Wiko Darkmoon Smartphone im Test

Kurz nachdem ich von Wiko das 5-Zoll-Phablet testen konnte, kam direkt danach noch eine Anfrage, ob ich auch Interesse am neuesten Spross der Wiko-Familie, dem „Darkmoon“ habe. Natürlich ist neueste Technik immer einen Blick wert, und nach ein paar Tagen brachte mir der UPS-Mann ein neues Spielzeug ins Haus.

Verwöhnt von den aktuellen Flaggschiffen schreckten mich die technischen Daten erst einmal auf. Gerade mal 1GB Speicher stehen zum Installieren von Apps zur Verfügung, was in heutigen Zeiten meiner Meinung nach viel zu wenig ist. Aber man kann den etwas mageren Speicher mit einer Micro-SD-Karte etwas aufstocken. Die genauen technischen Daten findet Ihr auf der Wiko-Darmoon-Seite, ich finde die nackten Daten eher zweitrangig, wichtiger ist es mir, wie sich das Smartphone im täglichen Gebrauch schlägt.

Mein persönlicher Eindruck:

Wiko Darkmoon - LieferumfangWiko Darkmoon vs. HTC-Desire classic

Der allererste Eindruck ist der gleiche, wie schon beim Darkfull. Die Verpackung ist schick und zweckmäßig und beschränkt sich auf das Nötigste: Das Telefon, Micro-USB-Kabel, Ladegerät, In-Ear-Kopfhörer, Kurzanleitung und ein Werkzeug, um die SIM-Karten-Schublade zu öffnen. Alles zweckmäßig eingepackt, keine Müllorgien, keine Blisterverpackungen, sehr schön!

Der zweite Eindruck: Boah ist das dünn und leicht! Obwohl mit 4,7 Zoll exakt genau so groß wie mein Nexus 4 ist es wesentlich dünner und erheblich leichter. Es liegt aber wieder sehr schmeichelnd in der Hand, da die Rückseite komplett aus Aluminium ist. Neidische Blicke meiner Freundin sagten mir, das Teil hat einen hohen WAF.

Was ein wenig irritiert ist die Speichereinteilung.

Wiko Darkmoon SpeicherDas Darkmoon hat einen internen Flash-Speicher von 4 GB. Nur die Einteilung ist meiner Meinung nach eher fragwürdig. 1GB werden für das ROM benötigt, 1GB stehen als Speicher für Apps zur Verfügung und weitere 2 GB werden als virtuelle SD-Karte verschwendet, obwohl das Wiko Darkmoon einen SD-Kartenslot besitzt. Zwar ist das Smartphone in der unteren Preiskategorie angesiedelt, was sich beispielsweise auch in nur 1GB RAM niederschlägt, aber so eine unsinnige Speichereinteilung limitiert das Darkmoon doch in meinen Augen zu sehr. Das hätte wirklich nicht sein müssen.

Inzwischen wurde auch ein Weg gefunden, wie man die Partitionsgrößen auf Sinnvollere Werte ändern kann. Bei den Kollegen von Android-Hilfe findet Ihr die entsprechende Anleitung.

Partitionsgrößen vom Wiko Darkmoon ändern

Im alltagstest schlug sich das Wiko Darkmoon hingegen sehr gut. Bisher hatte ich noch nie ein Low-End-Smartphone in längeren Gebrauch und war doch sehr überrascht, welche guten Leistungen auch am unteren Ende der Preisklassen zu finden sind. Das Display hat eine 720p-Auflösung, also 1280×720 Bildpunkte. Es ist durch eine hohe Pixeldichte sehr scharf und auch die Farben wirken sehr kräftig. Auch bei Sonnenlicht kann man auf dem Display noch recht gut alles erkennen.

Sehr überrascht war ich von der Akkuleistung. Ich hatte mir direkt Juice-Defender installiert. Damit kam dann der nicht wechselbare 1800mAH-Akku locker auf 1-2 Tage Laufzeit.

