ja in Ruhe durchprobieren, bis man das gefunden hat, was am besten passt.

              • avatarhanvie sagt:

                Das stimmt natürlich. Ich dachte eher an Kriterien wie Geschwindigkeit, Stabilität, Speicherplatzverbrauch etc., die halbwegs Objektiv einzuschätzen sind.

                So, ich habe jetzt alles durchgeführt und mit das Cool3D AceS v4 installiert. Gefällt mir auch ganz gut, App2Sd+ hat wenn ich Quick System Info glauben darf auch funktioniert (473 MB insgesamt werden bei A2SD angezeigt). ABER:
                – es sind nur 189 MB im A2SD frei, ich habe das Titanium Backup noch nicht zurückgespielt. Ist das normal?
                – interner Speicher nur 148 MB gesamt, nur noch 1,28 MB frei
                – Systemspeicher 250 MB Gesamt, frei 129
                – Cache 202 MB, frei 201

                Ich hatte den hboot eigentlich auf CM7 geflasht und keine Fehlermeldung bekommen. Mich hat nur gewundert, dass es so schnell ging, aber das muss ja nichts heißen, es werden ja nicht viele Daten geschrieben. Danach hatte ich das Handy wieder hochgefahren. Kann es daran liegen? Ich war sowieso überrascht, dass es noch startet, hätte mit einem Fehler gerechnet.

                Was soll ich nun machen? Kann ich einfach nochmal das Partitionslayout flashen und danach sollte es gehen?

              • avatarhanvie sagt:

                Ergänzend noch folgendes:
                – Ich habe versucht hboot nach Variante 1 mit den hier angebotenen adb-tools zu flashen
                – das Handy habe ich in den Fastboot-Mode versetzt (hier ist die Anleitung etwas lückenhaft, ich dachte erst es recht mit Power+Vol- zu starten, aber man muss ja noch FASTBOOT im Menü wählen)
                – „fastboot devices“ listet mein Handy
                – Das erste Kommando gibt mir die Meldungen:

                sending 'hboot' (512 KB)... OKAY [ 0.078s]
                writing 'hboot'... INFOimage update is bypassed!
                OKAY [ 0.016s]
                finished. total time: 0.094s

                Mich irritiert ein wenig „INFOimage update is bypassed!“

              • avatarhanvie sagt:

                Ich habe die Lösung woanders gefunden:
                Wenn das Flashen des Partitionslayouts fehlschlägt muss man erst das Downgrade flashen. Danach funktioniert es, d.h. ich habe direkt im Anschluss CM7 geflasht (nicht CM7 r2).
                Vor dem ganzen hab ich noch mal komplett gewipet und hinterher das ROM neu installiert. Ein Nandroid-Backup wäre sicher auch möglich gewesen, aber ich hatte sowieso noch nicht viel geändert, so dass ich lieber neu installiert habe.

                Vielleicht sollte dieser Punkt in die Anleitung hier aufgenommen werden?

                Intern hab ich jetzt 303 MB insgesamt, Systemspeicher 130 MB. Was mich noch irritiert ist, dass ich immer noch 202 MB Cache habe laut Quick System Info?!? Frei sind davon jetzt aber nur noch 198. Ich dachte mit dem CM7 hboot müsste Cache auf 5 MB sinken? System und data Stimmen mit den Angaben auf der Website von Cooldevs überein, also ist die Frage eher rein interessehalber.

                Danke nochmals für die tollen Hilfen hier auf der Seite! 🙂 Ich werde jetzt das Backup zurückspielen und die Einstellungen vornehmen.

              • Quick System Info Zeigt den System Cache des Android Systems an, nicht die größe der Chache Partition, das sind 2 verschiedene Dinge

  70. avatarThundrr sagt:

    Hallo,

    Welches Partitionslayout würdest du denn jeweils bei GingerVillain und Cyanogenmod 7 empfehlen?

    Gruß

  71. avatarThundrr sagt:

    Hab noch was vergessen: Warum sollte ich z.B. das N1 anstatt das CM7 nehmen? Wird das Desire durch den größeren Cache viel schneller?
    Gruß

  72. avatarThundrr sagt:

    Habe mich jetzt für das Oxygen ROM + Partitionslayout entschieden.
    ROM ist schon geflasht und Backup habe ich auch.

    Habe mir die Zip von der Alpharev Seite geholt, in PB99IMG umbenannt und ins Fastboot gestartet.
    Habe sicher S-Off, aber es kommt keine Meldung, dass ich es Updaten kann, hab es schon mehrmals versucht.

