Inside DeFrost – Das DeFrost-ROM und seine Möglichkeiten


Das DeFrost-ROM ist für das HTC Desire eines der flexibelsten und schnellsten, die ich kenne. Da ich am Anfang ziemliche Probleme hatte, alles Mögliche herauszufinden hier mal eine Erläuterung über den Funktionsumfang des ROMs. Ich beschreibe dabei einfach mal, wie ich alles einrichte und gehe dabei auf die Besonderheiten ein.

Ein frisch installiertes DeFrost wirft Fragen auf. In diesem Beitrag möchte ich einmal eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das DeFrost mit seinen Besonderheiten liefern.

Zunächst einmal: vor der Installation solltet Ihr eine partitionierte SD-Karte haben, um die Vorzüge von A2SD+ genießen zu können (SIehe Artikel „Vorbereitungen für Custom-ROMs“ im Abschnitt „Partitionieren der SD-Karte“)

Beim ersten Booten springt natürlich die geänderte Bootanimation ins Auge, das Farbige „X“ ist an die Bootanimation des NexusOne von Google angelehnt.

Das frisch installierte ROM präsentiert sich ziemlich spartanisch. Es besitzt nur die Standard-Android-Oberfläche und die normalen Google-Apps und Widgets. Wenn man den Komfort, vor allem der Sense-Widgets gewöhnt ist, muss man sich erst einmal nach Alternativen umschauen, doch dazu später.

Als erstes startet natürlich der Android-Installationshelfer, der beim Einrichten des ROMs helfen soll. Wenn Ihr von einem anderen ROM zu DeFrost gewechselt habt und Eure Apps mit Titanium-Backup gesichert habt, könnt Ihr die meisten Punkte getrost überspringen.

Ich beginne als erstes Damit meine WLAN-Verbindung wie folgt einzurichten: Menü/Einstellungen/Drahtlos und Netzwerke. Dort aktiviere ich WLAN und drücke auf „WLAN-Einstellungen“, um mich in mein WLAN-Netz einzuwählen. Sofort fällt auf, dass bei Eingabe des Passworts nur die Standard-Android-Tastatur aktiv ist.

Eine bessere Tastatur aktivieren:

Einmal lang in das Eingabefeld drücken und im erscheinenden Menü „Eingabemethode“ auswählen gibt die Möglichkeit, die „HTC_IME mod“ Tastatur zu verwenden. Diese ist deutlich komfortabler und ähnlich der Tastatur aus dem HTC-Sense. Diese Tastatur ist erst einmal eine „QWERTY“ Tastatur, die Konfiguration fördert man mit langen Druck auf die Mikrofontastatur zu Tage. Direkt der erste Menüpunkt „Tastaturarten“ erlaubt die Umstellung auf „QWERTZ“.

Unter „Tastatursprache“ würde ich deutsch einstellen. Zwar verschwindet damit der Mikrofonbutton auf der Tastatur, der eine Spracheingabe ermöglicht, diese funktioniert allerdings ohnehin nur in Englisch zuverlässig.

Ich denke, die restlichen Einstellungen der Tastatur sind ziemlich selbsterklärend.

Der Standard-Desktop:

Es stehen fünf Desktops zur verfügung, die man durch links- und rechts-swipes erreicht. Der Standard-Launcher von Android hat keine Helicopter-View über die Homescreens, so dass ich zu einem Alternativen Launcher mit mehr Funktionen rate. Ich selbst benutze den Launcherpro.

Zieht man die Benachrichtigungsleiste herunter fallen sofort zwei Dinge ins Auge: erstens ist eine Cyanogen-App aktiv. Mit dieser kann man erlauben, dass anonymisierte Statistiken an das Cyanogen-Team geschickt werden. Das Cyanogen-Mod ist sozusagen die „Mutter“ des DeFrost und wird durch ein Team von Entwicklern ständig verbessert. Das DeFrost basiert auf dem CyanogenMod, hat allerdings deutlich mehr Funktionen.

Als zweites Fällt auf, dass sich oben ein Bereich mit Widgets für die häufigen Funktionen befindet (WLAN, Bluetooth, GPS und Lautstärke) und zudem die Leiste weiß ist. Dies lässt sich alles komplett Konfigurieren.

