Neue Hardwarerevision des HTC-Desire



es tauchen inzwischen einige HTC-Desire auf, bei denen man trotz erfolgreichem root kein Custom-Rom flashen kann, bei denen kein S-OFF möglich ist oder nach einem Nandroid-Backup plötzlich alles hängt und sich das Desire im Bootloop befindet. Bei den XDA-Developern hat man herausbekommen, dass es an einer neuen Hardwarerevision liegen kann, in der ein neuer Nand-Flashbaustein eingebaut wurde, der andere Partitionsgrößen hat. Dies kann, muss aber nicht (es haben sich bei XDA einige User mit der neuen Hardwarerevision gefunden, die keinerlei Probleme haben) zu Problemen führen.

Update:

mit der version 1.8 des Alpharev-Tools lassen sich auch PVT4-Desires wieder S-Off schalten

Identifikation der Hardwarerevision:

  1. die App ConnectBot aus dem Market laden
  2. connectbot starten, die Auswahl auf “local” und irgendeinen Nicknamen eingeben
  3. den Befehl „cat /proc/mtd“ (ohne “ ) eingeben

nun werden einzelne Zeilen mit den Partitionsgrößen ausgegeben. In der Spalte „Erasesize“ steht normalerweise 20000. Wenn dort 40000 steht, habt Ihr ein Desire mit neuer Hardwarerevision. Wenn alles funktioniert braucht Ihr euch keine Gedanken machen.Steht dort 20000 und es geht nix, dann habt Ihr ein klassisches Desire und an irgend einer anderen Stelle einen Fehler gemacht, oder euer Desire hat einen schlechten Tag ;o)

Habt Ihr aber eine neue Hardwarerevision (sogenanntes PVT4) und ihr könnt kein Custom-ROM flashen probiert folgendes:

AmonRa-Recovery flashen mit unrevoked:

Benutzt noch einmal unrevoked, um ein anderes Recovery-System zu installieren, nämlich das AmonRa-Recovery. Dazu das recovery-RA-desire-v2.0.1 (Hash: 528d44d511a27eb30c3105ed54078130) herunterladen und mit Unrevoked flashen, indem Ihr, bevor Ihr euer Telefon anschließt, im unrevoked-Tool über „File/Custom Recovery“ das heruntergeladene AmonRa auswählt.

Update: in dem XDA-Thread gibt es ein neues Modifizierte Clockworkmod-Recovery (recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo): damit funktioniert auch wieder alles, flashen des Recoverys geht genau so, wie für das AmonRa-Recovery beschrieben. T

Update 2: Ich empfehle trotzdem für PVT4-Desires das AmonRa-Recovery, da bei dem 3er Clockworkmod-Recovery die Edify-Scriptunterstützung entfernt wurde. Diese wird aber für das flashen einiger ROMs benötigt. Im AmonRa ist diese immer noch enthalten.

Wenn Ihr das AmonRa geflasht habt, könnt Ihr allerdings nicht mehr den ROM-Manager nutzen, sondern müsst das Recovery manuell aufrufen und von dort aus flashen (das AmonRa sieht etwas anders aus, als das von mir im verlinkten Artikel beschriebene Clockwork-Mod, funktioniert aber genau so). Vom AmonRa-Recovery aus lässt sich die SD-Karte partitionieren, Nandroid-Backups anlegen und auch das flashen von Custom-ROMs bei PVT4-Desires funktioniert einwandfrei.

Fehlerbehebung, wenn bereits im Bootloop:

Sollte sich euer Desire nach einem Flashversuch oder einem S-Off versuch in einem Bootloop befinden und sich nur noch das Recovery aufrufen lassen, von dem sich aus kein neues ROM flashen oder ein Nandroid zurückspielen lässt dann keine Panik ;o)

Von Shipped-ROMs die Datei „PB99IMG_Bravo_Froyo_HTC_WWE_2.29.405.2_Radio_32.49.00.32U_5.11.05.27_release_151783_signed.zip“ herunterladen und in „PB99IMG.zip“ umbenennen (darauf achten, dass Ihr es nicht in PB99IMG.zip.zip“ umbenennt, da Windows Dateiendungen ausblendet). Diese Datei kopiert Ihr auf eure SD-Karte ins Rootverzeichnis (also „ganz oben drauf“, kein Unterverzeichnis!). Dann schaltet Ihr Euer Desire aus (oder zieht den Akku). Anschließend haltet Ihr Vol- (leiser) gedrückt und schaltet es ein. Nun wird das Update gefunden und installiert. Anschließend habt Ihr ein normales, ungebrandetes HTC-Desire ohne root und ohne S-OFF. Anschließend rooten, und dabei das AmonRa-Recovery installieren. S-Off ist für solche Desires im Moment noch nicht möglich.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

171 Kommentare zu Neue Hardwarerevision des HTC-Desire

  1. avatarJamin sagt:

    Vielen Dank,diese Seite ist einfach nur genial 🙂

  2. avatarTarlatun sagt:

    Hallo Brain McFly! Ich bin am Ende mit meinen Nerven. Ich habe ein Desire mit PVT4. Ich habe geschafft mein Gerät zu rooten (dank deine tolle Anleitung). Danach ginge fast nichts mehr. Aktuell habe ich Leedroid und AmonRa-Recovery drauf. Nur dass ich KEINE SD-KARTE mehr habe (die Karte ist weder in normale Betrieb von Leedroid noch von mein PC mit Win 7 noch in AmonRa-Recovery Menü anerkannt)!!! Ich weiß nicht mehr (ich habe keine Goldkarte und ohne SD-Karte kann ich nicht neue Rom über AmonRa flashen) Ich bitte um Hilfe!!! Vielen Dank !

  3. avatarTarlatun sagt:

    Habe ich probiert mit “PB99IMG.zip”. Leider hat’s nichts gebracht. In Hboot steht: „CID incorrect! Update Fail!“
    Ich habe noch ein Möglichkeit entdeckt dass ich über fastboot-windows über den Befehl „fastboot oem enableqxdm 0“ die Sd-Karte wieder aktiviert ist !

  4. avatarTarlatun sagt:

    Vielen Dank für deine schnelle „Reaktion“
    Am PC meine Handy wird nicht erkannt. Ich habe meine Karte frisch formatiert (mit Acronis wie du gesagt hast). Zusätzlich habe noch eine SD-Karte ausprobiert. Beide Karten kann ich an PC in Windows betreiben (in eine Kartenleser)

    Ich werde mit deine Link jetzt beschäftigen. Danke schön!