    Was ist da los? 🙂

    Gruß

  73. avatarDeSirieh sagt:

    Hi,
    ich möchte gerne das Desire meiner Tochter auch rooten und S-OFF schalten. Wie ich jetzt gesehen hab, hat sie jedoch noch ein HBOOT 083. Das Gerät ist Unrevoked gerootet.
    Wie bekomme ich nun ein HBOOT 093, damit ich Revolutionary benutzen kann???
    Bitte um dringende Hilfe, da meine Tochter nur noch ca 20 MB frei hat…

    LG.

    • benutze einfach das ältere alpharev-tool:
      http://www.brutzelstube.de/2010/s-off-fur-das-htc-desire-ubersetzung-des-guides/

      image runterladen, auf cd brennen, rechner von der cd starten und den anweisungen am bildschirm folgen…

      • avatarDeSirieh sagt:

        Ok, danke. Ist das genauso einfach wie die Revolutionary Methode und vor allem: ähnlich sicher? Welches HBOOT hab ich hinterher drauf? Ich möchte gerne das Brava Alpha sl patchen… Schreibt mir das Alpharev ein HBOOT 093?
        Sorry für die Fragen, aber es ist noch relatives Neuland für mich…;)

        • avatarDeSirieh sagt:

          PS. Wie ich dort gerade sehe, muß ich aber zuerst ein anderes ROM flashen, da ja momentan GB drauf ist. Oder ist in dieser Hinsicht nachgebessert worden???

      • avatarDeSirieh sagt:

        Hi Brain,
        das hat leider nicht geklappt. Ich hab in Phase 3 folgende Meldungen erhalten, bis er dann gar nichts mehr sagte und tat:
        „Unable to enumerate USB Device on port 6“
        Dann weiter..
        /home/tc/alpharev.sh: line 331: [:eq:unary operator expected

        Das Gleiche dann noch mit den Lines 343, 353, 361 und 366

        Zum Schluß kam in grüner Schrift dann das: tc@box:~$

        Irgendwann zog ich das Kabel, da das Fon mittlerweilen komplett hochgefahren war.
        Bitte um schnelle Hilfe!
        Muß ich nun doch eine RUU einspielen? Wenn ja, sollte ich vorher das alte System wipen???

        Liebe Grüße!

  74. avatarDeSirieh sagt:

    Problem hat sich gelöst! Alpharev funktionierte mit dem GB ROM von Leedroid nicht (ich hatte irgendwo gelesen, es ginge doch!). Nachdem ich das DeFrost aufgespielt hatte, ging alles wie am Schnürchen. Inzwischen hat auch der Rest geklappt!

    Vielen Dank für Eure Hilfe! 🙂

  75. avatarFalke sagt:

    Hallo
    ich habe ein Desire s-off hboot 0.93.
    wenn ich den hboot über adb flashen will kommt immer der fehler sending ‚hboot‘ 512 kb … failed status malformed 1 bytes
    könnt ihr mir da weiterhelfen?

    LG

  76. avatarsams sagt:

    Hey
    Welche Punkte muss ich den Wipen damit die Rom evtlin den neuen Hboot passt ?

  77. avatarMika2011 sagt:

    Hilfe!!!!!

    Hallo zusammen ich habe mir den cm7r2 Hboot geflasht hat auch gefunzt.
    Nun habe ich aber ein problem wenn ich mein 4ext recovery starten will läuft es nur doch und meldet fehler und startet neu.
    Jetzt meine frage im fastboot komme ich rein kann mir einer helfen 4ext recovery neu zu flashen mit adb??
    wenn es geht heißt das bitte um schnelle hilfe…

    MFG Mika

    • avatarmschortie sagt:

      Ich habe auf meinem HTC Desire auch den cm7r2 Hboot geflasht. Als ROM läuft Cyanogenmod 7.1.0 und ich habe mir dann 4Ext Recovery aus dem Market installiert. Dabei ist alles sauber gelaufen und ich kann jetzt ohne Probleme in den 4Ext Recovery booten. Vielleicht solltest Du auch einfach mal den Installationsvorgang aus dem Market anstossen!?

