Jelly Bean für das HTC-Desire classic

Da es inzwischen ziemlich ruhig um das BCM-, bzw. jetzt SpazeDog-ROM mit Ice Cream Sandwich geworden ist habe ich mich erneut umgesehen und set einiger Zeit ein neues ROM auf meinem HTC-Desire im Einsatz. Es handelt sich dabei um ein ROM basieren auf Android 4.1 „Jelly Bean“, also die momentan neueste Entwicklung aus dem Hause Google.

Da ja HTC das classic Desire nicht mehrt mit neuer Firmware versorgt sind allerdings ein paar (zumindest für mich) kleine Abstriche in der Funktionalität zu machen, da es hauptsächlich an den passenden Treibern für die neueste Android-Version mangelt.

Ich habe seit einiger Zeit das Paranoid-Android auf meinem Desire laufen. Dieses ROM ist auch auf anderen Smartphones und Tablets anzutreffen und hat mittlerweile eine breite Nutzerbasis und auch einige fleißige Entwickler. Das besondere an diesem ROM ist die Benutzeroberfläche. Diese bietet unheimlich viel Spielraum für einen eigenen Look und zudem auch einen sogenannten Hybrid-Modus, in dem man generell oder nur bestimmte Apps beispielsweise im Layout für Tablets laufen lassen kann. Zudem wird auch die Oberfläche passend skaliert, so dass man auf der eingeschränkten Auflösung des Desires auch Sachen laufen lassen kann, die eigentlich eine höhere Bildschirmauflösung voraussetzen.

Dazu aber in späteren Artikeln mehr, zunächst einmal zum ROM:

Austattung:

Funktionen:

  • Paranoid Android Einstellungen
  • CyanogenMod 10 Einstellungen
  • T-Mobile ThemeChooser
  • True Hybrid Mode by PARANOIDANDROID
  • Möglichkeit der Änderung von Layout und Größe jeder einzelnen App
  • ParanoidAndroid 2.x+ Wallpapers
  • DSP Manager & Apollo Music Player für besten Klanggenuss
  • Themebar und erweiterbar

Was funktioniert nicht auf dem HTC Desire classic?

  • Kamera/Video Vorschau ist laggy und stockt
  • beim abspielen von Videos kommt es immer mal zu flackern
  • 3g Verbindung wird manchmal verloren, ein Hot-Reboot behebt das Problem
  • USB/Bluetooth Tethering klappt nicht
  • kein FM Radio, geht aber mit 3rd party app [z.B. SpiritFM]

Voraussetzungen für die Installation:

  • funktioniert nur mit dem Stock-HBoot (also dem originalen Partitionslayout), falls Ihr das also geändert habt, als erstes den Bravo Stock HBoot flashen
  • Rom herunterladen: entweder direkt im XDA-Thread oder bei Goo.im
  • A2SD-Script herunterladen:
    • croniccorey’s A2SD (ich benutze das INT2EXT4+ Script, welches einen Großteil des internen SPeichers auf die SD-Karte legt. Allerdings wird aus Performancegründen immer noch interner Speicher Verbraucht. Man muss ca. 100MB internen SPeicher pro 500MB SD-Kartenspeicher rechnen, deshalb reicht eine maximal 1GB große ext4-Partition auf der SD-Karte)
    • oder das  M2SD-Script [man muss dann nach dem booten manuell mittels Terminal Emulator das script für apps, dalvik und cmdalvik aktivieren]
  • Google-Apps: vom Goo.im die neueste Version laden

Installation: (Erstinstallation)

