Data2SD installieren – die Lösung aller Speicherprobleme


Im Gegensatz zu A2SD+ wird bei Data2SD ein Teil der SD-Karte als Telefonspeicher eingebunden. Damit wird wirklich alles auf die SD-Karte ausgelagert und damit dürfte sich ein für alle mal das Speicherproblem erledigt haben. Natürlich kann man sich anstrengen und das HTC-Desire immer och komplett „zumüllen“, aber zumindest 99,9% aller Nutzer sollten mit Data2SD keine Speicherprobleme mehr haben.

Viele Custom-ROMs haben dieses Script nicht eingebaut. Dies hat mehrere Gründe:

  • die SD-Karte wird viel Stärker beansprucht, regelmäßige Backups der SD-Karte sind absolut Pflicht!
  • manche Desires haben mit dem Data2SD Script Schwierigkeiten, es kommt zu einer Starken verlangsamung des Systems
  • manche SD-Karten sind nicht schnell genug
  • wenn man den Akku entfernt oder das Handy abstürzt, kann es zu Datenverlust kommen, wenn noch nicht alle Daten auf die SD-Karte geschrieben wurden. Zudem kann es sein, dass das Dateisystem eventuell dabei beschädigt wird und es so zu Datenverlusten führt, bei AOSP-ROMs kommt dies häufiger vor, als bei HTC-Sense basierenden ROMs

Voraussetzungen:

  • ein ROM mit initd-Scripunterstützung
  • installierte Busybox
  • Kernel mit ext4 Unterstützung

Bemerkung: Ein „nur“ gerootetes Stock Rom hat dies alles nicht, somit funktioniert auch die Installation von Data2SD nicht. Stattdessen kann man z.B. dieses ROM nehmen

Roms, mit denen es laut XDA-Developers funktioniert:

  • StarBurst (Comes with Sibere’s Data2SD support out of the box)
  • Aurax T Sense
  • Leedroid-both versions
  • Oxygen-Gingerbread and Froyo
  • Cyanogen-All versions upto 7
  • Cyanogen Nightlies 7 -extremely compatible. But you have to use the aosp version, not the CM6 version
  • Defrost
  • Stock HTC Rom like teppic74’s if a kernel with ext4 support is added (Also see all basic requirements)
  • Baadnews HD
  • Coolexe HD and Z

Roms, bei denen es Probleme gibt:

  • ReflexTsense HD Rom (The BadNewz version doesnt have a problem)
  • MIUI_Au.1.1.22.R2
  • Gingervillain

Data2SD installieren:

1. Diese Datei herunterladen: Everthing Data2SD

In diesem Archiv sind wiederum Flashbare Zip-Dateien zusammengefasst, diese zip-Dateien werden später gebraucht:

Installer und Reinstaller für Sense-ROMs: Data2SDInstallerV5_Sense.zip, data2sd-reinstall-V5_Sense.zip

Installer und Reinstaller für AOSP Roms und CM7 nightlies (außer Cyanogen 6 und MIUI, aber für Cyanogen 7 nightlies!): Data2SDInstallerV5_aosp.zip, data2sd-Reinstall-V5_aosp.zip

Installer und Reinstaller für Cyanogen 6 und MIUI (Nicht für CM7 nightlies!): Data2SDInstallerV5_cyanogen.zip, data2sd-Reinstall-V5_cyanogen.zip

A2SD Script Remover (sowohl für  Sense als auch für AOSP Roms mit eingebauten A2SD+): A2SDKillerV5.zip

2. SD-Karte vorbereiten:

Man benötigt auf der SD-Karte zwei primäre FAT32-Partitionen. Die erste Partition ist dabei der normale SD-Kartenspeicher. Auf die zweite Partition kommt mit Data2SD das Systemverzeichnis /data (in dem alle Telefondaten landen). Einige User berichten, dass der Market keine Aps mehr installieren kann, wenn diese Partition größer als 2 Gigabyte ist. Ich empfehle als Größe 1 Gigabyte, das sollte reichen.

