Geballtes Wissen rund um Android für Tablets und Smartphones

Inhalt:

Teil 1 – Grundlagen

Teil 2 – S-Off und Rootrechte mit Revolutionary

Teil 3 – Vorbereitungen für Custom ROMs

Teil 4 – Flashen eines ROMs am beispiel des LeeDroid-ROMs

Teil 5 – S-Off entfernen, Root rückgängig machen, Rebranden

Teil 6 – Update eines ROMs oder Umstieg auf ein neues ROM

Vorwort

 

Dies hier ist wohl der umfangreichste Guide, den es in deutscher Sprache zum Thema Rooten des HTC-Desires gibt. Lasst Euch nicht vom Umfang abschrecken, die ganze Prozedur ist relativ zügig durch. Wenn ich mal die Downloadzeiten weglasse ist man in ca. einer Stunde damit durch, wobei man gut die Hälfte der Zeit auf das Handy wartet, weil es gerade irgendetwas macht…

Ich habe allerdings jeden Schritt mit Kommentaren versehen, um einige Hintergrundinfos mitzuliefern. Weitere Fragen werden natürlich gern Beantwortet. Und wenn irgendetwas nicht oder vielleicht ein klein wenig anders funktioniert, als hier beschrieben, dann gebt Bescheid, damit ich das ändern kann.

Diese Methode funktioniert für alle HTC-Desire. Egal ob AMOLED oder SLCD-Display, egal welcher Softwarestand (ob Android 2.1 oder 2.2(Froyo)), egal welche HBoot-Version (0.75, 0.80, 0.83, 0.92 usw) ohne Downgrade und ohne Datenverlust

Natürlich übernehme ich weder eine Garantie noch gewähre ich Schadensersatz, wenn doch etwas schief geht. Rooten ist Euer Risiko, Ihr könnt dabei Euer Desire unbrauchbar machen.Seid Euch dessen bewußt!

Voraussetzungen:

ein bisschen Computerahnung, etwas Mut und vorallem Geduld. Zeit ist auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Lest alles in Ruhe und geht dann Schritt für SChritt durch. Bei Problemen benutzt die Kommentarfunktionen, im Regelfall wird schnell geholfen.

alle Beschreibungen funktionieren für alle HTC-Desires, egal, ob AMOLED oder SLCD Screen

Ist Rooten Gefährlich? Kann man das Gerät beschädigen?

Ja und Nein. Als Administrator auf einem Rechner kann man viel Blödsinn veranstalten. Genau so ist es als Root (Root kommt aus dem Linuxbereich und bezeichnet den User, der mit allen Rechten ausgestattet ist, also vergleichbar mit dem Administrator im Windows-Bereich) auf einem Telefon. Da man das Telefon quasi „knackt“ kann das Rooten auch dazu führen, dass man sich komplett aussperrt und auf dem Telefon gar nichts mehr geht (es erkennt dann weder USB Anschluss, noch SD-Karte), das nennt man dann „Bricked“ vom englischen Wort Brick, was Back- oder Ziegelstein bedeutet, weil mehr ist euer Desire dann nicht mehr. Bei einem 500 Euro-Gerät sollte einem das bewusst sein. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass die Chance dazu sehr gering ist. Selbst gebrickte Geräte ließen sich durch die Hilfe vieler Internetseiten nach einer Weile durch irgendwelche Tricks wiederbeleben. Aber die Chance ist real und gerade bei „abgefahrenen“ Softwareständen und ungewöhnlichen Brandings immer möglich. Die hier beschriebenen Wege haben bei mir funktioniert, ich habe ein ungebrandetes Desire. Diese Wege haben auch bei diversen T-Online, O2 und Vodafone gebrandeten Desires funktioniert. Diese Aussage gilt für den jetzigen Zeitpunkt, wie es mit künftigen Firmwareständen aussieht, weiß ich nicht. Bisher war es auch immer so: entweder funktionierte der Root, oder man hatte bei Zeiten eine Fehlermeldung und das Gerät war noch im Originalzustand.

Definitiv lehne ich jegliche Haftung oder Gewährleistung ab!

Rooten – wofür?

Rooten gibt die vollständige Kontrolle über das Gerät. Man kann die Software des Geräts austauschen (die sog. Roms, man muss ich also nicht mehr mit Brandings oder verspäteten Updates herum ärgern, sobald verfügbar kann man es aufspielen), man kann Apps mitsamt Daten sichern, selbst solche, die geschützt sind. Man kann problemlos SMS und MMS sichern und zurück spielen und man kann vom eigenen System auch ein komplettes Backup ziehen und auf einem neuen Desire komplett wiederherstellen, z.B. bei einem Gerätetausch.

Zudem hat man mit gerooteten Geräten die Möglichkeit, ein Update wieder rückgängig zu machen und zu wiederholen. Inzwischen gibt es unzählige Threads in diversen Foren, was alles nach einem update auf Android 2.2 (Froyo) rumspinnt, meiner Meinung nach alles nur Probleme, weil nicht gewiped wurde. (Ein “Wipe” ist das vollständige zurücksetzen des Telefons auf Werkseinstellung, sehr gefürchtet bei ungerooteten Geräten, wegen der mangelnden Backup-möglichkeiten)

Ein Hauptgrund für mich waren die mangelnden Backupmöglichkeiten. Nachdem ich vom HTC-Support mal den Hinweis erhielt, dass ich ein “auf Werkseinstellungen zurücksetzen” durchführen soll habe ich gemerkt, dass mir die Backupmöglichkeiten fehlten. So konnte man zwar Apps sichern, aber nach dem zurück-spielen waren die Marketlinks verloren und die Apps erhielten keine Automatischen Updates mehr. SMS konnte man gar nicht sichern und man brauchte auch viele verschiedene Anwendungen für ein vollständiges Backup.

Und dann war da noch die Meldung “Speicher voll” ;o)

Der Hauptgrund für mich war die Ap2SD+ Funktion vieler ROMs. Die sorgt dafür, dass Apps und auch die Cache-Dateien aller Anwendungen und des Systems auf der SD-Karte landen, so dass man den Speicher des Telefons eigentlich nicht voll bekommt.

Die Möglichkeit Apps auf SD-Karte zu installieren ist doch ab Android 2.2 (Froyo) doch schon integriert?

Stimmt, diese Implementierung ist aber nicht ansatzweise so wirksam. Warum? Man muss bei Froyo jede App manuell verschieben, zudem kann man diese nur verschieben, wenn dies der Programmierer auch vorgesehen hat. Zudem bleibt der Cache der Apps im Telefonspeicher. Und Widgets und Hintergrundprogramme lassen sich nicht verschieben. Das hat einen einfachen Grund: Wenn man das Handy per USB an einen Rechner anschließt wird die SD-Karte für das Desire „unmounted“, d.h. Das Gerät kann nicht mehr darauf zugreifen, alles was auf der SD-Karte ist, ist in diesem Moment für das Desire nicht erreichbar. Programme die jetzt laufen und Daten auf der SD-Karte benötigen sind damit nicht mehr lauffähig.

