Custom ROM’s – verändertes Android

Ein Custom ROM ist eine modifizierte Android Version, heißt sie unterscheidet sich durch die UI (also die Oberfläche) oder durch die Grundausstattung mit Apps und Widgets von Ihren Ursprungsroms.

Viele CR’s (Custom ROM’s) findet man bei den xda-developers.com. Oft sind die CR’s aktueller als die originalen ROM’s der Hersteller. Wenn man das Desire z.B. offiziell nur mit FroYo (2.2) bekommt, kann man sich mit Custom ROM’s Gingerbread (2.3) schon seit kurz nach dem Release für das Nexus S flashen.
Die ROMs kann man sich als .zip Datei runterladen und dann im Recovery (über den ROM Manager) flashen.

Besipielsweise ist das Custom-ROM von LeeDroid ein ROM, welches auf den aktuellen ROM-Releases von HTC basiert. Das GingerVillain basiert hingegen direkt auf den Sorcecodes von Google (und basiert damit schon jetzt im Januar 2011 auf Android 2.3 „Gingerbread“)