AN-Droid ROM – Gingerbread mit Sense-Oberfläche für das HTC-Desire

Ich werde in letzter Zeit wieder mal sehr häufig nach einem schnellen und stabilen ROM mit Sense-Oberfläche gefragt, welches möglichst stabil läuft. Da sich LeeDroid vom HTC-Desire classic etwas abgewendet hat muss mal ein neues ROM her. Ich selbst finde die Sense Oberfläche nicht so toll. Das liegt aber eigentlich nur daran, dass diese Oberfläche bei fast jedem HTC-Smartphone zu finden ist und ich es einfach irgendwie individueller mag.
Nach einigem Stöbern bin ich über dieses ROM hier gestolpert und finde, dass dort alles wesentliche geändert wurde, um die vollen Vorteile von Root und S-Off auszunutzen, gleichzeitig ist es ein wirklich sehr schnelles ROM, welches alle möglichen Optimierungen beinhaltet.

Warum noch ein Sense Rom? Das beantwortet der Author selbst im Thread bei den XDA-Developers:

Warum noch ein ROM, welches auf der alten Sense-Oberfläche basiert? Meiner Meinung nach ist es immer noch die schnellste Variante für unsere Hardware (die Hardware des classic Desire)

Es gibt einige ROMs, welche auf dem offiziellen Gingerbread-Release von HTC basieren, warum jetzt noch ein ROM? Ich wollte ein stabiles und schnelles ROM, mit so viel freiem Speicher, wie nur möglich. Deshalb habe ich ein neues, komplett odexed ROM erstellt. Um möglichst vielen freien Platz zu bekommen, habe ich eine Variante für den oxygen R2 HBoot erstellt. Ein solches ROM gibt es einfach noch nicht.

Woher der Name AN-Droid: Ganz einfach: Anderls Android = AN-Droid

Was bringt Odexed und der Oxygen R2 HBoot? Ein Beispiel: Ich habe ca. 100 Apps inklusive 7 großen Spielen installiert und habe immer noch 190MB freien internen Speicher.

Ich benutze die Data++ Version des ROMs in zusammenspiel mit dem Oxygen R2 Hboot: das ist auch meine EMpfehlung für Euch.

Screenshots:

Ausstattung:

  • basierend auf: 3.14.405.1 HTC bravo Gingerbread Sense 1
  • HTC „stock“ kernel
  • Govenors: smartass, powersave, interactive, ondemand
  • perflock disabled
  • Stadard-CPU Einstellung: min 383 Mhz, max 998 Mhz – ondemand (kann vom Benutzer z.B. mittel Set-CPU geändert werden)
  • kein undervolt oder overclocking
  • init.d support
  • data/app support
  • fix: /data Platzverlust (wie in HTC’s offiziellen Build)
  • advanced power menu
  • modifizierte Batterieanzeige mit Prozentzahl
  • grünes glühen beim Überscrollen
  • SD-card speed fix
  • cache2sd
  • Market-download cache on ramdisk (auch große Apps können aus dem Market geladen werden)
  • zipalign bei Start
  • Datenbanken werden beim starten optimiert
  • fixed: große Apps sind nach einem neustart nicht verloren
  • system-apps odexed
  • framework odexed
  • hosts in /data/data für einfaches Update
  • SU binary und app
  • +busybox 1.19.0
  • verbesserte Automatische Helligkeit (dark+)
  • alle SPrachen vollständig
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
  • eigene An-Droid boot animation
  • Adobe Flashplayer
  • Apps: Titanium Backup, Adfree, RomManager, FileExpert

Installation:

Es gibt zwei Versionen des ROMs. Einmal die normale Version für den Standard HBoot. Zudem gibt es eine Data++ Version, welche am besten zusammen mit dem Oxygen R2 Hboot benutzt wird. Diese Version gibt Euch die beste Performance und am meisten freien Speicher. Auf Eurer SD-Karte sollte auf alle fälle eine 512-1024 MB große A2SD+ Partition im ext3-Format sein.

Die zwei ROM-Versionen findet Ihr hier bei den XDA-Developers.

Für die Data++ Version solltet Ihr den Oxygen R2 Hboot installieren.

Da die Links bei den XDA Developern manchmal nicht funktionieren, hier der Brutzelstubenlink zur aktuellen Data++-Version: An-Droid_2.2.0_data

wenn Ihr von einem anderen ROM kommt (auch von einem Anderen Gingerbread-Sense ROM) unbedingt wipen und mit Titanium Backup nur Apps wieder herstellen, Systemeinstellungen per Hand vornehmen. Kontakte und Kalender am besten über den Googleaccount syncen, das geht am einfachsten.

In der Data++ Version ist der Dalvik Cache im Telefonspeicher. Um noch weiteren Speicher bei Bedarf freizumachen kann man diesen Dalvik Cache ebenfalls auf die SD-Karte verschieben. Dies geschieht, indem Ihr eine Zip Datei flasht, die Ihr ebenfalls bei den XDA-Developern in dem Thread unter „dalvik2nand & dalvik2ext“ findet. Zum Verschieben des dalvik-Caches benutzt Ihr die dalvik2ext.zip. Bei einem Update des ROMs muss diese Zip erneut ausgeführt werden.

Ebenfalls in dem Thread bei den XDA-Developers findet Ihr eine ganze Menge Addons für dieses ROM. ein Blick dorthin lohnt sich auf alle Fälle.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

67 Kommentare zu AN-Droid ROM – Gingerbread mit Sense-Oberfläche für das HTC-Desire

  1. avatarst1age sagt:

    Ich überlege es mal auszuprobieren, da ich sense vom design echt hübsch finde. jedoch bin ich mittlerweile auch ein großer freund vom „Go Launcher EX“ und sämtlichen produkten der „go“ familie.. wenn ich diese auf nem Sense Rom installieren und nutzen würde, wären doch die annehmlichkeiten von Sense wie widgets etc nicht mehr vorhanden oder?

  2. avatarKonny sagt:

    Ist diese Rom nur für Android Gingerbread oder auch für FroYo geeignet?
    Sorry wenn die Frage jetzt überflüssig ist, aber ich habe gerade erst begonnen mich in den Bereichen Custom Rom, Flash etc. zu belesen.

    MfG Konny

    • Dieses ROM ist nicht für eine bestimmte Android-Version geeignet. Dieses ROM ist, wie jedes andere ROM, eine bestimmte Android-Version. Ein ROM ist dein System auf deinem Smartphone. Dieses Rom hier beinhaltet Android Gingerbread, also den Nachfolger von Froyo.

    • avatarFlyMc sagt:

      @ Konny

      Wow, dann Lese dich weiter ein.
      Dieses ROM ist ein GB (Android 2.3) ROM Froyo ist (Android 2.2)
      😯

  3. avatartom sagt:

    Welche Gingerbread version ist das denn nun genau?
    2.3.6 ?
    Das Desire der GÖGA hat noch das Ginger Villain 2.7 drauf.
    Sie ist nicht so recht damit zufrieden,mitunter laggt das desi wohl im Empfang

    Das braucht auch kein S-off, und auch keinen anderen schnickschnack 😉
    ok, bissl mehr Speicher wäre nett, das Leedroid ist dagegen ja doch etwas „fetter“
    im Platzverbrauch.