3. Installation des Data2SD-Scripts:

3.1. Data2SD Installer

Wenn man noch nie Data2SD installiert hatte oder wenn man einen Wipe ausgeführt hat

  • ins Recovery booten
  • wipen
  • das ROM deiner Wahl flashen (oben schauen, ob das ROM alle Anforderungen erfüllt)
  • danach  das A2SD-Killer.zip direkt flashen (Wenn Ihr ein ROM ohne A2sd+ Unterstützung geflasht habt, tut dieses Script einfach gar nichts)
  • Das ROM jetzt booten: Wichtig: weder in den Market schauen, noch sonst irgend eine App installieren!!!
  • (sollte das ROM nicht booten, habt Ihr wahrscheinlich ein inkompatibles A2SD+ Script und diese Methode funktioniert mit diesem ROM nicht)
  • wenn Du Dir sicher bist, dass das ROM gut gebootet hat, dann wieder ins Recovery booten
  • im Recovery das passende Data2sd-Installer.zip flashen, rebooten und Data2SD genießen

3.2 Data2SD Reinstaller:

wenn man NICHT gewiped hat und ein neues ROM ohne wipe updatet, oder aus irgend einem Grund das ROM „drüberflasht“ . In diesem Fall sind die Data2SD-Bibliotheken gelöscht und man kann nicht vom ROM aus auf die Data2SD Partition zugreifen. In diesem Fall ist man nach einem Reboot höchstwahrscheinlich in einem Bootloop. In diesem Fall macht man folgendes:

  • ins Recovery booten
  • NICHT wipen (wenn man wiped, dann Methode ab Punkt 3.1 verwenden!)
  • Das ROM flashen (flashe keine neue ROM-Version ohne Wipe über eine alte Version, außer du bist Dir zu tausend Prozent sicher, dass es ohne Wipe klappt)
  • direkt im Anschluss das a2sdkiller.zip flashen
  • daran im Anschluss das passende data2sd-reinstaller.zip flashen
  • rebooten und data2sd genießen

Der erste Bootvorgang nach Aktivierung von Data2SD kann schon mal eine Weile in Anspruch nehmen, je nachdem, wieviele Daten verschoben werden müssen. Ich würde bis zu einer halben Stunde warten, ehe ich den Versuch abbrechen würde.

Artikel übersetzt und abgewandelt von: XDA-Developers

  • StarBurst (Comes with Sibere’s Data2SD support out of the box)
  • Aurax T Sense
  • Leedroid-both versions
  • Oxygen-Gingerbread and Froyo
  • Cyanogen-All versions upto 7
  • Cyanogen Nightlies 7 -extremely compatible. But you have to use the aosp version, not the CM6 version
  • Defrost
  • Stock HTC Rom like teppic74’s if a kernel with ext4 support is added (Also see all basic requirements)
  • Baadnews HD
  • Coolexe HD and Z

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

55 Kommentare zu Data2SD installieren – die Lösung aller Speicherprobleme

  1. avatarStefan.K sagt:

    Ich selbst nutze das LeeDrOiD_V2.3d nun mit der Data2SD Erweiterung. Über die letzten neun Monate hinweg habe ich viele verschiedene Sense und non-Sense ROMs verwendet und bin immer wieder zu diesem zurück gekommen. Irgendwann war mit A2SD+ auch mal die interne Speichergrenze erreicht. Mit der Class2 Karte habe ich keine Performance Einbußen (subjectiv) bemerkt.

  2. avatarJamin sagt:

    moin moin,
    mal wieder ein sehr hilfreicher und verständlicher Artikel.
    Ist echt alles schön und gut aber seitdem ich das CM7 hboot nutze und 300MB internen Speicher für Apps habe, gelangt nichts mehr auf die SD ;-). Bin sehr zufrieden so, denn keine Lese- und Schreibeverluste, geringerer Stromverbrauch und das OS läuft einfach besser.
    Aber wer weiß, vielleich werden die Apps ja rasendschnell riesengroß ala Vista Software….

  3. avatarTom sagt:

    Hab jetzt schon mehrfach versucht das Data2SD Skript mit DeFrost zum laufen zu bringen, klappt auch alles super bis auf das Problem dass der Market nicht funktioniert, kann noch die AGB´s akzeptieren und bekomm dann immer einen force close, „…wurde unerwartet beendet.“
    Hab schon 2 SD Karten probiert daran sollts nicht liegen, irgendeine Idee?

