neues Recovery: Clockworkmod V 5.0.1.0 im ROM-Manager

Mit dem Update des ROM-Managers wurd auch eine neue, stabile Version des Recovery-Systems Clockworkmod Recovery verbreitet. Leider gibt es kein Changelog dafür, so dass ich es einfach mal selbst in Augenschein nehme und die Unterschiede poste:

Changelog für das Clockworkmod 5.0.1.0 gegenüber 2.5.1.0:

  • Das Clockworkmod ist nun in blauer Farbe, statt grün 😉
  • Partitionierungen für A2SD ist nun auch mit mehr als 512 MB für die a2sd+ Partition möglich. Im Rom Manager kann man immer noch, nach wie vor, maximal 512MB einstellen, direkt im Recovery-System kann man aber bis zu 4 GB als Partition einstellen
  • Das Clockworkmod Sichert nun auch ext4-Partitionen und beim wieder herstellen werden diese auch als ext4 wieder hergestellt. Im alten Clockworkmod wurden Partitionen immer nur als ext3 restauriert, was immer wieder bei einigen ROMs zu Problemen führte
  • Amend Scriptunterstützung entfernt. Nur noch Edify Scriptunterstützung. Das bedeutet, dass sich alte ROMs oder Addons, die als Installationsscript noch kein Edify-Script benutzen, sich nicht installieren lassen. Dies sollte aber bei fast keinem aktuellen ROM auftreten. Das Amend-Script ist veraltet und unsicher, Zeit Abschied zu nehmen
  • neuer Menüpunkt unter Advanced/Fix Permissions: damit kann man nun direkt vom Recovery aus die Berechtigungen der Dateien unter Android wieder korrekt setzen, falls es Probleme mit dem ROM gibt
  • neuer Menüpunkt unter Advanced/Partition SD-Card: Hier kann man nun deutlich mehr als die 512 MB für die A2SD-Partition erstellen. Bis zu 4 GB sind möglich. Ich empfehle maximal 1GB, wenn man nur A2SD+ nutzen möchte. Für rege Benutzung eines Data2SD-ROMs empfehle ich maximal 2 GB, da es bei größeren Werten unter Umständen zu Problemen mit der Datenbank unter Android kommt und man trotz massenhaft freien Speicher keine Apps mehr installieren kann. Als Größe für die SWAP-Partition empfehle ich „o“, da kaum ein ROM die Swap-Partition nutzt. Achtung: Nach Einstellung der Partitionsgrößen erfolgt keine weitere Sicherheitsabfrage und die SD-Karte wird partitioniert. Sichert also erst einmal Eure Daten auf der SD-Karte, ehe Ihr neu Partitioniert

Installallation des Clockworkmod Recovery 5.0.1.0:

  • Wenn Ihr den Rom Manager benutzt, dann ladet euch im Rom-Manager einfach das aktuelle CWM herunter und lasst es installieren.
  • wenn Ihr das aktuelle CWM mit unrevoked flashen wollt, dann ladet euch auf der Clockworkmod-Seite das Recovery für das HTC Desire herunter und flasht es mit unrevoked, indem Ihr in Unrevoked das Menü File/Custom Recovery wählen und anschließen die img-Datei des Clockwormod auswählt, anschließend das Desire über USB anschließen und warten
  • wenn Euer Desire S-OFF ist: das Desire im Fastboot-Modus starten (mit gedrückter zurück-Taste starten) und mit PC verbinden, die img-Datei ins ADB-Verzeichnis kopieren und dort eine Kommandozeile öffnen.Dort folgenden Befehl eingeben: fastboot flash recovery recovery-clockwork-5.0.1.0-bravo.img

Ein Update ist meiner Meinung nach nicht zwingend erforderlich, wenn man keine Probleme hat. Da ein Update auch nicht sonderlich aufwändig ist, kann man aber ruhig ab sofort das neue CWM nutzen.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

53 Kommentare zu neues Recovery: Clockworkmod V 5.0.1.0 im ROM-Manager

  1. avatarmschortie sagt:

    Danke für die Info, Update gerade über fastboot durchgeführt.