  78. avatarStoudamire sagt:

    Hallo zusammen!
    Erstmal Danke an Brain für die guten Anleitungen. Ich versuche im Moment die oben stehende Prozedur via ADB durchzuführen. Leider komme ich nur bis zu Schritt 7. Nachdem ich den dazugehörigen Befehl eingegegen habe, kommt der Hinweis „waiting for device“ und dann nichts mehr. Mein Desire ist via USB-Kabel angeschlossen und im USB-Debugging-Modus.
    Danke für eure Hinweise.
    Gruß,
    Stoudamire

  79. avatarSlawomir sagt:

    Mahlzeit,

    ich wollte gerne ein Downgrade machen damit ich S-On wieder hab,
    nun hab ich folgendes:

    Bravo PVT1 SHIP s-OFF
    HBOOT-6.93.1002
    MICROP-031d
    TOUCH PANAL-SYNT0101
    RADIO-5.11.05.27
    Aug 10 2010,17:52:18

    stehen
    Die PB99IMG.ZIP befindest sich im Hauptverzeichnis auf der SD Karte, wird aber beim Fastboot oder vom Bootloader nicht angeboten und somit installiert…
    Was nun??

    RUU ist die Originale von HTC drauf

  80. avatarApfel sagt:

    Hallo!

    Ich bin neu hier in dem Forum, ich habe eine frage, wenn ich das hboot flashen möchte kommt bei mir so eine meldung: writing hboot……FAILED <remote: image error! > weiß einer vielleicht was es beudeuten kann?

  81. avatarsartorius sagt:

    Hallo,
    warum bietet denn das „layout data++“ mit 252 mb am meisten platz?

    Name /system /cache /data
    Bravo Stock 250M 40M 147M
    Bravo N1Table 145M 95M 197M
    Bravo Data++ 180M 5M 252M
    Bravo Sense 180M 40M 217M
    Bravo Oxygenr2 100M 5M 332M
    Bravo CM7 r2 145M 5M 287M

    Das „bravo data ++“ gewährt einen speicherplatz von 252 mb. Das „bravo oxygen r2“ aber 332 mb? Sogar „bravo cm7 r2“ bietet 287 mb.

    Kann mir das vielleicht jemand erklären?

    • du siehst das richtig. Ich weiß aber nicht, wo genau im Artikel steht, dass das Data++ Layout am meisten Platz bietet…?
      Möglicherweise bietet es am meisten Platz bei den Roms, die nicht in das oxygen-layout hineinpassen. Das benutzte ROM muss halt passen, daraus ergibt sich dann das zu benutzende Layout.

      • avatarsartorius sagt:

        Hi brain,

        direkt unter der Tabelle und unter dem rot markierten Text steht:

        Das Bravo N1 Table entspricht dem Layout des Google Nexus One, Das Data++ image schafft am meisten Platz (man kann aber mit dem Data++ Image keine Radio-Images mehr aus dem Recovery flashen und muss dieses manuell mittels ADB erledigen, siehe unten).

        • Ich habe die Formulierung mal etwas geändert und verallgemeinert. Als der Artikel entstand, schaffte das Data++ Layout in der Tat am meisten Platz, denn das CM7 Layout gab es noch nicht und das oxygen-Layout ist ja nur für ein einziges ROM Optimiert.

  82. avatarmakes2068 sagt:

    Bei Methode 2 sollte man ergänzen, dass dies nur mit einer GoldCard funktioniert.
    Ansonsten erhält man den Fehler CID incorrect.

  83. avatarmakes2068 sagt:

    So, es ist vollbracht. Partitionslayout von stock geändert ins N1.
    Habe Android Flasher benutzt. Und jetzt kommts…

    Das Desire fuhr wieder hoch wie zuvor. Kein Rückspielen des Nand-Backups notwendig. Krass, oder?

    Zitat von oben:
    Dies ist unbedingt nötig, da nach dem flashen eines neuen Layouts das ROM mit Nandroid wieder Restauiert werden muss, es startet sonst nicht.

  84. avatarThomas sagt:

    Wenn ich das Partitionslayout ändere, bootet das Desire nicht mehr. Es bleibt immer im Startbildschirm (weis mit grünem „htc“) hängen. Abhilfe schafft nur das bravo_downgrade.img. Woran kann das liegen?

    geht nicht mit Leedroid 3.3.3 oder 2.5.0 A2SD:
    SPL/hboot version: 6.93.1002.
    Radio version: 5.17.05.23.
    Main software version: 2.29.405.5.
    cid: t-mob101.
    cpld: none.
    product: bravo.
    mid: pb9920000.
    security: off.
    build-mode: ship.

    geht mit Leedroid 3.3.3 oder 2.5.0 A2SD:
    SPL/hboot version: 6.93.9999.
    Radio version: 5.17.05.23.
    Main software version: 2.29.405.5.
    cid: t-mob101.
    cpld: none.
    product: bravo.
    mid: pb9920000.
    security: off.
    build-mode: ship.

