Stromsparmaßnahmen am HTC-Desire


da der größte Schwachpunkt am Desire der recht hohe Stromverbrauch ist, möchte ich hier einige Maßnahmen und einige Apps vorstellen, die eine Menge Strom sparen können:

1. Allgemeine Einstellungen:

Displayhelligkeit:

die Einstellung „Automatische Helligkeit verbraucht sehr viel Strom, sogar bei reduzierter Helligkeit. Mein Tipp hier:

  • eine feste Einstellung wählen (zwischen 30 und 40 Prozent Helligkeit reicht für 90% aller Bedürfnisse)
  • mit den gängigsten Widgets zur Helligkeitsregelung kann man zwischen dem fest eingestellten Wert, 100% Helligkeit und „Auto“ durch einfachen Tastendruck umschalten, das erleichtert das schnelle Umschalten

Hintergründe (Wallpaper):

  • Live Wallpaper sind Rechenintensiv und benötigen damit zusätzlich Strom für die CPU (selbst wenn das Display ausgeschaltet ist), Danke an Shojo für den Tipp!
  • bei Amoled-Displays sind dunklere Hintergrundbilder stromsparender, da bei AMOLED die Pixel des Displays selbst leuchten, je heller, desto mehr Strom verbrauchen diese (wobei die Stromersparnis damit doch sehr gering ist ;o) )

WLAN

  • am besten deaktivieren, wenn nicht benötigt. Kann durch einige Anwendungen auch automatisch deaktiviert und aktiviert werden, z.B. durch y5-Battery-Saver oder Juice-Defender Ultimate, siehe weiter unten

Bluetooth

  • auch am besten nur aktivieren, wenn benötigt

GPS

  • kann man aktiviert lassen, verbraucht nur Strom, wenn eine App tatsächlich GPS-Koordinaten abfragt, sieht man bei Aktivität durch das entsprechende Icon in der Infoleiste

Stromsparapps:

Y5-Battery-Saver:

  • schaltet WLAN automatisch ein, bzw. wieder aus, je nachdem, wo man sich befindet
  • zur lokalisierung wird die aktuelle Mobilfunkzelle verwendet, so dass die Standortermittlung keinen Strom verbraucht
  • merkt sich beliebig viele Standorte, wenn man an einem neuen Standort ist, einfach manuell WLAN einschalten und im WLAN einloggen, fertig
  • je nach größe der Mobilfunkzelle kann es sein, dass WLAN recht lange angeschalten bleibt. In Städten meist kein Problem, da hier die Mobilfunkzellen sehr engmaschig sind
  • der Battery-Saver braucht auch einige Zeit, um zu lernen, in Welchen Mobilfunkzellen WLAN Empfang ist. Im Laufe der Zeit schaltet diese APP WLAN immer genauer an und aus

Juice-Defender – es gibt inzwischen einen eigenen Juice-Defender-Artikel

  • Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Hauptsparmöglichkeit: der Juice-Defender kann das Mobilfunknetz völlig abschalten (natürlich bleibt man telefonisch erreichbar, nur der Datenteil wird deaktiviert). Dabei bietet er die Möglichkeit alle 15 Minuten das Mobilfunknetz für eine Minute wieder einzuschalten (damit man weiterhin Emails bekommt und sich das Telefon auch weiterhin synct), sobald das Telefon entsperrt wird, werden auch die Datenverbindungen wieder hergestellt
  • nachts lässt sich für definierte Zeiträume der Datenempfang komplett deaktivieren
  • schaltet WLAN wie y5-Batterysaver je nach Standort automatisch an und aus
  • viele weitere Konfigurationsmöglichkeiten, die kostenlose Version ist dabei etwas eingeschränkt
  • kleiner Tipp: manche Optionen sind ausgegraut und lassen sich nicht verstellen. Einfach mal länger auf den Punkt draufdrücken, schon wird er aktiviert ;o)