Das Cyanogenmod-Setup

Durch drücken der Menütaste, dann „Einstellungen/CyanogenMod“ kommt Ihr in den Bereich, in dem man alles konfigurieren kann, was man sich so vorstellen kann, dabei gibt es folgende Punke:

1. Anwendungseinstellungen – hier kann man das Froyo-A2SD steuern, wenn man a2sd+ mit einer partitionierten SD-Karte nutzt sollte man hier nix ändern!

2. Eingabe-Einstellungen – hier kann man alles Einstellen, was passieren soll, wenn man irgendetwas auf dem Desire eingeben will:

Haptisches Feedback – Einstellungen für die Vibrationseinstellungen, wenn man auf den Bildschirm drückt

Home-gedrückt-Einstellungen – hier kann man definieren, was passiert, wenn man die Home-Taste drückt, und diese sogar mit einer eigenen App belegen

Musiksteuerung bei Bildschirmsperre – Steuerung für den Musikplayer wird auf dem Lockscreen angezeigt

Immer anzeigen – Musiksteuerung wird auch angezeigt, wenn keine Musik gehört wird

Schnelles Entsperren – man muss nach Eingabe der PIN nicht noch „OK“ drücken, allerdings gilt „Löschen“ als Fehlversuch

Telefon und SMS/MMS – auf dem Lockscreen werden SMS, MMS und eingehende Anrufe angezeigt

Trackball-Aufwachen – Drüclen des Trackballs weckt das Gerät

Trackball entsperren – Drücken des Trackballs entsperrt das Gerät

Mit MENÜ entsperren – die Menütaste entsperrt das Gerät

3. Leistung: Achtung, hier kommt nicht umsonst eine Warung, Änderungen können unter Umständen das DeFrost zum Absturz bringen, dann hilft nur noch wipen und das ROM neu installieren!

JIT Verwenden – Haken immer drin lassen, sonst läuft nix mehr, der JIT Compiler wird für alle Apps benötigt

Dithering – Verbessert die Bilddarstellung, benötigt aber mehr Leistung

Home-App im Speicher – Versucht den jeweils aktiven Launcher im Speicher zu behalten, damit dieser schneller reagiert, kostet natürlich Speicher und drückt auf die Performance, wenn man Apps benutzt, die viel Hauptspeicher benötigen

MMS-App im Speicher halten – Bei wenig Speicher auf dem Gerät bekommt man manchmal keine MMS Nachrichten mehr, weil der Dienst beendet wird, hier einen Haken setzen behebt das Problem

Größe VM-Heaps – man kann verschiedene Größen einstellen. 32m einzustellen behebt bei vielen Anwendern das Problem, dass der Launcherpro beim Scrollen ruckelt (beim Umstellen anschließend neu starten)

4. Klang-Einstellungen

hier kann man Einstellungen für alle möglichen Benachrichtigungstöne am HTC-Desire vornehmen.

Der Punkt „ruhige Stunden“ kann für eine zeitliche Definition verwendet werden, in der keinerlei Geräusche vom Telefon z..B. die Nachtruhe stören. Alle Punkte sind selbsterklärend, deshalb gehe ich nicht weiter darauf ein

5. Benutzeroberfläche

Nachfragen – vor dem Herunterfahren wird ein Abfragedialog gezeigt

Rendereffekt – man kann verschiedene Anzeigeeffekte aktivieren. Bei AMOLED-Displays soll der Modus „Nachtmodus“ zusätzlich ENergie sparen. Der Modus „Kalibriert (N1)“ lässt Fotos auf Amoled-Displays nicht mehr in so grellen unnatürlichen Farben erscheinen sondern nimmt etwas die Farbsättigung raus

Automatisches Hintergrundlicht – hier kann man selbst definieren, wie das Desire auf Umgebungslichtänderungen reagiert. Richard Trip empfielt folgende Einstellungen:

Statuszeile – Hier kann man einige Funktionen der Statusleiste aktivieren, z.B. eine Prozentanzeige für die Batterie (nach Änderung Handy neu starten!)