Bei Ap2SD+ funktioniert das anders. Die SD-Karte wird partitioniert, also in mehrere Laufwerke unterteilt, genauso wie eine Festplatte im Computer. Dadurch kann auf den Teil der SD-Karte, auf denen die Apps installiert werden, immer zugegriffen werden, selbst bei Anschluss an einen PC. Denn das Desire gibt als USB-Laufwerk nur den reinen Datenteil frei (den im Dateiformat „Fat32“ formatierten Teil der SD-Karte, bei ungerooteten Desire ist dies die gesamte SD-Karte) der andere im Linux-Dateiformat „ext3“ formatierte Teil steht dem Telefon permanent zur Verfügung.

Weitergehende Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Partition_%28Informatik%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Ext3
http://de.wikipedia.org/wiki/FAT32#FAT32


 

Verliere ich dadurch die Garantie/Gewährleistung?

Laut Auskunft von HTC: ja.
Aber, solange das Gerät noch läuft kann man das Rooting im Regelfall rückgängig machen. Dann muss es allerdings schon ein kleines Garantie-Problem sein, denn wenn z.B. das Desire permanent abstürzt kann man auch kein ROM mehr einspielen. Ich denke, für die meisten Garantiefälle, für die man das Telefon einschicken muss wird die Entrootmethode nich funktionieren, da das Gerät wohl zu beschädigt ist, um noch vernünftig damit arbeiten zu können, bzw. alle nötigen Schritte zum entrooten durchzuführen. Dazu braucht man ein sogenanntes RUU (Rom Update Utility). Für ungebrandete Geräte ist dies verfügbar, für gebrandete Geräte sind diese RUUs teilweise gar nicht oder nur für Desires mit AMOLED-Displays verfügbar. Die RUUs gibt es bei Shipped-ROMs.

Was passiert beim Rooten?

Vom Prinzip her sorgst du eigentlich nur für einen Administratorzugang. Am Branding oder Softwarestand ändert dies erst einmal absolut nichts.
Aber man kann mit Rootrechten ein ROM installieren, sozusagen ein neues Betriebssystem einspielen. Man kann ein ganz unverändertes Android 2.2 (Codename: Froyo von Frozen Yoghurt) mit Sense Oberfläche nehmen was ganz original aussieht, nicht gebrandet ist und von einer starken Community supportet und weiterentwickelt wird. Man kann aber auch ganz auf Sense verzichten und andere Oberflächen oder ROMs verwenden, die ganz neue Funktionen besitzen.
Einzelne Funktionen lassen sich im Nachhinein nachrüsten, müssen aber genau zu dem Rom passen, welches gerade installiert ist. Ich persönlich finde es einfacher, ein ROM zu installieren, welches von vornherein den Funktionsumfang hat, den ich brauche. Da man komplett ein Backup vom jetzigen Zustand machen kann, kann man auch in aller Ruhe ein Rom ausprobieren, wenn es einem nicht zusagt, spielt man das Backup zurück, und alles ist wieder so, wie es war.

Man hat auch keinen Permanenten Administratorzugang zum Handy. Man kann nicht im Laufenden System irgendetwas systemrelevantes löschen oder verändern. Der Rootzugang mit Schreibrechten ist nur im sogenannten Recovery-Modus möglich, von dem man dann neue ROMs flashen kann. Es gibt zwar einige Apps, die Rootrechte im laufenden Betrieb nutzen, diese können sie aber nur beispielsweise für Backupfunktionen nutzen, im System selbst kann kein größerer Unfug damit veranstaltete werden (um beispielsweise das Gerät unbrauchbar zu machen).

Gibt es Nachteile?

Zum einen den Garantieverlust. Zum anderen erhält man auch keine Updates mehr, weder von HTC noch vom Provider. Wenn Updates für das eigene System kommen, muss man die per Hand selbst einspielen. Der Vorteil liegt in der fast augenblicklichen Verfügbarkeit. Das neue 2.2er Froyo gab es als gerootete Version 4 Stunden nach dem Start des OTA-Updates schon bei den XDA-Developern zum download. Ich selbst habe schon seit Juni eine Froyo-Version auf meinem Desire, also satte 2 Monate vor offiziellen Erscheinen.
Man hat also etwas mehr Handarbeit, dafür aber keinen Stress mit “überraschenden” Updates (siehe Vodafone-Update auf 1.24) und man hat die totale Kontrolle über das eigene System. Wenn alles perfekt läuft, wird es so bleiben, wenn man etwas verändert und irgendetwas funktioniert nicht richtig, kehrt man zum vorhergehenden Softwarestand zurück.

Teil 1 – Grundlagen

Teil 2 – S-Off und Rootrechte mit Revolutionary

Teil 3 – Vorbereitungen für Custom ROMs

Teil 4 – Flashen eines ROMs am beispiel des LeeDroid-ROMs

Teil 5 – S-Off entfernen, Root rückgängig machen, Rebranden

Teil 6 – Update eines ROMs oder Umstieg auf ein neues ROM


161 Antworten auf Rootguide Teil 1

  • avatar

    So ich hoffe hier passt das hin …..
    Ich habe da noch eine Verständnis Fragen:

    -Was wird alles beim Nand Backup einbezogen? (Nur das Rom inkl. Einstellungen und Apps die nicht ausgelagert wurden?)

    • avatar

      alles es wird das alles im rom, die ext3 partition und von der fat32-partition das verzeichnis .android-secure gesichert
      also ein komplettes Abbild deines telefons, außer sim-karte und Radio-Image

    • avatar

      Hi
      Ich ahbe da auch nochmal ne Frage zum unfug machen.
      1. Gehe ich mal davon as ich habe einen Rootfähigen Dateiexplorer. Kann ich dan Systemrelevantes Löschen?
      2. Wie äußert sich das mit dem Root Recht für immer? Muss ich dann bei der nächsten Rom einen Schritt nicht mehr machen?
      3. Habe gehört, dass alle Daten Apps weg sind. Du behauptest das Gegenteil. Wem soll ich glauben?
      4. http://htcdev.com/devcenter/downloads Android 2.3 Upgrate. Muss ich dafür Rooten? Welche apps sind inbegriffen, welche nicht, gibt es App2SD?
      5. Bricks ist noch sowas, was mich störrt. Wann und wodurch kann das auftretten? Was muss ich falsch machen, dmit das passiert? Wenn ich root bin, kann das dann auch noch beim aufspielen von Roms passieren, oder nur bei dem Root prozess?
      6. Mir wurde der Tipp gegeben mir jemanden zu suchen, der Ahnung hat, und nachdem ich die Anleitungen durch habe mit dem nochmal alles durchsprechen kann. Würde mich freuen, wenn ich dir da mal ne Mail schreiben dürfte.