    • avatarTom sagt:

      Edit: Bin schon selber draufgekommen, hab mal statt 6.1a Version 6.1 geflashed und siehe da es funktioniert der Market. Scheinbar gibts da ein Problem mit dem neuen Markt, wurde auch in einer neuen Version von 6.1a (hab ich auch erst jetzt gesehen dass da einen reupload gab) wieder rausgenommen.

  4. avatarSteve.Roadrunner sagt:

    Hi

    Blöde frage warum jetzt wieder FAT32,
    Dachte mit EXT3/4 wäre nötig

    Habe dein ROM welches du als optimal ansieht schon drauf , App2Sd+
    Soll ich also meine EXT Partition wieder ab ändern auf FAT. ( zum Glück habe ich Linux)

    Klappt es mit EXT
    Danke für die Info

  5. avatarMasel sagt:

    Moin,

    hab leedroid 2.3 auch schon länger drauf und läuft auch ganz gut….gibts hiermit einen Geschwindigkeitsgewinn ? Platz auf meiner ext. habe ich derzeit noch – weiss halt nicht ob ich jetzt schon umsteigen sollte oder lieber aufs neue, fertige Android warte bis ichs umstelle…..bin momentan eig. zu faul um meine SD neu zu partitionieren 😉

    Danke für eure Meinungen…

    VG

  6. avatarroloff sagt:

    Habe gerade „umgestellt“. Läuft soweit ganz gut. Mal sehen, wie es sich im täglichen Gebrauch so schlägt. 1,20 GB verfügbarer Speicher nach Installation der wichtigsten Apps beruhigt jedenfalls ungemein… 😉

    Gruß, roloff

    • avatarSteve sagt:

      Hi

      frage wie hast du das genau gemacht

      ok ich flashe seit 2 Jahren alles
      Windows, Android, Apple
      HTC, Samsung, LG…

      aber jene Aufgabe ist für mich ein Fragezeichen
      warum

      nun ich habe eine FAT mit 12GB und eine EXT3 mit 1GB
      läuft mit App2SD super
      aber egal ob ich EXT oder auf FAT32 umstelle
      ich bleibe immer im BOOT hängen

      was mache ich:

      ich flashe das ROM
      App2killer
      reboot
      dann wieder Recovery
      Data2SD sense flashen und aus ist es

      das beste App2SD geht unter FAT32 gar nicht
      erst wenn ich wieder auf EXT3 umgestellt habe kann ich mein Nadroid Backup wieder einspielen
      Boah ich steh Kopf

      lg Steve

      • welches ROM nutzt du? Data2SD geht nicht mit allen ROMs

        1. sd karte löschen, alle partitionen enrfernen
        2. eine primäre 12GB große Fat32 Partition
        3. dahinter eine 1GB primäre FAT32 partition (der data2sd speicher)
        alle partitionen formatieren und auch einen laufwerksbuchstaben geben
        4. Wipen und rom neu aufspielen und direkt ohne reboot das a2sd killerscript
        5. booten
        6. ohne in den market zu schauen oder eine app zu installieren wieder ins recovery booten
        7. data2sd script flashen
        8. rom hochfahren und mit TB die Apps wiederherstellen

        • avatarSteve sagt:

          Hi

          Danke dir für die schnelle Antwort
          Das ROM welches ich nutze ist jenes welches oben empfohlen wird
          Ich bin genau wie du geschrieben hast unterwegs nur leider ohne Erfolg

          Hatte zuvor schon mal data2sd drauf unter EXT3 lief sehr gut
          Nur der Annäherungssensor steckte manchmal sonst TOP
          Habe sogar eine Klass6 Karte …

          LG

        • avatarAnja sagt:

          Hallo Brain McFly,

          Ich bin etwas überfordert mit dem ganzen auch wenn du es super erklärt hast, ich habe leider null ahnung von technik. Ich besitze das htc desire und möchte gern den internen speicher erweitern. was ist ein ROM ? hab ich das auf dem tel? wie bekomm ich das? wo muss ich das hinspeichern etc? ebenso was ist wipen? Kannst du mir bitte helfen? vielleicht per mail oder Tel? möchte mien handy nicht schrotten, sondern flashen, brauche deine hilfe!

          lg

  7. avatarMartin sagt:

    es gibt ja auch noch DATA2WE ( Data 2 whatever)

    wie kann man das verstehen? Vorteile gegenüber Data2sd?