Datum und Betreiber – Der Name sagts schon ;o) her kann man die Anzeige für Datum und Providernamen beeinflussen

Farben für Nachrichten – das Aussehen sämtlicher Nachrichten in der Zeile oder im Nachrichtenbereich kann man hier definieren

Extra Tweaks – hat man sich vertan, kann man hier alle Änderungen zurücksetzen oder auch schnell mit „Farbthema auswählen“ beispielsweise auf eine Schwarze Benachrichtigungsleiste wechseln

Energiesteuerung in Benachrichtigungsbereich – Blendet die Steuerungswidgets für alle möglichen Sachen in den Benachrichtigungsbereich ein oder aus

Farbe der Anzeige – Stellt die Farbe der Widgets im Benachrichtigungsbereich ein

Anzuzeigende Tasten – hier kann man einstellen, welche Tasten mit welcher Funktion im Benachrichtigungsbereich dargestellt werden sollen

Autorotation 90, 180, 270 Grad – Hier kann man einstellen, auf welche Lageänderungen das Desire reagieren soll

Textfluss nach Pinch – Mit Froyo muss man ja z.B. im Browser erst einmal ins Bild tippen, damit nach einem Zoomvorgang der Textfluss am Bildschirmrand umgebrochen wird. Wenn man hier einen Haken setzt, wird sofort beim zoomen der Text umgebrochen, ohne extra zu tippen

Überscrollen aktivieren – Aktiviert die federnde Animation, wenn man z.B. an das Ende einer Liste scrollt

Overscrolling weight – stellt die Stärke des Überscrolleffekts ein

Zeitlimit für Bildschirmsperre – hier kann man die Zeit einstellen, die Vergehen soll wenn sich der Bildschirm selbst abschaltet, bis zur Aktivierung des Lockscreens

Zeitlimit für Abschaltung – Hier stellt man die Zeit ein, die vergehen soll zwischen (manueller) Abschaltung des Bildschirms und Aktivierung des Lockscreens

6. Anonyme Statistiken

Hier kann man einstellen, dass man anonyme Statistiken an die Entwickler des CyanogenMods schicken will, die dort zur Verbesserung des ROMs verwendet werden

Anzeige der Kontakte ändern:

Startet man die Kontakte-App sieht man die typische amerikanische Kontaktverwaltung mit Namen zuerst. Mittels Menü/Anzeigeoptionen stelle ich ein „Kontaktnamen-Anzeige: Nachname zuerst“ und „Liste sortieren nach: Nachname“. Dies lässt die Liste so sortieren, dass man auch hier in Deutschland etwas damit anfangen kann, sortiert nach dem Familiennamen und mit dem Familiennamen zuerst. Dies ist ein feature, dass es bei Sense nicht gibt ;o)

Die App DeFrost-Setup

DeFrost hat sogar eine eigene App, um beispielsweise Updates einzuspielen. Startet man diese, wird als erstes die derzeit installierte DefRost-Version samt Changelog angezeigt. Im zweiten Reiter kann man die Install-Location einstellen. Dies bezieht sich jedoch auf das Froyo-A2SD. Wenn Ihr A2sd+ benutzt und eine partitionierte SD-Karte habt, dann landen alle Apps ohnehin auf der SD-Karte. Hier unbedingt auf „Automatic“ stehen lassen oder maximal auf „internal starage“ ändern, sonst gibt das Ärger, dass einige Apps und Widgets nicht funktionieren. Und mehr Speicher gibt es auch nicht, man verschiebt die Apps nur vom ext3-Teil der SD-Karte auf den Fat32-Teil

Im dritten Reiter findet man alle Möglichen Updates und Addons. Ganz oben werden vorhandene ROM-Updates angezeigt, in der Mitte optionale Kernels und ganz Unten alle Möglichen Addons. Wenn man auf einen der Punkte tippt kann man ihn herunterladen und installieren. Im DeFrost-Setup wird leider kein Nandroid-Backup angeboten. Ich rate dringend vor der Installation ein Nandroid Backup mittels ROM-Manager anzulegen!

Heruntergeladene Erweiterungen und auch die ROMs findet man auf der SD-Karte im Verzeichnis „defrostsetup“, so dass an erst einmal mehrere Erweiterungen herunterladen kann und dann hintereinander weg im Recovery installieren kann.