  • Daten und Apps mit Titanium Backup Sichern
  • Unbedingt ein Nandroid-Backup machen!!!
  • wenn nicht schon geschehen, Stock HBoot flashen
  • falls nicht vorhanden: eine 1GB Große Ext4-Partition auf der SD-Karte erstellen, am besten mit dem 4ext-Recovery-System, wie bei der Installation des BCM-ROMs beschrieben
  • ins 4-ext-Recovery starten
    • Menüpunk „wipe/format“ wählen
    • Menüpunkt „format all Partitions (except sd-card)“ auswählen (alle Partitionen werden formatiert/gelöscht)
    • Bei mir hing sich hier das Desire auf. Die Formatierung dauerte ewig. Ich habe den Akku gezogen und bin ins Recovery gestartet. Ich konnte allerdings kein ROM flashen auch wipen half nichts. Ich habe dann wieder den vorherigen Data++ HBoot im Fastboot Modus geflasht und habe mein Nandroid-Backup des SpazeDog Roms eingespielt. Das startete dann Problemlos. Anschließend habe ich die Prozedur noch einmal gemacht und es lief alles problemlos durch)
    • Menüpunkt „wipe data/factory reset“ auswählen
    • dann zurück ins Hauptmenü und „install from sd-card“ und „choose zip from sd-card“ auswählen und die zip-Datei des Paranoid-ROMs wählen und flashen
    • anschließend direkt das A2SD Script flashen
    • danach die Google-Apps flashen. In den Google Apps ist auch der Nova Launcher enthalten. Allerdings, wenn ich diesen Installiert habe, startete das ROM nicht. Der Launcher lässt sich aber später auch direkt aus dem Market installieren, den kann man also weg lassen. Ich selbst benutze ohnehin den Apex-Launcher. Ansonsten habe ich alle Google-Apps installiert, die angeboten wurden.
  • Reboot
  • Assistenten durchlaufen
  • nach erfolgreichem Start mit Titanium Backup nur Apps und deren Daten einspielen

Empfohlene Einstellungen für eine gute Performance:

In den Systemeinstellungen unter

  • Leistung
    • Prozessor -> Cpu Regler auf „SmartassV2“ und Haken bei „Beim Booten einstellen“
    • Speicherverwaltung ->zRam auf „18% (Standard)“ und Haken rein bei „Kernel Samepage merging“

anschließend neu Booten, damit die Einstellungen übernommen werden.

generell dauert es nach einem Neustart etwa 5 Minuten, ehe das Rom performant läuft

Und nun probiert es aus, es gibt viel zu entdecken. Mit den nächsten Artikeln werde ich etwas tiefer in dieses Rom eintauchen und Möglichkeiten zur visuellen Anpassung beschreiben.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

65 Kommentare zu Jelly Bean für das HTC-Desire classic

  1. avatarSchoerb sagt:

    Guter Bericht! Bin auch seit 2,5 Jahren immer noch meinem Desire treu geblieben und habe seit 2 Wochen auch das Rom drauf. Der Entwickler kommt aus Deutschland und bringt fast täglich neue Builds mit neuen Verbesserungen!

  2. avatarterm sagt:

    Ich kenne noch gut 4 Leute in meinem Umfeld mit einem HTC Desire (meins hab ich an nen Kumpel verkauft, helfe ihm aber immer wieder beim Flashen und einrichten), die anderen 3 kriegen es selber hin. Alle haben Sie sowohl die ICS Roms, wie auch die hier angesprochene getestet und sind nach wenigen Stunden oder Tagen wieder zurück zu CM7. Mit CM9/10 Roms ist der Empfang einfach deutlich schlechter, oft kriegt man gar keine 3G Verbindung, wenn das Handy vorher im WLAN Modus war. Die ROMs fühlen sich nicht wirklich flüssiger an, im Vergleich zu CM7 mit z.B. Holo Launcher, sondern sind teilweise langsamer beim öffnen von Anwendungen. Die Akku Laufzeit ist teilweise auch deutlich schlechter. Auch sonst ist man dann bei längerer Benutzung immer wieder mit Bugs konfrontiert, die man bei CM7 nicht hatte. Alles in allem sind die ICS/JB Roms fürs Desire also eine nette Spielerei für Flasher, für den Alltagsgebrauch aber leider alle völlig unbrauchbar.

    • für den Alltagsgebrauch aber leider alle völlig unbrauchbar

      das mag ich so nicht unterschreiben. Kommt drauf an. Bei mir läuft das, was ich benutze ziemlich prima.