    • Sense-ROMs passen ohne Modifikation nur in das Standard Layout. Das siehst du auch bei den größen der Partitionen. Die passen einfach nicht…

      • avatarThomas sagt:

        Hallo Brain, genau so ist es… Ich hatte es außer mit LeeDroid noch mit GingerVillain3.3 und dem ICS Beta 0.1.4 probiert, die passen offenbar auch nicht. Es wäre toll, wenn das CWM (5.0.2) das checken würde, tut es aber scheinbar nicht sondern es sieht immer so aus, als wäre das ROM sauber installiert :sad:. Na gut, das Problem ist aber erst einmal erkannt…

  85. Pingback:Ice Cream Sandwich für das HTC Desire reift langsam

  86. avatarFrer sagt:

    Moin,

    ich möchte mir Cool3D AceS v6 (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1040121) auf mein Desire installieren. Momentan habe ich LeeDroid 3.0.6 r2 drauf.
    Habe hier jetzt auch schon x-mal gelesen, dass es kein passendes neues Partitionslayout für Leedroid. Aber nirgends hab ich gelesen, wie die Vorgehensweise ist, wenn man sich ein ROM installieren will, das z.B. ein cm7-Paritionslayout hat und die Ausgangslage LeeDroid ist oder hab ich das überlesen?
    Ich hatte jetzt die Idee ein Rom ohne Sense-Oberfläche zu installieren, damit die Systempartition kleiner ist und ich anschließend das Cool3d installieren kann, aber das CyanogenMod benötigt ja auch ein cm7-Partitionslayout.
    Was muss ich machen, damit ich von den neuen Partitionslayouts profitieren kann?

    • Bei Variante 1 Schritt 10: Statt Nandroid Restaurieren einfach das neue ROM flashen, fertig 😉

      • avatarFrer sagt:

        Aber was ist denn hiermit: Mit einem File-Explorer ins Verzeichnis des Nandroid-Backups schauen und ermitteln, ob die Angelegten Backup-Dateien zu System, Data und Cache kleiner als die entsprechend angegebenen Größen des neuen Layouts sind (sonst passt es beim wiederherstellen nicht).

        • ist doch egal, das alte rom muss ja nicht passen (wenn du es allerdings wieder herstellen willst, musst du den Stock HBoot flashen). Da das neue ROM für den neuen HBoot gemacht ist, kannst du es flashen, vorher natürlich wipen, damit auch alle Daten weg sind. Wiederherstellen tust du dann über Titanium Backup (nur die Apps, Systemeinstellungen per Hand vornehmen)

          • avatarFrer sagt:

            Hab es am Sonntag mit dem adb-tool nicht mehr hinbekommen und heute festgestellt, dass ich das „.img“ am Ende der Eingabeaufforderung vergessen habe 🙄
            So, und den Rest nochmal für Dummies, bevor ich noch was falsch mache:
            Nach dem hboot-Flash im Recovery die beiden wipes ausführen und aus dem Recovery dann auch das Rom installieren, das ich vorher auf die SD-Karte gespeichert habe. Sprich, ich fahr das Handy nicht wieder hoch!?
            Richtig?

  87. avatarRobert sagt:

    Hallo,

    habe folgendes Porblem:

    1. Ausgangslage: -Desire mit root, S-ON und Oxygen 2.3.2, ext3-Partition, Standardpartitionslayout
    2. Zielstellung: -S-OFF und Oxygen-Partitionslayout
    3. Erfolge: -S-OFF hat funktioniert mittels Revolutionary-> nächster Schritt hat auch noch geklappt: neues Partitionslayout erreicht (interner Speicher gesamt: 333MB)

    4. Probleme: Leider befindet sich das Desire bei versuchtem Wiederaufspielen des Nandroid-Backups im Bootloop. Wipes wurden durchgeführt (Data, Dalvik, Cache).
    Daraufhin habe ich es noch einmal mit dem alten Partitionslayot versucht-> wieder Bootloop!

    Wo kann der Fehler liegen?
    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen, danke!

  88. avatarSammy sagt:

    Hi, habe alles wie beschrieben gemacht – inzwischen 2x … 1x mit 1024 MB ext3 partition via linux … 1x mit 1024 MB ext3 partition via clockwork-mod recovery …. nach dem restore des nandroid funktioniert leider nichts mehr …. weder mit der alten noch mit der neuen speicherkarte. Das System bootet ohne unterbrechung neu :-(((

    Sammy

  89. welches ROM und welches Partitionslayout nutzt du denn?