    Ich frag xtra hier,weil der Entwickler ja leider n Tragisches Fam Erlebnis hatte.;((

    • wer oder was ist Göga?
      Das ROM hier basiert auf dem letzten Gingerbread Release von HTC, also auf 3.14.405.1, was Android 2.3.3 sein dürfte. GingerVillain ist inzwischen bei 3.3 angekommen. Das aber mit dem hiesigen ROM zu vergleichen bringt nix, da Gingervillain AOSP, AN-Droid ist Sense basierend. Äpfel…Birnen, du verstehst 😉

      Auch den dreh zur Familiensituation versteh ich nicht ganz….? 🙄 Er schrob schon, dass er trotz der Tragik des ganzen Ereignisses weiter daran arbeiten wird, ein wenig Ablenkung tut da wohl Not (für alle die sich jetzt Fragen was da los ist: seine Frau hatte eine Fehlgeburt im 7. Monat….)

  4. avatartom sagt:

    GÖGA= Göttergattin?? 😛

    Ahh, jetzt hab ichs. 😉 srry, bin seit Ewigkeiten nur noch mit dem galaxy Zugange
    und daher nicht mehr den (Durch)Blick. Frauchen komt immer dann wenn mal
    wieder nix geht. 😥 Und da sie ihr Desi lieb hat,und ich Sie 😉
    Was bleibt mir übrig.. :mrgreen:

  5. avatarTrok sagt:

    Hallo Brain @all,

    ich komme vom LeeDroid 2.5. (mit AP2SD+ woran sehe ich das nochmal gleich?) Vor dem Recovery-Menü (nach Drücken Leise+Power) steht:
    Bravo PVT1 SHIP S-OFF HBOOT-0.93.001.

    Ich wollte das ROM mit dem data++ mal ausprobieren.

    Aus deinem Link:
    „Für die Data++ Version solltet Ihr den Oxygen R2 Hboot installieren“
    Habe ich die zip-Datei mit data++ genommen und dann die AN-Droid 2.1.0 data++ Version.

    Leider klappt das nicht so.
    Erst als ich die Version PB99IMG_n1table.zip verwendete, lies sich AN-Droid 2.1.0 data++ installieren.
    Anschließend noch die dalvik2ext.zip ausgeführt.

    Jedoch habe ich nach Aufruf von Titanium Backup immer noch folgende Werte:

    System-ROM: 262 MB (165 MB frei)
    Intern: 154 MB (138 MB frei)
    SD-Karte (A2SD): 1,05 GB (841 frei)

    Sollte der interne Speicher nicht wesentlich größer sein???

    Was müsste ich tun??

    Viele Grüße,
    Ralf

    • versuch es mal mit der ADB Methode, über die ZIP-Datei klappt es meistens nicht.
      Einen neuen HBoot siehst du dann direkt, wenn das Desire neu in den Bootloader startet, Alpharev CM7R2 usw. und als HBoot Version 6.93 usw.

  6. avatarColumbus64 sagt:

    Hallo,

    ich benutze zur Zeit auf dem Desire classic leedroid 2.5 mit Data2SD script.
    Würde das AN-Droid Standardversion auch mit den Data2SD-Scripts funktionieren, wenn ich diese nach der ROM-Installation wieder installiere?

    Gruß Columbus64

  7. avatarcyberwiper sagt:

    😛 :mrgreen: AN-Droid oh AN-Droid Du bringst mir große Freude mit. :mrgreen: 😛

    Ich besitze mein Desire zwar schon 1 Jahr hatte aber gleich (nur) Froyo geflasht. Nachdem ich wie alle Speicherprobleme bekam – habe ich zufällig von einem Gingerbread ROM gelesen und mich erst jetzt mit der Bruzelstube beschäftigt.

    Großes Kompliment am Brain McFly wo nimmst du nur die Zeit her?

    Dann kam aber die volle Dröhnung der zig Tipps und ROMs die Brain vorstellt, oder die im Netz beschrieben werden Oxygen, Cyanogenmod, Defrost, Leedroid, InsertCoin, RADIO updaten und what ever else… Dann wie geht S-Off – Rommanager, Unrevoked, Alpahrev und schließlich kam ich auf Revolutionary und S-OFF war Geschichte.

    Revolutionary das Superteil für mich, vor allem die Touch Oberfläche ist der Hammer. Na ja welches ROM nun nehmen… 6 Wochen hat’s gedauert mit lesen, setzen lassen, verstehen, sich trauen, RUU, NANDRROID Backup, wipen was für Wissenschaften…

    Doch dann war klar – das AN-Droid von Anderl78 – das isses (vorerst – bis ICS) Tja dann das Problem mit Oxygen R2 HBOOT das soll ja die beste Performance bringen. Soll ich’s machen? War mir dann doch zu kompliziert.

    Egal geht sicher auch so…ich kam daher mit Vodaphone-UK mit Froyo 2,2 und einer der ersten 5er Radios. Also erst die neueste Radio drauf wie im Artikel von Anderl78… super hat geklappt, mit Revolutionary kein Problem trotz Warnung vor der Touchversion 4EXT Recovery v2.2.7 RC5die noch in Entwicklung sei.

    Wow wers noch nicht hat unbedingt anschauen ist der Hammer und funzt bei mir 1A.

    Also nix Oxygen und die AN-Droid Zip runtergeladen vom Minus Server, das war ein Act… 10 Versuche megalangsam x-Abbrüche, dann…mitten in der Nacht…. Download complete… Jetzt noch Checksumm… schon wieder ne Wissenschaft.. aber auch diese Hürde wurde dank McFly genommen und voila, sie stimmt. Also rauf auf die SD Karte 32GB class 10, die natürlich schon partitioniert war… 1GB EXT4 und laut Revolutionary ins PowerMenu „Nimm den Fahrstuhl ins Recovery“ und siehe da – dort wird die Checksumm sogar automatisch geprüft, aber doppelt hält besser.

    Also drauf mit der AN-Droid 2.1.0 incl. Wipe vom Dalvik-Cache anklicken und los gings….
    Natürlich hatte ich alle Backups gemacht und mich schon auf mühsames installieren nach dem Wipe eingestellt, aber… vielleicht liegst am Revolutionary, das nochmal eine Sicherung angeboten hat – und anscheinend alles zurück lädt… Es war alles auf dem System drauf außer der Taschenlampe. Da habe ich dann eine Alternative runtergeladen und ansonsten läuft alles TOPPPPPP

    Many Thanks to Brain und ich kann allen Desire Bravos raten …check it out….

    In diesem Sinne noch viel Spaß wünscht der Cyberwiper.

  8. avatarIckeBins sagt:

    Hallo an alle 🙂

    Ich hätte da mal ein Problem..