  5. avatarTarlatun sagt:

    Guten Morgen! Ich habe dein Tool ConnectBot ausprobiert. Es ist genau so wie du erzählt hast: “Erasesize” 40000.
    Das erklärt alles für mich. Meine Probleme habe ich immer bekommen wenn ich versucht habe (2 mal) einem Nandroid-Backup mit Rom-Manager zu machen. Auf jeden Fall die Leute die ein Desire mit der neue Hardwareversion haben MÜSSEN KEINE ROM-MANAGER benutzen! Das hat mich fast 2 Tage gekostet.
    Ich kämpfe immer noch mit meine USB-Brick. Ich habe jetzt die sd-karte wieder aber ich habe Schwierigkeiten mit den Befehle zu schreiben :
    ‚cat /sdcard/flash_image > /data/flash_image‘
    ‚cat /sdcard/mtd0.img > /data/mtd0.img‘
    Wenn ich die schreibe bekomme ich : Das System kann die angegebene Pfad nicht finden.
    Einen schönen Tag noch!
    (Sorry für meine bescheidenen Deutsch)


  6. Tarlatun:

    Ich kämpfe immer noch mit meine USB-Brick. Ich habe jetzt die sd-karte wieder aber ich habe Schwierigkeiten mit den Befehle zu schreiben :
    ‘cat /sdcard/flash_image > /data/flash_image’
    ‘cat /sdcard/mtd0.img > /data/mtd0.img’
    Wenn ich die schreibe bekomme ich : Das System kann die angegebene Pfad nicht finden.

    die befehle musst du in einem terminal Emulator (z.B. Connect Bot) auf deinem Handy eingeben. Die Dateien mtd0.img und flash_image müssen dabei auf der sd-karte im root (also „ganz oben“) liegen
    möglicherweise musst du vorher den befehl chmod u+x /data/flash_image benutzen, um das img beschreibbar zu machen. Möglicherweise musst du die befehle auch ein paar mal eingeben, bis es klappt (so steht es zumindest bei den XDAs im verlinkten Thread)

    wenn deine sd-karte wieder funktioniert kannst du ja auch den oben beschriebenen letzten schritt „Fehlerbehebung, wenn bereits im Bootloop:“ ausführen

  7. avatarTarlatun sagt:

    Ich habe ausprobiert mit “PB99IMG.zip”. Leider hat’s nichts gebracht. In Hboot steht: “CID incorrect! Update Fail!”
    Mit ConnectBot bekomme (bei den angegebene Befehle) „Permission denied“. Ich weiß nichts mehr weiter!

  8. avatarTarlatun sagt:

    kann ich einen andere „PB99IMG_Bravo_Froyo…“ Datei von Shipped-ROMs aussuchen? Oder ist die einzige die bei mir läuft?

  9. avatarTarlatun sagt:

    ICH HABS GESCHAFFT!
    Mit ein Android Terminal Emulator (im Market) und „su“ rechte! Jetzt habe ich tierisch Angst einem Nandroid-Backup zu machen.

  10. avatarArelsche sagt:

    moin,

    ich hatte doch vor einiger Zeit das Problem, das ich die runde Akkuanzeige nicht flashen konnte. Mit dem recovery-RA-desire-v2.0.0 ging es dann und die MISC-Fehler waren verschwunden und ich konnte auch ein neues ROM flashen. Hab grad mal bei mir geschaut, habe auch PVT4. Habe nun über den ROM-Manager einfach mal ClockWorkMod installiert und siehe da…beim Booten ins Recovery kommt nicht mehr das AmonRA-recovery sondern das ClockWorkMod. Fehlermeldungen gibt es auch keine 🙂

  11. Pingback:Vorbereitungen für das Aufspielen eines Custom-Roms - Brains Brutzelstube

  12. Pingback:HTC Desire PVT4 und root - CWM und RAmod - Android-Hilfe.de

  13. avatarArelsche sagt:

    da ich ja das Problem mit dem Backup über den ROM-Manager hatte und danach die SD nich mehr erkannt wurde, sollte ich da lieber das recovery-RA-desire-v2.0.0 oder das Modifizierte Clockworkmod-Recovery: cwmr2513 nehmen. oder es so lassen und keine Backups mehr über den ROM-Manager machen sondern nur im Recovery.

  14. avatarArelsche sagt:

    ich werd das mal im recovery probieren…falls das nicht gehen sollte, kann ich dann einfach das recovery-RA-desire-v2.0.0 oder das Modifizierte Clockworkmod-Recovery: cwmr2513 mit unrevoked über das vorhandene ClockWorkMod „drüberziehen“ ?

    • avatarArelsche sagt:

      oder sollte ich lieber erst ein anderes recovery flashen, bevor ich ein Backup mache.

    • jo, einfach drüberbügeln. Dran denken, dann nicht über den ROM-Manager ins Recovery zu starten (der benutzt die Update.zip auf der SD-Karte, da ist noch das alte Recovery drin) sondern mit Vol- festhalten starten.

    • avatarTonno sagt:

      Bei den meisten Roms kann man ja auch direkt per Neustart ins Recovery.
      Das vereinfacht einem die Sache auch 🙂
      Der Rom-Manager ist veraltet. Ich benutz den schon lange nicht mehr. Geht genauso schnell von Hand.

  15. avatarArelsche sagt:

    Und welches alternarive recovery ich benutze bleibt dabei egal? Oder würdest du mir eins von den beiden empfehlen…

    • das ist egal. Nehmen sich beide nicht viel. Der Vorteil von AmonRa ist, dass du aus dem Recovery heraus direkt deine sd-karte partitionieren kannst, dass kann das clockwork nur mit hilfe des ROM-Manager

  16. avatarArelsche sagt:

    Ok dann mach ich mich heute nacht nach Arbeit mal dran AmoRa zu flashen und danach mal ein Backup zu riskieren…oje, hab jetzt schon Schweissperlen auf der Stirn ^^

  17. avatarArelsche sagt:

    Wenn das alles soweit klappen sollte, kann ich den ROM-Manager getrost löschen, oder wird er noch für irgendwas benötigt. Nicht das ich dann ausversehen wieder mal ein Backup über den Manager mache 😉

  18. avatarArelsche sagt:

    so einfach scheint es doch nicht zu werden, hab alles so wie in der Anleitung beschrieben gemacht, unrevoked3 gestartet, das alternative recovery ausgewählt und Handy angestöpselt. Erst hat er bissl rumgerödelt und dann das Handy ja neugestartet, nun hängt er schon seit 15 min bei unrevoked3 bei der Meldung“Waiting foor root… (safe to restart if this doesn´t work)“ und nu? …

  19. avatarArelsche sagt:

    nein, ist deinstalliert…bin genau nach der Anleitung vorgegangen… was mir grad aufgefallen ist, der ROM-Manager ist nach dem Neustart nicht mehr da. Kann es sein, das ich vllt. irgendwelche Dateien vor dem neurooten vom Handy löschen muss? das sich da was beißt?

  20. avatarArelsche sagt:

    man man man… da bleibt mir vllt. nix weiter übrig als das rooting mit ner RUU rückgängig zu machen und neu rooten oder Backups zu vermeiden.

  21. avatarArelsche sagt:

    ich glaub ich habs hinbekommen 🙂 hab jetzt das ganze mal auf nem Laptop mit WinXP gemacht und unrevoked3 Vers.3.21…jedenfalls ist er durchgelaufen.

  22. avatarPCF sagt:

    Danke!!!
    Diese Seite hat mir geholfen mein Problem zu identifizieren.
    Gelöst habe ich es dann doch etwas anders:
    Ich konnte mein Desire (mit PVT4) nach dem Flash starten – wenn ich die SD rausgenommen habe. Danach nochmal neustarten mit SD –> ging –> bei jedem App-Install stürzte das Handy ab. Interessanterweise half ein wipe! dann konnte ich mein Android mit dem RUU des Herstellers wiederherstellen – der Tipp mit dem RUU stammt auch von hier (nochmals Danke). Dann wie hier angesprochen mit AmonRa rooten – fertig 😀
    Die Methode mit der PB99IMG.zip habe ich nachdem ich 2x45min vor dem grünen htc-Logo gehangen bin abgebrochen.
    Gruß PCF

  23. Pingback:Fehler beim Booten einer ROM (egal welcher ROM) - Android-Hilfe.de

  24. Gudn,
    da mein Desire (AMOLED, relativ fruehe Serie) wegen dem GPS/UMTS-Restart Problem in Reparatur war, das Mainboard ausgetauscht wurde und ich jetzt wohl eine recht aktuelle Hardware-Revision haben duerfte, hab ich ein paar Beobachtungen gemacht:

    Mein HBoot ist v0.93.0001 und zeigt mir „PVT4“ an (scheinbar die Hardware-Revision). Meine „Ereasesize“ ist aber trotzdem 20000. Das Rooten hat nach dem normalen Tutorial ueber Ubuntu 100% funktioniert und ich freu mich z.Z. ueber ein unglaublich schnelles DeFrost.