    Weiß jemand etwas?

    • ist eine andere art, wie die partition der sd-karte als telefonspeicher eingebunden wird. Unterschiede gibt es performancemäßig kaum, nur die Methode hier war einfacher zu erklären ;o)

  8. avatarroloff sagt:

    Hallo, habe ja heute den ersten Tag im „Produktiveinsatz“ mit Data2SD hinter mir 😉

    Kurzes Fazit:

    – Nutze „altes“ AMOLED Desire mit LeeDrOiD2.3d und 16 GB SD.

    – Akkuverbrauch ist IMHO nicht gestiegen. Der Akku steht jetzt nach 14 Stunden bei weniger Nutzung bei 70 %. Habe bei gefühlt ähnlichen Gebrauch vorher auch schon weniger Strom übrig gehabt.

    – Allerdings hat die gefühlte Geschwindigkeit der GUI schon etwas abgenommen. Nach dem Booten verhält sich die Oberfläche, Programmstarts, der Market usw. schon etwas träger. Messungen mit Quadrant gaben aber identische Werte: 1230 beim ersten Lauf und 1465 beim anschließenden 2. Lauf. Nach den Starts der alltäglichen Apps starten diese dann erneut auch flinker und reagieren gefühlt altgewohnt.

    @ Steve

    Ich brauchte auch drei Anläufe. Bei mir haperte es scheinbar an den Partitionen auf der SD-Karte. Es sollten wohl wirklich nur 2 FAT32 Partitionen vorhanden sein. Scheinbar darf auch kein unpartitionierter Bereich vorhanden sein.

    Die 1. FAT32 mit dem üblichen Inhalt.
    Die 2. FAT32 wird von dem Data2SD-Script vor der Nutzung wohl umgewandelt um als interner Speicher verwendet zu werden.

    Gruß, roloff

  9. avatarStefan.K sagt:

    Servus!

    ich habe die SD Karte (8GB) vorher komplett neu formatiert mit GParted. Erst eine FAT32 Partition gefolgt von einer 1GB EXT4. Die Lösung läuft jetzt schon seit einiger Zeit stabil. Einige berichtet von einer gesteigerten Beanspruchung der Karte durch EXT4, aber einen schlüssigen Beweis habe ich dafür auch noch nicht gelesen. Jedenfalls habe ich keine Besserung oder Einschränkung der Programmaufrufe oder der Akkuleistung gemerkt. Das Messen mit Quadrant spare ich mir mal. Ich denke das führt nicht wirklich zu realistischen Ergebnissen…

    Gruß,
    Stefan

  10. avatarSteve sagt:

    Danke für die Info

    Also ich arbeite auch unter Linux mit Geparted
    Cool ich habe 1,8MB unpartitionierten Bereich auf der SD
    Ach alles jetzt löschen partitionieren … werde es am Woende testen und dann berichten

    Wobei 2 FAT32 ohne weitere EXT oder Swap hatte ich auch schon getestet …

    Melde mich … danke

  11. avatarDesire sagt:

    Hallo Jasmin,

    Wie machst du das mit CM hboot?
    Mit einem neuen Rom?

  12. avatarSoccerkoenig sagt:

    hallo brain,

    ich will mir das gingerbread oxygen mit data2sd flashen.
    wenn ich deine erklärung richtig verstehe, muß ich eine ext 4 partizion erstellen, oder?

    gruß
    soccerkoenig

    • wo schreibe ich was von ext4? Mit obigem Script musst du 2 Fat32 Partitionen erstellen.

      • avatarSoccerkoenig sagt:

        danke für deine antwort.
        einen tolle seite hast du da aufgemacht.
        jetzt hab ich versucht meine karte zu partitionieren und bekomme es nicht hin.
        (gparted, win 7).
        wie also mache ich eine zweite fat32 partition?

        danke für deine mühe

  13. avatarSoccerkoenig sagt:

    edit:

    ich habs jetzt mit gparted hinbekommen.