  3. avatarRaiffeisenpunk sagt:

    Jaaaaa Brain, endlich wieder ein Lebenzeichen zu dem Desire von Dir 🙂 Ich habe mein altes Desire meinem kleinen Sohn als Spielehandy vermacht, nachdem ich das Galaxy S3 bekommen habe. Natürlich nutze ich es auch immer um Roms testen usw.

    Das von Dir angesprochene Rom benutze ich auch schon seit einer Woche. Es ist mit dem Rom von Spaze Dog das einzige wo da Spiel „Wo ist mein Wasser“ läuft. Bei den anderen Roms stürzt es immer ab.

    Alltagstauglich ist es damit auch allemal.

  4. avatarJan sagt:

    Ich habe vor ca. einer woche das Paranoid installiert. Aber mit dem Jelly Bean hboot. Geht bei mir ohne Probleme. Auch habe ich das M2SD von dk_zero-cool gewählt. Das hat einen Installer und ist auch super einfach einzurichten (ohne Terminal). Im Forum heißt es es sei auch schneller.

    Bei den gapps hab ich am Anfang auch den Nova-Launcher gewählt, was aber für Probleme gesorgt hat. Diesen würde ich lieber nachher über den Playstore laden.

    Ab und an hab ich zwar reboots aber dafür läuft jb auf einem 2 jahre alten handy noch bevor es auf dem s3 läuft 🙂

  5. Pingback:Farbige Navigationsbar, es wird einfach noch Paranoider - PA 2.51

  6. avatartornado sagt:

    Hey Brain, schön mal wieder was von Dir zu hören 😀 . Ist in letzter Zeit ruhig geworden um Dich und das Desire. Meins ist auch noch tapfer im Einsatz.
    Habe Deine Anleitungen befolgt und lief auch alles super, bis dann die Apps aus dem Store nachgeladen wurden. Es wurde immer langsamer und langsamer, beim Musik hören hakte es immer wieder. Bin jetzt wieder zurück zu MildWild4.3 auf Oxygen Basis zurück gewechselt.
    Jelly Bean und Desire passen wohl nicht mit meiner Smartphone-Nutzung zusammen 😥 .

    Ich werde demnächst vielleicht den Wechsel auf das LG Nexus vollziehen, wie schaut es bei Dir aus ? Wäre echt klasse von Dir wieder mit den neuesten Infos versorgt zu werden 😉

    Gruß
    Tobi

    • das LG Nexus werde ich mir ansehen, wobei ich momentan eher zum Galaxy Note 2 tendiere, es ist für mich der optimalste Kompromiss zwischen Tablet und Smartphone

  7. avatarBombieTheZombie sagt:

    Vielen Dank für diese top Anleitung.
    Gestern abend habe ich dieses Rom geflasht und ich bin soweit auch zufrieden. Leider kann ich keine apps auf die sd-karte verschieben. Kannst du mir sagen wie ich die sd-karte partitionieren muss damit das a2sd funktioniert?
    Vielen dank.

    • 1GB ext4, am besten mit dem 4ext-recovery erstellen, wie im ICS-Artikel beschrieben:
      http://www.brutzelstube.de/2012/ice-cream-sandwich-perfekt-auf-dem-desire-installieren/

      • avatarBombiwTheZombie sagt:

        Vielen Dank,
        ich werde es nachher wenn ich zuhause bin mal ausprobieren.

      • avatarJörg sagt:

        Habe auf meinem Desire das 4.04 AOKP Milestone 5 drauf und wie viele andere Speicherprobleme.
        Habe jetzt versucht nach deiner Anleitung eine 1GB ext4 zu erstellen, ging nicht weil mein Desire nicht S-OFF ist. Dann hab ich versucht S-OFF zu schalten, mit dem revolutionary-Script/Programm, hat nicht funktioniert. Nach viel Recherche glaube ich jetzt das das mit bestimmten Custum Roms nicht mehr geht.
        Meine Frage: Bringt es was wenn ich mein Desire in den Auslieferungszustand zurückversetze, dann roote, S-OFF mache und dann eine 1GB ext4 flashe???