      Danke

      • avatar

        zu 1: ja, kannst du, dazu muss man aber in dem dateiexplorer erst mal das System schreibfähig einbinden (mounten) und meistens einige Warnungen abklicken. Man kann also nicht ausversehen “Blödsinn” machen. Zudem kann man vor solchen eingriffen mit Nandroid ein komplettes Backup machen, wenn etwas schief geht spielt man das System einfach wieder zurück und alles geht wieder
        zu 2: Ja, einmal gerootet hast du diese rechte. Wenn du dein System allerdings wieder mit einem originalem RUU von HTC überspielst sind auch die Rootrechte wieder weg (siehe ende des Rootguides, “Entfernen S-OFF und ROOT”)
        zu 3: Mir ;) prinzipiell ist nichts weg. Allerdings kann es sein dass vielleicht beim Rooten etwas schief geht und du das komplette System zurücksetzen musst, dann sind unter Umständen Daten weg. Deshalb immer, sofern möglich, Backup anfertigen
        zu 4: nein, das sind offizielle RUUs von HTC. Allerdings mit allen Nachteilen, die man ohne Root so hat. Man kann z.B. kein Backup machen und zur alten Version zurückkehren
        zu 5: lässt sich nicht eindeutig beantworten. Bisher geschehen Bricks recht selten und ich habe noch keinen erlebt, den man nicht irgendwie wieder retten konnte. Kann aber jederzeit passieren (erwähnte ich schon, dass man öfter mal ein Backup machen sollte…?) Wenn ein permanenter Brick auftrat, lag es meist an einem Hardwaredefekt. Ist aber ziemlich selten.
        zu 6: Klar gerne, siehe oben im Menü -> Kontakt. Besser ist es aber an der entsprechenden stelle hier im Blog einen Kommentar zu hinterlassen, das hilft dann denen, die das gleiche Problem haben, weil es hier dann gleich “verewigt” ist

  • avatar

    Hallihallo,

    nach stundenlangem Googeln, ein bei mir immer noch offene Frage zur Goldcard. Ich hoffe das passt hier einigermassen hin.
    Ich habe eine T-Mobile Desire debrandet und auf Froyo gehoben, beides mit Goldcard. Benötige ich nun nach wie vor eine Goldcard im Handy, oder ist das mit Stock HTC ROM nun hinfällig?

  • avatar

    Hey,

    wenn ich den Rootguide abarbeite, ist das Branding dann am Ende auch entfernt?

    Viele Grüße
    Andy

    • avatar

      wenn du zum schluß ein neues ROM aufspielst ist jegliches Branding weg.
      Das Rooten an sich rootet dein gebrandetes ROM (das kannst du aber im Anschluß durch ein ungebrandetes ersetzen). Rooten hat nix mit debranden zu tun.

  • avatar

    Hey Brian. Ein sehr übersichtlicher Guide und wie mir scheint, auch narrensicher. Good Job!

    Ich bin ein völliger Newbe auf diesem Gebiet (rooten). Ich habe diverse Apps bemerkt, welche Rooten voraussetzen, z. B. Titanum Backup. Muss ich zwingend noch ein anderes ROM aufspielen oder reicht lediglich das Rooten, sodass ich sozusagen Admin Rechte auf dem Teil habe?

  • avatar

    Sehr schöner und übersichtlich…
    Mittlerweile hab ich nen Galaxy S hier liegen und bastel daran rum…
    Das Desire ist schon wieder weg… ;)

  • Pingback: Anonymous
  • avatar

    So ganz hab ich das mit dem Branding noch nicht verstanden.
    Ich hab ein SLCD Desire mit T-Mobile 2.2. Wenn ich jetzt diese Anleitung befolge, hab ich noch das gleiche gebrandete ROM, aber rootzugriff, oder?
    Wenn ich jetzt ein anderes ROM flashen will, brauch ich dann trotzdem eine Goldcard, oder wie geht das von statten?

  • avatar

    Hallo,

    wenn ich jetzt mein Desire Roote und aber das Original Froyo von o2 drauf lasse und ich das Gerät einschicken muss bekommt o2 oder evtl. HTC mit das es gerootet ist?

  • avatar

    Ok, danke :)
    So nächstes Problem, ich finde mein Datenkabel -.- verdammt….

  • avatar

    Ich finde mein Datenkabel nicht verdammt…

  • avatar

    Ich hab mal ne ganz bescheidene Frage: MUSS Ich Linux von der CD booten, oder kann ich das ganze auch unter nem installieren Ubuntu machen?

  • avatar

    Das kannst du auch unter einem installierten Ubuntu machen…

  • avatar

    Weil die meisten Nutzer Windows haben…
    Auch ich nutze Ubuntu als Betriebssystem und bei mir hat alles reibungslos geklappt

    • avatar

      richtig.
      Zudem hat die LiveCD den Vorteil, dass alle Programme dort zu finden sind, wie ich es im Guide dargestellt habe und auch alle Pakete installiert sind, die benötigt werden.

      Natürlich klappt das ganze auch unter einem installierten Linux

  • avatar

    Hey Abend habe mal ne Verständnisfrage:
    Wenn ich mein BackUp von meiner Orginalen Vodafone gebrandeten Version flashe und diese anschließend updaten lasse erfolgt dann beim flashen ein unrooting?
    Wenn nein, kann ich ja lediglich probieren ob Vodafone Deutschland die UK-Rom-Variante akzeptiert oder?
    Handy wird beim Laden und GPS,Wlan,Internet etc. richtig heiß und hängt sich auf. Ansonsten läuft es perfekt. Blöde Charge 1 Geräte :D
    Danke schonmal.

  • avatar

    Hallo,
    ich hab mal eine OT Frage zur Kamera. Ich hatte vorher das G1. Wenn ich damit Fotos gemacht habe, wurde die im Stil 2010-06-05 17.33.08.jpg benannt. Also mit Aufnahmedatum und Uhrzeit. Somit hat man beim schauen der Bilder immer eine chronologische Reihenfolge.
    Das Desire benennt die Bilder aber leider als Image0005.jpg
    Das blöde ist, dass wenn man zwischendurch ein Bild löscht, die fehlende Nummer beim nächsten Fotografieren für das neue Bild verwendet wird. Eine chronologische Reihenfolge ist so nicht mehr gegeben. Kann man das irgendwie einstellen? Ich habe in den Kameraeinstellungen nichts gefunden?