    Ich will die Beobachtung nicht weiter deuten, festgehalten sei aber dass ich in allen Rooting-Tutorials nur „PVT3“-Screenshots gesehen habe, auch mit meiner HBoot-Version. Vielleicht hilft die Info ja mal wem weiter.

    Abschließend noch ein grosses Danke an Brain McFly fuer die grossartigen Tutorials, ohne die ich mein Desire wahrscheinlich immernoch nicht gerootet haette.

    greetz – quacklength

    • Ja, PVT4 ist mir öfter begegnet. Aber nur ein paar haben einen anderen NAND-Chip eingebaut, der andere Partitionsgrößen hat. die meisten haben 20.000er, deshalb auch dfer test über die Kommandozeile.

  25. Hei! Erstma danke für diese klasse Seite + ein gutes neues Jahr und nun auch gleich zu meiner Frage. Habe auch ein PVT4 und mit dem Rom Manager beim Backuperstellen ein paar Probleme (Fehlermeldung). Habe nun einfach mal die cwmr2513 mit unrEVOked drübergebügelt. Das kappte einwandfrei. Sofort zu erkennen, da dass hier zum Donwload angebotene CW (Clockworkmenü) blau ist. Backup geht nun auch. Klasse! Aber!!! geh ich in den RomManager (RM) zeigt er immer noch als aktuelles CW das alte grüne 2.5.0.7. Starte ich über den RM das CW geht er auch in das grüne CW. Wenn ich über das Handyeinschalten ins CW gehe kommt das blaue CW. Beim Backuperstellen nimmt er auch das blaue CW her. Wie deinstalliere ich also nun das alte Grüne CW damit der Rom Manager nur noch mit dem neuen arbeitet. Neuinstallation RomManager half leider nicht. Oder is es egal??? Will nur Probleme bei evlt. Backupen etc. vermeiden.

    Wo ist den das CW eigentlich installiert? Wird mit einer neuen ROM (z.B. Oxygen – Gingerbread) ein eigenes CW mitgeliefert oder bleibt mir dann mein blaues CW erhalten???

    Bei mir ist bisher noch mein org. T-Com 2.2 Rom drauf. Will aber evlt switchen.

    • unrevoked flasht das recovery in den nand-speicher des telefons.
      Der Rom-Manager legt das Recovery als Update.zip auf die sd-karte. Du müsstest also das neue Recovery als update.zip auf die sd-Karte legen, dann geht es auch. Ich denke, es wird nur kurze Zeit dauern, bis der Rom-Manager auch das neue Recovery unterstützt

  26. avatarArelsche sagt:

    hab auch pvt 4 und nutze den ROM-Manager gar nich da ich auch nur Probleme hatte, hab ihn gleich deinstalliert. Mach doch einfach ein Nandroid-Backup direkt im recovery, klappt super 🙂

  27. Pingback:Boot reloop

  28. avatarBene sagt:

    Hallo,

    erst einmal: Danke für deine Seite, für deine Mühe, für deine Geduld und deine Arbeit! Ich habe mir schon einen riesigen Haufen Infos in deiner Stube geholt!
    Zu meinem Problem:
    ich habe heute auf meinem Desire das LeeDroid installieren wollen.
    Zuerst habe ich nach deiner Anleitung das Handy gerootet. revoked hat gearbeitet und alles war gut.
    Dann wollte ich von der Seite für die Vorbereitungen den Schritt 2.2 durchführen. Dabei bekam ich den pvt4-Fehler.
    Also wollte ich mit revoked die cwmr2513.img flashen. Ich habe per „Custom-Recovery“ die img-File ausgewählt und das flashen begonnen. Nach dem automatischen Neustart des Handys zeigte revoked dann „Running root…“. Kurz drauf kommt „Error: failed to get root. Is your firmware too new?“.
    Im ROM-Manager kann ich leider keine anderes ROM auswählen.
    Ich habe auch schonversucht, das AmonRa-Recovery per revoked zu nehmen.
    Wie kann ich denn nun das richtige Recovery-ROM installieren? Ich bin ratlos.

    Du auch? 😉

    Danke im Voraus!

    Bene

    • du hast ja schon root, nochmal rooten geht nicht. Ist das neue Recovery drauf gelandet? (dazu musst du das desire mit gehaltener vol- Taste starten, vom rom manager aus würdest du noch in das alte recovery starten)

      • avatarBene sagt:

        Hmm… okay, das sehe ich ein 😉

        wenn ich mit der Vol-Taste starte sehe ich folgendes:

        BRAVO PVT4 SHIP S-ON
        HBOOT-0.93.0001
        MICROP-051d
        TOUCH PANEL-SYNTH0101
        RADIO-5.11.05.27
        Aug 10 2010,17:52:18

        HBOOT

        Welches Recovery ist denn das?

        Ich hatte zwar schon was davon gelesen, dass das Recovery als Update.zip auf der SD-Karte sei (ist ja quasi der Beitrag über meinem…), aber ich wüsste nicht, die ich das neue Recovery einrichten sollte…

        Vielleicht kannst du mir da ein wenig unter die Arme greifen?!

        Und: was ist das S-ON bzw. S-OFF? Habe das schon öfter gelesen, aber weiß noch nicht, was das ist..

        Bene

          • avatarBene sagt:

            So eine Reaktionszeit kenne ich von keinem Firmen-Support. Ich bin verzückt! 😀

            Im Recovery-Menü bin ich schon mal. Und ich habe auch schon eine update.zip gefunden.
            Aber woher weiß ich, welches Recovery die beinhaltet? Oder anders: woher bekomme ich die richtige zip-File?

            Vielleicht habe ich grundsätzliches noch nicht kapiert:
            das Recovery ist so eine systemnahes „Betriebssystem“, das quasi (als Pendant zum PC augedrückt) „nach“ dem BIOS kommt, aber längst nicht die Funktionen bietet, wie Windows es tut.
            Das Recovery ist im Nand gespeichert, genau so, wie das eigentliche ROM, das das Android „enthält“.
            Mit dem Recovery möchte ich nun das ROM inkl. aller Apps, etc. sichern.
            Da mein Desire eins mit PVT4 ist, muss ich das Recovery updaten und z.B. auf das Clockworkmod-Recovery: cwmr2513. In deinem Artikel http://www.brutzelstube.de/2010/neue-hardwarerevision-des-htc-desire/ ist beschrieben, dass man das mit revoked macht, was allerdings nicht funktioniert – s.o.

            Ich habe also irgendwo einen Denkfehler, den ich nicht aus meinem Hirn raus geschüttelt bekomme.

            Vielleicht kannst du mal mein Hirn schütteln…?