Wiko Darkmoon Akku

Auch insgesamt von der Leistung her muss sich das Wiko Darkmoon nicht verstecken. Die Quad-Core-CPU mit 1,3 GHz verrichtet anstandslos seine Arbeit, das Smartphone fühlt sich sehr flüssig an. Lediglich bei neuesten Spielekrachern ist das Smartphone, verständlicherweise, am Limit. Dort reichen dann die Grafikfähigkeiten des Chipsatzes nicht mehr und auch das RAM wirkt Limitierend auf die Leistung.

Die Kamera hat 8 Megapixel und ist eher unterdurchschnittlich. Recht starkes Rauschen macht sich schnell bemerkbar und sobald das Licht knapp wird, ruckelt auch die Darstellung des Kamerabildes auf dem Bildschirm stark. Die Fotofunktionalität ist aber für mich kein Killerkriterium, für SChnappschüsse tagsüber reicht es allemal. Dabei sind die Farben der Bilder recht ausgewogen.

Auch das Wiko Darkmoon kommt mit Dual-SIM daher, wobei sich eine SIM-Karte für das Telefon und die andere Sim-Karte für Daten nutzen lässt. Sehr Praktisch im Ausland, wenn man sich aufgrund horrender Datenpreise lieber eine lokale Prepaid-Simkarte holt und trotzdem unter der eigenen Telefonnummer erreichbar sein will.

 Fazit:

Das eigentlich interessante am Wiko Darkmoon ist das Preis-Leistungsverhältnis. Auf Amazon.de bekommt man das Wiko Darkmoon für unter 190 Euro.

Der Preis von unter 200 Euro macht das Wiko Darkmoon zu einem echten Preisknaller. Man bekommt ein sehr schickes Smartphone, was durch seine schlanke Form und sein geringes Gewicht überzeugt. Das Display liefert bei 1280×720 Bildpunkten knackscharfe Texte und sehr gute Farben. Es lässt sich auch im direkten Sonnenlicht sehr gut ablesen. Alle wesentlichen Apps werden performant ausgeführt, lediglich bei anspruchsvollen Spielen zeigen sich ein paar preis-bedingte Schwächen.

Die ungünstige Speichereinteilung, die nur 1GB Platz lässt, um Apps zu installieren, trübt etwas den sehr positiven Gesamteindruck, obwohl das Wiko Darkmoon auch einen SD-Kartenslot hat, so dass sich teilweise einige Apps auf eine SD-Karte auslagern lassen. Auch die Kamera des Smartphones ist eher unterdurchschnittlich. Reicht es tagsüber noch für ein paar Schnappschüsse beginnt bei wenig Licht sogar die Darstellung des Kamerabildes auf dem Display zu ruckeln.

Für Normalnutzer, die Ihr Smartphone hauptsächlich zum telefonieren, SMS-sen, Whatsappen, Facebooken usw. benutzen, ist das Wiko Darkmoon eine sehr interessante Alternative. Poweruser sollten eher zu den Modellen greifen, die mehr Speicher und mehr Leistung für Apps haben.

Weblinks

www.wikomobile.de

www.facebook.com/WikoGermany

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

115 Kommentare zu Wiko Darkmoon Smartphone im Test

  1. Machen wir uns mal nix vor: viele Billighandys und NoName Smartphones werden immer besser. Es muss nicht mehr zwangsläuig ein Gerät von Apple, Samsung, Sony oder HTC sein. Hersteller wie Huawei oder auch Wiko bauen Handys auf Augenhöhe die allerdings erheblich günstiger sind. Wer auf einen Markennamen verzichten kann hat hier die Möglichkeit eine Menge Geld zu sparen und sich ein echtes Schnäppchen zu sichern.

  2. Habe das Rainbow und bin damit bis jetzt ziemlich zufrieden. Auch wenn bei Wiko die Displays seltsam sind. Das Schreiben fühlt sich etwas seltsam an weil man sich überdurchschnittlich oft vertippt und das mit so großen Displays.

  3. avatarGesundBlog sagt:

    Bis zu Deinem Artikel kannte ich dieses Handy gar nicht! Jetzt werde ich es mir wohl genauer ansehen. Es muss ja nicht imme die edelste Top Marke sein.

