One-Click-Root – leider nicht fürs Desire

„One-Click-Root“-Apps sind die einfachste Möglichkeit zu rooten, das ist aber leider (noch) nicht für alle Smartphones, so auch z.B. für das „classic“ Desire möglich. Für diese Art des Rootens muss man lediglich eine App auf dem Telefon starten, welche die Rootrechte aktiviert.

Einige Geräte, die sich im Moment per One-Click-Root rooten lassen:

  • Google Nexus One
  • Google G1
  • HTC Hero
  • HTC Magic
  • HTC Tattoo
  • HTC Desire HD
  • Dell Streak
  • Motorola Droid/Milestone
  • Motorola XT701
  • Motorola XT800
  • Motorola ME511
  • Motorola Defy
  • Sony Ericsson X10
  • Sony Ericsson X10 Mini
  • Sony Ericsson X10 Mini Pro
  • Acer Liquid
  • Acer beTouch E400
  • Samsung Galaxy Beam
  • Samsung Galaxy S
  • LG GT540
  • Vibo A688

(keinerlei Garantie auf Aktualität 😀 falls ihr aber noch ein Gerät wisst, lasst es mich wissen, ich pflege es noch ein!)

4 Kommentare zu One-Click-Root – leider nicht fürs Desire

  1. Pingback:- Brutzelstube.deBrains Brutzelstube

  2. avatarPhilipp sagt:

    Hallo,

    bekomme jetzt ein Desire HD und würde es gerne rooten.
    Dazu hätte ich zwei Fragen:

    1. Kann der Rootguide fürs Desire auch 1zu1 aufs Desire HD angewandt werden?

    2. Diese „One-Klick-Root“ Apps… taugen die was? Dann bräuchte ich ja nicht per Hand zu rooten. Wo sind die Vor- & Nachteile zwischen manuellem Root und „App-Root“ ???

    Will eigentlich eh nur MIUI auf das Desire HD aufspielen…

    Gruß,
    Philipp

  3. avatarPhilipp sagt:

    ok, punkt 1 hat sich ja erledigt…
    hab gerade erst gesehen, dass es mittlerweile einen rootguide fürs DHD hier gibt 🙂

  4. avatarpat sagt:

    hallo jaa schön aber wechle app soll das sein visonary kommt als parsen fehler man ohj man