    Auch ich komme vom LeeDroid 2.5.0 final und -so schön es ist, endlich (fast) genügend Speicher zu haben- es war dann doch etwas sehr langsam..

    Da kommt ein neues, schnelles GB-ROM natürlich gerade Recht. Leider ließ es sich bis jetzt nicht installieren..
    Ich wollte eigentlich „nur“ das Stock-ROM installieren, jedoch blieb mein Desire in einer Bootloop hängen, was laut xda-Forum evtl. daran liegen kann, dass der dalvik Cache nicht geladen werden konnte, was dann mit S-Off wohl wieder funktionieren sollte. Somit habe ich mittels Revolutionaryden neuen HBoot geflasht – und siehe da, die Bootloop war Geschichte.
    Leider blieb das Handy für ca 1,5 h im weißen Bootscreen .. ich hab dann doch die Geduld verloren und habe nun wieder mein Leedroid drauf..

    Hat jemand sowas auch schon erlebt? Bzw. einen Rat, was ich da machen könnte?

    Danke schon mal im Voraus!

    Gruß, Stefan

    • avatarIckeBins sagt:

      Niemand?
      Hmpf.

      • komplett wipen und ROM flashen sollte eigentlich zum Erfolg führen

        • avatarIckeBins sagt:

          Funktioniert leider nicht, immer bleibt er im weißen Bootscreen stecken.
          ABER: Ich hab jetzt endlich mal GingerVillain raufgepappt und bin SEHR SEHR SEHR zufrieden. Ein schnelles (und mit Beautiful Widgets und dem Go Launcher) auch schickes ROM.
          Nie mehr SENSE 🙂

          Gruß,
          Stefan

  9. avatarOliver M. sagt:

    Hallo Brain,
    Hast du dir mal das „Runnymede AIO“ Rom angeguckt? Denke das ist auch erwähnenswert!
    Gruß aus Berlin
    Olli M.

    • ja, hab ich 😉
      das ist ein Port von Sense 3.5. und da steht auch [Beta] in der Bezeichnung 😉
      eher etwas für experimentierfreundliche User (was aber nicht ausschließt, dass das Rom Stabil läuft). Mein Desire ist jedenfalls allergisch gegen höhere Sense Versionen, da ruckelt und hakelt es, dass es (k)eine wahre Freude ist.

  10. avatarOliver M. sagt:

    Gibt eine Beta und eine „Stabile“. DU, als Erfinder der Leichtigkeit im Bezug auf’s Desire, solltest die auf jeden Fall probiert haben. Ich hatte auch mehrere Roms mit höheren Sense Versionen probiert, die liefen alle nicht flüssig. Das Runnymede läuft wirklich gut!
    Gruß Olli M.

    • naja, jedes ROM lässt sich nicht testen. zudem ich die Sense Oberfläche eigentlich auch gar nicht mag.
      Wenn Du willst kannst Du aber gern einen Gastartikel zu deinem Lieblingsrom schreiben. Weil dann kommen Informationen aus erster Hand, da dürfte der Review deutlich besser ausfallen, als wenn ich mir das nur ein paar Stunden mal schnell anschaue.

  11. avatarTrok sagt:

    Soooo,

    nachdem wir nun AN-Droid mit Oxygen r2 auf zwei Desire-Geräten etwa 2 Wochen laufen hatten, wird es wieder entfernt.

    Bei beiden Geräten sind bei bestimmten Apps und Spielen leichte Ruckler festzustellen.

    Alle zwei, drei Tage hängen die Geräte und starten selbständig neu. Ärgerlich, wenn man auf einen Anruf wartet und feststellt,
    dass das Handy plötzlich einen Entsperrcode für die SIM Karte verlangt. Ups.. Neu gebootet??

    Bevor sich eine App öffnet, ist oft „Ewigkeiten“ ein schwarzer Screen zu sehen, gerade bei Facebook.

    Also alles in allem ist bislang das LeeDroid 2.5 das wirklich stabilste ROM aus meiner Sicht für das Desire, auch wenn es leider keine
    Weiterentwicklung mehr erfährt.

    Viele Grüße,
    Ralle

    • avatarcyberwiper sagt:

      Hallo Ralle,
      nachdem ich auch in der 2ten Woche mit AN-Droid bin – allerdings ohne Oxygen R2 – habe ich auch schon mit dem schwarzen Bildschirm Bekanntschaft gemacht. Es ist allerdings selten und ich kann damit leben.

      Facebook nutze ich nicht, daher keine Erfahrungen.

      Der Akku ist allerdings ordentlich schneller leer als zuvor. Ich habe dann wie vom Entwickler empfohlen verschieden Tools zum Runtertacken + Stromsparen wie SetCPU etc. installiert, aber der Effekt ist klar, umso mehr Zeug im Hintergrund läuft um so langsamer das Handy – und wenn man dann noch Strom und Taktfrequenz reduziert um Strom zu sparen ist das wie Engeriesparen indem man lauwarm badet.
      Dann kann man es gleich bleiben lassen.

      Eine Art Aufhängen hatte ich so lange nicht, bis ich mit diesen Tools angefangen habe. Da kann schon mal die Sense abschmieren weil irgendwas zu stark reduziert wurde. Die Sense hat dann wieder nachgeladen aber den Entsperrcode mußte ich nicht eingeben.

      Also alle Tunningtolls wieder deinstalliert zumal es auch sehr zeitaufwändig ist die ganzen Programme richtig einzustellen.
      Seither keine Abstürze oder Freeze mehr.

      Im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden, kann ja auch wesentlich mehr Apps installieren.
      Werde aber vielleicht auch mal einen Ausflug nach LeeDroid machen wenn das jeder so anpreißt und wenn mal Zeit dazu habe.

      Hast Du irgendwelche Tipps beim flashen von Leedroid oder hat Brain schon eine Anleitung in seiner Sammlung?

      Liebe Grüße
      Cyberwiper.

  12. avatarTrok sagt:

    Hallo Cyberwiper,

    also ich bin wieder zurück auf das LeeDroid 2.5 Final, dazu NoSense.zip, da ich Sense so wie es ist (in der 2er Version) nicht so gut finde wie den Go Launcher EX, und die restore_lockscreen.zip, da mir der Entsperrbogen ganz gut gefällt.
    Dazu eine *.zip aus dem Kitchen mit selbstgebastelten Ladeanzeigen usw. – und gut ist.
    Ich denke, dass bald sowieso das HTC One X fällig wird.. 🙂 (Nachdem ich das Google Nexus-Plastikding in der Hand hatte bleibe ich wohl lieber bei HTC)

    Ich habe alle Partitionstabellen im Zusammenhang mit LeeDroid 2.5 ausprobiert: man muss wirklich auf die STOCK zurück.
    Also einfach bei alpharev.nl die beiden ersten Images (img und zip) geladen, umbenannt und im HBOOT geflasht. Dann gleich ins Recovery gebootet und LeeDroid 2.5 installiert (fullWipe natürlich vorher machen) und sofort die zusätzlichen *.zip’s installiert, neu gebootet – fertig. Mit Titanium Backup einige Apps und Userdaten wiederhergestellt und gut ist!