            Bene

            • die version steht im recovery-menü ganz oben

              du hast das schon ganz recht begriffen ;o)
              Warum es zwei verschiedene Recoverys gibt ist auch schnell erklärt:
              Um rootrechte auf dem desire zu bekommen, hat man ganz am Anfang die Eingebaute Updatefunktion genutzt. Diese Funktion hatte einen Fehler, so dass man auf diesem Weg dem Desire ein neues Recovery-Menü unterschieben konnte, mit dem man auch unsignierte Custom-ROMs flashen konnte. Das lief aber immer nur temporär, man musste von einer CD ein Linux starten und konnte dann temporär auf dem Desire ein anderes Recovery-System starten.
              Danach fand man eine Methode (das nannte sich der „Fake-Flash“) das Recovery-System als Update.zip auf der SD-Karte permanent zu speichern und bei bedarf zu starten. Denn auch ungerootete Desires haben ein Recovery-System was man genau mit den Tastenkombinationen erreicht, allerdings kann man von dort nur offizielle HTC-ROMs flashen.
              Anschließend entwickelte sich unrevoked, welches einen Weg gefunden hatte das Recovery-System fest ins Desire-ROM flashen zu können, man brauchte keine Update.zip mehr auf der SD-Karte.
              Diese Lücke wurde dann aber mit erscheinen von Froyo geschlossen, aber das Unrevoked-Team fand eine andere Lücke (den sogenannten „Rage against the Cage“-Exploit) mit dem das flashen eines Recoverys wieder möglich wurde.

              Der ROM-Manager wiederum nutzt die „Update.zip auf SD-Karte“ methode weiterhin, um sein recovery zu installieren und dieses zu starten, da dies auf dem Desire am einfachsten zu implementieren ist, und vom ROM-Manager am einfachsten zu handlen ist.

              So viel zum Thema 2 Recovery-Systeme ;o)

              S-Off ist dazu da, generellen Schreibzugriff auf den Nand-Flash-ROM des Desires zu bekommen. Damit könnte man dann auch ohne Unrevoked mittels ADB
              http://www.brutzelstube.de/2010/adb-unter-windows-installieren/
              und dem Befehl „fastboot flash recovery imagename“ im bootloadermodus das recovery neu flashen

  29. Pingback:mehr Speicher durch neues Partitionslayout - Brutzelstube.de

  30. avatarBene sagt:

    Ui… Das ist mal gut erklärt! Danke!!

    Eine Frage blieb jedoch offen:
    woher bekomme ich die richtige zip-File? 🙂

    Denn die img-File bringt mich ja nicht weiter. Das update kommt ja über eine Zip-File (z.B.) update.zip
    Bräuchte ich nun nicht das ClockwordMod Recovery v2.5.1.3 (halt die cwmr2513.img) als zip? Wie komme ich daran?

    *grübel*

  31. avatarBene sagt:

    Genau den Punkt hatte ich schon gesehen. Allerdings kommt, sobald ich versuche, eine der angezeigten Versionen zu installieren, der Fehler, dass Fehler beim Download des Recovery-Systems aufgetreten sind. Habe schon die Droidwall deinstalliert und anstelle des WLAN das Mobile Netz genommenen, aber das brachte nix. Ist das nur ein vorübergehendes Problem…?
    Daher hatte ich gehofft, dass es einen direkten Link gäbe…
    Jaja, jetzt wünsche ich erst mal eine Gute Nacht. Vielleicht gibts morgen eine Lösung.
    Bene

  32. Hallo zusammen,

    habe jetzt auch mal das vom Bene mitgelesen, da es ja im Grunde um das gleiche bzw ähnliches geht -> den RomManager. Wenn ich die Update Zip auf der SD Card lösche und die neuere von XDA runterlade startet er dennoch das alte CW 2.5.0.7, lösche ich die Update Zip ganz so startet er auch (!) das alte CW 2.5.0.7 (dachte eigentlich dann sollte es garnicht gehen !?!) Woher nimmt er das CW 2.5.0.7??? Ich habe nämlich im Desire-ROM über Unrevoked eine neure Version -> cwmr2513. Mein Problem ist ja wie gesagt, dass ich den ROM-Manager nicht auf den aktuellen CW Stand bekomme und das alte CW 2.5.0.7 im Grunde mit dem PVT4 nicht kompatibel ist. Und das dürfte ja auch das Problem von Bene sein.

    Wo ist dieses CW Menü verankert auf welches der RomManager zugreift???

    Komisch!? Klappts bei dir Bene? Bei mir leider nicht ^^

    Gruß Weimar-zero

    • hab grad mal geschaut, kann es sein, dass die zip datei inzwischen auf sd-karte im verzeichnis „clockworkmod“ als „recovery-update.zip“ liegt?
      Da bei mir alles läuft und ich ein PVT1 habe, habe ich mich auch sehr lange nicht mehr damit beschäftigt ;o)

  33. „Das ist ein Bingo“

    Der RomManager greif auf der sd-karte im verzeichnis “clockworkmod” auf die “recovery-update.zip” zu.

    Danke für den TIPP.

    Im RomManager selbst sagt er zwar, dass noch CW 2.5.0.7 installiert ist. Tatsächlich nimmt er aber das CW aus dem „clockworkmod“ Folder.

    Jetzt stellt sich mir eigentlich nur noch die Frage ob ich das 2.5.1.8 z.b. hernehmen soll oder ob man schon auf eine Version 3.x wechseln soll. Gibt es da irgendwo einen aussagekräftigen Changelog (bei XDA Verlinkung steht zwar einer aber leider steht da nur jeweils das Datum und nicht um welche Version es sich handelt)? Ist die Neuste in diesem Fall die Beste? Welche Version ist empfehlenswert (was empfiehlst du Brain)???

    Ps: Brutzelstube rules! Is zurzeit mit Abstand meine Lieblingsseite / Blog im Netz. 1a 😉

  34. ok danke! Jetzt stellt sich mir nur noch kurz die Frage wo (im Tel-Speicher / NAND) die recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo.img für S-OFF users hinzukopieren ist. Der NAND hat z.b. die shutdown.bravo.rc und die init.rc, richtig??? In welchen Ordner gehört dann die CW.img ???

  35. avatarPTR27 sagt:

    Hallo,

    Ich habe auch vor mein Desire zu rooten und habe ein PVT4 mit den gleichen Daten wie Bene, aber bisher ohne Root. Kann ich dann erstmal normal nach deiner Anleitung vorgehen oder sollte ich bestimmte dinge anders machen. es heißt ja es „kann“ zu problemen kommen…ich will aber keine 😉 Muss ich vorbeugend da schon was wesentliches beachten?

    • Hab auch ein PVT4 und würd auf jeden Fall zum o.g. „cwmr2513“ raten. Wenn du das mit dem „normalen“ unrevoked machst erhälst du ein veraltetes CW Menü und mit dem gibt es (bei mir auch) leider diverse Probleme i.V.m nem PVT4 z.b. beim erstellen eines Backups.

  36. avatarPTR27 sagt:


    PTR27:

    Kann ich dann danach in deiner anleitung so weiter machen wie bisher? Also mit ROM-manager?

    Weil bei AmoRA geht das ja nicht, oder? also, da muss ich dann manuell ins recovery und von SD flashen…hab ich das richtig verstanden? Sorry für die Noobfragen, aber will mich gut informieren bevor ich solche Faxen hab…das soll direkt klappen 😉

  37. avatarPTR27 sagt:

    Ok, ich hab jetzt 1x revoked laufen lassen, funktionierte problemlos. Beim zweiten mal mit AmonRA in der Custom Recovery, meldet Unrevoked: Error. failed to get root. Is your firmware too new

  38. avatarPTR27 sagt:

    Also…
    1. Ich hab mit unrvwoked mit den Standardeinstullngen gerooted. Da sagt er Success!
    2. Wenn ich danach nochmal launch mit AmunRA oder dem neuen Clockork dann kommt: Failed to root…is your firmware too new….

    Ich hänge….

  39. avatarPTR27 sagt:

    Dann startet ein ClockworkMod Recovery 2.5.0.7 (fehler: can’t find misc, cant mount cache:revovery command; cant mount cache:recovery/log)
    Das Problem is ja das unrevoked nur beim ersten mal gefunzt hat und nicht mit den Custom Recovery, oder?