    Kleiner Hinweis noch am Rande… inzwischen ist die Version 5.0.2.0 auf der ClockworkMod-Seite verfügbar.

  2. avatarfloppy sagt:

    Ach Brain wie passend das du darüber schreibst. Ich hab heute meine 16GB Karte bekommen und wollte sie gleich nutzen und auch von LeeDroid auf GingerVillain wechseln war nur etwas am verzweifeln weil mir der RomManger gesagt hat neuer ClockWork Mod vorhanden, dieser lies sich zwar „scheinbar“ per Knopfdruck installieren aber beim RecoveryBoot war ich wieder auf dem stand von 2.5.x.x naja jetzt gehts und ja schön blau ist er 😉 jetzt formatiert grade meine Karte und dananch kommt der GingerVallain drauf.

    Danke Brain für deine schnelle updates 😉

    • avatarBen sagt:

      Hi,
      wie hast du den neuen clockworkmod drauf bekommen? Indem du das System gewechselt hast, oder indem du einen anderen Weg, als über den ROM Manager gegangen bist? Bei mir macht er das gleiche wie bei dir: Artig über den RM installieren, aber keine Veränderung im clockworkmod.
      Hier MiUi

      • avatarfloppy sagt:

        Hi Ben,

        ich hab es erst mit fastboot versucht das ging auf Grund der Treiber nicht. Also hab ich mir mein Netbook mit Xubuntu geschnappt und es mit unrevoked3 drauf gezogen. Ging schnell und sauber. Jetzt hab ich nur grade das Problem das sich GingerVillain 2.8 bitten lässt seid 25 Minuten nach dem Flash habe ich nichts anders als das schöne HTC logo. Naja 5 Minuten hat er noch.

        lg
        floppy

  3. avatarBen sagt:

    Toll,
    jetzt schreibe ich einen halben Roman und dann wird der Post nicht abgeschickt. Dreck.
    (Ursprünglich) lange Rede, kurzer Sinn. Hatte Probleme mit „zu neuer firmaware“, Brain hat bereits dazu was geschrieben: http://www.brutzelstube.de/2011/unrevoked-funktioniert-nicht-error-failed-to-get-root-is-your-firmware-too-new/

    Letztendlich hänge ich jetzt auch bei diesem Bildschirm. Mach heute aber nichts mehr. Hat bei diversen Desires geklappt, immer über Ubuntu (habe gar kein Windows) und hatte nie Probleme. Heute ist der Wurm drin.
    Grüße und gute Nacht.

    • avatarfloppy sagt:

      Moin Ben, Fehler gefunden. Musste zum chache wipe auch noch einen data wipe machen. Hab das jetzt alles unter Kontrolle und mein desire rennt rund. Zu dem Problem mit root rechten kann ich nichts sagen mit ’sudo ./reflash‘ startete unrvoked ohne Probleme. Hab es einmal normal durchlaufen lassen und dann nochmal mit dem neuem IMG.

      • avatarfloppy sagt:

        Moin Ben Moin Brain,

        vor gut 1,5std wollte ich mein, gestern nacht mit GingerVallian 2.8 geflashtes, Desire wecken und einfach nur gucken wie spät es ist. Naja Bildschirm blieb dunke Tasten leuchteten auf kein gutes Zeichen. Ich nochmal auf den PowerKnopf gedrückt wieder nur die Tasten die leuchten und Bildschirm schwarz. Ich also kurzer Hand akku raus neustart. Denkste da kam nichts. nur ewig das HTC logo wie frisch nach dem Flashen. Ich hab dann gut 30 Minuten gewartet weil ich gehoft habe es fängt sich. Tat es aber nicht. Nun stehe ich vor einem Problem. Ich hab mir gedacht ich mach mal ein BackUp mit dem Recovery System. Das lief auch bis zu ca 75% durch dann hing es an der „libjpeg.so“ fest und hing dort einfach mal 15minuten das war mir dann doch unheimlich also wieder akku raus. Da auf der neuen SD noch keine Daten drauf waren hab ich einfach einen Cache Wipe gemacht der ging auch super durch. Jetzt rödelt der Data Wipe schon gute 30min an „Formating /sd-ext“! Ist das bei 16GB karten Normal?