    • avatar

      einfach eine freeware benutzen, die die dateinamen für die fotos mit aufnahmedatum und zeit versieht.
      Oder gleich Picasa nehmen, das sortiert chronologisch, auf Wunsch unabhängig vom Dateinamen

  • avatar

    Habe noch nie von so einer Funktion gehört.
    Am einfachsten geht das wenn du die Bilder nach Aufnahmedatum sortierst ;-)

  • Pingback: Anonymous
  • Pingback: Anonymous
  • avatar

    Hallo

    Wie lange dauert denn der Start von der Ubuntu CD? ich saß geschätzte 10 Minuten vor dem Laptop und an der Ladeanzeige von Ubuntu änderte sich nichts, bis ich es abgebrochen habe. Muß ich so lange warten, oder fing sich das Startprogramm in einer Endlosschleife?

    Danke

    Stefan

    • avatar

      wenige minuten, ich denke, es hat sich aufgehangen. Probiers mal lieber auf einem “richtigen” rechner, bei Laptops gibts manchmal schwierigkeiten oder versuche einfach die windows-variante

  • avatar

    Ok, danke. Ich komme auf dem Laptop auch nicht über Firefox ins Internet nachdem ich doch einen Start hinbekommen habe.

  • Pingback: Anonymous
  • avatar

    Ich wollte nur mal kurz sagen: Absolut geniale Anleitung. Endlich mal eine in der auch erklärt wird, was bei jedem Schritt passiert und wozu so manche Sachen überhaupt gut sind.
    Vielen Dank.

  • avatar

    Hi,

    ich möchte mich an dieser Stelle auch nochmal für diese exzellente Seite bedanken. Gestern Abend habe ich auf Desire von t-mobile, das mit dem normalen HTC-ROM lief (hab ich so gekauft), unbedacht das angebotene OTA-Update installiert. Danach war das WLAN nicht mehr zu gebrauchen.

    Ist ja bekannt, wie ich jetzt weiß und eigentlich auch hätte vorher wissen müssen. Hätte! Naja, es war spät…

    Nun hab ich mich nie mit dem Thema Root und Custom ROM beschäftigt, musste dies aber heute gezwungenermaßen tun. Dank dieser Seite hat es dann letztlich geklappt – wenn auch erst in mehreren Anläufen (Radio Update nicht vergessen, wer LeeDroid installieren will!).

    Deine Seite hebt sich wirklich wohlwollend von den Abertausenden da draußen ab, weil Sie – wie mein Vorredner schon so schön sagt – endlich mal erklärt und sich nicht nur selber feiert.

    Ganz viel Kudoz für die tolle Arbeit!

    Danke!
    Matt

  • avatar

    hallo, ich habe ein desire mit 02 froyo und bekomme immer die Fehlermeldung mit misc egal ob ich es über linux oder win mache.
    jetzt habe ich gelesen ich müsste erst downgraden, um dann zu rooten, gibt es dafür irgendwo ein tutorial? Habe keins gefunden.
    Danke

  • avatar

    Erstmal eine richtig tolle Anleitung! Hat mir ohne Probleme und beim ersten Mal geklappt, danke dafür!
    Und ein großes Lob an Brain McFly und die Anderen, welche die Fragen schnell und präzise beantworten. In jedem Forum wäre man schon gelyncht worden für die Fragerei.
    Super! Weiterso!!

    LG

  • avatar

    kurz Frage zum rooten, wenn ich mein Desire “nur” roote um z.B. ap2ds+ zu nutzen geht dann ein normales OTA Update nicht mehr und ich muss mich da bei den XDA´s umsehen ?

    Gruß
    Andy

  • avatar

    Tolle Seite!!

    War alles genauso, wie Du’s beschrieben hast und hat wunderbar geklappt.

    Dafür schönen Dank!

  • avatar

    Hi, wenn ich das Telefon roote, gehen da sämtliche Daten wie sms, Fotos, etc verloren? Und was ist wenn ich es roote bekomme ich von Vodafone die Updates fürs Telefon trotzdem? Möchte es rooten um nur einige apps zu löschen.

  • avatar

    Noch eine frage was ist ota und xdas? Danke schön mal im vorraus

  • avatar

    ota = over the air (update)
    xda developers = größtes Forum für Smartphones welche unter Windows und Android laufen (google hilft) kann ich nur empfehlen

  • avatar

    Also quasi wenn i es roote bekomme ich auch keine Updates mehr?

  • avatar

    Und was ist mit den sms und Fotos wenn i es roote gehen die da verloren?

  • avatar

    Ota brauchst du ja auch nicht mehr das du dad Zeug mit custom Roms schon lang hast ;-)
    Bilder befinden sich auf der SD – dir bleiben ohne wenn und aber.
    beim rooten geht gar nichts verloren erst beim flashen einer Rom alle Daten (sms) auf dem Telefon. wenn du diese behalten willst mache ein Backup.

  • avatar

    Also der Grund wieso ich rooten möchte ist das ich apps die voreingestellt sind löschen will. Ansonsten soll ja alles bleiben wie es ist. Aber das ota geht dann ja verloren…das gefällt mir noch nicht so ganz. Möchte ja in Zukunft auch Updates empfangen. Was me.St mit room Flaschen? Bin da nicht so bewandert…und wieso machen einige ihr Radio…..?

  • avatar

    aach und wa meinst mit custom room?

  • avatar

    Oh du hast vielleicht viele Fragen… entweder lese dich hier mal ein oder schicke mir ne pm im xda Forum. Id: jamin_1

  • avatar

    Und was is mit ICQ? Xda Forum?

  • avatar

    Ne ne ICQ schon klar :-)

  • avatar

    Hallo,
    bin gerade am einlesen für´s rooten, will ja schließlich keinen Edelstein rumliegen haben.
    Da ich vorsichtig bin habe ich es mal damit probiert:
    http://www.pocketpc.ch/htc-desire-sonstiges/101543-tut-alle-apps-ohne-root-apps2sd-speicherkarte-verschieben.html
    Bin zwar einigermaßen zufrieden, doch irgendwie landet immer noch eine Menge auf dem internen Speicher, so dass es immer enger wird. Cache regelmäßig geleert.
    Bei Quick Systeminfo steht bei A2SD-Speicher gesamt178, frei 110Mb.
    Ich nehme an das dies das Froyo A2SDist. Habe auch Apps2SD drauf, welches mir dann vorschlägt zu verschieben.
    Frage: zeigt Quick Systeminfo mit A2SD an, dass ein Teil der SDKarte formatiert ist? Und warum landet noch soviel im internen Speicher?
    Gruß Thomas

    • avatar

      mit dem von dir verlinkten guide landen nur die reinen app-dateien auf der sd-karte. Alle anderen Daten sind nach wie vor im Telefonspeicher. Warum Wick-System-Info überhaupt a2sd-Speicher anzeigt, weiß ich nicht, ich habe das programm noch nie mit einem ungerooteten telefon bzw. mit unpartitionierter sd-Karte benutzt. Mit dem “normalen” a2sd solltre ja der a2sd-speicher so groß sein, wie der gesamte freie platz auf der sd-karte…

  • avatar

    PS: Habe ein Desire

  • avatar

    Vielen Dank, hab ich mir schon fast gedacht. War nur etwas irritiert von A2SD- Anzeige bei der Systeminfo.
    Gruss Thomas

  • avatar

    Hallo
    Ich überlege mir ob ich mein desire rooten soll. Jetzt stürtzt aber seit 3 Tagen 3-5 mal pro Tag HTC SENCE ab. Meine frage ist nun ob es besser ist das Gerät in Reparatur zu schiken oder trotzdem rooten.
    Danke bereits im vorraus
    Gruss

    • avatar

      1. daten sichern
      2. sd-karte neu formatieren (vorher daten sichern und kein quickformat nehmen)
      3. zurücksetzen auf werkseinstellungen

      keine weiteren apps aufspielen und schauen ob es stabil läuft, wenn nicht: reklamieren

  • avatar

    Hallo,

    ich habe mal eine frage. Funktioniert das auch mit dem Desire Z?