  90. Pingback:AN-Droid ROM - Gingerbread mit Sense-Oberfläche für das HTC-Desire

  91. Pingback:ICS für das HTC-Desire - Vergleich von zwei Custom ROMs

  92. Pingback:Deep Inside GingerVillain ROM 3.3

  93. Das heißt ja, dass wenn man ein Rom flasht, die Größe von den Partitionen verändert wird, oder habe ich da was falsch verstanden?
    Da ich in einem von mir veränderten Rom Systemapps entfernt habe, möchte ich die Systempartition verändern.
    Kann man das ohne sehr großen Aufwand machen und im Rom festlegen, ohne ein Image und die dazugehörige Erwähnung im Script?
    Du hast davor geschrieben, dass es mit einem selbst erstellten .img sehr gefährlich ist, aber wie sieht es so aus?

    • Beim Rom flashen werden keine Partitionen verändert, die haben fest vorgegebene Größen. Erst wenn man wie oben beschrieben einen anderen HBoot flasht, dann hat man andere Partitionsgrößen. Beispielsweise ist im originalen Desire HBoot 250 MB für das ROM an sich vorgesehen. Wenn man jetzt ein sehr schlankes ROM, wie beispielsweise das Oxygen ROM nutzt, wären da über 150 MB einfach frei und man kann diesen freien Speicher nicht anderweitig nutzen. Mann kann nun aber einen neuen HBoot flashen, der für die Systempartition deutlich weniger Platz vorsieht, und den gewonnenen Platz dem Hauptspeicher neu zuordnen. SChon gewinnt man eine Menge Hauptspeicher. Nur in einen solchen HBoot würde meist nie ein Sense-basierendes ROM passen, da dies eben viel mehr Platz benötigt. (Es gibt allerdings modifizierte Sense-Roms wie z.B. das AN-Droid ROM, welches beispielsweise in das Data++ Layout passt.)
      wie ich oben geschrieben habe, du musst nur checken, dass die von Nandroid angelegten Dateien in das neue Layout reinpassen, dann gibts keine Probleme.

      hier hab ich das ganze nochmal grafisch aufgearbeitet, die Grafik in der Mitte dürfte es klar machen
      http://www.brutzelstube.de/2011/partitionierung-des-classic-desire-data-und-der-unterschied-zu-a2sd/

  94. Sorry, ich meinte „nicht verändert wird“!!!
    Ist schon zu spät am Abend… 😉

  95. avatarDavid sagt:

    Hey, ich hab wie in deinem anderen Beitrag die RUU zum Unroot auf mein HTC Desire installiert. Hat auch alles einwandfrei funktioniert. Ich hab aber eben festgestellt, dass es immer noch S-Off ist.
    Kann ich jetzt immer noch nach diesem Thread vorgehen um es wieder S-On zu stellen oder funktioniert das nicht bzw. ist es sehr riskant im Nachhinein?
    Hat es irgendwelche Nachteile es einfach auf S-On zu lassen oder ist das eher egal?
    Eine Antwort würde mich sehr freuen! 🙂

  96. avatarTimo sagt:

    hab gerade mit adb ein neues hboot geflasht. md5 hat gestimmt. beim reboot ins recovery bleibt mein desire beim htc-logo hängen… kann man da noch was retten????

  97. avatarTimo sagt:

    hat sich schon erledigt.. dummer fehler ^^

  98. avatarFil sagt:

    bekomms irgendwie nicht hin…

    C:\adb-tools>fastboot flash hboot PB99IMG_dataplus.img
    sending 'hboot' (512 KB)... OKAY [ 0.082s]
    writing 'hboot'... INFOsignature checking...
    FAILED (remote: signature verify fail)

    habs auch schon mit Revolutionary probiert, aber da gabs nen fehler, dass meine hboot-versio zu niedrig ist? hatte vorher leedroid 3.3 drauf und jetzt mit defrost probiert.. 🙁 will halt BCM flashen

    • Hast du S-OFF?
      Haut der Hashwert der runtergeladenen Datei hin?

