HTC ermöglicht einen unlocked Bootloader auch für ältere Geräte

HTC erlaubt es nun auch für die Besitzer älterer Geräte, den Bootloader zu entsperren. Unter Anderem kann man auf der Seite http://www.htcdev.com den Bootloader des Desires entsperren.

Was bringt das entsperren des Bootloaders?

Man kann nun jegliche Software flashen, auch wenn diese nicht durch HTC signiert ist. Das bedeutet auch, dass man beispielsweise ein Downgrade durchführen kann Man  kann dann auch Custom Roms einfach flashen, das Clockworkmod Recovery aufspielen, oder einfach die Superuser-Binarys flashen, um Rootzugriff zu haben. Dabei bleibt das Telefon allerdings S-ON und auch ein Radioupdate kann nicht durchgeführt werden (aus Sicherheitsgründen, damit man nicht aus versehen sein Smartphone bricked).

Was ist besser: Bootloader entsperren oder nach dem Rootguide vorgehen?

Wenn man mit dem offiziellen Tool von HTC unlocked verliert man ausdrücklich sämtliche Garantien des Herstellers. Zudem werden alle Daten des Telefons gelöscht (sozusagen ein Full Wipe). Zudem ist der Prozess ziemlich kompliziert und man muss sehr viel manuell erledigen. Zudem muss man via ADB einen Identifier erzeugen, der wahrscheinlich das eigene Telefon absolut eindeutig identifiziert. Diesen Identifier muss man einschicken und bekommt dann per Email die entsprechenden Dateien für das unlocken des Bootloaders zugeschickt. Ein Schelm der böses dabei denkt, auf alle Fälle könnt Ihr euch dann unrooten usw. sparen, da ja Euer Telefon eindeutig als unlocked bei HTC registriert ist und damit alle Garantien erlöschen 😉

Einfacher, sicherer und wieder rückgängig machbar ist da das klassischen S-Off und Root über Revolutionary. Zudem hat man dann auch später mal keine Probleme bei Garantieabwicklungen, sofern man S-Off und Root rückgängig machen kann (es gibt ja immer noch ein paar Modelle, wo das nicht geht).

Da insbesondere für das HTC-Desire inzwischen ein fast Narrensicheres Programm das Rooten übernimmt und die Prozedur mehr als einfach ist, rate ich jedem dazu, NICHT das offizielle Unlocking-Tool zu benutzen. Es bietet keinerlei Vorteile, eher viel mehr Nachteile und die Garantie ist auch futsch. Natürlich gibt es von HTC einige Smartphones, die nur mit diesem offiziellen Tool zu entsperren gehen, aber für alle anderen Smartphones empfehle ich das rooten und s-off schalten mit den bekannten Tools.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

7 Kommentare zu HTC ermöglicht einen unlocked Bootloader auch für ältere Geräte

  1. avatarmichl sagt:

    Die Frage für mich ist geht das auch mit Geräten bei denen root und S-Off mit revolutionary nicht geht weil da Nand-Fehler angezeigt wird?
    „mtd: not writing bad block at 0x0…….“.
    Normal sollte es ja kein Problem sein die HTC-Geschichte mal zu probieren, das unlocken sollte nicht die Garantie betreffen sondern ehr das was man danach macht.
    Das mit dem Identifier finde ich sogar gut da wird HTC mal sehn wie viele das „alte“ Desire noch nutzen, OK die meisten haben ja schon gerootet.
    Für die Zukunft einfach billig Handy in China kaufen, das Desire war mein letztes HTC im April 2010 für über 400 Euro gekauft, und nach nen Jahr schon „alt“.

    • man muss eindeutig abklicken, dass man sich bewusst ist, dass man mit dem Unlocktool auf alle Garantieansprüche verzichtet. Also Garantie is dann nicht mehr….
      Das mit den billigen China-Handy würd ich mir überlegen, weil technologisch gesehen ist da meistens Schrott- drin, was es vor 2 Jahren aus China gab, war undiskutabel 😉
      SChau dir die Kisten auf Pearl an, das ist das billig-China Zeuch…

  2. avatarmichl sagt:

    So weitere Infos.
    Bisher hats nicht geklappt.
    Ich habe 2.3.3 drauf auch vom Dev.
    Kernel ist 2.6.35.10
    Ich sollte WWE haben also ohne Branding.
    Kann mal jemand posten der das 2.3.3 nicht hat welche Kernel er hat?
    Wenns dann 2.29.707.3 ist sollte hTC Asia WWE gehen?

    Aber das ganze ist etwas umständlich da habens die Jungs von revolutionary drauf sowas einfaches zu programmieren.

    • Kommt eine Fehlermeldung? An welcher Stelle hakts?

      • avatarmichl sagt:

        Aufn Handy wird „htc“ angezeigt und geht nicht weiter. Ich denke es liegt an Image.
        Drauf ist 3.14.405.1 und unlooker will „APTG“ 1.05.709.01 und „CT“ 1.06.1401.4 draufspielen.
        Ich glaube mit 2.29.401.X sollte es gehen.

    • avatarHandyBesitzer sagt:

      2.3.3? das heißt du hast schon mal nciht mehr die Original Version? Klappt das dann überhaupt?

      • avatarmichl sagt:

        Android 2.3 Update for HTC Desire von der HTCdev-Seite.

        1.Is this the official update for HTC Desire to Gingerbread?
        Yes, this is the official update for HTC Desire to Gingerbread.

        Hatte jedoch schonmal Roms drauf (Cyanogen-Mod, MiUi, Oxygen). USB-Brick hatte ich auch schon hinter mir.
        Als letztes halt dann das Desire-Update drauf und nun S-On und kein root.