    Danke

    • avatar

      nein, der Guide ist nur für das Classic-Desire und für das Desire HD existiert ein eigener Guide in der entsprechenden Kategorie. Ein Desire Z konnte ich bisher noch nicht “ausprobieren”

  • avatar

    Hi

    ich habe ein Desire mit SLCD und habe schon öfters versucht es zu rooten jedoch hat es nie funktioniert. Habe alle Treiber richtig installiert und mehrere Einstellung am Desire ausprobiert. Bei mir kommt immer die Fehlermeldung: “Validation Error: Backup CID is missing” und ich bin bis jetz noch nicht auf eine Lösung gestoßen. Wär echt toll wenn sie eine Lösung hätten.

    Danke

  • avatar

    Mittlerweile hab ich die defrost ROM geflasht allerdings kann ich in den Einstellungen nicht den Punkt cyanogenmod aufrufen es kommt immer eine Fehlermeldung dass die Anwendung unerwartet beendet wurde ansonsten gefällt mir die ROM sehr gut

  • avatar

    Hallo,
    ich würde gerne mit Linux rooten. Wenn ich aber Linux von der CD gestartet habe, habe ich keine Internet Verbindung. Ich benutzt eine Fritzbox 7170 mit Wlan Surf Stick.
    Hat vielleicht jeamand einen Link für eine Anleitung der Einstellungen.

  • avatar

    Habe inzwischen 15 Desire komplett gerootet und das unter Windows (32bit W7) und kann es nur empfehlen.
    WIeso benötigst du beim rooten ne Internetverbindung?

  • avatar

    Hallo Jamin, wenn ich es mit Linux mache brauch ich doch internet Verbindung um Unrevoked zum runterladen.
    Unter Wondows 7 habe ich es gerade probiert, da sagt Unrevoked das meine Firmware zu neu ist. Ich habe 2.2 und muß runter auf 2.1

  • avatar

    So, jetzt mal gan von vorne. Es wird doch wohl möglich sein das auch ich es mit diesen super Anleitungen schaffe.
    Wenn ich mit der Linux Variante arbeiten möchte und habe aber keine Online Verbindung (krieg das mit den Einstellungen nicht hin) kann ich Unrevoked auch unter Windows runterladen und dann bei Linux auf den Dektop ziehen?
    Mit Windows 7 hab ich es auch probiert, aber da hab ich bei Unrevoked die Fehlermeldung”Firmware zu neu”.
    Ich hoffe bei mir platzt bald der Knoten.
    Hier mal mein Screenshot.

    http://img220.imageshack.us/img220/9503/softwarehtcdesire.png

  • avatar

    Meines Wissens gibt es momentan keine Firmware mehr, welche nicht mit unrEVOked gerootet werden kann.
    Hast du die neueste Version?

    http://www.unrevoked.com/recovery/

    Bitte einfach erneut laden und probieren – kann manchmal Wunder bewirken. Denn der von dir beschriebene Fehler hat ja “scheinbar” nichts damit zu tun, ob du jetzt die Software nun unter Linux oder W7 laufen lässt. Welche bit-Version nutzt du? Sind alle Treiber korrekt installiert? Laufen irgendwelche Sicherheitsprogramme auf dem Gerät (zur Sicherheit einfach mal deinstallieren). Sind die richtigen Telefoneinstellungen gewählt (USB-Debugging AN, Fragen bei USB-Verbindung AUS, Laden bei USB-Verbindung)?

  • avatar

    Wieder einmal Danke für die schnelle Antwort. Werde es heute Abend mit unrevoked 3.22 unter Windows 7, 32 bit probieren. Berichte dann

  • avatar

    Hallo, wie versprochen mein Bericht. Mit Unrevoked 3.22 hat es funktioniert und es kam abschließend die Meldung Done.
    Ich habe mir jetzt Titanium und RomManager runtergeladen. Wenn ich jetzt Partitionieren will, muß ich dann aus meine SD-Karte eine Goldkarte machen. Habe ein t-mobil Branding.

  • avatar

    Hallo!

    Ich habe eine Frage. Ich hatte mein HTC Desire (T-Mobile, AmoLED, Original 2.1) gerooted. Ich habe es unrooted weil es häufig einfach abgestürtz ist.
    Für den Unroot habe ich per Nandroid ein Backup eingespielt, dieses ist dann ohne Rom gewesen, also Version 2.2 Original. Dann habe ich mir das Österreichische RUU 2.2 geladen, weil es ja kein deutsches gibt, und mit HTC Sync installiert. War problemlos.
    Ist das jetzt problematisch, dass das eine “nicht-deutsche” Version habe? Oder lässt sich das jetzt noch ändern?

    Bitte helfen, falls nötig…

  • avatar

    hallo gilt diese anleitung auch für das desire Z
    oben steht alle desire
    tut mir leid ich bin ein purer anfänger deshalb diese etwas vllt überflüssige frage :S
    lg

  • avatar

    gibt es eine root anleitung für das desire z `?

  • avatar

    Habe eine blöde Frage. Finde den Teil nicht mehr wo stand wie man einstellen kann das alle Apps im Telefonspeicher landen. Wo kann man das einstellen?
    Bitte noch eine Frage. Kann man das App App2SD eigentlich löschen nach dem rooten? Man hat ja kein Froyo mehr?
    Er zeigt mir immer an das man verschieben kann was man ja nicht mehr soll?