      • avatarFil sagt:

        weis nicht wie ich nachschauen kann ob S-OFF oder nicht.. es ist aufjedenfall gerootet und der hashwert stimmt auch

        • Starte das Desire mit gedrückter „Zurück“-Taste in den Fastboot Modus. Wenn in den ersten 2 Zeilen etwas von S-OFF steht, dann ist es S-Off, ansonsten ist es noch S-on, dann musst du das ganze nach ANleitung S-Off schalten, erst dann kannst du einen anderen HBoot flashen

  99. avatardesireless sagt:

    die alpharev.nl homepage ist leider schon seit mehreren tagen offline. weiß jemand etwas? ich bräuchte die Bravo CM7 r2
    🙁

    • die alpharev seite geht bei mir einwandfrei, eben getestet

      • avatardesireless sagt:

        Problem gelöst! Ich konnte die Seite nur über’s mobile Netzwerk des Desire aufrufen, über diverse Geräte im (W)-LAN jedoch nicht. Es war deswegen interessant, weil alle anderen Internetseiten problemlos aufrufbar waren. [> Router/Modem Problem..]

  100. avatardesireless sagt:

    Ich muss mich hier jetzt auch mal wirklich bedanken! Es ist wirklich die beste Seite für jeden Desire-Besitzer, ohne die ich sicher schon Smartphone gewechselt hätte 🙂

    Habe den Hboot von Stock in CM7 r2 gewechselt, ging nach der idiotensicheren Anleitung wie geschmiert! Mein Problem ist jetzt aber, dass der Market überhaupt nicht mehr funktioniert (Play Store wurde unerwartet beendet..)

    Ausgangslage:
    CM 7.2.0.1, S-OFF, Stock Hboot, 4EXT-recovery, 1GB > ext4 auf der SD-Karte, über S2E alles außer „Anwendungsdaten“ auf die ext4-Partition verlegt, NANDROID Backup erstellt

    > über die Variante 2 Hboot geändert (alle wipes durchgeführt!!)
    > NANDROID-backup restauriert
    > alles funktioniert bestens, außer der PlayStore

    Habe bereits folgendes probiert:
    – alle Daten vom PlayStore gelöscht
    – deinstalliert/reinstalliert (3.5.19)
    – älteren „Market“ installiert
    – den brandaktuellen 3.7.11 ausprobiert (über chip.de)
    – App Download über den Stock-Browser durch aufrufen von „play.google.com“

    LEIDER ALLES OHNE ERFOLG 🙁

  101. avatarSimon sagt:

    Nach Ausführen von Varainte 1 erhalte ich nur noch einen schwarzen Bildschirm mit einem Handy und einem roten Dreieck mit Ausrufezeichen.
    Akku entfernen hilft nichts.

    Ist das Handy jetzt schrott??

    • entweder war es die lauter- oder die leiser-Taste, diese jedenfalls drücken und festhalten und dazu den Powerknopf drücken. Dann müsstest du ins recovery kommen? Das nutzt dir nur nicht viel 😉

      Kommst du in den Fastboot-Modus, wenn du das Handy mit gedrückter Zurück-Taste startest?

  102. avatarSimon sagt:

    Hallo,

    ich habe jetzt nochmal die RUU neu aufgespielt, dabei kam es zu einem Fehler und jetzt habe ich 4 weiße Rechtecke und ansonsten nur einen schwarzen Bildschirm.
    Wie behebe ich den Fehler?

  103. avatarSimon sagt:

    Hi,

    ich habe es jetzt hinbekommen, indem ich den Bravo Downgrader ausgeführt habe. Danach dann die 2.3er RUU installiert. Gott sei dank läuft das Ding wieder!

    Aber wie bekomme ich jetzt Android 4 erfolgreich auf mein HTC Desire mit SLCD?

    MfG
    Simon

  104. avatarSimon sagt:

    Ich habe es wie beschrieben hinbekommen, das mit dem Data++Hboot hat aber einfach nicht geklappt.
    Android 4 läuft trotzdem.

    Gibt es denn keine helleren Themes für Android 4? Von so viel Schwarz wird man ja aggressiv

  105. avatarBrandonWalsh sagt:

    Hallo,

    ich habe S-OFF, diese Informationen stehen im Boot Menü

    -Revolutionary-
    Bravo PVT1 SHIP S-OFF
    HBOOT-6.93.1002
    MICROP-031d
    TOUCH PANEL-SYNW0101
    RADIO-5.10.05.17_2
    Aug 10 2010, 17:52:18

    HBOOT

    ich hatte vorher LeeDroid 2.2 oder 2.3

    wollte mit dieser Anleitung

    http://www.brutzelstube.de/2010/htc-desire-s-off-entfernen-root-ruckgangig-machen-rebranden/

    alles wieder Rückgängig machen weil ich es auf wirkaufens.de verkaufen möchte,

    habe das unter Punkt 4 durchgeführt nur um festzustellen das immer noch Revolutionary und S-OFF ist, sie haben mich auf das in rot geschriebene verwiesen, mein Problem jetzt ich finde kein Nandroid in meinem Recovery Menü, kann ich Punkt 1 und 2 nicht ohne Nandroid machen, einen dieser beiden Punkte durchführen und anschliessend das in der URL über dem Text durchführen?