  14. avatarroloff sagt:

    Für die Partitionierung meiner SDCard habe ich mir extra das kostenlose „EASEUS Partition Master Home Edition“ (Windows 2000 Professional, XP, Vista, Windows 7) installiert. Kannte ich vorher gar nicht – IMHO sehr geniales Programm. Alle wichtigen Dateisysteme werden unterstützt. Hatte ich den Tipp von der Brutzelstube… ? Weiß nicht mehr 😉

    Gruß, roloff

  15. avatarSoccerkoenig sagt:

    hallo brain,

    mit gingervillain gehts wirklich nicht.
    gibt es noch eine andere methode data2sd auf dem gingervillian zu flashen?

  16. Pingback:Gingervillain + Data2Sd - Android-Hilfe.de

  17. avatarNiceOne sagt:

    Hey
    Als Speicherprobleme hab ich keine, deswegen würde mich interessieren, ob Data2SD eine große Erhöhung der Geschwindigkeit bringt? Also ich hatte heute morgen kurz eine „Desire-Z“-Rom drauf mit Data2SD und Quadrant Benchmark hat mir 2650 angezeigt. Das ist natürlich ein wahnsinns-Benchmark für ein HTC Desire, jedoch bringt ein Benchmark-Wert allein ja nichts. Okay, die Rom ist zwar schnell gelaufen, aber ob sie auch schneller war als mein CyanogemMod 7, traue ich mich nicht zu sagen, da ich mir nicht sicher bin.
    lg NiceOne

  18. avatarbbathome sagt:

    Hallo,
    hab eigentlich schon seit Beginn Speicherprobleme – mit A2SD+ geht es ja ganz gut – aber sobald ich wieder unter 15MB oder weniger Speicher komme gibts Warnungen oder Programme lassen sich nicht mehr aktualisieren („Zuwenig Speicherplatz verfügbar“).
    Deshalb meine Frage: gibt es eine App, die die installierten Apps nach verwendetem *internen* Speicherbedarf sortiert? Die Apps liegen ja auf der SD-Karte – aber dennoch legen viele noch Daten (oder Cache) im internen Speicher ab. Ich möchte die „Übeltäter“ finden und dann unter Umständen wieder runterschmeissen – Opera (Mini oder Mobile) war etwa so ein Kandidat, der den internen Speicher „zumüllte“.

    • avatarNiceOne sagt:

      Oder du schiebst extra noch die Dalvic Cache auf die SD-Karte, habe ich gemacht und bei 146 Apps noch 229MB/317MB frei (CM7 HBoot).

      • avatarbbathome sagt:

        Dalvik Cache to SD ist doch: a2sd cachesd, oder?
        Das habe ich sofort gemacht. Habe Gingervillian 1.1 drauf – die Probleme gabs zuvor auch mit Leedroid, etc.

        • dann hast du zu viele Apps drauf ;o)
          Quick System Info kann den Speicherverbrauch anzeigen. Allerdings weiß ich icht genau, was es anzeigt. Zum einen Zeigt es die Größe der App an, zum Anderen irgendeinen Datenverbrauch, allerdings hat letzterer wenig damit zu tun, wieviel Systemspeicher verbraucht wird. Kennt jemand anderes vielleicht eine App, die den „echten“ Speicherverbrauch an internen Speicher anzeigt?

          • avatarbbathome sagt:

            Das mit den zu vielen Apps mag ja stimmen, aber es sind ja nur ein paar wenige die richtig Stress machen – und 50 andere belegen dann wieder so gut wie gar keinen internen Speicher…

          • avatarbbathome sagt:

            Hab jetzt einen Weg gefunden, der zu funktionieren scheint:
            Titanium Backup Folder – dort nach tar.gz Files suchen und nach Größe sortieren: Größte „Verbrecher“ waren „Adobe Air“ (12MB!) , „Vplayer“ und „Arcmedia“

  19. avatarLorenz sagt:

    Hallo ich bin ganz neu hier und habe vor einer Stunde nach der Anleitung dieser Webseite mein Handy gerootet. Das hat super geklappt und die Anleitung war wirklich super ! Ein dickes Lob!

    Jetzt bin ich mit den „Vorbereitungen zum Flashen eines Roms“ fertig, nachdem ich am Bootloop fast verzweifelt bin. Nun würde ich am liebsten direkt Data2SD mitinstallieren. Jetzt habe ich gerade die SD Karte nach der Anleitung mit ext partitioniert und lese nun hier, dass ich jetzt zwei FAT32 Partitionen brauche… Kann mich bitte jemand aufklären? Soll ich jetzt erst das Rom aufspielen und dann dieser Anleitung folgen?