  4. avatarC. Kunze sagt:

    Danke für die Info, war mir entgangen. Nur leider habe ich auch das Problem, dass nach dem Aktualisieren im ROM-Manager zwar steht ich hätte die Version 5x, im Recovery habe ich aber weiterhin die 2x 🙁 Würde die Installation gerne komfortabel über den RM machen und nicht nochmal unrevoked drüber laufen lassen. Wo liegt der Fehler und wie krieg ich das hingebogen. Zur Info: mein Desire ist S-ON.

  5. avatarOnkel Fruf sagt:

    Hi!

    Ich hab leider das gleiche Problem, wie mein Vorposter.
    Laut Rom Manager ist 5.0.2.0 installiert, aber wenn ich in den Recovery gehe, steht dort 2.xx.
    Weiß jemand, wo der Fehler liegt?

  6. avatarC. Kunze sagt:

    Ich habe fast die Vermutung man braucht S-OFF in diesem Fall nicht nur für die Installation via Fastboot sondern auch für die Installation via RM 🙁 Brain sag mal was, lass uns nicht dumm sterben xD Falls das wirklich durch das S-ON fehlschlägt würde ja bloß S-OFF oder nochmal unrevoked als Lösung übrig bleiben.

  7. avatarC. Kunze sagt:

    Ich habe zumindest eine komfortablere Lösung gefunden als unrevoked oder S-OFF. Das Problem, dass nach dem Update im ROM-Manager die alte Recovery-Version bestehen bleibt, besteht trotzdem noch.
    Hier ein Thread aus dem XDA-Forum. Dort könnt ich euch eine flashbare Zip-Datei mit dem aktuellen Recovery runterladen und ganz normal flashen:

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1248760

  8. avatarC. Kunze sagt:

    Sorry, der Link war aus dem Nexus S Forum 🙁 Das Prinzip müsste trotzdem funktionieren, such grad nach ner flashbaren Zip fürs Desire.

  9. avatarHerbie sagt:

    Hatte gestern über den Rom Manager die Version 5.0.1.0 herunter geladen und installiert. Das funktionierte problemlos.
    Heute die gleiche Prozedur für die Version 5.0.2.0, doch das Handy bootet trotz Erfolgmeldung nicht mehr im Recovery-Modus, zum Glück allerdings noch normal. Also wieder über den Rom Manager zurück zur älteren Version 5.0.1.0 … nun ist wieder alles im grünen Bereich 😀

    Kann es vielleicht sein, dass 5.0.2.0 noch einen Bug enthält, wenn so viele damit ein Problem haben?

  10. avatarC. Kunze sagt:

    Naja ich habe ja nur das Problem, dass der RM das Recovery nicht wirklich aktualisiert und immer noch die alte 2.x-Version da ist. Ich habe gerade versucht im RM die Version 5.0.1.0 zu installieren. RM sagt erfolgreich, ich boote ins Recovery und weiterhin meine alte Version 2.x da.

    • avatarfloppy sagt:

      Mhh sollte es so sein das 5.0.2.0 noch einige fehler hat wäre es ärgerlich aber würde so einiges erklären 😛 ich werd nachher mal die 5.0.1.0 per unrevoked drauf ziehen und gucken ob es dann stabil läuft. Aber erklärt mir dochmal nen BlackScreen beim Androiden 🙁

  11. avatarWeiMar-Zero sagt:

    Hatte das Problem mit dem Update von CM über den ROM Manager auch mal. Checkt mal folgendes;

    Der RomManager greif auf der sd-karte im verzeichnis “clockworkmod” auf die “recovery-update.zip” zu.