        • es geht auch einfacher:

          komplettes nandroid backup machen
          wipen und leedroid 2.5.0 flashen
          handy starten, revolutionary durchlaufen lassen
          partitionieren usw.
          nandroid backup zurückspielen

          • avatarJörg sagt:

            Hab ich versucht, nandroid Backup und wipe, allerdings keinen wipe/Factoryreset, nur die anderen beiden.
            Im Recovery das leedroid 2.5.0 geflasht und gestartet, seitdem hängt er in einer Schleife.
            Leedroid startet, beim Logo bleibt er hängen und nach ca. 1 Minute startet er neu. Wieder Leedroid Logo…
            Das schlimme.. ich komme nicht mehr ins Recovery (einschalten und Lautstärke runter).
            Alle Knöpfe versucht, auch versucht über PC die HTC RUU software aufzuspielen, er gibt immer Verbindungsfehler an, kann das Desire nicht finden. Auch ansonsten nicht vom PC aus zugreifen.
            Nun, werde mal weiter googlen und schauen was ich noch machen kann.

  8. avatarJens sagt:

    Radio?

    Erst einmal vielen Dank für den Tipp. Das ROM ist echt der Hammer, gefällt mir sehr gut und ist auch sehr flott. Allerdings habe ich das Problem, dass mein HTC dauernd das Netz verliert und ich jedesmal die PIN eingeben muss. Wollte fragen welche Radio Version hier genutzt wird.

    Vielen Dank 🙂

    • avatartomne sagt:

      Hallo Jens,

      konntest du das Problem mit der ständigen PIN eingabe lösen?

      FG Tomne

      • avatarJens sagt:

        Hallo Tomne,

        das Problem habe ich gelöst indem ich die richtigen APN Daten eingegeben habe. Es war blau.de eingestellt (eplus) und ich bin bei simyo (auch eplus).
        Warum das ein Problem beim telefonieren war, weiss ich nicht.

        Gruß
        Jens

        • avatartomne sagt:

          danke für deine schnelle Antwort, das Problem mit der PIN Eingabe ist jetzt gelöst, der Datenverkehr über das Mobilfunknetz stopt nun immer wierder (kann nur duch HotReboot behoben werden). Es passiert meiner Meinung nach wenn ich vom Wlan ins Mobilfunknetz wechsle…

          FG Tomne
          p.s. bin auch bei simyo

          • avatarJens sagt:

            Häufig aber nicht immer, eine genaue Ursache konnte ich noch nicht herausfinden.

            Jens

  9. avatarBombieTheZombie sagt:

    Da ich bei diesem ROM in den letzen Tagen sehr viele Abstürze hatte, habe ich mich mal auf die suche nach einem anderem JB.ROM für das Desire gemacht und bin bei JellyNow geblieben.
    Bei diesem AOKP-ROM hatte ich jetzt noch keinen Absturz und in dem optionalem Aroma-installer kann man die ICS-Kamera-App installieren die super funktioniert.

  10. avatarRaiffeisenpunk sagt:

    Hat noch jemand das Problem, das größere updates aus dem Playstore nicht funktionieren ?

    • avatarDerTobi sagt:

      Yep, der Cache ist einfach zu klein. Ich hab gerade im Recovery die nötigen Partitionen gemountet und dann das Verzeichnis /data/data/com.android.providers.downloads/cache auf die SD-Karte verlinkt.
      Damit hat jetzt auch ein Update von größeren Apps funktioniert, hoffentlich kommen nicht noch Nachwirkungen…

      • avatarRaiffeisenpunk sagt:

        Ui, klingt kompliziert. Kannst Du mir ne kleine Anleitung machen ?

        • avatarDerTobi sagt:

          Klar, kein Problem.

          Vorweg sei noch erwähnt: Nach dieser Aktion bekomme ich bei jedem Reboot nach der PIN-Eingabe die Meldungen, dass der Play Store und der Media-Prozess leider beendet wurden. Ist aber nur ein Initialisierungsproblem, danach laufen die Prozesse stabil, man kann also den Play Store und die (automatischen) Updates fehlerfrei verwenden.