    • avatarPTR27 sagt:

      Im prinzip muss ich ja jetzt irgednwie ein anderes Recovery installieren. Das rooten mit unrevoked hat ja geklappt, nur mit dem flaschen Recovery. Habe mir jetzt das clockwork 3.0.0.5 Bravo als zip gesaugt. Wie installier ich das jetzt? Steh irgendwie aufm schlauch

  40. avatarBene sagt:

    Da bin ich wieder… War in den letzten Tagen unterwegs und hab nix gemacht.
    Habe jetzt die 3.0.0.5 runtergeladen und sowohl als update.zip ins SD-Karten-Root, als auch als recovery-update.zip ins Verzeichnis clockworkmod gelegt.
    Es scheint aber nach wie vor das 2.5.0.7 zu starten.
    Kann ich einfach im Recovery-Menü auf apply sdcard:update.zip gehen und der brennt die 3.0.0.5 ins ROM? Bzw. über „install zip from sdcard“…
    Oder überschreibe ich damit schon das Android-ROM?
    Will lieber nochmal fragen, als einmal scheiße bauen 😉

    Bene

  41. Pingback:HTC Desire - Root in 1 Minute mit "unrevoked" [Release] - Seite 3

  42. avatarmanu sagt:

    Nach einem gescheiterten Flashversuch mit meinem PVT4 Desire habe ich es mit Hilfe der PB99IMG wieder zum laufen gebracht, jetzt ist es natürlich nicht mehr gerootet.
    Nun möchte ich nichts mehr falsch machen. Kann ich nun beim ersten rooten gleich das richtige Amonra bzw. Clockworkmod-Recovery flashen oder muss ich es zuerst ganz normal rooten und anschließend nochmals mit unrevoked und dem richtigen Recovery flashen?
    Und muss ich das Nandroid-Backup dann manuell machen oder geht es über den ROM-Manager?

    • du kannst direkt beim rooten das andere recovery flashen, das spart einen schritt
      mit so einem PVT4-Desire arbeitest du dann auch am besten manuell im recovery ohne rom-manager

  43. avatarmanu sagt:

    danke, hat soweit geklappt.
    den rom-manager habe ich mal probiert. seltsamerweise hat das reboot in die richtige recovery-version mit hilfe des rom managers korrekt geklappt. aber wenn ich aktuelle rom sichern wähle, startet er das richtige recovery, sichert das rom aber nicht.
    alle weiteren schritte also auch ohne rom-manager ausführen?

  44. avatarOlli sagt:

    Hallo Brain!

    Was ich bis jetzt hier mitgelesen habe klang sehr professionell und glaube Du könntest mir helfen.

    Ich habe mein Desire (BRAVO PVT4 SHIP S-ON
    HBOOT-0.93.0001) auch mit dem aktuellen unrevoked und dem Clockwork 2.5.0.7 gerooted, habe dann erst später gelesen, dass es die neue Hardwareversion ist.

    Ich bekomme jetzt keine Custom Roms installiert und bin mir jetzt etwas unsicher wie ich auf die Clockwork Version 3.0.0.5 updaten kann mit der es ja funktionieren sollte.

    Erneut mit unrevoked rooten ging nicht, mit der recovery-update.zip Variante und dem Rom-Manager habe ich es nicht hinbekommen, da startet immer nur die alte Version (eventuell falsch gemacht).

    Könnte ich jetzt mit der „unrevoked 3.22“ und dem „recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo.img“ von der XDA Seite updaten oder ist dass nur für „S-OFF users“?

    Gibt es oder brauche ich eine IMG Datei für S-ON und kann ich irgendwie einen erneuten Root auf Version 3.0.0.5 durchführen?

    Bin ein wenig verwirrt und für jede Hilfe dankbar! 🙂

    MfG
    Olli

    • ja, mit unrevoked 3.22 und der img-datei des recoverys sollte das auch problemlos klappen. Unrevoked 3.3 hat irgendwie manchmal schwierigkeiten

      die zip-datei ist nur als einsatz für fake-flash (also die rom-manager-variante gedacht) ich habe es aber, ehrlich gesagt, auch noch nicht allein mit dem rom-manager hinbekommen

  45. avatarOlli sagt:

    Super, vielen Dank!

    Das ist hier ja fast schon 24 Stunden Support! Ein dickes Lob!

    Hat funktioniert. Also Unrevoked 3.22 mit der “recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo.img” von der XDA Seite.

    Da ich jetzt ja wieder soweit bin, frage ich gleich noch ein Sache, bevor ich mich wieder verzettelle. 😉

    Ich wollte mir jetzt dieses Froyo (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=773997) installieren und ggf. diese Radio Rom (http://www.pocketpc.ch/htc-desire-root-rom/96177-radio-htc-desire-stock-radio-roms-neustes-5-11-05-14-03-11-a.html) installieren.

    Würdest Du das so empfehlen oder brauche ich gar keine neuere Radio Rom? Muss ich eigentlich dafür diese App2SD Partition auf meiner SD Karte erstellen?

    Vielen Dank nochmal und gute Nacht, jetzt kann ich beruhigt schlafen! 🙂

    • wenn du a2sd+ nicht nutzen willst, brauchst du die sd-karte nicht partitionieren
      Wenn du schon Froyo hattest (was ich annehme) musst du nicht unbedingt ein neues Radio flashen

  46. Pingback:Anonymous

  47. avatarVali sagt:

    Hallo, danke für die Site! Hat mir schon sehr weitergeholfen!
    Ich wollte mein ROM sichern. Doch das geht bei mir nicht.
    In diesem ClockModRecover< Menü steht immer:

    ClockwordMod Recovery v2.5.0.7
    E:Can´t find MISC:
    E:Can´t mount CACHE:recovery/command
    E:Can´t find MISC:
    E:Can´t mount CACHE:recovery/log
    E:Can´t find MISC:
    Da ich Hardwarenummer 4000 habe, wollte ich mit unrekoved den Recovery Clockwork 3.0.0.5 flashen.
    Doch da kommt immer die Fehlermeldung "Root Failed! Is your firmware to new?"
    In Foren hab ich gelesen, dass eine Wiederherstellung helfen sollte. Das wollte ich auch machen. Doch dann kam die selbe Meldung (oder ähnlich, das weiss ich nichtmehr genau"
    Wie oben (Can´t find Misc:…)
    lg
    vali a.

  48. avatarBene sagt:

    Hallo!
    Das Problem hatte ich auch (siehe oben)…
    Lade dir die Version 3.22 von unrevoked runter (siehe Beitrag 84). Damit sollte es klappen.

    Bene

  49. avatarbarti2000 sagt:

    Hi Bene!
    Danke für die Hilfe!
    Mehr muss ich nicht machen?
    (Den Rest denn ihr 2 da oben sonst noch geschrieben habt, versteh ich nämlich nicht 😉
    probiers gleich mal aus!

  50. avatarDesire sagt:

    Update: in dem XDA-Thread gibt es ein neues Modifizierte Clockworkmod-Recovery (recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo): damit funktioniert auch wieder alles, flashen geht genau so, wie für das AmonRa-Recovery beschrieben.

    Wie tut man hier das Recovery rein?
    Danke.

  51. avatarOlli sagt:

    Also ich weiss nicht mehr weiter.

    Habe mein Handy auf Grund einer defekten Taste auch tauschen müssen und bekomme es nun auch nicht mehr hin.
    Ich habe ein „4000“ und leider schon die Clock 2.5.0.7.
    Updaten lässt sich diese Version leider auch nicht.

    Ein Backup und das Partitionieren der SD-Card funktioniert auch nicht.

