Meine Empfehlungen für Android Apps die Rootrechte benötigen


Es gibt einige Apps, die ich für unverzichtbar halte und die Rootrechte benötigen, hier mal dazu meine Topliste:

  1. SetCPU zum Übertakten, untertakten und weitere Spielereien, die man benötigt, um dem HTC-Desire das effiziente Arbeiten beizubringen
  2. Juice-Defender noch mehr möglichkeiten, um Energie zu sparen. Braucht prinzipiell keinen Rootzugriff, allerdings klappt dann nicht der Gesamte Funktionsumfang
  3. PicMe eine App um Screenshots zu erstellen oder das HTC-Desire ganz einfach im Browser fernzusteuern
  4. Titanium-Backup da gibt es nix weiter zu sagen: es ist das Ultimative Backuptool
  5. ROM-Manager komfortables Tool, um ROMs und Themes zu flashen und Nandroid-Backups zu erstellen und zu verwalten
  6. Nandroid-Backup keine App im engeren Sinne, sondern Bestandteil des Recovery-Systems, hat mir schon oft geholfen, wenn irgendetwas nicht mehr lief
  7. ConnectBot ein einfacher aber mächtiger OpenSource SSH-Client
  8. Root-Explorer kostenpflichtige App, mit der man mit aktiviertem S-OFF auch Systemapps löschen kan

Habt Ihr noch Apps, die Rootrechte benötigen und hier mit in die Liste rein sollten? Dann hinterlasst hier in den Kommentaren eine Meldung oder postet im Forum!

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

7 thoughts on “Meine Empfehlungen für Android Apps die Rootrechte benötigen”

  1. avatar C0NSPIRAT0R sagt:

    Tasker ist auch ein mächtiges Tool. Wer gerne tüftelt und automatisiert, wird Tasker lieben.

  2. avatar Steffen sagt:

    Bei mir läuft ConnectBot ohne Root und bisher sind mir keine dadurch fehlenden Features aufgefallen. Kannst du mich aufklären?

    1. avatar Brain McFly sagt:

      Das ist richtig, ConnectBot an sich braucht kein root, aber für ein paar befehle braucht man superuser rechte…

      1. avatar Steffen sagt:

        Welche Befehle wären das? Ich habe auf der ConnectBot-Seite keine weiteren Informationen dazu gefunden.

        1. avatar Brain McFly sagt:

          alle befehle, dir vorher eine superuserfreigabe benötigen (mittels „su“), z.B. um beim MiUi-ROM das a2sd+ zu installieren. Die befehle an sich brauchen auch keinen superuser, bzw. root, nur um auf manche bereiche zuzugreifen benötigt man diesen

  3. avatar McM sagt:

    Openvpn und Adfree fehlen meiner Meinung noch.

    Allerdings bin ich auch der Meinung das eigentlich Openvpn fest in Android rein gehört.

  4. avatar FrankDuer sagt:

    Ich benutze gerne LTE Privacy Guard zur Rechte-Verwaltung der installierten Apps.

Comments are closed.