          Also, hier die Anleitung:

          1. Auf dem Computer muss das Android SDK installiert sein, weil wir die ADB brauchen.
          2. Da ich auf meinem Desire 4EXT als Recovery habe, bezieht sich die Anleitung auf dieses Recovery. Im Zweifel installier dir das (4ext.net).
          3. Beim Desire mit einem beliebigen Dateimanager auf der SD-Karte ein Verzeichnis anlegen, in das der Cache des Play Store ausgelagert werden soll (z.B. „storecache“). Dann das Handy ins Recovery starten.
          4. Das Desire per USB-Kabel mit dem Computer verbinden. Selbst im Recovery kann man ADB benutzen, was uns gleich die Möglichkeit bietet, eine Shell zu verwenden.
          5. Im Recovery ins Menü „mounts | storage“ gehen und dort die Punkte „mount /data“ und „mount /sdcard“ wählen.
          6. Jetzt am Computer eine Kommando-Shell (cmd.exe) öffnen, ins Unterverzeichnis „platform-tools“ des Android SDKs gehen und dort „adb shell“ ausführen.
          7. Am Prompt eingeben:
          cd /data/data/com.android.providers.downloads
          mv cache cache.old
          ln -s /sdcard/storecache cache
          Beim letzten Befehl ggf. „storecache“ durch den Verzeichnisnamen ersetzen, den man unter 3. verwendet hat.
          8. Reboot, fertig!

          • avatarRaiffeisenpunk sagt:

            Zuerst mal vielen Dank für Deine Anleitung, aber ich habs momentan so gelöst das ich bei den gapps alles weggelassen habe. So funktionieren jetzt die ganzen Updates. Mein altes Desire wird ja eh nur noch als Test-handy und Spiele-Clown von meinem kleinen Sohn verwendet, da ich das S3 bekommen habe.

  11. avatarnetze sagt:

    Hallo, bei mir läuft das ROM soweit flüssig. Allerdings wird der Browser, Mails, Einstellungen etc. viel zu klein/im Tablet mode dargestellt. Wenn ich in den Einstellungen „Launch“ auf „Stock UI“ stelle bringt es keinen Unterschied. Soll das ein Feature sein? Ich hätte die Darstellung gerne wieder so wie bisher unter ics.

  12. avatarmatze sagt:

    Hi Brain,
    klasse Seite!
    Ich stehe gerade davor mir eine eine ROM auszusuchen. Welche könnt ihr mir empfehlen? Ich tendiere momentan eher zu einer ICS Version anstatt der JB4.1 Version, da Google grad 4.2 released hat, werden wohl die Entwickler bald auf den 4.2 Zug aufspringen und damit ihre 4.1 Versionen etwas vernachlässigen, oder?
    1.)[BETA 0.18.2.1][17.09] ICS for Desire[ALL HBOOTS][4.0.4] favorisiere ich bisher
    2.)[ROM][CM9/CM10][GSM/CDMA] SpazeDog (2012-08-05)
    3.) oder doch die PA? [11-9][4.1.2][JB:CM10:PA] PARANOIDANDROID [2.54] & PACman [15.1][JB:CM+PA+AOKP:AiO]

    oder einfach mal alles durchprobieren? hatte bisher nicht viel flash erfahrungen.

    • avatarmatze sagt:

      okay nach ein bisschen durchflashen kenn ich mich jetzt genug aus 😉
      hab das neue PA JB genommen, das du hier vorgestellt hast. läuft super! danke für deine Anleitungen!!

  13. avatarWursto sagt:

    Mh komisch hier, habe gerade paranoid geflasht. Das erste mal bootet es auch, doch sobald ich eigene Einstellungen mache bleibt es beim jellybean/paranoid logo stehen (Der Rand des logos leuchtet in verschiedenen Farben weiterhin auf)
    Wenn ich einen Wipe mache bootet es wieder normal, nur eben nicht mit meinen Einstellungen. Hat jemand Erfahrung?
    Sehe mich schon gezwungen wieder auf ginger villain zu wechseln 🙁

    • avatarWursto sagt:

      gerade nochmal neu geflasht, habe die SD Partion (ext4) auf 4gb gesetzt liegt es evtl. daran?
      Welche Hboot benötige ich genau, habe meines wissens nach nie etwas dran geändert (damals bei Gingervillain s.off mit alpharev cd gemacht) ?