    Komisch, aber das Handy „rennt“ wieder richtig und dank SetCPU (ist das einzige was ich nehme) im Modus „ondemand“ sowie ein Profil für „ScreenOFF“ hält der Akku auch abends noch gut, bis er zur Nacht wieder gefüttert wird.
    Dank AP2SD+ werden die Apps ja sowieso auf die SD-Karte ausgelagert, heißt, das System erkennt die externe 1 GB EXT3-Partition als internen Telefonspeicher. Von daher gibts also auch nicht den Speichermangel, wie bei den ungerooteten Desires…

    Hier noch der Link zum ROM:

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=768703

    Der NoSense-Patch Link scheint tot zu sein, notfalls kann ich dir den bei Bedarf auch zuschicken…

    Die Portierung vom DesireHD (LeeDroid 3.xxx) finde ich ich auch nicht besonders schnell…

    Viele Grüße,
    Ralle

    • avatarcyberwiper sagt:

      Hallo Ralle,
      danke für das schnelle Feedback. Du scheinst wohl schon viel weiter im flashen drin zu sein als ich. 😆

      daher hagelt es gleich ein paar Fragen…. 🙄

      LeeDroid basiert auf 2.2 Froyo und nicht auf 2.3.3Gingerbread, was ist da der Vor-Nachteil von 2.2? Ich dachte bei Froyo funzt das Ap2SD nicht so gut wie bei Gingerbread?

      Zudem habe ich dann ja wieder nur 150MB Speicher bei OxygenR2 sind es ja 332MB
      Was hat es mit „*.zip aus dem Kitchen mit selbstgebastelten Ladeanzeigen“ auf sich da kenne ich mich noch nicht aus. 😳

      Mit „auf die Stock zurück“ meinst Du die Bravo Stock… mit den normalen Speicherzuweisungen wie folgt:
      Name /system/cache/data also gleich die erste Zeile bei den alpharevs
      Bravo Stock 250M 40M 147M

      Mit dem 2ten Image/zip meinst Du die sicher PB99IMG_stock rechts daneben, das ist ne zip wenn man sie unterlädt, ja?

      Ist App2SD integriert, oder muß ich das vom Market laden? Allerdings habe ich ein EXT4 Partition??? Geht die auch? hhm er schreibt „supported“ also gehts, aber die Karte würde evtl. nicht so lange leben, weißt Du wieso? Wozu gibts dann EXT4?

      Mit „zusätzlichen zips“ meinst Du dann Go Launcher EX, und die restore_lockscreen.zip am Anfang Deines Posts, woher kriege ich die? Market?

      Bin nun auf den ROM-Link gegangen finde aber LeeDroid 2.5 Final +NoSense.zip nicht oder bin ich blind.
      Nur das….. LeeDrOiD 2.5.0 A2SD (Torrent) LeeDrOiD 2.5.0 A2SD (FTP)
      Was ist der Unterschied zwischen Torrent und FTP?

      Zuletzt den „No-Sense-Patch“ brauche ich den unbedingt, oder nicht?
      Wie kannst Du mir den schicken? Hier über die Brutzelstube oder per mail?

      Tja so ist’s wenn man Tipps gibt…schon hat man ne Menge Fragen an der Backe… Hoffe nicht zu viel. 😆

      Bye Cyberwiper.

  13. avatarTrok sagt:

    Soo.. nun komme ich mal wieder hier zum Lesen…

    Also, es gibt mehrere LeeDroid ROMs: Für Froyo ist bei LeeDroid 2.5 FINAL Schluss. Er (LeeDroid – Aliasname – ROM-Entwickler) hat aber auch eine Portierung seines Desires HD auf das normale Desire vorgenommen, das wäre dann aktuell LeeDroid 3.2.3 oder so.
    Hier ist die Grafik etwas feiner, da das Desire HD eine großere Auflösung hat, wenn ich mich recht entsinne.

    Ich denke, HTC weiß schon, warum die kein offizielles Update auf Gingerbread gemacht haben – es ist einfach nicht mehr soooo schnell.

    Wenn man das Flashen einmal durch hat, dann spielt man durchaus viele ROMs ein – zumindest zum Test. So habe ich es zumindest gemacht.
    Aber mit keinem war ich eben so zufrieden wie mit dem LeeDroid 2.5 FINAL. Und hier gab es auch so gut wie nie einen Absturz.
    LeeDroid habe ich schon insgesamt bestimmt 1 Jahr genutzt und AP2SD läuft TOP!

    Also google mal nach Kitchen Desire.. mir fällt die Seite eben nicht mehr ein. Man stellt sich einige Optionen (Aussehen usw.) ein – und daraus wird eine update.zip generiert, die man dann im Recovery einfach installiert! Ich schau morgen mal, ob ich den Link noch finde.
    Kann aber meine *.zip – gerne zur Verfügung stellen!

    Genau! Bei alpharev.nl meine ich mit STOCK die beiden ersten Einträge. Komischerweise kann ich im HBOOT erst Flashen wechseln, wenn ich beide Dateien im Wurzelverzeichnis auf der SD Karte habe. Natürlich sollte S-Off installiert sein. Ich habe das Revolutionary installiert.

    Das LeeDroid 2.5 benötigt mehr Speicher als die anderen ROMs – deswegen die Stock-Partitionstabelle.

    Einfach mit einem Partitionierungsprogramm (ich nehme meist GParted unter Linux) hinter der FAT32 Partition eine 1 GB große Partition mit dem Dateisystem EXT3 anlegen! Den Rest macht das ROM bei der Installation von alleine.

    EXT4 ist eine Weiterentwicklung von EXT3, lies einfach mal bei Wikipedia. (Sind nichts anderes als Dateisysteme, wie FAT32, NTFS, FAT16, REISER, usw.)
    Dass die Karte mit EXT4 nicht so lange „leben“ soll wie bei EXT3 ist einfach Unsinn. Was meint der Autor mit „Leben“??? Da kann er sooo viel damit meinen… Aber im Grunde genommen ist es Quatsch.

    Also Go Launcher EX ist einfach nur eine App, gibts im Market. Wenn du die Sense Oberfläche nicht haben willst, dann lade dir weiter unten von dem angegebenen Link die remove_sense.zip (oder so ähnlich) und führe die aus.
    Dann startet das Handy mit original Android! Da gibt es nämlich einen anderen Entsperrscreen, den von Sense finde ich gut, also anschließend wieder die restore_lockscreen.zip drüber „gebügelt“.

    Bei FTP kannst du dir ganz normal die Datei (das ROM) herunterladen.
    FTP ist ein Protocol zur Datenübertragung (File Transfer Protocol).
    Torrent ist ein Tracker, also ein Informationsschnipsel, der einige Daten enthält, wo die Datei über ein Filesharing-Netzwerk heruntergeladen werden kann (Da sind noch mehr Infos enthalten – sprengt aber den Rahmen jetzt). Kann mit Programmen wie uTorrent, BearShare, eMule usw. heruntergeladen werden.
    Filesharing ist heute nicht mehr zu Verwenden, weil man viel zu schnell Anwälte auf den Plan ruft und Gefahr läuft, urheberrechtliche Datei unwissentlich zu verbreiten.
    Also FTP nehmen!