    Manachmal speichert der RomManager selbst aber Updates direkt auf der SD als Update.zip. Tatsächlich nimmt er aber das CW aus dem “clockworkmod” Folder.

    Lösung. Von Hand umbenennen und verschieben oder zip einfach runterladen und in den clockworkmod Ordner kopieren.

  12. avatarC. Kunze sagt:

    Ich hab mal auf meiner SD-Karte nachgeschaut. Eine „update.zip“ ist nirgendwo. Weder im clockworkmod-Verzeichnis noch im Wurzel-Verzeichnis der SD. Ich habe nur die recovery-update.zip. Dann habe ich noch einen Ordner „Download“ mit noch nem Unterordner wo dann die img-Dateien der Recoverys drinn sind.

  13. avatarfloppy sagt:

    So ich bin zwar noch nicht dazugekommen ClockWorkMod 5.0.1.0 zu flashen aber eines weiss ich jetzt. Es war nicht ClockWorkMod der für meine Probleme verantwortlich war sondern meine SD Karte. Die scheint nen hau weg zuhaben (gestern gekauft) Hab sie einfach mal testweise rausgenommen Desire eingeschaltet zack lächelt mich mein Andriod wieder an.

    Also Fazit: ClockWorkMod 5.0.2.0 arbeitet soweit sauber. Zum installieren entweder fastboot oder Unrevoked. Da mein Desire nicht S-Off ist habe ich es mit Unrevoked gemacht hat soweit super gefunzt.

  14. avatarJörg sagt:

    Bei mir macht der keine Reboots und meldet dann später „Fehler im Recovery….“

    • avatarfloppy sagt:

      Unrevoked für Windows oder Linux? Linux liegt könnte es daran liegen das unrevoked root rechte auf dem system braucht ( „sudo“ für *buntus)

      Windows kenn ich mich mit unrevoked nicht aus.

  15. avatarJörg sagt:

    …habe bisher seit ca. 20 verschiedenen Rom’s, hauptsächlich cMiui, problemlos per CWM flashen und Recovery erstellen können.
    Jetzt mit der Version 5.0.2.0 bzw. v4.4.0.6 geht der Reboot seit heute nicht mehr…

  16. avatarC. Kunze sagt:

    Wollte mir grad das Recovery über unrevoked installieren… Kann es sein das unrevoked bei Gingerbread nicht mehr funzt? Habe den LeeDroid DHD-Port drauf und unrevoked sagte dann die Firmware wäre zu neu zum rooten! Da fällt für mich ja unrevoked auch weg. Keine Lust jetzt erst Froyo wieder einzuspielen, unrevoked drüber laufen zu lassen und dann nochmal mein NAND-Backup vom aktuellen ROM wieder einspielen!

  17. avatarBen sagt:

    So,
    grad noch mal nach einem full-wipe versucht CM zu installieren, wieder über den ROM Manager. Hat aber wieder nicht geklappt. War eine ganz frische Installation. Ich möchte euch nur unnötig Arbeit ersparen.

    Grüße, Ben

  18. avatarnico810 sagt:

    Hab s-off muss man es dann über fastboot Flashen oder kann ichs auch über den Rom Manager machen ? Oder ist es egal?

  19. avatarroloff sagt:

    Desire, S-OFF, LeeDrOiD 2.5: Mit aktuellen ROM Manager wurde es zwar installiert, nur beim booten in den Recovery friert das Desire im S-OFF Screen ein. Über’n Rom Manger wieder zurück auf 2.5.0.7 – Alles i.O.