  • avatar

    Hey Brain!
    Tausend Dank für diese fantastische Anleitung! Hab mein Desire danach gerootet & LeeDroid geflasht, hat alles soweit geklappt, nur ein paar Anmerkungen:
    Ich habe das Desire von O2, also mit Branding. Dieses ließ sich nicht ohne weiteres mit Unrevoked rooten, sondern ich musste es erst mit Goldcard downgraden, dies scheint beim O2-Desire öfter vor zu kommen, das könntest du ja mit Anmerken. Danach hat das rooten problemlos geklappt.
    Das Flashen aus dem ROM-Manager hat leider nicht geklappt, aus dem Recovery-Menü jedoch Problemlos, auch dies scheint öfter vorzukommen…
    Beim Rückspielen der APPs und Systemeinstellungen mit Titanium-Backup muss man darauf achten AUF KEINEN FALL die System-APPs wiederherzustellen, da sonst danach z.B. der Market nicht mehr funktioniert & auch sonst einige System relevante APPs ständig Abstürzen. Ich bin mir nicht sicher ob ich das einfach bei Dir überlesen habe, evtl. kannst du es ja nochmal gesondert hervorheben.

    Das war es auch schon. Ich möchte betonen, dass dies KEINE Kritik sein soll, lediglich ein paar Anmerkungen die Anderen evtl. helfen.

    Also vielen Dank nochmal für deine Mühe!

    DopeyDevil

  • avatar

    Hmm, es gibt ja eine neue GMail-APP (Hier)
    Leider funzt die bei mir nicht (“Anwendung muss unerwartet geschlossen werden”)

    Ne Ahnung woran das liegen kann?

    DopeyDevil

  • avatar

    Hab die GMail-APK jetzt nochmal runter geladen, installiert, Handy neu gestartet und siehe da, es funktioniert… :-)

  • avatar

    Wollte mich einmal für diese tolle Schritt für Schritt Anleitung bedanken. Hätte nicht gedacht das es so leicht ist dem Desire ein anderes Rom zu verpassen. Läuft fixer und app2sd+ ist super.

    Danke!

  • avatar

    Moin Moin!

    ich habe dieses tutorial einmal benutzt um noch mehr auf die SD schieben zu können
    http://www.boerse.bz/hard-software/android/493297-app2sd-ohne-rootrechte-fuer-jede-app-freischalten-debranding-von-netzbetreiber-htc-desire-froyo-2-2-a.html

    ich wollte mal fragen, ob das jetzt ein problem sein könnte wenn ich jetzt doch rooten möchte?

    MfG

  • avatar

    :sad: Ich habe versucht mit einem Ubuntu Live USB-Stick mein HTC Desire ( Froyo, T-Mobile Branding) zu rooten. Leider stürzt Ubuntu beim Rebooten meines Handys immer ab. Was läuft da denn flasch??

  • avatar

    Hi Brain,

    ich habe ein HTC Deisre AmoLED mit DeFrost 6.1a vor fast einem Jahr über ebay ersteigert. Da mein Akku oft sehr heiß wird und ich Probleme habe das mobile Internet zu nutzen würde ich es gerne wieder in den original Zustand versetzen ( die meiste Zeit ist mein Handy nicht mit dem mobilene Internet verbunden, wenn ich es dann verbinden mlöchte, muss ich fast immer einen Neustart machen, um ins Internet zu kommen. Per Wlan ist es gar kein Problem).

    Ich habe mich an deine Anleitung gehalten, um das Gerät S-Off zu stellen, doch leider musste ich feststellen, dass ich die HBoot-Version 0.75 habe und somit keinen BetaKey erzeugen kann via Revolutionary. Anschließend habe ich es mit dieser Anleitung probiert:
    http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-htc-desire/38337-root-mit-unrevoked3-newbie-tutorial.html (unrevoked) und am Ende stand auch ein “done” in dem Programmfenster, doch leider ist mein Handy immernoch S-ON geschaltet.

    Kannst du mir vielleicht weiterhelfen? Weißt du woran es liegen könnte?

    Viele Grüße
    Kopi

  • avatar

    Servus!

    Ich habe Interesse daran, mein HTC Desire zu rooten. Allerdings habe ich vor kurzem irgendwo gelesen (leider weiß ich nicht mehr wo), dass es mit der HBoot-Version 1.02 nicht geht – die habe ich nämlich, weil ich das GB-Update von HTC drauf gespielt habe.

    Stimmt das? Und was muss ich tun, wenn ich mein HTC trotzdem rooten möchte?

    Viele Grüße

    TheTrick

    • avatar

      zweite Zeile im zweiten Teil:

      Zudem kann das Revolutionary-Tool auch mit dem neuesten ROM-Release von HTC für das Classic-Desire umgehen. Dieser brachte ja Gingerbread auf das HTC-Desire und ließ sich weder rückgängig machen noch rooten, auch Tricks mit Goldcard und Co. halfen da nicht weiter. Revolutionary löst dieses Problem.

      oder kurze Antwort: Ja, Revolutionary kann auch Gingerbread-Desires “knacken”

  • avatar

    Erstmal danke für diese sehr ausführliche Anleitung! Hast Dir echt viel Mühe gegeben.

    Eine Frage: hat jemand Erfahrung mit HTC Desire mit T-Mobile Branding. Dieses Desire wurde schon mit Froyo 2.2 ausgeliefert und hat SLCD – daher passen die meisten Anleitungen zum Rooten oder debranden leider nicht. Diese hier scheint vielversprechend, habe dennoch Bedenken wegen dem Branding.
    Software/Build-Nummer ist 2.12.110.4 CL274424. Kernel-Version: 2.6.32.15-gd96f2c0
    Was meint Ihr, kann ich einen Versuch wagen?

  • avatar

    Hi Brain,

    mal ne vielleicht blöde Frage…ich habe gestern mein Desire Classic nach der Anleitung gerootet und LeeDroid 2.5 draufgespielt. Funktioniert auch soweit alles, nur konnte ich während des ganzen Vorgangs mein Desire ganz normal benutzen. Ist das normal oder sollte das währenddessen nicht komplett leergeräumt werden?

  • avatar

    Hallo!

    Bei mir schreibt das Programm folgendes:

    Your device: ace, with HBOOT 0.83.0001 is not supported at this time.