      • avatarDerTobi sagt:

        Probier mal, die ext4 auf maximal 2 Gig zu begrenzen. Größere Partitionen können wohl zu Problemen führen. Ich hab 1,5G genommen, damit läuft es sauber.

  14. avatarWursto sagt:

    Hi Tobi,
    ja habe nun die Anleitung von Brian durchgemacht (Nochmal hboot stock geflasht, 1gb Partition) wieder das genau selbe Problem, erster Start der Rom läuft wunderbar, kann alles installieren. Sobald ich einen neu Start mache bleibt es im Paranoid Screen stehen. Habe auch echt lange gewartet ~ 20 minuten. Mache schon seit gestern mittag rum 🙁
    Hier ein paar infos zum system:
    neue 16gb Samsung Class 10 SD karte -> deswegen hab ich überhaupt erst mit paranoid angefangen -.-
    AlphaRev
    Bravo PVT4 Ship s-off
    HBOOT-6.93.1002
    MI CROP-051d
    TOUCH PANEL-SYNT0101
    RADIO-5.17.05.23
    Datum.

    Naja ich kanns auch so machen das ich mein handy nie wieder neuboote :fresse:- auch keine lösung ;/

    Jemand noch ne Idee? Oder ne andere Rom die auf dem Stand der Zeit ist? Bin echt am verzweifeln…

  15. avatarWursto sagt:

    Bei der PAC Version ebenfalls das gleiche.

  16. avatarOlep sagt:

    nach dem Update der neusten Paranoid-Android Version, habe ich leider das gleiche Problem….. Um Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar. 😛

  17. avatarRaiffeisenpunk sagt:

    DK-Zero cool ist auch wieder zurück. 😛

  18. avatarWursto sagt:

    about PACMAN

    for who have bootloop with int2ext+ script just go in etc/init/ and delete a2sd and extgapps scripts before flashing.

    for who have problems changing UI, just try to flash SU again.

    for who have problems with google play that doesn’t connect to server, intall v.17.0.0. ask to woh for any download link about. but i think that this issue is connected to extgapps script.

    Hab ich direkt in der Zip die Skripte gelöscht. Dann neu geflasht. DADA Es läuft, warum versteh ich nicht, ist mir aber auch nicht so wichtig.

  19. avatarich sagt:

    Nach 4 stunden bin Ich überzeugt und froh endlich von 2.3 weg zu sein

  20. avatarwursto sagt:

    also nach anfänglichen schwierigkeiten hatte ich es ja noch installiert bekommen.
    Nun ist aber das Problem das ich ständig reboots habe -.- Werde mir ein 2.3 rom wieder installiern.

  21. avatareckodroid sagt:

    Hallo zusammen,
    ich will in den nächsten Tagen mein Desire Classic auch auf JellyBean updaten.
    Eine neue 64GB SDCard ist bereits besorgt 😉
    Wie ist denn nun Eure Einschätzung und Erfahrung mit diesem ROM hier?
    Mit welchen Einschränkungen/Problemen müsst Ihr leben?
    Ist dies das 4.x-ROM Eurer Wahl, oder habt Ihr andere Empfehlungen?
    Ich danke Euch für ein paar aktuelle Erfahrung- und Empfehlungs-beiträge!
    LG.

