CFS und BFS – die CPU Scheduler

Weitere „mysteriöse“ Abkürzungen finden sich in den Kernel-Bezeichnungen bei Custom-ROMs: BFS oder CFS

CFS und BFS sind verschiedene Scheduler.Was Scheduler sind, kann man sehr gut in der Wikipedia nachlesen. Als kurze und einfache Erklärung sei einfach gesagt, Scheduler sind Anweisungen für die CPU, wie sie mehrere gleichzeitig ausgeführte Programme abarbeitet (sogenanntes „Multitasking“).

CFS ist der “Completely Fair Scheduler” und BFS ist der “Brain Fuck Scheduler” der auf Systeme mit wenigen Prozessoren Spezialisiert ist (unser Desire hat ja nur einen, der CFS Scheduler unterstützt bis zu mehrere tausend Prozessoren und schleppt damit eine Menge Ballast mit sich herum). Ich bevorzuge im Moment die BFS-Kernels, sie sind schlanker und besser Optimiert und bieten einen kleinen Leistungsvorsprung gegenüber CFS.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

23 Kommentare zu CFS und BFS – die CPU Scheduler

  1. avatarluhu sagt:

    hehe, das wollte ich auch morgen bloggen 😀
    Was ist denn beim GingerVillain der original Kernel? BFS oder CFS?

  2. avatarMarco sagt:

    Kann man eigentlich jedem Kernel zu jedem Rom benutzen?

    • jein
      man muss unterscheiden zwischen sense und aosp-ROMs
      und dann noch zwischen den Android-Versionen (2.1; 2.2; 2.3)
      aber darunter sind sie austauschbar, also ein AOSP-Kernel für Froyo wird (höchstwahrscheinlich) mit allen Froyo-AOSP-ROMs funktionieren

      • avatarMarco sagt:

        Ahh cool. Das ist ja super. Also wenn ich es richtig verstehe, könnte ich unter Redux (Gingerbread) einen GingerVillain Kernel nehmen? Ich würde nämlich sehr gerne HAVS, BFS und untervolten.

  3. avatarluhu sagt:

    Jo, müsste gehen. Beides 2.3.3 AOSP Roms…

  4. avatarluhu sagt:

    verdammt. 2.3.2 meine ich natürlich

  5. avatarMarco sagt:

    haha. Ja Danke. Wer ich gleich mal versuchen.
    Ähh wenn was nicht klappt gehts mit Nandroid zurück, oder?

  6. avatarluhu sagt:

    Ja, Nandroid sollte auch den Kernel wiederherstellen…

  7. avatarMarco sagt:

    Also wenn es jemanden interessiert. Es geht. Hab unter Redux einen GingerVillain Kernel am laufen.

  8. avatargeorge sagt:

    hey..
    ich habe leedroid 2.3a drauf..kann ich jetzt so ein bfs kernel benutzen u wenn ja,wo finde ich das?

  9. Sind eigentlich auch die Kernel gleich zu anderem Geräten? z.B. Wildfire. Also wenn da auch ein AOSP Rom mit Froyo drauf ist, kann ich dann auch einen Kernel vom Desire nehmen?

  10. avatarluhu sagt:

    Das würde ich lieber nicht ausprobieren 😀 Nein, das geht natürlich nicht.
    Du kannst ja kein VW Golf Getriebe in nen 3er BMW einbauen… (ein besserer Vergleich ist mir jetzt nicht eingefallen :D)

  11. Pingback:[ROM]InsertCoin HD Port - 720p REC|STABLE|FAST| - Seite 155 - Android-Hilfe.de

  12. Pingback:GingerVillain 1.7 erschienen - Brutzelstube.deBrains Brutzelstube

  13. Pingback:Kernelempfehlung Netarchy - Seite 4 - Android-Hilfe.de

  14. avatarRiefi sagt:

    Hallo, ich hab im Moment GV 2.3 mit dem Kernel 2.6.38.4-defrost-bravo+ usw. drauf, bisher keine Probleme aber gibt es was empfehlenswerteres, besseres?

  15. avatarMahlzahn sagt:

    Klingt einleuchtend und richtig, aber warum sind dann so viele ROM’s fürs Desire mit cfs Kernels ausgestattet obwohl diese für einen Kern weniger „Sinn machen“?

    • Ehrlich gesagt: Ich weiß es nicht genau.
      Meine Vermutung: Die Standard Entwicklung wird für den CFS Kernel gemacht. Den BFS Kernel müsste man erst einmal per Hand tunen, um eine bessere Performance zu erzielen. Die wenigsten Entwickler basteln aber an den Sourcecodes und schreiben eigene Kernels, der Aufwand ist da sehr hoch. Deswegen wird wahrscheinlich meist der „Mainstream“ Kernel genommen und leicht modifiziert.

  16. Pingback:[KERNEL] *Matr1x* v13.5 | KK - 4.4 - Android-Hilfe.de