    Kann mir bitte jemand helfen! Danke im Voraus!

    mfg

  • avatar

    tach.
    als erstes mal, ein ganz grosses lob an brian mcfly. sogar ich habe es, nachdem ich lange drüber nachgedacht habe, ob ich mein desire rooten soll oder auch nicht, ohne problem unter windows 7 hinbekommen.
    ich habe einige customs ausprobiert, bevor ich beim GingerVillain3.3 hängen geblieben bin.
    soweit bin ich auch zufrieden, bis auf….meine 512mb partition, die ich mit dem rom-manager angelegt habe, ist restlos voll. ich kann kein app mehr installieren, geschweige denn vorhandene updaten. in meinem bescheidenem telefonspeicher aber noch unglaubliche 97mb frei.
    das AP2SD+ bei mir funktioniert, steht also ausser frage, nur anscheinend zu gut… :lol:
    ich habe nur 29 apps installiert.
    ich wundere mich nur, weil hier immer geschreiben wird, das man die AP2SD+ partition sicher nie vor dem telefon speicher voll bekommt. bin ich nun die ausnahme? ist bei mir irgendwas schief gelaufen?
    hatte auch schon drüber nachgedacht, diese welche partition auf 1024mb zu erhöhen….weiss nur leider nicht wie das geht, da der rom manager max. 521mb anbietet.
    eine 2. frage von mir wäre noch, wozu kann man swap speicher zuweisen, was der rom manager auch anbietet, was ich auch gemacht habe.
    hier mal was mir quick system info ausgibt:

    sd-karte gesamt 6,69gb, frei 4,27gb
    a2sd speicher gesamt 473mb, frei 2,00kb
    interner speicher gesamt 148mb, frei 97,33mb
    system speicher gesamt 250mb, frei 16,86mb
    system cache gesamt 202mb, frei 199mb
    hauptspeicher gesamt 405mb, frei 106mb, inaktiv 10,23mb

    ich hoffe das mir jemand helfen kann.

    mfg heimo

    • avatar

      hat sich schon erledigt. hab jetzt die swap partition gelöscht und die a2sd+ partition auf 1gb erhöht.
      hab das alles mit gparted erledigt und das alles, ohne das die daten verschollen sind. kann ich nur empfehlen das proggi.

      mfg heimo

  • avatar

    Hi,

    welche Varianten gibt es alle von Leedroid? habe die offizielle Seite von XDA besucht, nur haben mich die Fachbegriffe ein wenig überwältigt und auch die vielen Links. Gibt es eine tabellenartige gegenüberstellung, was die Unterscheide der einzelnen Leedroid sind, und wo man die downloaden kann?
    hätte gerne die Sense 3.0 von HTC mit App2SD+. Die Themes und Icons sollen alle wie bei HTC sein.

    Vielen Dank euch

  • avatar

    hi!

    hoffe ich bin hier richtig mit fragen zur goldcard. in diversen (meist alten) foreneinträgen habe ich gelesen, dass man eine goldcard braucht, wenn man ein gebrandedes desire hat, wozu man die goldcard aber genau braucht ist mir nicht klar:
    1) rooten, s-off?
    ich habe mein desire mit htc 2.3 mit revolutionary gerootet und s-off, danach clockworkmod, auch ohne goldcard, hat wunderbar geklappt, also dafür wohl nicht.
    2) um auf das originale rom wieder zurückzukommen?
    ich hatte ursprünglich ein t-mob gebrandetes 2.2 drauf. hab von der htc-developer-seite das original htc 2.3 draufgemacht, danach wie unter 1) beschrieben gerootet und s-off.
    wollte dann testweise wieder auf t-mob 2.2 zurück.
    habe eine goldcard erstellt, danach wie auf alpharev beschrieben den bootloader wieder zurückgesetzt, aus dem original t-mob 2.2 das rom.zip extrahiert, als PB99IMG.zip auf die Goldcard und per Recovery versucht das PB99IMG.tip zu flashen, da habe ich dann die Fehlermeldung bekommen “main version is older”. dafür funktioniert die goldcard also auch nicht.
    3) PB99.IMG flashen?
    funktioniert bei mir mit der goldcard, aber auch mit einer beliebigen anderen, neu formatierten karte (habe ich mit dem htc 2.3 probiert, dass ich eh schon drauf hatte, hat er nochmal geflasht)
    => mir ist nicht klar, wozu man die goldcard wirklich braucht. oder war das früher mal, und ist heute nicht mehr notwendig, weil revolutionary intern das gleiche macht, was die goldcard früher gemacht hat?
    => weiters: wie kann ich feststellen, ob meine goldcard überhaupt funktioniert?
    vielleicht funktionierte 2) ja nicht, weil meine goldcard in wirklichkeit keine ist?

    und weil ich grad am fragen bin, leg ich gleich noch eins drauf ;-)
    wie unter 2) beschrieben, wollte ich testweise wieder auf das originale gebrandete 2.2 von t-mob zurück. wie beschrieben, hab ich das per PB99IMG.zip und Recovery probiert, das startet auch, aber irgendwann sagt er dann “main version is older”.
    Ich habe derzeit das Originale HTC 2.3 drauf, bin nicht mehr gerootet und wieder s-on, weil ich eigentlich den auslieferungszustand wiederherstellen wollte.
    Wie komme ich jetzt wieder auf t-mob 2.2 zurück?
    muß ich vorher wieder mit revolutionary rooten, s-off und clockwork freischalten? geht dann das PB99IMG.zip von t-mob 2.2 flashen? ist dann der root wieder weg und bin ich s-on?
    revolutionary hat ja irgendeinen mechanismus, der verhindert dass s-on gemacht wird, wenn man nicht vorher das PB99IMG_downgrade.zip installiert, muß ich also danach das PB99IMG_downgrade.zip machen, und anschließend nochmal das PB99IMG.zip von t-mob flashen, und dann bin ich endlich wieder am auslieferungszustand?
    fragen über fragen, ich hoffe die kann jemand beantworten :-)
    danke schonmal!

    • avatar

      Eine Goldcard brauchst du immer dann, wenn du weder Root noch S-Off hast und eine offizielle Firmware flashen willst, die nicht direkt zu deinem Telefon passt. Beispielsweise, wenn du eine ältere Version der gleichen Firmware flashen willst oder wenn du ein Smartphone debranden willst, also beispielsweise die ungebrandete HTC Software aufspielst. Ein Goldcard setzt aber nur einen kleinen Teil der Sicherheitsmechanismen außer Kraft, so dass man meistens ziemlich suchen muss, ehe man eine kombination findet, die man flashen kann. Man kann keine beliebigen Rom-Versionen flashen, man muss funktionierende Kombinationen finden. Alles in allem eine ziemlich unsichere und nervive geschichte.

      Einfacher geht es da mit S-OFF, weil damit komplett alle Barrieren beseitigt sind und man beliebige Firmwares flashen kann. Einzig der S-OFF HBoot ist vor überschreiben geschützt, deshalb muss man, um S-OFF wieder zu entfernen, erst einmal den Dowgrader HBoot instzallieren, sonst bleibt das Telefon trotz einsatz eines RUU immer S-OFF

      Von der offiziellen 2.3er Version für das Desire kommt man eigentlich nicht mehr runter, außer man geht den Weg über S-Off und entrootet wieder. Ich würde dann aber gleich ein ROM empfehlen, was gerootet ist und das Desire S-Off lassen. Ist einfacher, sicherer und bietet dir in Zukunbft möglichkeiten dein Betriebssystem aktuell zu halten, HTC wird das für das Desire mit Sicherheit nicht mehr tun.