  22. avatargegedownhill sagt:

    nachdem sich DK-Zero cool offiziell verabschiedet hat habe ich auf seine Empfehlung das JB von Vijendra installiert.
    Erstes Fazit: sagenhaft!!! Nach drei Tagen Laufzeit bisher keine Probleme, Abstürze und deutlich weniger Akkuverbrauch und alles viel schneller.
    Setup:
    Bravo PVT4 S-OFF
    Hboot stock
    Radio 5.17.05.23
    ROM 4.2.1 v4.4 VJ CM10
    4EXT Recovery touch
    Die Startzeit beträgt ca. 60 Sekunden, Daten mit Titanium Backup restauriert, das Desire ist wie neu 😀 😀 😀

    • avatartomne sagt:

      Hallo gegedownhill,

      ich habe dieses ROM auch drauf und bin sehr zufrieden nur der Akkuverbrauch läßt zu wünschen übrig.
      Wie lange hält eine Akkuladung bei dir?(evtl. ist mein Akku nach zwei Jahren nicht mehr der Beste)
      FG Tom

      • avatargegedownhill sagt:

        Habe vor ein paar Wochen ebenfalls den Akku gewechselt, da er oft bei 30% das Ladegerät gefordert hat und unmittelbar danach runtergefahren ist.
        Beim neuen Rom hält mein neuer Akku fast 2 Tage, bei der selben Nutzung hielt er beim Spazedog Rom etwas mehr ca. 24 Stunden. Selbst beim Navi ist der Verbrauch deutlich niedriger (ca. 50%)

        • avatartomne sagt:

          …hast du eine Empfehlung für den Akku? Bei meinem ROM kommt es ab und zu zu Verbindungsproblemen beim Datenverkehr kommt das bei dir auch vor?

          FG Tomne

          • avatargegedownhill sagt:

            Der3G-Power wurde in mehreren Foren als gut eingestuft und läuft auch bei mir. Mit 1800mAh hält er etwas länger als der Originale. Gibt es für ca. 6,- € bei ebay
            Verbindungsprobleme hatte ich bisher nicht, Die Übertragung ist stabil und der Seitenaufbau geht deutlich schneller. Die Verbindung ins Netz ist jetzt auch besser, da ich mit Kabel/O2 auf dem Land nicht optimal versorgt bin ist das der größte Energiefresser.

  23. avatardavid sagt:

    hi,
    ich habe mir die neue paranoid rom geladen nur geht das mit dem int2ext4+ nicht wenn ich es in die rom mit einbaue bootet mein desire nicht es hat dann ne bootschleife und flash ich es nachträglich genau das selbe prob.

    • avatargegedownhill sagt:

      Oben erwähntes JB von Vijendra hat diese Problem nur bei einzelnen Nutzern, kann aber meist durch neues flashen beseitigt werden. Bei mir hat es gleich funktioniert. 😀 (mit ext4 1Gb, 512 Mb swap auf 16 Gb class10).
      Hier wird es gleich nach dem flashen mit dem Terminal Emulator aktiviert.

      • avatardavid sagt:

        geht nicht ka hängt andauernd kannst mir irgendwie direkt helfen hab keine lust meine apps immer einzeln rüber auf die sd zu ziehen

        • avatargegedownhill sagt:

          Kenne mich jetzt beim Paranoid nicht genau aus.
          Versuch doch einfach mal das Rom von VJ auf der xda-developer Seite. Wenns nicht funzt, hast du auch nichts kaputt gemacht. Es ist jedenfalls ein superschnelles und in der Version 4.7 noch akkuschonenderes Rom als bisher.
          Einfach der Anleitung auf der Startseite folgen:
          full wipe, Rom flashen, a2sd mit dem terminal emulator starten, rebooten, titanium backup restaurieren, rebooten.
          Viel Erfolg!!

  24. avatarCha Mi Long sagt:

    Hallo,

    habe heute eben PA auf meinem HTC Desire installiert.
    Soweit läuft alles ganz gut. Habe aber dennoch ein Problem:
    Ich finde in den Einstellungen nirgends eine Möglichkeit, um den USB-Anschluss an den PC genauer zu konfigurieren. Also die alten Möglichkeiten „Nur laden, Festplatte, USB-Verbindung, usw“.
    Wenn ich das USB-Kabel anschließe, wird es zwar geladen, aber es kommt keine Meldung, auch in der Status Leiste erscheint nichts. Eigentlich sollte das Desire auch noch USB-Debugging Mode sein, das wird aber auch nicht angezeigt, und ich finde auch keine Einstellungsmöglichkeit.
    Auch die oben genannten Optionen unter „Systemeinstellungen -> Leistung“ finde ich nicht.
    Jemand eine Idee?