    Muss ich mich am WE noch mal dranhängen… 😉

    • avatarroloff sagt:

      Eben noch mal mit aktuellen ROM Manager auf nun Clockworkmod V 5.0.2.0 versucht. Hat geklappt. Sehe zwar keine Vorteile, bin aber auf aktuellem Stand… 😉

      Gruß, roloff

  20. avatarreinergu sagt:

    Gibt es eigentlich inzwischen für das Desire eine Möglichkeit die 147MB internen Speicher zu erweitern? Der ist bei mir rappelvoll, ich bekomme teilweise schon Probleme beim installieren von Updates und muss Apps vereinzelt runterschmeißen… 🙁

    Dabei liegen die Apps eigentlich auf einer externen Partition. Zumindest sollten sie das tun. Laut Apps2SD GUI tun sie das auch:

    – Apps sind auf SD ist grün
    – Zipalign beim Booten ist an
    – Dalvik auf SD-EXT ist aktiviert

    Ich will nicht schon wieder alles neu machen müssen. 🙁

  21. avatarDaniel sagt:

    Wie sieht es bei der Version mit http://www.brutzelstube.de/2010/neue-hardwarerevision-des-htc-desire/ aus? Gibt es noch Probleme und man braucht eine modifizierte Version? Bin derzeit noch auf AmonRa.

  22. avatarolmu sagt:

    Hallo Zusammen,
    bei mir kommt die Meldung:
    c:\adb-tools>fastboot flash recovery recovery-clockwork-5.0.2.0-bravo.img
    sending ‚recovery‘ (3054 KB)… OKAY [ 0.452s]
    writing ‚recovery’… INFOsignature checking…
    FAILED (remote: signature verify fail)
    finished. total time: 0.771s

    Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Danke

  23. avatarHendrik sagt:

    Hallo ich hatte heute Früh auf die aktuelle Version geupdatet 5.0.2.0 und danach ging mein Desire mehrfach wieder aus. 🙁 musste komplett neu hochfahren
    aber als ich jetzt die 5.0.1.0 installiert habe ist alles wieder bestens!!

  24. avatarOnkel Fruf sagt:

    Hallo!

    Hat schon jemand eine Erklärung gefunden, warum das mit dem Update bei einigen nicht klappt?
    Zitat vom 06.09.2011:
    „C. Kunze sagt:
    6. September 2011 um 10:10

    Danke für die Info, war mir entgangen. Nur leider habe ich auch das Problem, dass nach dem Aktualisieren im ROM-Manager zwar steht ich hätte die Version 5x, im Recovery habe ich aber weiterhin die 2x 🙁 Würde die Installation gerne komfortabel über den RM machen und nicht nochmal unrevoked drüber laufen lassen. Wo liegt der Fehler und wie krieg ich das hingebogen. Zur Info: mein Desire ist S-ON.“

    Hab ja das gleiche Problem.

    Noch etwas ist mir aufgefallen:
    Ich hab zwischenzeitlich mal die Version 3.0.0.5 als .ZIP über das Recovery geflascht.
    Scheint dann auch zu klappen. Die neue Version wird angezeigt, und die Oberfläche ist auch orange statt grün.
    Nach einem Neustart ist aber wieder alles beim alten. Version 2.xx.

    Weiß jemand, was da los sein kann?

  25. avatarfredf sagt:

    Hi,

    ich hatte auch Probleme mit dem update auf v5.0.2.0. Ich habe als Rom GingerVillian 2.8. Habe es mit unrevoked und mit revolutionary probiert kam immer eine Fehlermeldung.
    So Lösung die bei mir funktioniert hat. :

    mit Rom Manager aktuelles Rom gesichert dann CM 6 installiert revolutionary ausgeführt Revolutionary fragt nach s-off, ob clockworkmod auch erneuert werden soll mit ja beantwortet. Update wurde auch durchgeführt. Dann in den Rom Manager das aktuelle clockworkmod nochmals installiert. Dies hat dann auch funktioiert.

  26. avatarFuzzy sagt:

    Nach update von Clockworkmod V 5.0.2.0 erkennt mein desire sd karte nicht mehr und sim karte auch nicht.
    Nach neustart des Handys komme habe ich die neue clockworkmod version kann aber nicht mehr auf die SD karte zugreifen.
    kann noch den Fastboot modus sowie die recovery benutzen aber die Sd karten kann nicht gemountet werden sie wird nicht mehr erkannt.