Im DeFrost-Setup findet man auch immer das AdBlock-Addon.

zu den Kernels:

Standardmäßig ist immer der „(DeFrost Version) SVS + CFS 1113 MHz“ Kernel im DeFrost-ROM installiert

Die Megahertz-Zahl gibt den Maximal möglichen Takt an. Normalerweise läuft die CPU des HTC-Desires mit maximal 998MHz, wobei der Takt dynamisch, je nach last bis zu 245MHz heruntergeregelt wird. Den Standardkernel kann man bis zu 113MHz mittels Set-CPU übertakten. Setzt man SET-CPU nicht ein, bzw. hat DeFrost gerade installiert, wird auch mit den Übertakter-Kernels nur maximal 998MHz benutzt. Ihr braucht also keine Angst haben, dass ihr mit DeFrost einen Hardwareschaden bekommt, übertaktet wird nur, wenn Ihr es wollt.

CFS und BFS sind verschiedene Scheduler. Sie bestimmen, wie bei Multitasking die verschiedenen Befehle gleichzeitig abgearbeitet werden. CFS ist der „Completely Fair Scheduler“ und BFS ist der „Brain Fuck Scheduler“ der auf Systeme mit wenigen Prozessoren Spezialisiert ist (unser Desire hat ja nur einen, der CFS Scheduler unterstützt mehrere tausend Prozessoren und schleppt damit eine Menge Ballast mit sich herum). Ich bevorzuge im Moment die BFS-Kernels, sie sind schlanker und besser Optimiert und bieten einen kleinen Leistungsvorsprung gegenüber CFS.

Undervolting:

Die CPU des Desires braucht natürlich eine bestimmte Spannung um zu funktionieren. Senkt man die Spannung ab, sinkt die Stromaufnahme und damit der Akkuverbrauch. Man kann aber die Spannung nicht beliebig senken (sogenanntes Undervolting) da irgendwann die CPU fehler produziert. abstürzt oder sonst irgendwie instabil wird. Beim DeFrost-ROM sind alle Kernel Versionen undervoltet, der Standard-Kernel am wenigsten, um maximale Kompatibilität mit möglichst vielen Telefonen zu gewährleisten. Man kann nämlich nicht vorhersagen, wie weit man eine CPU undervolten kann, ohne dass sie Instabil wird, da es Herstellertoleranzen gibt, die jede CPU Einzigartig machen. Besonders stark undervoltet sind die Kernels mit dem Zusatz „Not stable on all Phones“, diese kann man nur ausprobieren, ob sie auf dem eigenen Telefon stabil laufen.

HAVS wechselt die Spannung der CPU je nach benutzter Frequenz. SVS hat fest eingestellte Spannungen. HAVS kann mehr Strom sparen, SVS ist deutlich stabiler. Niedrigere Spannungen oder höhere Taktraten können dein Mobiltelefon instabil machen, sei damit vorsichtig!

Das WIFI-Fast-Streaming Addon sorgt nur dafür, dass der Datendurchsatz des WLANs beim Standby des Telefons nicht begrenzt wird (um Strom zu sparen), somit kann man bequem große nebenbei mit dem Desire laden, ohne es ständig „wach“ halten zu müssen.

Empfohlene Stndard-Apps für DeFrost:

Als Launcher empfehle ich Launcherpro, er ist flexibler und „schicker“ als der Standardlauncher von Android. Außerdem kann man mittels Launcherpro die ziemlich einfache Wählapp von Froyo durch den DialerOne ersetzen, meiner Meinung nach eine der besten Wählapps.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

28 Kommentare zu Inside DeFrost – Das DeFrost-ROM und seine Möglichkeiten

  1. avatardaniel sagt:

    Hi mcfly
    Danke für diesen tollen Beitrag.
    Ich nutze das Rom jetzt schon ne weile und bin auch ganz zufrieden.
    Allerdings ist da eine kleine sache:
    Wenn ich mein desire ausmache, und später wieder aufwecken will, passiert erstmal nichts.
    Erst nach ein paar sekunden warten und nochmaligen drücken komme ich zur Musterabfragung.
    Schon mal von dem Problem gehört, oder vil. schon ne lösung parat?
    Hab die neuste Version des Rom und den standart kernel.
    Gruss daniel

    • passiert mir manchmal, wenn ich mit set-cpu den „smartass-govenor“ nutze bzw. ein profil, was bei ausgeschalteten Bildschirm die CPU auf minimaltakt festlegt. Meine Vermutung geht dahin, dass dann das Desire gerade etwas macht (syncen oder was auch immer) und dadurch ausgelastet ist, und keine „Zeit“ hat, sich ums einschalten zu kümern.
      Keine Probleme habe ich wenn ich den „Ondemand“-govenor ohne Profile verwende

      ich lebe aber inzwischen mit der unzulänglichkeit, weil cih es vorziehe mehr energie zu sparen…

      • avatardaniel sagt:

        Klappt noch nicht 100%, aber schon mal viel besser.
        Hab momentan 384 MHz min und 998 MHz max.
        Scaling: ondemand
        Welches ist eigentlich die Taktfrequenz vom Desire mit Original Froyo?