    • USB Debugging findest du in Entwickleroptionen. Nur laden/Datenträger kann ich allerdings umschalten, indem ich in der Benachrichtigungsleiste das USB-Symbol antippe. Eventuell wipen und nochmal flashen hilft

  25. avatarPHB sagt:

    Tach!
    Vielen Dank für Deine Anleitung, Brain!
    Habs heute mal ausprobiert, bislang ohne Erfolg.
    PA 3.10,
    Gapps pa_bravo-gapps-aroma-20121020-signed

    gleich beim ersten Boot (der 30 Minuten oder mehr dauert) force close gapps. Tippe mal auf die falsche Version. Welche Version wäre die richtige? Bin leider recht neu auf dem Gebiet 😉

  26. avatarPHB sagt:

    Hi mal wieder.
    Funktioniert beim Desire mit PA 3.10 OTG?

  27. avatarGabriel sagt:

    Vielen Dank für die tolle Seite!
    Habe jetzt 4.2.2 auf dem Desire!
    Ich musste mein System neu machen, da unter Gingervillain 3.3 Google+ und Hangouts seit März nicht mehr liefen (Braucht man für Ingress zum Koordinieren der Aktionen.., Ingres hab ich mit dem Desire durchgespielt …geht!).
    Mein Vorgehen:
    Zuerst 4EXT Recovery gekauft und installiet, neue SDKarte formatiert (32GB, Class6, Samsung) , notwendige Daten draufkopiert
    Als Rom habe Ich die aktuelle Variante gewählt:
    [JUNE 17][4.2.2] PARANOIDANDROID v3.60 | HALO | New Gestures | Better Performance gewählt Link: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2131790

    Ich bin dann nach der Anleitung im o.g. Link vorgegangen und hab über den Terminal Emulator das eingebaute a2SD aktiviert. Danach hatte irgendwie keine Gapps installiert bekommen (wahrscheinlich ständig eine zu alte Version genommen). Unter RootzWiki habe ich dann einen Link zu den passenden Gapps gefunden: http://goo.im/gapps/gapps-jb-20130301-signed.zip

    Hab das ROM dann mit wenigen Programmen eine Woche lang getestet, da es mit allen Apps, die ich vorher drauf hatte öfter zu Reboots kam . Nach der Testphase habe ich eine komplette neue Installation mit Rückspielen der Daten aus Titanium vorgenommen und nun läuft das 4.2.2 ohne große Probleme auf dem Desire. Bin richtig begeistert und werde das Rom auf jeden Fall behalten!

    Was nicht gut funktioniert (soweit ich das getestet habe):
    -Paranoidsettings mit der skalierbaren Darstellung der Apps funktioniert bei mir nur in der voreingestellten Variante, jegliche Änderung führt zu einer festen Skalierung, die mir nicht zusagt. Nur ein Restore eines Backups davor hat hier geholfen.
    -Originalkameraapp stockt etwas (Schließen und ein Neustart der App hilft meist)
    -Kompass als alleinständige App funktioniert, bei Ingress funktioniert der Kompass nicht
    -PIE-Zusatzfunktion ist sehr nützlich, funktioniert aber manchmal nicht
    -Hatte nach der ersten Installation irgendwann plötzlich keine Rootrechte mehr, nach der Neuinstallation war wieder alles in Ordnung

    • avatarGabriel sagt:

      Nachtrag:
      Die Gapps von meinem oben genannten Link sind etwas zu groß. Besser also doch die auf der ersten Seite vom Rom vorgeschlagenen wählen: http://woh-roms.weebly.com/gapps.html .
      Damit die Installation klappt musste ich immer das Rom nach dem Flashen hochfahren, a2SD aktivieren und dann die Gapps. Direkt hintereinander hat es bei mir nie geklappt (so wie in der Anleitung im Thread des Roms).