  4. avatarUstymowitz Daniel sagt:

    hallo , ich habe mir für mein Wiko Darkmoon eine sd Speicherkarte 32 GB gekauft und eingelegt .Meine Frage wäre die , wie kopiere ich den telefonspeicher auf die sd Karte und wie stelle ich es an , das absofort alle app und daten auf die sd karte automatisch gespeichert werden . Vielen Dank im vorraus

  5. Habe das Rainbow und bin damit bis jetzt ziemlich zufrieden. Auch wenn bei Wiko die Displays seltsam sind. Das Schreiben fühlt sich etwas seltsam an weil man sich überdurchschnittlich oft vertippt und das mit so großen Displays.

  6. avatarStauber sagt:

    Also für mich wären die Teile nichts, da fehlt mir dann doch die Performance und auch der Komfort. Allerdings für „Einsteiger“ bzw. Nutzer mit geringen Ansprüchen scheinen die wohl wirklich einen Blick wert zu sein.

  7. avatarLars sagt:

    Die Akkuleistung finde ich nicht so überzeugend. Aber andere Dinge, wie zB die Display Auflösung sind echt ganz gut.

  8. avatarchris sagt:

    Die Wiko Smartphones scheinen zur Zeit ziemlich angesagt zu sein, zumindest sehe ich sehr oft Werbung von den großen Elektromärkten mit Wiko Handys. Die gefallen mir ziemlich gut. Außerdem ist es ein französischen Unternehmen, das kann man durchaus unterstützen.

  9. Hallo.

    Ein wirklich interessanter Beitrag. Und für 190 Euro kann man ja wohl nicht meckern oder? Vielen Dank für die Informationen.

    Gruß,
    Heidi

  10. avatarMaria sagt:

    Mittlerweile ja sogar noch deutlich günstiger zu haben – also für das Geld defintiv ein Handy, das man abnicken kann. Allerdings finde ich auch, dass gerade Huawei in diesem Preissegment mittlerweile eine zunehmend starke Konkurrenz darstellt.

  11. avatarArtur sagt:

    Ich muss auch sagen: WIKO war mir vor Deinem Test gar kein Begriff. Scheint ja ganz gut zu sein das Teil. Vielleicht eine echte Alternative!

    Ich wünsche Dir Frohe Ostern! Gruß Artur

  12. avatarmalvin sagt:

    Scheint doch eine ganz gute preiswerte Alternative zu sein. Wird eh Zeit das die etablierten Hersteller mehr Konkurrenz bekommen. Würde es mir alleine aus Neugier gerne einfach mal bestellen 😉

  13. avatarSchukov sagt:

    Also ich werde es meiner Mutter zum Geburtstag holen.
    Scheint eine echt günstige Alternative zu sein.
    Ich bin auf die 8 Megapixel Kamera gespannt, was die rausholt.
    Viele Grüße
    Robin

  14. avatarDaniel740 sagt:

    Die (guten) alten Wiko’s – du hast es passend zusammengefasst – für normale Aktivitäten gut zu gebrauchen, wer mehr will, muss aber auch tiefer in die Tasche greifen…

  15. avatarTamara sagt:

    Ich kann den Hype um die Smartphones ehrlich gesagt gar nicht so verstehen. Ich hatte das iPhone 4S und war gänzlich unzufrieden. War nach nicht einmal drei Wochen auch direkt wieder weg. So viele Funktionen, die man wirklich nicht nutzt und eine pure Geldverschwendung – aber das ist natürlich eine Ansichtssache

  16. avatarDaniel sagt:

    Danke für das Review – hat mich nun überzeugt, das Wiko Darkmoon doch zu kaufen. War mir sehr unsicher, aber scheinbar passt es sehr gut zu meinen (niedrigen) Bedürfnissen.

  17. avatarWolve sagt:

    Bin am Überlegen bezüglich eines Zweithandys und bin bei der Suche auch über das Wiko Darkmoon und so auch auf diesen Artikel gestoßen. Preislich gesehen und da es ja „nur“ ein Zweithandy sein soll, ist es eine Überlegung wert. Es kann alles, was es muss und mehr braucht es nicht. Ist somit in meine engere Auswahl aufgenommen.

  18. avatarSamuel M. sagt:

    Von Wiko habe ich ja noch nie gehört ❓ Aber das Smartphone sieht trotzdem gut aus 🙂

  19. avatarMarc sagt:

    Meine Schwägerin hat sich das Handy vor kurzem erst gekauft und bis dorthin kannte ich das Handy noch gar nicht. Dein Test brachte auch noch einige Infos um ihr in einigen Punkten zu helfen.