  2. avatardroid_user sagt:

    Hallo McFly,
    vielen vielen vielen Dank für diesen und alle anderen Artikel, was du hier machst, ist echt super.
    Du hörst nicht beim rooten auf, sondern führst einen peu a peu an die ganzen Sache ran und hilfst das System und die gefühlt 1000 Knöpfe zu verstehen.
    Sobald mein Weihnachtsgeld drauf ist, kommt eine kleine Spende. Auf die nächsten Artikel mit Spannung wartend droid_user

  3. avatarThomas sagt:

    Hey,
    bei mir hat ne Korrektur der Root rechte bewirkt, das SetCPU keine mehr hat. Wie kann ich die wieder vergeben um etwa anpassen zu können ?

  4. avatarThomas sagt:

    Is bei mir ne Funktion im Mod, aber hab ich jetzt über den Superuser selber wieder gerade gerichtet.

  5. avatarDirkp1972 sagt:

    Hi Brain,

    Das Problem mit dem „Desire baut nach Stanby keine 3G/Wlan-Verbindung auf“ ist seid der „DeFrost J“-Version wohl behoben…ist zumindest erstmal nicht mehr aufgetreten!Habe das Problem auch mal in diesen „Bug-Forum“, der mit dem DeFrost Artikel verlinkt ist, gepostet.Und siehe da,eine Version später ist es weg-genial!!
    Was ich fregen möchte: Wenn ich „mit der Sense Oberfläche eine SMS schreibe“, dann tippe ich da, wo man die Nr. eingibt, auf das Foto bzw.“Platzhalter“ und es öffnen sich die Kontakte.Diese Funktion vermisse ich bei DeFrost. Gibt es eine SMS-App,welche diese Funktion unterstützt?

    LG und einen schönen 2. Advent

    Dirk

  6. avatarDirkp1972 sagt:

    TopTip…wie immer!Wat soll ich sagen-> die Nr.1 in meiner Android-Welt!!!
    Danke dir!!!!

    LG,Dirk!

  7. Sehr informativ. Vielen Dank

    Kannst Du mir sagen, wie die leiste unten in der Mitte heisst, mit den drei Icons?

    Würde gerne mal suchen, ob ich da was ändern kann, weiss aber nicht genau, wie man so ne Leiste sucht. und Google findet nichts nach „DingsbumsLeiste“ 😉

    Vielen Dank
    datSpielkind

  8. avatarSerial1005 sagt:

    Hallo,
    hab mir jetzt auch die DeFrost Rom auf mein Desire gemacht und bin sehr zufrieden.

    Mein Problem: W-Lan will nicht so richtig…was kann das sein? Wenn es geht dann sehr zögerlich.
    Hatte das selbe Problem auch bei den beiden 2.3er Mods!
    Danke für eure Hilfe im voraus… 😉

  9. avatarmcdonor sagt:

    Ich habe mir gestern Nacht Defrost auf mein Desire gezogen und auch alles perfekt eingestellt. Eine ganz extreme Kleinigkeit stört mich aber noch, bei dem Tastaturlayout, egal welcher Sprache, habe ich kein Euro-Symbol. Kann man das iwie einstellen?
    Ansonsten, wie alles auf dieser Seite, ist auch dieser Artikel echt top.

  10. Hab jetzt auch DeFrost und wäre super zufrieden. Leider habe ich ein Problem mit dem Market. Und wenn ich dat nicht gebacken bekomm muss ich wohl wieder wechseln 🙁
    Der Market stürzt die ganze Zeit ab -> „Tut uns leid! … Die Anwendung wurde unerwartet beendet“. Wipe half nicht. Cache löschen auch nicht. Was nun???

  11. avatarSerial1005 sagt:

    Mach den neusten Market drauf. Hier ist die Zip –>http://www.droid-life.com/2011/01/15/download-new-android-market-v2-2-11/.
    Einfach auf die SD und im Recovery installieren…ohne Wipe!