  27. avatarManuel sagt:

    Servus,

    Ich wollte versuchen via Unrevoked3 das neue Recovery zu flashen… ich kann es dort aber nicht auswählen. Keine Optionen mehr im Programm… wie kriege ich das nun auf mein Desire? Über RomManager funktioniert es auch nicht. Nach Update ist die Alte Version immernoch drauf.

    • in unrevoked oben auf File klicken und dann “Custom Recovery” im folgenden Dialog die img-Datei des recoverys auswählen, dann das Desire per USB anklemmen, warten und fertig

  28. avatarManuel sagt:

    Ich würde ja auf „File“ klicken, aber wie ich schonv ersucht habe zu erklären, gibts da kein „File“ zum draufklicken. Hab aber herausgefunden dass Strg-R auch funzt. Kriege trotzdem mein Recovery nicht aktualisiert.

  29. avatarmarvin sagt:

    Hallo,

    ich bräuchte auch endlich eine neuere Version des „Recovery Clockwork“ damit ich meine SD-Karte endlich mal partitionieren kann. Über den RomManager macht er leider nicht. Habe mir jetzt auch die .img Datei gezogen (sowohl Version 3.0.0.5. und 5.0.2.0.) und wollte diese über Unrevoked 3 flashen. Fängt er auch an und bootet ein paar Mal aber dann steht dort bei Unrevoked „Error: failedto get root. Is your firmware too new?“

    Kann mir jemand weiterhelfen??

  30. avatarUlrich sagt:

    Hallo Brain MC Fly.

    Erstmal vielen Dank für deine tolle Seite.
    Aufgrund deinen super Anleitungen habe ich mein Desire gerootet und erst vor einer Woche mit dem Revolutionary – Tool S-OFF geschaltet. Soweit so gut.
    Dann habe ich das neue Clockworkmod installiert und habe mich dann nicht mehr weiter darum gekümmert.
    Nun mein Problem: Ich habe vor ein paar Tagen die Sync-Software „MyPhoneExplorer installiert. Hat auch alles wunderbar funktioniert, aber dann hatte ich einen Absturtz und einen Neustart des Desire. Heute beim Syncen ist das Desire wieder abgestürzt, und nun bootet mein Handy dauernd neu.
    Ich wollte nun wieder meine letzte Sicherung zurückspielen, aber das Clockworkmod funktioniert nicht mehr, hab wohl Mist gebaut, komme nicht mehr an meine sicherungen ran.
    Ich brauche nun dringend HILFE!
    Meine Daten:
    BRAVO PVT3 SHIP S-OFF
    HBOOT-0.93.0002
    MICROP-051d
    TOUCH PANEL-SYNW0101
    RADIO-5.17.05.23
    Leedroid 2.5
    Es wäre schön wenn mir da jemand sagen könnte wie ich mein Handy wieder zu laufen kriege würde.

  31. avatarthloe sagt:

    hab ähnliches problem wie ulrich: wenn ich ein nandroid backup mache und später wieder herstellen möchte bleibt das handy mit einem bootloop hängen. hab sowohl im normalem recovery als auch mit dem rom manager das backup gemacht. nirgends funktionierts. kann man wieder auf die alter version zurückspielen – da hat alles geklappt? danke für ne antwort. beste grüße tl

    • avatarUlrich sagt:

      Hi nix ging mehr, hab die ganze Nacht versucht, hab dann die richtige RUU geflasht und wieder von vorne angefangen. Habe gerade wieder neu gerootet. S-OFF ist geblieben, werde jetzt mal Leedroid 3.3.3 flashen.
      Viel Spaß noch.