  20. Für den Preis hat das Handy eigentlich alles was man braucht.
    Da mein altes Hochpreisgerät (mal wieder) kaputt gegangen ist, werde ich nun endgültig auf günstigere Alternativen umsatteln.

    Der Test hat mir die Entscheidung sicherlich einfacher gemacht.

  21. Wiko? Kenn ich net. Aber für 160,- Euro gibts das s4 mini momentan zum Schnäppchen-Preis, was fast die gleichen Daten hat.

  22. avatarThomas Uhr sagt:

    Bin ein bisschen skeptisch, da der Hersteller mir vollkommen unbekannt ist.

    Sieht aber trotzdem nach einem interessanten Handy aus, vor allem für den Preis.

  23. Etwas wenig Speicher. Aber dank mikro-SD kein wirkliches Problem.

    Insgesamt ein super Schnäppchen, danke für den Test!

  24. avatarSchmuckfan sagt:

    Spitzen Smartphone, habs mir aufgrund dieses Tests gekauft. Kann ich nur weiterempfehlen.

  25. avatarJan sagt:

    Ist ruhig hier geworden, dabei gibt es doch eigentlich so viel zu berichten? …

  26. avatarBayern sagt:

    Ich Persönlich finde Samsung vom Preisverhältnis einfach unschlagbar.

  27. avatarDieter sagt:

    TOP Handy! Kann ich nur empfehlen. Habs schon seit einem Jahr und ist immer noch wie neu.

  28. avatarMarkus sagt:

    Nutze es noch als Zweithandy, hat mir schon gute Dienste geleistet.

  29. avatarBayern sagt:

    angefangen hat alles bei mir mit dem Galaxy S2 mittlerweile habe ich den S6, den S2 habe ich meiner Mutter geschenkt und der Funktioniert immer noch Tadellos da kann man echt nicht meckern.

  30. avatarDaniela sagt:

    Mein Vater hat das Geräte schon knapp ein halbes Jahr im Einsatz und es läuft noch immer wie am ersten Tag. Vor allem der Akku hält recht lange, was bei modernen Smartphones ja immer noch ein kleiner Makel ist.

  31. avatarToni sagt:

    Zwischen den einzelnen Geräte und in der Rheinfolge merkt man nicht so viel aber zwischen den ersten und Letzten sind sehr große unterscheide.

  32. Eine Alternative zu den „billigen“ Smartphones wäre es sich einfach ein gebrauchtes High-End Gerät aus dem Vorjahren zu kaufen. Das S5 z. B. bringt auch heute noch eine top Leistung

  33. avatarDores sagt:

    Also ich bin echt dabei mir meinen Samsung gegen einen Wiko Handy zu Tauschen, bis jetzt nur guten gehört.

  34. avatarOskar sagt:

    Das Wiko scheint echt zu überzeugen. Durch den Beitrag bin ich erst darauf aufmerksam geworden. Danke!

  35. avatarLars sagt:

    Interessantes Produkt dass du da beschreibst, sehr informativ und gut erklärend geschrieben!

    Ich werde mir den auf jeden Fall mal genauer anschauen…

  36. avatarMichael sagt:

    Habe das Wiko Darkmoon günstig von einem Freund ergattern können. Ich benutze es täglich auf der Arbeit und finde es völlig ausreichend. Privat verwende ich aber ein höherwertigeres Smartphone.

  37. avatarPalle sagt:

    Ich persönlich finde das Wiko Darkomoon wirklich nur in Ordnung, wenn man es nur zum Chatten benutzt. Für alles andere ist es mir nicht ausgefeilt genug. Aber schön billig ist der Spaß auf jeden Fall.

  38. avatarEmma sagt:

    Mir reicht das Wiko auch absolut aus. Das einzige, was mich etwas stört ist das Design. Das ist bei anderen Smartphones natürlich wesentlich besser, aber gut die sind auch teurer.