      • avatar

        danke für die rasche anwort, tolles service hier! :-)
        muß nochmal konkret wegen der goldcard nachfragen:
        ich hatte ja ursprünglich 2.2 T-MOB-A Firmware drauf. Danach habe ich (ohne goldcard, ohns s-off oder rooten) von der htc-dev-seite die offizielle ungebrandete htc 2.3 aufgespielt über das RUU.exe.
        danach habe ich mit revolutinary s-off und gerootet, und später dann eine goldcard erzeugt.
        wie konnte das ohne goldcard funktionieren?
        danach habe ich die goldcard erstellt, und wollte die ausprobieren.
        daher hab ich mir gedacht, ich versuche einfach, wieder auf die original 2.2 T-MOB-A zurück.
        2.2. T-MOB von der t-mobile-austria seite geladen und rom-zip als PB99IMG.zip erzeugt.
        zusätzlich auch aus der htc-ruu.exe das PB99IMG.zip erzeugt.
        bravo downgrader von alpharev eingespielt (damit s-off und hboot wieder überschreibbar), danach zunächst mal mit der 2.3-PB99IMG.zip wieder den zustand vor s-off und root hergestellt. hat meiner meinung nach funktioniert. hab das mit der goldcard gemacht, wenn ich dich richtig verstehe, wäre das aber auch ohne gegangen.
        danach hab ich das 2.2-PB99IMG.zip auf die goldcard geschmissen, aber da kommt beim versuch dsa einzuspielen “main version is older”. also nutzt hier entweder die goldcard nichts, oder sie funktioniert nicht. was genau bedeutet das “main version ist older”? sollte genau diese fehlermeldung mit der goldcard verhindert werden?
        muß ich bei der goldcard vielleicht über das ruu.exe und nicht über das PB99IMG.zip die firmware einspielen?
        habe dann das 2.2-PB99IMG.zip noch mit einer non-goldcard versucht einzuspielen, gleiche meldunge “main version is older”.
        danach habe ich mit der non-goldcard versucht das 2.3-PB99.IMG einzuspielen, das ging auch.
        also konnte ich eigentlich alles auch ohne goldcard machen, und auf 2.2 bin ich weder mit noch ohne goldcard gekommen.

        eigentlich geht es mir um 2 dinge:
        1) ich will sichergehen dass die goldcard die ich erzeugt habe, auch wirklich eine ist und funktioniert. weiß ich leider immer noch nicht
        2) ich will testweise wieder den originalzustand des desire herstellen, damit ich bei einem eventuellen garantiefall das schon mal durchgespielt hab, hab ich leider nicht geschafft. oder reicht die original 2.3 htc auch, und da gibts keine probleme mit der garantie?

        mein momentaner zustand ist folgender:
        – goldcard (die möglicherweise funkitoniert oder auch nicht) vorhanden
        – 2.3 htc aufgespielt, kein root, s-on
        – ist ein t-mob-a gerät, TMOB-102
        => wie bekomme ich da die original t-mob 2.2 wieder drauf?

        zum abschluss noch eine frage, auf die ich per suche oder google keine befriedigende antwort gefunden habe:
        wenn ich in dem jetzigen zustand (siehe oben) das recovery starten will, kommt dort das rote dreieck mit rufzeichen. ich weiß mit lauter+power komm ich dann weiter. meine frage ist aber: ist dieses rote dreieck mit rufzeichen “normal” wenn das desire im originalzustand ist, oder erkennt htc daran, dass am handy was gemacht wurde?

        sorry für die vielen fragen, aber ich bin grad mal seit einer woche besitzer des gerätes und hab mich schon stundelang eingelesen und bin noch am lernen (hatte vorher ein nokia und das ist mein erster kontakt mit android) und herumspielen :-)

        • avatar

          ähm, ehrlich gesagt, nachdem s-off raus war, habe ich keine goildcard mehr erzeugt und auch damit nicht rumgespielt, s-off macht das ja überflüssig. Allerdings habe ich auch ein ungebrandetes Handy.
          Eine Goldcard funktioniert immer, sofern man die korrekt erzeugt hat.

          Um wieder die originale T-Mob Software drauf zu bekommen musst du folgenden Guide durchspielen
          http://www.brutzelstube.de/2010/htc-desire-s-off-entfernen-root-ruckgangig-machen-rebranden/

          von der 2.3er Version ist auch mit Goldcard ohne Root und S-Off kein Downgrade möglich, das ist so vorgesehen. Draufspielen auf eine offizielle Firmware kann man die 2.3er immer, auch ohne Goldcard.

  • avatar

    Hallo, funktioniert das auch bei meinem Wildfire s??
    Das wäre nämlich super :)

    Danke, bis dann

    • avatar

      ok, ich hab jetzt gelesen, dass es nicht für das Wildfire s geht :( Gibt es denn eine Alternative für mich?
      Danke.

  • avatar

    Erst mal vielen Dank für diesen ausführlichen Guide…obwohl ich ein DAU bin hat es bei meinem HTC Desire mit T-Online Branding problemlos funktioniert :grin:

    Allerdings kriege ich über Android-Lost keine Meldungen mehr von meinem Handy. Kann das was mit dem rooten zu tun haben?
    Ich habe mich komplett an die Anleitung gehalten und demenstsprechend auch Leedroid drauf.
    Android Lost ist auch wieder drauf.

    Grüße, Volker

    • avatar

      es ist möglich, dass du die app nochmal komplett neu installieren und bei android-lost registrieren musst. Mit dem neuen ROM wird die App dein Desire für ein anderes Telefon halten und mit dem vorher generierten Key nicht mehr klarkommen.

  • avatar

    Danke, Neu-Registrierung auf dem Handy bei Android-Lost war die Lösung. Die Funktion ist etwas versteckt:

    Hier der Weg:
    App Android-Lost öffnen – Menütaste drücken – Button “Advanced” – “Re register at google”
    Falls die Android-Lost Webseite noch offen ist, neu einloggen. Das wars.

  • avatar

    hallo @brain mcfly,
    obwohl diese anleitungen alle schon im netz existieren, möchte ich mich bei dir dafür bedanken,das du dir trotzdem die mühe gemacht hast, diese hier step by step zur verfügung zustellen.
    erst nach deiner anleitung habe ich es geschafft das “desire” meiner tochter zu rooten und ein costum rom aufzuspielen, obwohl ich kein newbie bin.

    danke dir >>>RESPEKT<<< :wink:

  • avatar

    Ich habe auch mal eine Frage.
    Ich habe ein HTC Desire, dass schon gerootet wurde. Allerdings reicht mich der Speicher nicht.
    Muss ich neu rooten, oder reicht es aus, wenn ich einfach nur die Partition vergrößere?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Danke sagen:

Falls Dir diese Seite weitergeholfen hat, gib' mir doch Einen aus ;o)

(Paypal-Spendenlink)

oder schau' auf meine Amazon-Wunschliste oder benutze den folgenden Link für Deinen nächsten Amazon-Einkauf
Login