Temporärer/Permanenter Root – was ist der Unterschied?

Wenn man mit sogenannten „One-Click-Root“-Apps rootet (im Moment nicht fürs Desire verfügbar) kann man sich oft zwischen temporären und permanenten Root-Zugriff entscheiden. Hierzu 2 kleine Auszüge aus Brain’s Root-Anleitung zum Desire HD:

Mit einen Druck auf “Temproot now” und einem Reboot habt Ihr jetzt temporäre Rootrechte (temporär, weil nach Deinstallation von Visionary die Rootrechte wieder weg sind).

damit der Rootzugriff immer erhalten bleibt, auch wenn Ihr Visionary deinstalliert klickt Ihr in dem Tool einfach auf “Attempt Permroot now”. Nach einem Reboot habt Ihr nun Kompletten Rootzugriff. Dieser kann mit Klick auf “Unroot now” wieder Rückgängig gemacht werden.

Also: Temporärer Root reicht für Root-Anwendungen, wie z.b. Titanium Backup, aber nicht, wenn man z.b. Custom ROM’s flashen will. Dafür muss man dann permanent Rooten, dabei wird ein Custom Recovery installiert, wodurch das Flashen erst möglich wird.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.