  39. avatarSandra sagt:

    Aus Erfahrung kann ich nur sagen man bekommt eben was man bezahlt. Ich bin nicht zufrieden. Nach einem Jahr hängt das wiko im Bootloop und nach dem Werksreset passiert nichts mehr. Beim nächsten Handy gehe ich eine Preisklasse höher!

  40. avatarLars sagt:

    Sehr interessantes Gerät, schön dass du hier einen tollen Bericht darüber schreibst. Werde mir den auf jeden Fall mal genauer ansehen!

  41. avatarAnke sagt:

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich von Wiko noch nicht viel gehört habe, weil ich eher der Samsung Fan bin 🙂 Trotzdem danke für deinen tollen Testbericht, Wiko wäre auf jeden Fall eine Überlegung als Geschenk für meinen Sohn wert.

  42. avatarDiama sagt:

    Als Geschenk wirklich eine tolle Idee – mal sehen, Weihnachten steht ja immerhin vor der Tür 😛

  43. Sehe ich ähnlich – kanns kaum erwarten, bis ich ein neues Handy bekomme. Auch die Musikverarbeitung bei neuen Smartphones ist immer besser.

  44. avatarhulle6 sagt:

    Ich finden deinen Beitrag klasse, möchte auch sehr gerne Wiko Darkmoon Smartphone ausprobieren. 😛

  45. avatarNero sagt:

    Ich bin auch ein Glücklicher Besitzer, bin sehr zufrieden.

  46. avatarSteffen sagt:

    Ich bin auch ein Besitzer (noch ) des Darkmoons und bin nicht zufrieden. Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist auf den ersten Blick für ein Smartphone mit diesen Features (z.B. zwei Sim-Karten nutzbar) wirklich Top, aber mein Telefon bleibt gelegentlich stehen. Wenn man es merkt kann man es neu starten, aber immer merkt man das nicht. 🙁

  47. Inzwischen bekommt man das Wiko Darkmoon Smartphone für unter 150 € – auch bei Amazon.

  48. avatarMicha sagt:

    Hi, welches Handy hast du aktuell?

  49. avatarFranka sagt:

    @ Fabian
    Wenn Du die Kommentare auf dieser Webseite gelesen hast willst Du Dir immer noch so ein Handy kaufen? Lass die Finger davon. Mein Freund hat es auch gekauft und hat genau die Erfahrungen gemacht die beschrieben sind. Wer billig kauft kauft zweimal. Das trifft in den meisten Fällen auch zu. Ein Handy was sich zwischendurch einfach ausschaltet braucht kein Mensch. Das ist keine Mobilität…

    Gruß
    Franka

  50. avatarAlbrecht Müller sagt:

    Wie lege ich bei wiko darkmoon die sd Karte ein?

  51. avatarchris sagt:

    Schade, dass keine neuen Artikel mehr kommen. Ich würde von dir gerne Tests zu aktuellern Smartphones lesen. Mir persönlich gefällt das Darkmoon ziemlich gut, auch wenn es nicht mehr das Neueste ist.

  52. avatarTimmy sagt:

    Echt super gemacht! Schön das es Leute gibt die für so etwas üpberhauüt Zeit haben! FETTES DANKE für den Artikel!

  53. Yeah, richtig cooler Test!

    ich liebäugle aber immer noch mit dem samsung s6 oder s7 Edge 🙂
    Mal schauen was es im Endeffekt werden wird 🙂

    Liebe Grüße

  54. avatarGleitgel sagt:

    ja ich finde es auch interessant =)

  55. avataremmy sagt:

    Hi, das Darkmoon ist super. Ich nutze es schon seit einiger Zeit problemlos.

  56. hello ich suchen was commet new nach des site danke sehr Gut

  57. Ich bin eigentlich ein Fan von Wiko; aber heute ist 1 GB Ram echt zu wenig.

  58. avatarFranzi sagt:

    Ich bin auch kein sonderlich grosser fan von Wiko, aber man muss einfach eingestehen, dass das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut ist. Das kann man nicht anders sagen.

  59. avatarStefan sagt:

    Wow, dass man so viel für so wenig Geld bekommen kann ist fast irritierend.

  60. avatarjavhd sagt:

    TOP Handy! Kann ich nur empfehlen. Habs schon seit einem Jahr und ist immer noch wie neu.