    • Danke für den Link, der Neue ist nun drauf. Leider half es nischt 🙁
      Ich komme immer zu den Nutzungsbedingungen. Sobald ich annehme und bestätige kommt die Fehlermeldung aus #17 erneut, auch mit dem neuen Market. Der google-market-probleme-faq von Brain hat mir leider auch nicht helfen können. Habe das Problem mit dem Market nur bei DeFrost! Wenn ich den Bericht des Fehlers ansehe steht ganz unten bei Crash „java.lang.SecurityException“ Source file „Parcel.java“. Eigentlich würde ich gern DeFrost nutzen da es mir sonst sehr sehr gut gefällt.

  12. avatartimo sagt:

    Habe mir heute defrost aufgespielt und bin bis jetzt sehr zufrieden, bis jetzt stört mich nur ein kleines Detail. Irgendwie kriege ich es nicht fertig, für die Entsperrung sowohl schieber (oder ähnliches) und danach zur Musterabfrage zu gelangen. Es geht nur entweder Muster oder schieber. Da ich es irgendwie immer wieder fertig bringe in der Hosentasche den Powerbutton zu betätigen währe es mir lieber nicht direckt zur Musterabfrage zu kommen.

  13. Wie oft gibts denn ein Update bei diesem Rom? Jemand erfahrung damit?
    danke

  14. avatarHawkDroid sagt:

    Erstmal vielen Dank für den echt gut aufgebauten Blog!
    Ich habe mir heute auch das Defrost drauf gemacht (vorher Leedroid).
    Vor allem, damit ich jede Bluetooth Tastatur über das HID Profil verbinden kann.
    Das ROM Läuft soweit auch sehr gut! Ich habe nur ein kleines Problem bei der Farbgestaltung im Benachrichtigungsfenster!
    Wenn ich das Fenster runter ziehe ist alles Hellgrau (so wie es sein soll).
    Wenn nur aber eine Nachricht rein kommt (z.B. Info über Email von K9), dann wird die Zeile der Nachricht schwarz und der Text der Nachricht ist auch schwarz. Ich habe schon vieles unter Einstellungen-CyanoginMod durchprobiert. Leider finde ich nicht die Einstellung für entweder „Text weiß“ oder „Hintergrund der Zeile weiß“!
    Kann mir jemand helfen?
    Vielen Dank

    • unter den
      Farben für Nachrichten – das Aussehen sämtlicher Nachrichten in der Zeile oder im Nachrichtenbereich kann man hier definieren
      findest du eigentlich alle farben. Wenn du dort etwas verstellst musst du allerdings neu booten, sonst werden die einstellungen nicht angewendet

  15. avatarHawkDroid sagt:

    Nabend!
    Ich habe wieder mal ein kleines Problem.
    Ich versuche gerade das USB Tethering mit Windows XP zum Laufen zu bringen.
    Leider findet mein Windows den notwendigen Treiber nicht. Ich habe auch schon versucht die tetherxp.inf als Treiber zu verwenden, leider ohne Erfolg. Kann mir jemand weiterhelfen und hat einen Tipp, welchen Treiber ich nehmen muss?
    Vielen Dank und viele Grüße

  16. avatarHellmate sagt:

    Hallo Gemeinde!
    Zur Zeit habe ich DeFrost 6.1a mit dem ADW-Launcher laufen. Aktuell hab ich ein paar WLan-Probleme. Bei Aktivierung der Funktion findet er trotz dem richtigen Zugang den Router nicht und somit keine Wireless-Verbindung. Gibt es da zur Zeit irgendwelche Bugs?

  17. avatarmatze sagt:

    Hey!

    Erstmal Respekt für die tolle Seite mit den super Anleitungen!

    Eine Frage habe ich jetzt bezüglich Defrost, das ich auf mein Desire laden wollte. Ich benutze den ClockworkMod Recovery und ich bekomme immer die Fehlermeldung „Amend scripting (update-script) is no longer supported.[…]“.

    Ich hab die Datei in update.zip umbenannt, ich hab andere radios draufgespielt und fast schon alles versucht Defrost draufzukriegen, es will mir aber nich gelingen.

    Deswegen wollte ich fragen, ob du irgendeinen tipp/hinweis hast wo mein fehler liegen könnte und wie ich das ändern kann? wäre super!

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.