  32. avatarsams sagt:

    Hey
    Super Tutorials !! Vielen Dank dafür !
    Jetzt wollte ich mal fragen ob du ein Tutorial über das 4EXTRecovery machen könntest . Da es jat zurzeit sehr populär und es mich auch brennende interisiert.
    Aber aus dem Chanelog werde ich nicht so ganz schlau.
    Wäre auf jeden Fall super !
    mfg
    sams

  33. avatarDeSirieh sagt:

    Hi, ich habe derzeit das AmonRa drauf und wollte das Leedroid GB 3.3.3 A2SD flashen. Mehrere Versuche klappten nicht. Es heißt immer „can’t open… file (bad)“

    Könnte es etwas nutzen, wenn ich mir das Clockword Mod flashe (es soll ja jetzt eh genauso viel können wie das AmonRa)??
    Kann ich das gefahrlos über unrevoked tun?

    LG!

  34. avatarLancelot sagt:

    Hallo Leute,

    habe LeeDrOiD 3.0.8.2 mit Radio 32.56.00.32U_5.17.05.08 auf meinem HTC Desire bravo, Android-Version 2.3.3. Ich habe erst vor kurzem nach der genialen Anleitung hier im Blog mein bis dato „originales“ HTC geflasht. Vorher wollte ich natürlich zur Erstellung der ext3-Partition die SD-Karte entsprechend partitionieren. Wollte den Weg über das ClockworkMod Recovery-Tool gehen, weil damit gleich eine Partition von 1024 MB erstellt werden kann, mit dem ROM-Manager waren ja „nur“ 512 MB möglich. Nachdem ich erfolglos versucht habe, über den ROM-Manager das clockworkMod Recovery v5.0.2.0 zu flashen (ROM-Manager zeigte zwar die neue Version an, beim booten in den Recovery-Modus war trotzdem nur die alte Version von ClockworkMod vorhanden, Problem wurde weiter obern schon beschrieben), habe ich es letztendlich mit der (älteren) Version 3.22 von unrevoked3 geschafft.
    So, nach dem Roman oben komt jetzt die Frage:
    Ist es mit der ClockworkMod-Version 5.0.2.0 nicht mehr möglich, das Telefon bei einem Neustart mit dem Halten der „Lautstärke-leiser-Taste“ bei gleichzeitigem Halten der Power-Taste in den Recovery-Modus zu bringen?
    Vom ROM-Manager aus klappt es problemlos. Aber ich will mir die Option des Neustarts über die Tastenkombination offen halten, falls es mal Probleme gibt. Wäre für eine Antwort dankbar.
    Ach ja, habe auch schon andere Tastenkombis probiert (Vol+ mit Power, Vol- mit Trackball und Power, Trackball mit Power, Home mit Trackball und Power, Home mit „zurück“ und Power)…

    Gruß
    Lancelot

    • doch, normalerweise sollte es so ins recovery starten. Landest du bei einem Ausrufezeichen bringt dich das gleichzeitige drücken von Vol+ und Power weiter

      • avatarLancelot sagt:

        Hallo Brain,

        habe die Lösung gefunden. Unter „Einstellungen —-> Anwendungen“ darf die Option „Schnellstart“ nicht ausgewählt sein, dann kommt man mit dem gleichzeitigen Drücken von „Vol. -“ und „Power“ in das Recovery.

        Hatte mich schon gewundert, warum das Telefon so rasant hochfährt. Es gab auch keinen Unterschied bei der Geschwindigkeit zwischen „Power off“ und „Hibernate“, so dass ich vermute, dass der „Hibernate-Modus“ aktiviert ist, wenn man die o.g. „Schnellstart-Option“ ausgewählt hat.
        Bin deshalb drauf gekommen, weil ich vom ROM-Manager aus ins Recovery gekommen bin und dort „Power off“ gewählt habe. Dann bin ich durch Drücken der Tastenkombi „Vol -“ und „Power“ in das Recovery-Menü gekommen.
        Also alles chic jetzt!
        Vielen Dank für deine Antwort.

        Gruß
        Lancelot

  35. Pingback:HTC-Desire classic aufbereitenBrains Brutzelstube

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.