    Weiter unten stehen dann die entsprechenden Links zu den Ergänzungen!

    Den No-sense Patch kann ich dir per Mail schicken – der geht aber auch noch auf der Webseite. Ich glaube nur der restore-lockscreen geht nicht mehr…

    So, hoffe dir etwas weitergeholfen zu haben!

    Viele Grüße,
    Ralle

  14. avatarCyberwiper sagt:

    Hallo Ralle,
    S-Off bin ich natürlich und Revolutionary habe ich auch drauf.
    Verwende die Touchversion und habe keine Problem trotz Meldungen es sei noch Beta Status..
    Nimmst Du die selbe oder die Classicvariante… wenn ja hast Du ne Ahnung was der Unterschied ist?

    Kitchen Desire werde ich mal suchen… danke

    Bisher läuft AN-Droid bei mir immer besser ohne Abstürze, ist wohl nur ne Einstellungssache in Verbindung mit den entprechenden Tools.

    Melde mich bei Dir wenn ich den No-sense Patch brauche.

    Denke ich werde mein Desire noch ne ganze Weile behalten, macht doch Spaß rum zu spielen.
    Mit so einem neuen Speichermonster mit Dual oder Quadcore kann ja jeder umgehen… :mrgreen:
    Schönes WE vom Cyberwiper….

  15. avatarMustangpilot sagt:

    An-Droid ist ein geiles Rom, hatte aber leider mit zu vielen SOD zu kämpfen. Kernel und Volting Änderungen haben es nicht gebracht.

    Bin jetzt auf Alex V 1.8 und das ist meiner Meinung genau so gut, wenn nicht sogar besser.
    Ist ein Sense Hybrid 2.1/3.0. und super schnell…

  16. avatarcyberwiper sagt:

    Hallo Brain, in letzter Zeit wird das ROM immer langsamer.
    Die Bildervorschau ist eine Qual obwohl ich eine 32GB Class 10 Karte verwende.
    ich habe allerdings keine Oxygen in Gebrauch.
    Zudem habe ich ein Bluetoothproblem mit Torque einer OBD Software um die Motordaten vom PKW auszulesen.
    Seit ich AN-Droid drauf haben läßt sich der OBD Bluetooth Adapter nicht mehr paaren ein ELM 327.
    Es kommt zwar ständig die paaringanfrage aber kein Code klappt. Mein Freisprechheadset geht aber über Bluetooth.
    Hat Du eine Idee an was es liegen kann?
    Gruß Cyberwiper

    • da hab ich so adhoc keine idee, nu wipen und neu installieren, anschließend nur apps wieder herstellen und mal schauen, obs geht. Ansonsten bleibt natürlich auch, ein anderes ROM probieren 😉

  17. avatarcyberwiper sagt:

    Hallo Brain,

    das Bluetooth geht wieder ein typischer 😆 UTS Fehler 😆 man muß halt auch ALLE Optionen in ALLEN Apps einstellen…
    Das ROM ist sonst prima habs gerne drauf – nur die Fotovorschaus von der Speicherkarte ist sau lahm.

    Alles nochmal wipen und neu installieren…. oh Mann mir geht das nicht so von der Hand. Zudem brauche ich nen 1/2 Tag Zeit falls es schief geht. Brauche das Handy schließlich. Kann es daran liegen, daß Oxygen nicht verwende?

    Übrigens… was wär zur Zeit Deine Empfelung bei Smartphones? Was hällst Du vom Galaxy Nexus mit Ice Cream 4.0?
    Da sollen alle updates sofort kommen, da ja von Google. Oder bist Du immer noch von HTC überzeugt?

    Ach ja Du fragst Dich die ganze Zeit was ein UTS-Fehler ist… habe ich mir extra aufgehoben… User To Stupid :mrgreen: Gut gel?

    Ciao Cyberwiper

    • Kenn ich als U2S Fehler, bedeutet das gleiche 😉

      Das Samsung Galaxy Nexus ist schon ein Hammer Teil, hatte es ein paar mal in den Händen. Ich persönlich liebäugele gerade mit dem Samsung Note, im Moment stelle ich fest, dass mir die Größe des Bildschirms das wichtigste Kriterium ist. Solang aber ICS nicht auf dem Note läuft (bzw. solange es kein offizielles Update von Samsung gibt) werde ich es mir aber nicht zulegen.
      HTC schwächelt meiner Meinung nach im AUgenblick. Wobei das Galaxy Nexus im Augenblick auch etwas hinterher hinkt, was Updates betrifft. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Entscheidung Googles, sich Samsung als nächsten Supporter als Partner zu nehmen, sehr weise war. Samsung war noch nie ein Vorreiter, was die Softwareaktualität und der spätere Support war.
      Ich warte eigentlich noch auf ein Googlephone aus dem Hause Motorola, schließlich kann es ja nicht ganz umsonst sein, dass Google einen Hardwarebauer einkauft. Die Motorola-Telephone waren eigentlich schon immer ganz gut, nur der Support war unter aller Kanone. Möglicherweise ändert sich das ja.

      Warum baut eigentlich keiner ein tolles Smartphone und fragt mal die Cyanogen-Mod Entwickler, ob die nicht den Support übernehmen wollen. Das wäre mal ein richtiger Kracher. Auf wunsch ballert man sich jeden Tag die aktuelle „nightly“ drauf oder aller paar Monate einen neuen „stable“ release. Ich bin mir sicher, so ein Teil würde gehen, wie warme Semmeln…

  18. avatarpostahr sagt:

    hallo erstmal,
    erstaml großes Lob an BrainmcFly für die ganzen Tutorials.
    Jetzt mein anliegen,
    möchte gerne das AN-Droid ROM – Gingerbread auf mein Desire flashen.
    S off und Rootrechte habe ich mit dem Revolutionary Tool ja schon erreicht.
    Ich möchte gerne die Data++ Version flashen und brauche dafür ja den Bravo Oxygen R2 Loader,soweit richtig ?
    Den möchte ich über ADB installieren (die ZIP variante hat nicht geklappt ).
    HTC Sync ist installiert /(neueste Version) ,sobald ich das Desire per USB (Debugging Mode an ,
    Verbindungstyp Synchronisation) anschließe kommt immer die Meldung „unbekanntes Gerät … Android Treiber 1.0 installieren.
    Wie klappt das mit dem Treiber bzw. wo bekomme ich den her ?
    Durch die Googlesuche lande ich immer beim XDA developers Forum aber irgendwie werde ich da nicht schlau raus.
    SD Karte ist ebenfalls schon partitioniert (2000MB Ext3)
    Danke schon mal für die Antwort

  19. avatarUdito sagt:

    Hallo Leute,
    das ist wirklich ein stabiles und schnelles Rom, welches mir viel freien Speicher beschert hat.
    Ich habe „nur“ die Stock-Version für den Standard HBoot geflasht, bin aber voll zufrieden damit.
    Ich habe immer noch 120 MB freien Speicher.
    Mein Vorgehen – S-Off hatte ich schon, und als 4Ext als Recovery:
    Zuerst eine 32 GB SD-Karte (class 10) partitioniert (31GB Fat 32 und eine 1GB Ext3-Partition)
    Ich habe das neueste Radio-Rom per ADB installiert, alles gewiped (mit 4Ext) und dann das Rom geflasht.
    Es kam ein Fehler „USB-Brick detectet, fix it?“
    Das Handy ist nicht mehr hochgefahren.
    Ich habe wieder im Recovery alles gewiped und das Rom noch einmal geflashed.
    Das Hochfahren dauerte ca. 8 Minuten, dann lief alles bestens.
    Ich habe die Apps mit Titanum zurückgespielt, es kamen aber lauter Fehler.
    Also noch einmal alles wipen, neu starten und die Apps über den Market installieren.
    Nun klappt alles. Das schönste ist, das Handy braucht nur noch wenige Sekunden zum Herunterfahren und zum Neustarten. Auch habe ich das Gefühl, dass alles flüssiger läuft im Vergleich zum Original Rom.

    Das Rom ist sehr zu empfehlen und daher auch vielen Dank an Anderl und natürlich auch an Brain für die tolle Seite, die ein sehr hilfreiches Kompendium für alle HTC-Nutzer darstellt.

    LG, Udito

  20. avatarHeiko sagt:

    Hi habe CM7.1 drauf vermisse aber sense . will aber auf die Stabilität und so nicht verzichten . wie ist es mit den Abstürzen und so ?

    • avatarUdito sagt:

      Hi, also Abstürze habe ich gar keine, im Gegenteil das Desire läuft mit dem Rom viel stabiler als vorher und auch, zumindest gefühlt, schneller und flüssiger (vor allem Spiele).

      Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

  21. avatarhedgehogdd sagt:

    Hallo,

    erstmal Respekt für die ganze Arbeit. Nach ewigem lesen habe ich nun auch ein wenig an meinem Handy verändert und diese ROM nun drauf.
    Wirkich alles wunderbar beschrieben !!!!

    Eine Frage wäre dann noch. Ich würde gerne noch die Schriftarten ändern. Viel habe ich da aber nicht gefunden.
    http://www.brutzelstube.de/2010/standardschriftart-andern/

    Ist diese Variante auch bei diesem ROM möglich?
    Wie genau funktioniert es die Schrift einzubinden.
    Soweit ich richtig gelesen habe geht es bei mir nicht mit dem ROM Manager, (ich habe ein PVT4-Desire).
    Stehe momentan ein wenig auf dem Schlauch. Bei den letzten Feinheiten muss ich doch nachfragen.

    Danke im voraus für Hilfe 🙂

    • avatarhedgehogdd sagt:

      Bin diesem Rat gefolgt:

      “ Update:

      Inzwischen steht diese App als Bezahlapp im Google-Market für etwa 85 Cent zum Download bereit. Nach wie vor kann man die hier vorgestellte App benutzen, die Bezahlapp bietet aber mehr Komfort und man kann sich mit ein paar Cent beim Author für seine Arbeit bedanken. “

      Die App runtergeladen, alles wunderbar. 😀

  22. avatarUdito sagt:

    Nach 3 Wochen musste dich das Rom doch wieder runterschmeißen. Mein Handy schaltete sich ab und zu einfach aus, meistens, wenn ich es in der Tasche hatte. Auch wurde das Rom immer langsamer.

    Ich habe jetzt seit 5 Tagen, nach der Empfehlung von OliverM. das Runnymede AIO „Stable“ Rom drauf, und bin bisher rundum zufrieden. Lohnt sich wirklich, das mal zu testen, wenn man ein stabiles, flüssig laufendes Rom mit Sense (3.5) sucht. Ich hoffe, das Rom hält länger durch als drei Wochen.

    Liebe Grüße!

    Udito

    • avatarCyberwiper sagt:

      Komisch ich hab das ROM seit Februar drauf läuft mittlerweile perfekt und ich hab nicht mal den Oxygen R2 Hboot sondern Standard.
      Anfangs gab es ein paar Probleme wie man oben nachlesen kann, aber meist lag dies an ZusatzApps die nur bremsen wie Set CPU. Wozu das Handy zwingen langsamer zu sein und dann wenn es drauf ankomt ist es auch langsam. Beim Auto sage ich immer entweder 5 Liter oder 5 Sekunden auf 100, da muß man sich schon entscheiden.
      Mit Juice Defender will ich immer Akku sparen, aber die App ist mords kompliziert. Bei voller Einsparung geht natürlich auch nix mehr, kein WLAN, keine Aktualisierungen etc. dafür hällt der Akku fast 2 Tage.

      Inzwischen steht die App auf Einstellung EXTREME und wird nur noch ein oder ausgeschaltet anstatt stundenlang jeden Käse zu konfiguieren. Also WLAN ein wenn man zu Hause ist, aber nicht wenn der Bildschirm aus ist aber doch wenn Whats App an ist aber nicht Nachts von 00 bis 6 Uhr. Alles Quark.

      Gut ich habe mit dem Standard Hboot grundsätzlich nicht mehr Speicher als normal, aber es verteilt sich besser auf die SD Karte.
      Verstehe nur nicht wieso so viele Apps nicht zum auslagern sind, müßen wohl im Hauptspeicher sein weil sie sonst nich laufen, da die Karte ja nachgeladen wird.

      An-Droid läuft inwischen reibungslos und ist auch schnell. Allerdings geht mit zur Zeit wieder der Speicher in die Knie, da ich über 50 Apps drauf habe die auch ständig wachsen.
      Daher werde ich demnächst doch mal den Oxygen Boot probieren, dazu brauche ich aber mal 2-3 Tage Zeit falls es nicht gleich klappt oder mich die Lust verläßt.

      Also meine Empfehlung steht immer noch for Anderls Droid.
      Gruß aus dem Badischen…. Cyberwiper.

  23. avatarrj sagt:

    Hallo,

    heute hab ich mich mal getraut und zusätzlich zum rooting das S-OFF auf einem 0.8er HBoot durchgezogen.
    Vielen Dank für die Super Anleitungen hier!!!
    Anschließend das AN-Droid Rom rauf und das aktuelle Radio Image (bravo.5.17.05.23) installiert.
    Ich muss sagen alles läuft wie am Schnürchen, auch wenns bei der ganzen Prozedur ab und zu mal einen kleinen Herzkasper gab.
    Vor dem AN-Droid habe ich mal das aktuelle Beta ICS getestet. Habs aber gleich wieder runter geschmissen. Zu gut sind die Vorzüge des AN-Droids 😛
    Nun habe ich aber trotz allem eine Frage: Ich will demnächst von Vodafone weg und zu DeutschlandSim-O2 wechseln. Sind da irgendwelche Probleme bekannt? Ich frage nur, weil O2 und/oder DeutschlandSim im Einrichtungsassistenten beim 1. Start des Desires nicht mit aufgelistet waren…
    Oder reicht es, die Daten (SMS-Vermittlung usw.) per Hand im Handy einzugeben?
    Falls das reicht. Hat diese Daten gleich mal jemand zur Hand für das O2-Netz?