    Ich weiss nicht mehr weiter…

  52. avatarwilly sagt:

    Hi

    Hab das gleiche Problem wie Olli. Gibt es schon eine Lösung dazu. (hab auch 2.5.0.7)

    lg

  53. Pingback:HTC Desire - HBoot 0.93

  54. avatarstofner sagt:

    hallo Brain McFly,
    vieeelen dank für diese seite und den super anleitungen!!!
    als kleines dankeschön hab dir gerade „2 bier“ zukommen lassen…

  55. avatarPhsycho sagt:

    Hi
    bin ein root neuling, habe aber nichts passendes in den komments finden können..
    ich habe mein desire gerootet, ging auch alles wunderbar, ich hänge jetzt am nandroid-backup, das nicht funktionieren will.. die befehlszeile zur erkennung ob mein gerät eine Neue Hardwarerevision besitzt funktioniert nicht im connectbot.. ich habe versucht nochmal zu reflashen mit neuem recovery-system(beide hier aufgeführten führen zu dem gleichen fehler) dies wird aber abgebrochen.. unrevoked frägt mich ob ich eine neue firmware habe.. wie soll ich fortfahren?
    mfg

  56. Pingback:Allgemeine Fragen zum rooten mit VF Brand und SLCD

  57. avatarFossil sagt:

    Hey Brain,

    ich hab ein neues Desire PVT4 Version mit der 40000 Erasesize. Root hat geklappt dank deiner Anleitung, Nandriod Backup auch. Das Telefon ist jedoch noch gebrandet. Kann ich nun schon ein Custom Rom (dachte an DeFrost) drüberbügeln oder erst ne Goldcard erstellen? Sollte das Telefon dazu S-Off oder S-On sein?

    Danke für die Hilfe

  58. avatarDesireme sagt:

    Hallo zusammen,

    mein Desire habe ich mit unrevoked v3.32 und den geladenden Bootloader recovery-RA-desire-v2.0.1 erfolgreich gerootet.
    Die BusyBox v1.18.3 installiert und Dank dieser hervorragenden Anleitung erfolgreich auf S-Off geflasht.
    Um zu prüfen, ob ich wirklich Root Rechte besitze installierte ich die App’s Root Checker und Terminal Emulator.
    Bei click auf Verify Root Acsess kommt die Meldung: Congratulations! You have root access!
    Bei click auf Verify Busybox Installed: Busybox is installed correctly!
    Wenn ich die App Terminal Emulator starte wird zuerst ein Dollarzeichen angezeigt und nach der Eingabe su und click auf Enter ändert es sich zu einer Raute.
    Titanium Backup Pro v3.7.4 sagt: Root Rechte OK (BusyBox 1.18.3 aus System)
    Jedoch Reboot App’s oder Widget’s (z.B.: Quick Boot), die ebenfalls Root Rechte benötigen, arbeiten aufgrund mangelnder Root Rechte nicht.
    So meldet Reboot Widget: Error obtaining Root; please ensure you have a rooted device to use this widget!
    Die App Superuser ist auf Erlauben eingestellt.
    Hat vielleicht jemand einen Tipp warum es hier hakt? Ist das Gerät nur halb gerootet?

    Hier noch ein paar Daten:
    Laut ConnectBot Erasesize 40000 (http://www.brutzelstube.de/2010/neue-hardwarerevision-des-htc-desire/)
    Auf der Packunk steht nicht amoled. Dann ist es ein slcd screen.
    Bootloader: —AlphaRev—
    BRAVO PVT4 SHIP S-OFF
    HBOOT-0.93.0001
    MI CROP-051d
    TOUCH PANEL-SYNT0101
    RADIO-5.11.05.27

    Android System Info:
    Android version: 2.2
    Hardware: Bravo
    Radio: unknown
    Board: bravo
    Brand: htc_wwe
    Device: bravo
    Display: FRF91

    Unter Einstellungen/Telefoninfo/Software-Informationen:
    Basebend-Version: 32.49.00.32U_5.11.05.27
    Kernel-Version: 2.6.32.15-gf5a401c htc-kernel@and18-2 #1
    Build-Nummer: 2.29.405.5 CL293414 release-keys

    Ich freue mich auf Ideen und Vorschläge.

    Vielen Dank und Grüße

    Desireme

  59. avatarKawuttke sagt:

    Falls irgendwer Probleme beim rooten von PVT4 Desire hat, z.B.: die Frage von unrevoked nach wiederholtem Rootversuch, ob die Firmware eine neuere sei, dann ist hier die Lösung dafür. Bei dem ersten Rootversuch mit unrevoked wird eine App Namens Zysploit installiert, die sich in der Anwendungsverwaltung finden lässt. Diese App einfach deinstallieren, dann klappt es mit der von Brain beschriebenen Anleitung. Diese App wird von unrevoked selbst beim ersten mal installiert und soll irgendwelche späteren Updates einfacher machen.

  60. Ich habe mein Desire gegen ein Desire tauschen wollen weil ich das alte Gerät wg. Staub unter dem Display einschicken muss. Leider habe ich ein PVT-4 mit dem magischen 40 000er erwischt und ziemlich lange gebraucht, bis ich gecheckt hab, wie ich da überhaupt den CWM draufbekomme (davor CWM-Backup mit AmonRA eingespielt, völliger Reinfall).

    Nun, nach dem einschalten wurden alle Programme/Prozesse sofort und wiederholt geschlossen, sodass da überhaupt nichts ging.

    Gibt es eine Möglichkeit, dieses Backup irgendwie anzupassen an das Partitionslayout des PVT-4, bzw. das mir nicht bekannte Problem evtl. lösen? Wäre sehr dankbar über Hinweise…

    Schade, dachte, so ein Umzug ist total einfach… wurde ich eines besseren belehrt 😐

  61. avatarweimar-zero sagt:

    Ist das „recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo“ nur für PVT4-Desires??? Wollte mein PVT3 mit 2.5.0.7 auf die 3.0.05er updaten und habe dann leider eine Fehlermeldung bei unrevoked

  62. Pingback:HTC-Desire rooten - Brains Brutzelstube

  63. Pingback:Das AmonRa-Recovery - Brutzelstube.de

  64. avatarMeisterLampe sagt:

    Hallo Brain,

    ich überlege mein Desire auch auf Leedroid zu Flashen, vor allem wegen dem Speicherprolem. 130MB für Apps ist ein Witz!

    Nun habe ich schon festgestellt, dass ich auch eine neuere Version (40000) besitze. Ich habe die ganze Anleitung und die Kommentare gelesen und bin etwas verwirrt.
    In der Anleitung wird für PVT4 Desires AmonRa verwendet, aber hier schreibst Du:

    Heisst das zusammengefast, dass ich das aktuelle unRevoked unter Linux runterlade, mit dem „recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo“ Image füttere und dann mit der normalen Anleitung weiter machen kann? Also auch über den ROM Manager?

    (Momentan HTC Android 2.2 im Originalzustand)

    Grüsse
    MeisterLampe

  65. avatarMeisterLampe sagt:

    Ups, da ist was schief gegangen, im Zitat sollte stehen:

    Update: in dem XDA-Thread gibt es ein neues Modifizierte Clockworkmod-Recovery (recovery-clockwork-3.0.0.5-bravo): damit funktioniert auch wieder alles, flashen geht genau so, wie für das AmonRa-Recovery beschrieben

    • Du hast recht, ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Ich meinte das flashen des Recoverys. Auch mit dem neuen Clockworkmod kannst Du den ROM-Manager nicht mehr verwenden. Ich empfehle das AmonRa bei PVT4-Desires.
      Ich habe mal die entsprechende Stelle umformuliert und ein Update2 hineingesetzt.
      Mit einem PVT4-Desire kannst Du nach rootguide vorgehen, nur musst du beim Rooten das AmonRa flashen und alle SChritte manuell im AMonRa recovery ausführen, den ROM Manager kann man mit einem PVT4-Desire nicht mehr verwenden, weil dieser nicht das AmonRa recovery startet.