SetCPU (benötigt Root) – es gibt Inzwischen einen Artikel über Set-CPU

  • man kann die maximale Taktfrequenz des Desires begrenzen (das Desire taktet ja automatisch bei höherer Last auf bis zu 998MHz hoch)
  • man kann Profile anlegen, so dass z.B. bei ausgeschalteten Takt das Telefon nur der Minimaltakt verwendet wird

den Akku kalibrieren

  • macht die komplette Kapazität des Akkus verfügbar, sollte nach einem ROM-wechsel oder Upgrade einmal ausgeführt werden

Weitere Tipps? Dann hinterlasst einen Kommentar, ich nehme das gern hier auf…

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

11 Kommentare zu Stromsparmaßnahmen am HTC-Desire

  1. avatarShojo sagt:

    Man sollte auch nicht die Live-Hintergründe vergessen !
    Die verursachen auch eine nicht zu unterschätzende CPU-last, also auch Strom verbrauch 😉

    Gruß
    Shojo

  2. avatarAlex sagt:

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass WLAN an nicht automatisch für einen höheren Stromverbrauch sorgt. Ich habe das bei mir zuhause eine Zeit lang ausprobiert. Zuhause schaltet sich bei mir automatisch WLAN ein und verbindet sich natürlich auch. In dem Moment wird das mobile Internet ja auf Eis gelegt. Da der WLAN Router bei mir im Raum steht und WLAN für Kurzstrecken deutlich weniger Akku benötigt ist hier für einen dauerhafte Internetverbindung WLAN die bessere Wahl.

    • avatarShojo sagt:

      Ja das stimmt, aber es ist die rede davon wenn man unterwegs ist! Und da ist WLAN ein Akku Killer

    • ja, wenn das handy fast direkt am router liegt, geht es. Lasse ich mein desire aber in der Küche liegen, da ist WLAN etwas dünn bei mir (ca. 30%), dann halbiert das mal eben die Standby-Zeit

  3. avatarMasel sagt:

    Hey Brain,

    da bin ich mal wieder mit einer nervigen Frage 😉
    Sag mal gibt es fürs Desire auch einen besseren Akku ?
    Ich mein – hab soweit alles eingestellt usw – solange man kaum was macht ist ja auch alles ok – aber sobald man mal k.a. Spielt/Surft etc. wird der Akku dann doch schnell leer….hab iwo mal einen Akku gesehen der wohl länger hält…aber dieser soll wohl auch nicht wirklich in das normale Gehäuse passen –> also uninteressant… 😉

    Hast du da noch eine Idee ?

    P.s. im Standby hab ich rd. 10 % für 12 Stunden….denke das ist ok, oder ?

    Viele Grüße

    Masel

  4. avatarluhu sagt:

    Vielleicht nimmst du noch Timeriffic auf. War auch lang auf der Suche nach einer App bei der man Wlan und Co per Zeitplan einstellen kann und bin dann bei Timeriffic hängen geblieben. Damit kann alle Töne, WLAN, Flugmodus, GPS… per Zeitpläne, die man jeden Tag getrennt einstellen kann, umschalten…
    Ist kostenlos im Market 😉
    Bringt halt natürlich auch nur was, wenn man z.b. zu regelmäßigen Zeiten aus der Schule/Uni/Arbeit kommt/geht…

  5. avatarHarvey sagt:

    Erstmal ein großes Lob für diesen Blog hier. Hab hier schon länger mitgelesen, bis das jucken in den Finger zu groß wurde ich gerootet habe.
    Das hat auch dank der super Beschreibung alles bestens geklappt.
    Hatte mir Leedroid geflasht war alles super. Nun wollte ich Defrost ausprobieren und das flashen verlief auch problemlos.
    Leider hab ich auch das Problem mit den forced closes des Markets. Hab auch den alten Market per Recovery geflasht, allerdings bekomme ich dort auch forced closes, wenn ich eine App installiert habe.
    Hat vielleicht einer von Euch einen Lösungsansatz für mich ?

  6. Pingback:Rund um den Akku des Desires - Brutzelstube.de