    Danke Euch.

    Ciao

  24. avatarUdito sagt:

    Also O2 war da bei mir in der Liste.

  25. avatarrj sagt:

    Hallo,

    so nach 10 Tagen Nutzung wollte ich auch mal wieder meinen Senf zu dem Rom geben:
    Eigentlich ein sehr schönes Rom. Nur leider stürtzt dieses immer wieder mal auf meinem Desire ab.
    Soll heißen im Schnitt habe ich das Handy 10x…15x neu boot müssen (mit Akku raus) da das Handy nicht mehr auf den Ein/Aus Knopf reagierte. Komisch ist, dass das ganze immer Abstürtzt, wenn es im Standby ist.
    Also erst mal das CPUSpeed runter geschmissen. Aber kein Erfolg immer das gleiche.
    Hat da jemand eine Idee was das sein könnte? Akku ist nach einem neuem Boot immer noch ausreichend gefüllt.
    Komplettes Wipe vor dem neuem Rom habe ich auch gemacht (selbst die SD-Karte war komplett leer).
    Alle Anwendungen (sind nicht viele) wurden konsequent neu installiert und händisch eingestellt. Nix mit Titanium wieder hergestellt.
    Irgendwie verzweifel ich da. 😈

    Also immer her mit den Ideen. 😛

    Ciao

  26. avatarUdito sagt:

    Hallo Ri,
    ich hatte mit dem Rom nach einiger Zeit ähnliche Probleme, Abstürze bzw. das Gerät war plötzlich eifach aus (s.o.).
    Ich benutze jetzt seit Drei Wochen das Runnymede 6 AIO “Stable“ Rom und bin immer noch begeistert. Der Akku hält zum ersten Mal volle zwei Tage, die Sense 3.5 Oberfläche läuft flüssig und direkt, ich kann das wirlich empfehlen, mein altes Desire fühlt sich an wie ein neues Handy 😉
    Vielleicht hast du aber auch ein Hardeware-Problem, das hatte ich nach ca. einem Jahr mal, da hatte ich ständig Bootschleifen, das Gerät bootete von selbst mehrmals neu. Ich musste es damals einschicken und HTC hat das Mainboard getauscht.

    Hast du noch Garantie?

    LG

  27. avatarRJ sagt:

    ne, Garantie hab ich nicht mehr.
    Aber das Rebooten nervt… Gerade wieder.
    Werde die Tage mal das von Dir genannte Rom austesten. Scheint ja auch sehr brauchbar zu sein…

    Danke

    Ciao

  28. avatarcyperwiper sagt:

    Hallo Brain,
    bin immer noch zufrieden mit dem ROM.

    Übringens konnte ich meine Speicherprobleme etwas lösen, ich habe ja noch kein Oxygen drauf.
    Mit Droid Sail Super App2SD (ROOT) kann man sogut wie alle Apps verschieben.
    Allerdings gehen einige Widgets nicht mehr wenn Sie nicht auf dem Phone sind.
    Die müßen dann evtl. zurück oft kann man auch ohne sie Ws leben.

    Allerdings versuche ich gerade eine Bluetooth Tastatur von Tschibo anzudocken…..
    Paaring scheint zu gehen daber das wars dann. Es fehlt woll ein HID Profil… oder?
    Ich habe auch schon einige Apps probiert um die Tastatur zur verwenden.. leider klappt nix.
    Mit den PC geht sie aber schreibe gerade damit. Der PC sagt HID Tastatur Bluetooth 3.0 verbunden und los gehts.
    Irgendeine Idee was ich machen kann?

    Wäre toll wenn Du einen Tipp hast
    Grüßle Cyberwiper

  29. avatarDon_Ron sagt:

    @ Brain McFly

    Hallöchen erstemal und großes Kompliment für die tolle und auch hilfreiche Seite die Du hier aufgezogen hast.

    Bin zwar im Androidbereich schon länger unterwegs und nen bissl bewandert und hab auch schon so einiges ausprobiert , aber so ganz traue ich mich natürlich auch noch nicht an alles hier angesprochene ran , deshalb auch gleich mal zu meinem kleinen Problemchen bei welchem ich hier nicht wirklich voran komme …

    Besitze ein HTC Desire A8181 Bravo AMOLED (brandet VF) worauf bis vor kurzem noch das letzte aktuelle Update auf Froyo 2.2.2 lief. Gerät ist gerootet und auch s-offgesetzt , sowie auch eine ext3-Partition auf meiner 16er SD-Card vorhanden. Card ist von ADATE – ne Class6. Möchte eigentlich nun ganz gerne mal dieses Gingerbread von AN-DROID in der DATA++_Version installieren und bräuchte wohl wie hier iwo gelesen am besten auch das oxygen-Layout. Nun habe ich aber beim Vergleich des Backups mit der dortigen Tabelle die bezifferten Datengrößen gesehen … das die Backup-Datengröße des SYSTEMS mit 224mb definitiv zu groß sein dürfte fürs Rückspielen des ja nur rund 100mb großen System-Partitionslayouts.

    Also Partitions-Layout so vom Stock her lassen und ohne vorher das OxygenR2-Image zu flashen nachm Wipe gleich nur die neue FW draufbügeln ?? Könnte bzw wirds dann Probleme geben , wenn ich dieses empfohlene Image nicht vorher flashe ?? Bin jetzt etwas verunsichert und möchte nun auch nichts falsch machen bzw mir evl das Gerät zerschiessen. Die 2.2er Stock hatte ich nach Full-Wipe schonmal kurz drauf , aber die Data++ würde mir wohl doch mehr zusagen bzw besser gefallen … schon wegen dem besser gelösten Speicherproblem auf die ext3-SDCard-Partition , welche (wenn ich jetzt nichts falsch verstanden hab) bei der Stock-Version verschenkter Speicherplatz wäre..

    Puuh , nun ists doch fast ein Roman geworden , hoffe mal das ich mich auch halbwegs verständlich ausgedrückt hab.