      • avatarMeisterLampe sagt:

        Ok, das ist doch mal ne Aussage… 😉

        Ist das dann für jemanden, der so etwas noch nie gemacht hat, viel schwieriger? Ich muss sagen, das schreckt mich jetzt doch etwas ab…

        • nein, ist nicht viel schwieriger, man hat nur keine komfortable Gui sondern ein Textmenü. ABer da findet man sich auch sehr schnell zurecht. Zudem hat man nicht die Probleme, wenn der ROM-Manager mal rumzickt und irgendetwas nicht klappt.

          • avatarMeisterLampe sagt:

            Also schön, dann warte ich jetzt nur noch auf meine neue Speicherkarte und dann geht’s los!
            Bei meinem Glück sehen wir uns dann bestimmt hier wieder… …in der Abteilung: Was mache ich jetzt mit meinem 500 € Ziegelstein?! 😉

          • avatarMeisterLampe sagt:

            Na gut, dann warte ich jetzt nur noch auf meine neue Speicherkarte und dann kann es losgehen…

  66. Mal noch eine andere Frage … bei mir liegt immer noch das PVT4-Desire rum. Hat das eigentlich Nachteile gegenüber dem „normalen“? Hatte mir überlegt, das jetzt mal aufzusetzen …

    • nein, das PVT4-Desire funktioniert genau wie jedes andere Desire. Nur wenn man rootet muss man halt Tools benutzen (bzw. das richtige Recovery), was mit anderen Partitionsgrößen im NV-Chip des ROMs klar kommt und die neue Firmware auch an die „richtige“ stelle flasht. Mit AmonRa aber kein Problem.

  67. Ups, falsch ausgedrückt – so, wie ich am 28. März 2011 um 22:26 schrieb: ich spielte das Nandroid-Bak wieder ein und lege meine SD-Karte hinein, das ROM bootet, aber die Apps werden alle ge-FC’t und zwar sofort. Man kann überhaupt nichs machen, außer ständig die Meldungen wegzuklicken…

    • Juhuuu, ich habs hinbekommen! Mit 2.0.0 AmonRA (mit 2.0.1 nicht…) und der security verification disabled gings jetzt endlich! Ich bin dir und euch hier so dankbar, endlich rennt mein PVT4-Desire ohne Staub unter dem Display! 🙂

  68. avatarDan sagt:

    Hallo, ich hab auch den Fehler gemacht und mein PVT4-Desire wie in deiner Anleitung beschrieben gerootet und seit dem Nandroid-Backup ist mein Desire in ner Bootloop. Hab daraufhin PB99IMG_Bravo_Froyo_HTC_WWE_2.29.405.2_Radio_32.49.00.32U_5.11.05.27_release_151783_signed.zip runtergeladen, umbenannt und auf die SD gemacht. Nur bekomm ich leider von HBoot die Fehlermeldung “CID incorrect! Update Fail!”

    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll, bekomm das Desire nicht mehr zum laufen. Kann mir vielleicht jemand helfen, bin solangsam am verzweifeln!

    p.s. mein desire hat ein o2 branding

    • avatarDan sagt:

      Habs hinbekommen indem ich die rom.zip mit dem process manager aus der RUU extrahiert habe, nun is alles wieder beim alten. Hab mir nun connectBot aus dem Market gezogen, um zu schauen, ob ich eine neue Hardware-revision habe, doch der oben beschriebene Befehl für connectBot liefer bei mir die Ausgabe „not found“
      Jemand ne Idee wie ich das sonst noch identifizieren kann? Will mir diesmal sicher sein, bevor ich erneut roote

  69. avatarsmoff sagt:

    Salü,

    erst einmal Komplimente für die Seite!

    Nun ist ja schon länger nichts mehr los hier, ich versuch mich aber trotzdem mal…

    Ich hab mein Desire PVT4 (40000) vor ein paar Monaten „gerootet“. Damals ganz normal mit unrevoked. Das hat mir dann das recovery-clockwork-2.5.0.7 draufgebügelt, also kein richtiges Root, wenn ich das richtig verstanden hab hier.
    Nun wollte ich aber ein anderes ROM draufziehen und dafür erst einmal ein Nandroid Backup machen. Das ging nicht mittels cw-2.5.0.7. Also revoked 3.22 und cw-3.0.0.5 geholt und gebügelt was das Zeug hält.
    Nun startet auch das 3.0.0.5 aber egal was ich dort auswähle, der ROM-Mangager-Hut im Hintergrund wird angezeigt, sonst passiert nix. Wenn ich nach einiger Zeit warten Power drücke, komm ich wieder in das Auswahlmenu von cw. Dann hilft nur Akku raus. Normal starten des Telefons ist kein Ding.

    Was ist passiert? Und was kann ich tun, dass ich doch noch nen Nandroid-Backup und nen Custom ROM draufbügeln kann?

  70. avatarsmoff sagt:

    Super!! Mit dem AmonRa hats funktioniert. Jetzt nur noch nen ROM drauf und gut ist.

    Vielen vielen Dank!
    Grüße

  71. Pingback:Vom Original zur Custom Rom (und S-off) - Seite 35 - Android-Hilfe.de

  72. avatarTobias sagt:

    Von Shipped-ROMs die Datei “PB99IMG_Bravo_Froyo_HTC_WWE_2.29.405.2_Radio_32.49.00.32U_5.11.05.27_release_151783_signed.zip” herunterladen und in “PB99IMG.zip” umbenennen (darauf achten, dass Ihr es nicht in PB99IMG.zip.zip” umbenennt, da Windows Dateiendungen ausblendet). Diese Datei kopiert Ihr auf eure SD-Karte ins Rootverzeichnis (also “ganz oben drauf”, kein Unterverzeichnis!). Dann schaltet Ihr Euer Desire aus (oder zieht den Akku). Anschließend haltet Ihr Vol- (leiser) gedrückt und schaltet es ein. Nun wird das Update gefunden und installiert.

    Das Problem war, das ich vorher eine andere ROM drauf gespielt hatte (Aurora_v02) und das Desire immer bei „HTC Brilliant…“ hingen blieb.
    Hab es dann genauso gemacht und die Datei PB99IMG.zip direkt auf die SD-Karte gelegt, da ich mich in einem Bootloop befinde und es gar nicht mehr hochfährt.

    Nachdem ich dann in diesem Bootmanager war, sucht er sehr lange verschiedene Dateien, wie auch die PB99IMG.zip, schreibt aber dann „No Image!“ und nichts geht mehr.

    Mache mir wirklich sorgen ob es durch meinen erstmaligen Versuch da eine andere Rom drauf zu spielen kaputt ist. 🙁

    Daten aus dem Bootmenü:
    BRAVO PVT4 SHIP S-ON
    HBOOT-0.93.0001
    MICROP-051d
    TOUCH PANEL-SYNT0101
    RADIO-5.11.05.27
    Aug 10 2010,17:52:18

    Kann mir irgendjemand helfen das Desire wieder zum laufen zu bekommen??? Wollte die ROM Aurora_v02.zip draufspielen.

    Vielen Dank im Voraus.