    Danke

    • du musst nur per ADB den downgrader Hboot flashen. Anschließend lässt du nochmal den Entrootprozesses laufen, damit der Standard-Hboot geschrieben wird.
      Nandroid findest du nicht mehr, weil beim (unvollständigen) Entrootprozess schon das Standard-Android-Recovery geflasht wurde, das hat kein Nandroid-Backup. Das brauchst du ja aber ohnehin nicht, da du das Telefon ja verkaufen willst, und ohnehin alle Daten löschen musst.

  106. avatarMartin sagt:

    Hallo

    Kann ich von PTV4 HBOOT auf ein Stock HBOOT wechseln?

    Danke Martin

    • Hallo Martin, es gibt keinen speziellen PVT4-Hboot. PVT4 ist eine bestimmte Hardwarerevision des HTC-Desires, welche unter umständen einen bestimmten NVram verbaut hat, der früher mal unter bestimmten versionen des clockworkmod schwierigkeiten gemacht hat.

  107. avatarBernhard sagt:

    Hi Brain, ich habe mal eine Frage bezüglich HBOOT. Da ich ein Fan von Sense ROMs bin habe ich die von AlphaRev empfohlene HBOOT Version für Sense ROMs „bravo_alphaspl-sense.img“ installiert. Nun denke ich darüber nach mir ein anderes Sense ROM zu flashen und finde bei fast allen Sense ROMs die Versionen für HBOOT „STOCK hboot“ oder „CM7r2 hboot“. Eigentlich habe ich noch kein Sense 3.0 oder 3.5 ROM gefunden das es in eine Version für eine HBOOT Version „Bravo Sense“ gibt. Verstehe ich da was falsch, kann ich evtl. die „CM7r2 hboot“ Version nehmen oder muss ich den HBOOT wieder ändern? Würde mich freuen wenn du oder jemand anderes mir hier weiterhelfen kann. Danke !

    • grundsätzlich sollte man den HBoot nehmen, den der ROM-ersteller empfielt. Das ROM muss in den HBoot hineinpassen, vorallem der Platz für „/system“ muss ausreichend groß sein, damit das jeweilige ROM komplett hineinpasst. Bei Sense 3.0 ROMs ist meist viel Platz erforderlich, da diese von Smartphones stammen, die mit mehr Speicher als das Classic-Desire ausgestattet sind.
      Nimm den HBoot, der empfohlen ist und es wird keine Probleme geben. Alles andere Musst du probieren, am besten, wie im Artikel beschrieben mit dem Größenvergleich beim Nandroid-Backup, da siehst Du dann, ob alles passt, wenn ja, kannst du auch einen anderen HBoot nehmen.
      Der Sense-HBoot ist vom Prinzip her ein Data++ HBoot, nur mit größerer Cache-Partition. Denn die kleine Cache Partition des Data++ Layouts verhindert das flashen eines Radio-Images direkt über das Recovery, das muss man dann per Hand erledigen. Auch machen Play-Store-Downloads mit so einer kleinen Cache-Partition Schwierigkeiten, wenn die Apps sehr groß sind. Das kann man alles umgehen, wenn man bei der ROM-Erstellung die entsprechenden Scripte einbindet, die die Schwierigkeiten des entsprechenden HBoots umgehen. Und damit sind wir wieder beim einleitenden Satz meines Kommentars 😉

      • avatarBernhard sagt:

        thx Brain, ich habe diese Antwort befürchtet 😉 dann werde ich mal wieder ganz mutig einen anderen HBoot installieren :mrgreen:

  108. avatarmysticranger sagt:

    Hi…

    Habe kleines Problem.
    Ich hab mein Nandroid-Backup wohl irgendwie versaut.
    4ext sagt immer „there are no backups yet“…
    Habe nur noch ein Backup vom AmonRa-Recovery…

    Was tun???