    Danke schonmal , liebe Grüße aus Berlin … Bye Ronald

    • es gibt zwei varianten von dem ROM. Eine für den normalen („Stock“) Hboot. Und eine Variante für die Data++ oder oxygen Hboots, da ist das System unter 100 MB und man gewinnt eine ganze menge freien Speicher.

      die reihenfolge ist eigentlich ganz einfach:

      AUsgang: gerootetes und mit S-Off versehenes Desire, SD-Karte schon partitioniert.
      dann folgendes
      die zip datei des roms auf die SD-Karte kopieren
      Data++ Hboot installieren
      ins recovery booten
      wipen
      rom installieren
      rebooten
      fertig

  30. avatarDon_Ron sagt:

    Good morning Brain und liebes thx fürs schnelle antworten.
    Jepp, so wie Du es beschreibst gedachte ich es auch zu tun …
    Aaaaber das mir so erscheinende Problem beim installieren des Data++ HBoots dürfte sein das meine Backupdateigrössen im System gegenüber dem dann im HB nur vorhandenen bzw bereitgestellten 100mb immer ca 125mb zu groß sind , um das zum rebooten benötigte Backup einzuspielen. Gleich ziemlich am Anfang dieses Threads stand als wichtiger Zusatz , das man die drei Größen des Partitionslayouts Data/Cache/System vergleichen solle und darauf achten müsse das die Groessen des neuen Layouts nicht die des Backups überschreiten dürfen. Das heisst doch aber in dem Fall , das ich das Oxygen-HB garnicht installieren kann ?? Siehe System bei Oxygen = 100mb , gegen die ausgelesenen 224mb des System ausm Backup. Habe mich jetzt hoff bissl verständlicher ausgedrückt.

    Iwi bin ich schon full konfus im Kopf , werde also erstmal bissl Augenpflege machen . Ich bin dann mal wech und sage vorlãufig abschliesssend DANKE … und good n8 … bye Ronald

    • wenn du ein neues ROM aufspielen willst ist die Größe des Backups irrelevant. Nur wenn du das Backup wieder einspielen willst, musst du den normalen HBoot erst einmal flashen damit alles passt. Das mit dem Backup brauchst du nur, wenn du das ROM, was du derzeit benutzt, auch weiter nutzen willst. Wenn du ein neues ROM benutzen willst, dann spielt das keine Rolle. Wenn der ROm-ersteller scxhreibt, dass es in den Data++ Hboot passt, dann stimmt das auch 😉

  31. avatarDon_Ron sagt:

    Hi Brian … Danke erstmal für Deine vorgestrig nächtliche Geduld und die auch ausgräumten Zweifel -lag wohl auch mit an der doch schon „etwas“ vorangeschrittenen Nachtzeit. War halt für mich so nicht gleich erlesbar das dieser Backup-/Partitionslayout-Vergleich nur wichtig sei falls man seine letztaufgespielte Version übers Rückspielen auch weiterhin nutzen möchte. Gut , hätte ich vllt auch nachdenkenderweise selbst drauf kommen können , aber hoffe Du kannsts verstehen und mir meine Überskepsis nachsehen. Habe aber doch erstmal noch das (fest vorgemerkte) Projekt der änderns des Partitionslayouts eingefroren und teste erstmal noch paar andere FW’s , wie zB auch das letzte OXYGEN in der 2.3.2er , auch bzw gerade weil es meine erste NO-Sense-FW sein wird und diese sich mir wirklich sehr vielversprechend vorkam bein Stöbern und queer durch all die hiesigen vielen vielen Threads lesen. Habe jetzt also momentan noch kein Oxygen-Partitionslayout eingespielt und kann somit erstmal ohne Panikattacken queerbeet testen (natürlich mit jedesmaligem Backup *gg*) und notfalls alle meine Backups wieder rückspielen falls mal doch was nicht wie gewünscht klappt bzw mir doch nicht so gefällt wie zuerst angedacht. Wie gesagt , nur auf Eis gelegt , wenns dann wirklich ernst wird und ich micht für ne 2.3er (oder vllt auch ne 4.0er ??) entscheide dann werdeich höchstwarscheinlich auch die Part-Layout.img von Oxygen zurückgreifen , da diese ja auch den größten internen Speicherplatz bietet.

    Danke nochmal für Dein immer offenes Ohr und Deine Hilfsbereitschaft uns allen gegenüber , … Thank You , Merci & grazie mille … Bye & good N8 – Gruß Ronald

  32. avatarSilver sagt:

    Moin,

    ich habe gerde versucht das Rom über die xda-dev herunterzuladen. Leider funktioniert das nicht. Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

    Gruß
    Silver

  33. avatarRob sagt:

    Wo finde ich das neueste Update?

  34. avatargamalulu sagt:

    ich habe möchte gerne diese Gingerbread ROM „http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=988570“ auf mein HTC Desire(Bravo) installieren. Funktioniert die automatische Verschiebung auf die SD karte? ich bin momentan voll überfordert. habe gestern damit begonnen und laß bestimmt 8 stunden. habe viereckige augen. Ich will nis rum experimentieren mit irgendwelchem Rom´s , einfach Speicherplatz schaffen. Wie mache ich das jetzt? Bitte helft mir.

  35. avatarcocha sagt:

    Moin moin!

    Habe mir gestern Abend dieses ROM gefälscht und einige der wichtigsten apps installiert.
    Nun habe ich das Problem dass einige Apps keine Verbindung haben. Weder mit 3g noch mit WLAN.
    Darunter der db-Navigator, fb-messenger und gmail. Habt ihr nen Tipp?

  36. avatarcocha sagt:

    Geflasht. Swype hat den Slang noch nicht so ganz drauf. 🙂

  37. avatarlachzwerg sagt:

    Hallo,

    habe das das jetzt drauf.
    er hat die EXT3 Partion auch gefunden laut Titan Backup.
    er scheind aber keine Apps dahin zu verschieben.
    Was mache ich falsch?

  38. avatarFrank sagt:

    Hallo,
    habe dieses ROM auf meinem Desire laufen und bin sehr zufrieden damit.
    Jedoch mal ’ne Frage was Privatsphäre angeht… Ich habe versucht ein PDroid patch zu flashen (PDroid2.0), bin nach vielen Versuchen jedoch kläglich gescheitert. Hat es jemand von Euch geschafft? Wenn ja, wie…

    Danke, Frank

  39. avatarDer Fragende sagt:

    Hallo. Habe AN-DROID (data++-Version) auch auf meinem HTC Desire rauf. Danke für die Anleitungen. Nun habe ich aber kein GPS mehr. 😯 Habe irgendwo etwas von einem GPS-Fix gelesen. Woher bekomme ich diesen GPS-Fix.

    • avatarDer Fragende sagt:

      Hallo,

      hat sich erledigt. Habe es im 2-ten Post (http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=20991452&postcount=2) des xda-developer-Threads unter „Original GPS settings“ gefunden.

      Mal sehen, ob es damit funzen wird.

      Grüße

      • avatarDer Fragende sagt:

        Hallo,

        also nachdem ich die „Original GPS settings“ eingespielt habe, funzt das GPS meines Desires wieder. 😀

        Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht das aktuellste Radio habe. Wollte das Radio nicht aktualisieren, da ich irgendwo gelesen habe, das die neueste Radioversion noch mehr Akku saugt.

        • Prtima, wenns funktioniert. Radio kannst Du aber einfach probieren, wenns mehr Akku saugt ist ein downgrade auf deine jetzige Version kein Problem.