  73. avatarTobias sagt:

    Ich komme ins Recovery, aber denke mal das das Problem darin besteht das ich wie beschrieben so ein BRAVO PVT4 SHIP S-ON Desire habe und das nichts annimmt.
    Hab die SD-Karte in FAT32 formatiert.
    Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich die SD-Karte partitionieren und formatieren wie ich will, da das Desire aufgrund des PVT4 und S-ON sich nichts auf dem Telefonspeicher installieren lässt. Deswegen hab ich dieses umbenannte PB99IMG.zip auf die SD-Karte draufgespielt und wollte im Anschluss den Schreibschutz mit dem Root von recovery-RA-desire-v2.0.0.img entfernen. Aber wenn ich es starte komme ich automatisch in diesen Boot-Manager der schreibt:

    SD Checking…
    Loading…[PD99DIAG.zip]
    No Image!
    Loading…[PD99DIAG.nbh]
    No image or wrong image!
    Loading…[PD99IMG.zip]
    No Image!
    Loading…[PD99IMG.nbh]
    No image or wrong image!

    Minuten danach zeigt er das normale Menü wo ich ins Recovery wechseln kann.

    • lösche mal die Zip-Datei von der SD-Karte, die scheint fehlerhaft zu sein.
      Hast du noch das Clockworkmod-Recovery drauf (dann kannst du von dort aus beliebige ROMs weiterhin flashen). Das PVT4 hat nix zu sagen, es ist die Partitionsgröße entscheidend (siehe Artikel oben), es gibt auch PVT4-Desires, die keine Probleme machen.

      Bei dem Bootloop des PVT4-Desires, den ich oben beschrieben habe, geht gar nichts mehr, kein Fastboot, kein Recovery. Du hast einen ganz normalen Bootloop, weil sicherlich irgendeine Voraussetzung für das Aurora-ROM falsch ist (beispielsweise eine ext4 Partition auf der SD-Karte und den CM7 Hboot), ansonsten startet es nicht und loopt. Du kannst aber ganz entspannt ins recovery menü und von dort mittels wipen und „zip from sd-card“ ein beliebiges anderes ROM flashen, z.B. das 2.5er Leedroid.

      Das Aurora ist nicht ganz einfach zu installieren.

      • avatarMarco sagt:

        Ok Danke, auf dem einen lässt sich nämlich kein nadroid machen, alle anleitungen zum beheben des fehlers Hab ich schon ausprobiert.

  74. Pingback:HTC-Desire updaten oder Umstieg auf ein neues ROM - Brutzelstube.de

  75. avatarNatural_born_chilla sagt:

    Halli hallo, ich mal wieder 🙂

    Geht eig. inzw. wieder ein CWM auf dem PVT4? Z.B. Ver. 5? Hab halt noch so ein altes AmonRa 2.0.0 drauf… Wenn ja, bringt einem das überhaupt was? (Oder besser „never change a running system“?)

    Schöne Grüße vom Bodensee

  76. avatarMichael sagt:

    sorry für Doppelposting, eigentlich wollte ich hier her posten, weil es eher hier rein gehört….
    Hey!
    Habe mein Desire mit dinem Guide und Revolutionary gerooted. Bin dem Guide Schritt für Schritt bis zu “Vorbereiten für ein custom ROM” gefolgt. Da ich eine neue Harwareversion des Desire habe, wollte ich bevor ich die custom Rom aufspiele erst das AmonRa-Recovery drauffspielen. In der Anlteitung hier steht man soll wieder Unrevoked benutzen (welches ich jedoch gar nicht vorher benutzt habe sondern Revolutionary). Ich habe es jetzt mit Unrevoked versucht hänge aber immer am Schritt “waiting for bootloader”. Das steht die ganze Zeit da und es passiert gar nichts mehr, oder wie lange dauert dieser Schritt?
    Was nun?
    Im Moment ist als Recovery “Revolutionary CWM v4.0.1.4″ drauf…geht diese neuere Version evtl mit dem Desire PVT4 wieder, oder sollte ich lieber da AmonRa-Recovery flashen?

  77. avatarknackidick sagt:

    Hallo Brain McFly,
    ❗ habe ConnectBot installiert. Klitzkleine Schrift!!
    Der angegebene Befehl wird gar nicht angenommen. Woran liegt das?
    Würde mein HTC Desire gerne rerooten.
    Im Voraus Dank. 😆

  78. avatarZorin86 sagt:

    Nachdem ich mein Desire dank deiner Hilfe erfolgreich gerootet und mit neuem Rom versehen habe, soll ich nun das Desire (leider PVT4) von enm Freund auf Vordermann bringen.
    – rooten ganz normal mir Revolutionary, aber am Ende mit „N“ kein CMW installieren?
    – AmonRa-Recovery über ADB installieren
    – Rootrechte freischalten
    – dann alles folgendes einfach direkt übers Recovery

    oder geht mittlerweile das auch übers CMW 5.etc?
    Vielen Dank!!!!!!

  79. avatarMichael sagt:

    Oh MAAAAN ist das hier alles unübersichtlich! ein bisschen mehr ordnung wäre echt schön! es gibt ein „rotes“ update, dann wird trotz des roten updates die alte vorgehensweise empfohlen und dann kommt update 2: in dem das wieder aufgehoben wird. WAS STIMMT DENN NUN? 😆
    ich komme gerade als newbie vom großen tutorial und habe ein PVT4- Gerät. Weil natürlich bereits gleich am Anfang revolutionairy abstürzte, musste ich CWM über ADB installieren.. dda hört es dann schon fast auf für einen newbie wie mich 😉
    Muss ich mir jetzt GEdanken machen wegen des PVT4 Handies? Wenn nicht, sollte das schon ganz am Anfang im Tutorial geändert werden und nicht hier auf dieser Seite ganz unten im letzten Kommentar stehen…

    • hm, oben im Menü -> Rootguide/HTC-Desire, dann einfach alle Punkte abarbeiten, in jedem Artikel findest du auch einen Link zum nächsten Schritt

      klar, über die Google suche trifft man auf alte Artikel, die aber nicht mehr relevant sind
      PVT4 ist inzwischen irrelevant, die neuesten Recovery-Versionen können auch mit den PVT4-Desires umgehen. Ebenso Revolutionary als Root und S-Off Tool

  80. avatarMichael sagt:

    Hey,
    danke für die Antwort. Mittlerweile habe ich es gecheckt – allerdings ist der Hinweis bzgk PVT4 noch im Tutorial vorhanden – das verwirrt ziemlich. Über genau diesen Link bin ich ja auch erst hier auf dieser Seite gelandet.. also da es offenbar kein Problem mehr darstellt, würde ich das einfach aus dem Tutorial löschen, damit es anderen nicht ebenso ergeht wie mir. 🙂
    Ansonsten danke für die Mühe!

  81. avatarMarco sagt:

    Hi habe da mal eine Frage, habe 2 Htc desires kann ich das Nadroidbackup des anderen nehmen oder muss es das des handys sein wo es auch eingespielt werde soll.
    Danke schon mal in voraus

  82. avatarJan101 sagt:

    Kannst du mir vll helfen ich habe ein htc desire mit cm7(2.3.7) bootloader ist mit htc dev geunlockt ship s-on ich würde gerne das htc android wieder draufhaben ich komme net weiter

    • einfach rootguide durcharbeiten, siehe menü oben. Danach hast du ein etwas verbessertes ROM mit Sense-Oberfläche, zusätzlich ist dein Telefon S-Off geschaltet und du hast Root-Zugriff

  83. avatarKonradKlett sagt:

    Hallo miteinander, habe mir auch so 1 Teil zugelegt.
    Hab WIN XP & 7 im Griff, aber das Zeug raubt mir die Nerven 🙄
    Wo kann man erstmal die ganzen Abkürzungen erläutert bekommen ?
    mfg KK

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.