  61. avatarThomas sagt:

    Ich kann nur dringend von diesem Handy abraten. Günstig: Ja , leistung: Mittelmaß. Gebt etwas mehr Geld aus und kauft ein Markengerät. Da ärgert man sich dann auch nicht.

  62. avatarGita sagt:

    Ich würde mir so ein Billig-Teil nicht kaufen. Klar ist der Markenname nicht nur fürs Image wichtig. Man weiß auch, dass man gute Apps und schnellen Support bekommt, falls was nicht passt. Außerdem hat man einen Wiederverkaufswert, der bei Noname-Handys nicht gegeben ist.

  63. avatarWinly sagt:

    Ich habe mitlerweile mein zweites Wiko und was soll ich sagen, das Preis- Leistungsverhältnis ist unschlagbar.

  64. avatarMichael20 sagt:

    Schade, dass die Website nicht mehr regelmäßig aktualisiert trotz des sehr guten Contents.
    Dieser Test ist immerhin fast 2 jahre alt 😛

  65. avatarAuna sagt:

    2 Jahre alt, aber es ändert sich nichts am Inhalt. Wiko Handys sind die perfekten Einsteigersmartphones für Eltern. Günstig, aber die Qualität ist ausreichend. Besonders, wenn man keine allzu hohen Ansprüche hat und nur mal eben mit seinen Kindern oder Eltern in Kontakt bleiben möchte.

  66. avatarSimon sagt:

    Wiko Handy lese ich zum ersten mal. Scheint aber ein gutes Handy zu sein für ein super Preis. Eine echte alternative zu andere Große Hersteller von Handys.

  67. avatarGundel sagt:

    Witzig das hier zu lesen! Hatte auch mal ein Wiko geschenkt bekommen und es nach einer Woche weiter verschenkt. Ist halt ein billig-Teil.

  68. avatarMario sagt:

    Hallo,
    Hat wer Erfahrung mit dem Wiko 9541 Lenny 2 Smartphone (5 Zoll) ????
    Ich habe das auf diese Seite gefunden: http://günstige-smartphones-test.de/

    Was halltet Ihr davon?
    Freue mich auf eure Antworten

    • Ich finde zwar, man kann mit günstigen Smartphones auch gut leben, aber mit Smartphones von Wiko habe ich katastrophale Erfahrungen gemacht.
      Akku schlecht, Bedienung ruckelt…..naja.
      Ist nichts für mich.

  69. avatarAndreas sagt:

    Nutzt jemand von euch das Smartphone als eine Universal-Fernbedienung? Wenn ja, wie ist sind die Erfahrungen so? Ist es brauchbar oder ist die traditionelle Fernbedienung doch bequemer?

  70. avatarDennis sagt:

    Sehr interessant! Das Handy kannte ich vorher nicht. Ich Frage mich, ob man das Handy auch für Virtual Reality Anwendungen nutzen kann. Wir testen Smartphones auf die Tauglichkeit bei http://vr-brillen-vergleich.info und uns würde es schon sehr interessieren!
    Falls jemand das Smartphone mit VR Anwendungen getestet hat, dann bitte ein kurzes Feedback 🙂
    Danke für den Artikel, nun sind wir um 1 Smartphone schlauer ;D

  71. Wer sich für eines der Smartphones interessiert, sollte sich in jedem Fall auch die andere Variante anschauen.

  72. Habe meiner Frau das Wiko Jerry zum Geburtstag geschenkt. Sie hat keine großen Anforderungen an ein Smartphone, benötigt dieses nur zum Telefonieren, für Whatsapp, Mails und Fotos knipsen und anschauen. Manchmal wird auch das Google-eigene Navi-Programm genutzt. Auf dem Jerry ist schon Android 6.0 Marshmallow installiert. Sie ist, so weit ich das beurteilen darf rundum zufrieden.

  73. Richtig klasse Smartphones. Die Darkmoon Reihe gefällt mir besonders gut.
    Danke für diesen nützlichen Artikel.

  74. avatarSven Hahl sagt:

    Technik entspricht natürlich nicht dem Stand der Dinge, aber kann man sich schon anhand des Preises denken.