  109. avatartimur sagt:

    kannst du mir helfen wenn ich über adb versuche zu flashen und den befehl eingebe steht dort immer
    cannot load bravo_alphaspl-n1table.img
    ich benutze zurzeit cm7.2

    • hast du einen adb-ordner erstellt?
      Befindet sich in dem ordner, in dem auch die adb.exe ist, die Datei „bravo_alphaspl-n1table.img“?
      Führst du dieses Kommando in dem Ordner aus?

      • avatartimur sagt:

        ja aber irgendwie funktionier es nich 😕

        • er findet bei dir die Datei bravo_alphaspl-n1table.img nicht. Die ist also im falschen Verzeichnis auf deinem PC oder heißt vielleicht anders (hast du die Umbenannt?) oderwas auch immer. Dort liegt die Ursache.
          Hast du den MD5-Hash geprüft? Vielleicht ist diese Datei auch beschädigt?

          • avatartimur sagt:

            wie du in deiner anleitung gesagt hast das ich die datei in den android sdk ordner holen soll hab ich es auch gemacht dieser ordner befindet sich im verzeichnis adb tools hash hab ich auch überprüft und die datei hab ich auch nicht umbenannt

  110. avatarmarkus sagt:

    Hallo,

    das htc desire hd ist im fastboot-modus mit dem PC verbunden („adb devices“ zeigt unter „List of devices“ genau das Gerät korrekt an), aber wenn ich den ersten Befehl absetze „fastboot flash hboot bravo*“, dann erhalte ich lediglich die Mitteilung „“ und es passiert nichts mehr. Das Device ist immer noch mit dem PC verbunden, wenn ich erneut „adb devices“ abfrage…

    Wo könnte der Fehler liegen?

    LG markus

  111. avatarnetze sagt:

    Hi, ich habe für das oxygen rom das entsprechende partitionslayout auf meinem desire installiert. Nun möchte ich versuchen Deine Anleitung für das ics Rom anzuwenden. Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich um das data+ hboot image zu installieren erst den downgrader verwenden, richtig? bekomme aber immer ein aborted bei der installation der zip. Was mache ich falsch? Gruß

    • benutze einfach, wie beschrieben, die ADB-Kommandozeile, also die Fastboot Befehle am PC, dann gehts. Den Downgrader brauchst du nur, wenn du wieder zurück auf den originalen Bootloader ohne S-Off willst.

  112. Pingback:Jelly Bean für das HTC-Desire classic

  113. avatarChris sagt:

    Hi, wollte das ICS fürs HTC Desire installieren. Habe mir die PB99IMG_dataplus runtergeladen und wie beschrieben aupdaten lassen. Wenn ich das Backup restore, bleibts beim Starten gleich am anfang stehn, seh dann immer das grüne HTC zeichen auf weißem Hintergrund. Wenn ich das neue Rom installieren will, sagt er mir: falsche HBOOT Version, es stehen nur 145MB zur Verfügung, benötigt werden 180.
    Was lief schief? Was kann ich tun, damit ich wenigstens meine alte Sicherung wieder aufspielen kann?
    Danke =)

  114. avatarChris sagt:

    Data++, hat sich gelöst, ich habs einfach nochmal drüber installiert, kA was da schief lief, egal, läuft gut jetzt =)

  115. avatardaniel herzog sagt:

    so,
    irgendwie startet mein htc desire nur im clockmod, wenn ich im menü reboot wähle, startet es wieder im clockmod

    was nun?

  116. avatardaniel herzog sagt:

    hat sich erledigt, habe sd karte in adapter eingebaut und am laptop dann ne custom rom auf die sd card aufgespielt.

    danach konnte ich die rom im clockworkmod flashen

  117. avatarJoker? sagt:

    Ich bin gerade genau nach der ersten Variante vorgegangen. Hat auch soweit scheinbar geklappt (Alle Schritte dinished in unter 1 Sekunde).

    Allerdings lacht der Joker mich immer noch nicht an. Stattdessen habe ich immernoch den alten roten Kreis beim booten. (Telekom)

    Ist das so normal?

  118. avataricho40 sagt:

    Nachdem ich bei meinem Desire nichtmal mehr kleinste Apps wegen zu kleinen Speicher updaten konnte, habe ich befürchtet dass ein Neukauf ansteht. 😳
    Dank Deiner tollen Anleitung blieb mir dies nun erspart.
    Mein HTC mit CM7 läuft jetzt wieder richtig rund, Danke. 😆

  119. avatarrudi sagt:

    Danke dir, das rockt. Wichtig bei fastboot unter Linux ist, dass man es als „sudo“ macht.

  120. Pingback:Anonymous

  121. Pingback:Anonymous

  122. Wirklich unheimlich guter Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.