  75. Das Darkmoon ist für den Preis echt der Hammer. Wenn man überlegt, dass man für den Neupreis von einem iphone schon fast ein kleines gebrauchtes Auto bekommt ist es schon erfrischend, dass man noch ein gutes Handy für unter 100 Euro bekommen kann.

  76. avatarBen sagt:

    Da muss ich Fritz Recht geben. Fast 1000 Euro für ein smartphone ist einfach ein Wahnsinn!!!

  77. avatarAngi sagt:

    Ja 1000 Euro sind eine Menge Geld, ist es aber auch ein Aufwand die Leistungen in die kleine Form zu „Pressen“. Klar verdienen die großen Konzerne kräftig daran, mich würde aber auch das Service-Konzept hinter dem Darkmoon interessieren. Gibt es hierfür Infos?

  78. avatarMikkl sagt:

    Also ich hatte gerade ein ZTE Handy in der Hand und muss sagen, dass die Qualität noch lange nicht das bietet, was ich mir erwarte. Das Touchpad hat sich dauernd verselbstständigt und unkoordinierte Aktionen verursacht. Das wird noch eine Weile dauern, bis die soweit sind.

  79. avatarBabyphone sagt:

    Habe das Handy seit 2 Jahren im Volleinsatz. Die Dualsimfunktionen funktionieren tadellos und man behält immer die Übersicht. Wei ich viel telefoniere, nutze ich es als Diensthandy und zum surfen, etc. als Privathandy. Nach 2 Jahren hält der Akku immer noch was er verspricht und auch sonst funktioniert das Telefon noch einwandfrei.

  80. avatarGadgeter sagt:

    Ich denke auch, dass man bei den beliebten Geräten einen großen Aufschlag für die Marke zahlt. Und das macht ja eigentlich keinen Sinn..Gadgets kann man auch für einen fairen Preis bekommen…wie das Wiko Darkmoon beweist!

  81. avatarPutzmittel sagt:

    Mein Opa hat sich das Handy auch gekauft und für ältere Menschen reicht es von den Funktionen her völlig aus. Nur die Bedinung könnte etwas einfacher gestaltet werden aber ich denke dass ist für ältere Menschen immer etwas verzwickt. Kommen hier irgendwann auch nochmal neue Beiträge.

  82. Es kommt halt auch immer darauf an, was man mit einem Smartphone machen möchte. Es gibt Leute, egal ob älter oder jünger, die mit einem Smartphone „nur“ telefonieren möchten und vielleicht auch mal ne WhatsApp schreiben. Und für so jemanden muss es nun mal kein Hightech Smartphone sein. Ich denke, ein entsprechender Markt ist da vorhanden.

  83. avatarNiels St sagt:

    Ich habe schon lange überlegt mal von den großen „Mainstream“ Marken umzusteigen, denn die geradezu lächerliche Preisentwicklung stört mich langsam – was ich damals für einen Computer ausgegeben habe soll nun ein Smartphone kosten? – Sehr, sehr bedauerlich.

    Vielen Dank, dieser Artikel hat mir mal eine andere Option aufgezeigt 🙂

  84. avatarAnthony sagt:

    Ich habe langsam wirklich das Gefühl, dass die „No-Name“ Marken langsam aber sicher qualitativ an die großen Anbieter rankommen, ich denke auch ich werde demnächst mal wechseln!

  85. avatarJohannes sagt:

    Definitiv eine interessante Alternative!
    Es ist schon unglaublich was sich seit der Einführung des ersten I-Phones so alles im Bereich der alternativprodukte getan hat.
    Definitv ein guter Trend!
    hast du wieder neuere Modelle zugeschickt bekommen?

  86. avatarRainer sagt:

    Ein Interessantes NoName Anbieter ist Mi aus China, die sind dort inoffizieller Marktführer und kopieren Apple auf argste, verlagen aber dafür Recht wenig.
    Als Alternative bestimmt interessant.

    Bitte poste mal wider so einen Artikel!

  87. avatarMax sagt:

    Habe schon viel positives von Wiko Geräten gehört… scheint wohl ganz cool für die älteste Generation zu sein – da muss es ja nicht gleich ein iPhone werden

  88. avatarMichi sagt:

    Gut ist auch der Preis beim Wiko….wenn ich mir die Angebote für z.Bsp. das Google-Phone angucke….wie soll man sich das leisten?^^

  89. avatarMindhustla sagt:

    Danke für den tollen Beitrag! Weiter so!

  90. Ich bin begeistert von diesem Beitrag Danke.

  91. avatarSteffen sagt:

    Bisher mit Wiko allgemein nur gute Erfahrungen gemacht! .)

  92. avatarJörg sagt:

    Hallo,
    ich hatte bereits das Wiko Fizz und habe jetzt das Wiko U Feel, die Geräte werden meiner Meinung nach immer besser. Und vor allem die Leistung ist mit der von namhaften Konzernen gleichauf, jedoch sind die Wiko Geräte deutlich günstiger. Viele Grüße Jörg

  93. avatarManuela sagt:

    ich kann nur einige Kommentare bestätigen. Kauft Euch ein Markenprodukt wie Samsung oder Apple. Die sind zwar etwas teurer, aber qualitativ wesentlich hochwertiger. Ein Handy was nicht permanent funktioniert bringt gar nichts.
    Gruß

  94. Was wollt Ihr auch erwarten, wenn am Preis gespart wird?
    Apple ist sicherlich nicht immer für die Preis / Leistung bekannt, aber was das Zusammenspiel zwischen Hard und Software angeht, sind sie auf alle Fälle die Sieger.
    Ansonsten, Samsung hat auch Abstand genommen vom Plastik.

  95. avatarLene sagt:

    Hi, das Darkmoon ist echt klasse. Ich gebrauche es schon länger und zwar problemlos.

  96. avatarBjörn sagt:

    Würde mich über so einen Testbericht auch zu einem aktuelleren Modell freuen. War bisher auch immer recht zufrieden mit sogenannten „Billig Handys“ von anderen Herstellern. Meiner Meinung nach können die qualitativ so gut wie immer mithalten.

  97. avatarRobby sagt:

    Yo, das Darkmoon gefällt mir ebenfalls richtig gut! Habe keine Probleme, was die technischen Komponenten anbetrifft. Kann ich auf jeden Fall springend weiterempfehlen! Schöner Beitrag, gerne mehr.

  98. avatarFirma sagt:

    Interessanter Artikel. Weiter so!

  99. Da gebe ich Dir Recht. Auch bei uns in der Nähe das Seeworld ist in der Ferienzeit überlaufen. Da lohnt es sich nur unter der Woche hinzufahren. Aber es lohnt sich immer wieder.

  100. avatarhans sagt:

    Ja, das Darkmoon ist immernoch ziemlich gut, auch wenn es schon etwas älter ist.

  101. avatarFrieda sagt:

    Lief auf dem Ding schon WhatsApp :-)?

  102. avatarHolger sagt:

    Habe das Teil schon so lange, läuft immer noch!

  103. avatarDaniel sagt:

    Kann man das überhaupt noch kaufen? 😀

  104. avatarIngo sagt:

    Hammer geiles Teil! Habe es immernoch in Betrieb und bin super zufrieden!

  105. avatarSami sagt:

    Sehr schöner Artikel top information gefällt mir gut.

  106. Toller Artikel! Ich kann den meisten nur zustimmen. Weiter so.
    Liebe Grüße 😉

  107. avatarChristian sagt:

    Hey Brain,

    vielen Dank für diesen ausführlichen Test des wiko darkmoon. Ich persönlich habe von diesem Handy noch kaum gehört und bin erst über deinen Blogpost hörig geworden über das Handy.

    Bin aktuell auf der Suche nach einer alternative zu meinem S5. Werde mir das Handy mal näher anschauen.

    Danke dir
    Chris

  108. avatarRiedler sagt:

    Sehr gute Informationen im Artikel. Danke

  109. Kann man das überhaupt noch kaufen? 😀

  110. Habe das Teil schon so lange, läuft immer noch!

  111. avatarPatrick sagt:

    Hi

    Danke für den Beitrag. Auch wenn es etwas älter ist überlege ich mir schon lange es zu kaufen. Dein Beitrag hat mir genug Hintergrundinfos geliefert.

  112. avatarTien sagt:

    Ich glaube, ich steige wieder auf Android um :D.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.