  20. avatarSoccerkoenig sagt:

    hallo lorenz
    nimm die anleitung von brain.

    ich beschreib mal wie ich es gemacht habe. ichn hoffe es hilft die weiter.

    1. easeus partitons master runterladen und instakkieren. ist kostenlos und macht was es soll.
    2. desire an den pc hängen und easeus starten. sd karte wird erkannt.
    2a karte formatieren
    3. partition der karte löschen.
    4. eine neue fat32 prtition erstellen (ca 1 gb für data2sd übriglassen)
    5. aus der 1gb auch eine fat32 partition erstellen. beide patitionen müssen primäre laufwerke sein.
    6. programm beenden. der master erstellt dann aus deiner karte 2 fat32 partitonen.
    7. rom, app2sdkiller und data2sd installer auf die sd karte kopieren. ich hab das oxygen 2.0. das ist ein gingerbreadrom. solltest du dieses auch nehmen,
    dann die aosp version von data2sd.
    8. ins recovery booten, rom flashen und ohne reboot app2sdkiller flashen. (verification ausschalten)
    9. rebooten. wenn alles funktioniert, sofort wieder ins recovery und data2sd aosp flashen (verfication ausschalten).
    10. wieder rebooten und fertig.
    11. telefon eirichten und titanium backup aus dem market downloaden.
    12 dort müsste dann die sd karte und der interne speicher angezeigt werden. dieser sollte ca 1 gb groß sein.
    13 nun kannst du apps ohne ende installieren.

    gruß
    soccerkoenig

    • avatarLorenz sagt:

      Danke für deine Beschreibung Soccerkoenig! Nachdem ich mich heute den ganzen Nachmittag damit befasst habe, kann ich jetzt auch mit Begriffe wie „wipen“ etwas anzufangen 😉 Da Data2SD aber auch scheinbar einige Nachteile hat, habe ich erstmal einfach nur Leedroid installiert und werde sehen, wie weit ich mit dem Speicher dann komme. Zur Vorbereitung auf Data2SD habe ich die Ext3 Partition aber gleich 1024MB groß gemacht, so dass ich nicht noch Partionsgrößen ändern muss.

  21. avatarAndreas sagt:

    Hallo,

    ich habe nach der Anleitung hier im Blog mein HTC Desire gerootet und benutze seit längerem das leedroid-rom inklusive app2sd+. im prinzip funktioniert alles ganz gut. danke also erst mal für den tollen blog hier und die vielen guten infos!!
    Nun zum meinem anliegen. da ich viele apps installiert habe, kommt nun auch trotz app2sd+ wieder die fehlermeldung, dass der interne speicher voll ist. deshalb überlege ich, ob es nicht das beste wäre, nun auf data2sd umzusteigen. erstens verstehe ich aber die anleitung hier nicht ganz, wie ich nun ein bestehendes system ändern kann, ohne dabei alle apps wieder neu installieren zu müssen. was muss ich in welcher reihenfolge sichern und an welcher stelle muss ich dann was neu formatieren und aufspielen? zweitens bin ich nicht sicher, ob das bei meiner class2 16 gb sd-karte überhaupt sinnvoll ist? und gibt es drittens eine alternative möglichkeit, das problem zu lösen, indem ich etwa die ext3-partition im nachhinein vergößere? für hilfe wäre ich dankbar.

  22. Pingback:Überblick über Sense ROMs bei den XDA-Developern - Brutzelstube.de

  23. avatarkidman1974 sagt:

    Hallo,
    funzt das mit der aktuellen Data2sd Version von LeeDroid (3.0.7)? Habe bis jetzt immer die A2SD Versionen benutzt.
    Wenn, ja muß ich dann mein Partitionslayout auf dem Desire ändern? Oder kann ich die Data2Sd Version so drüber flashen nachdem ich die Partitionen erstellt habe.
    Müssen es den jetzt 2x Fat 32 sein oder geht auch eine Fat32 und eine Ext 3 Partition?

    Gruß

    Kidman1974

  24. avatarkidman1974 sagt:

    Sorry hatte mich vertan. LeeDroid hat ja im Momewnt die Data++ Version.
    Mit welcher LeeDroid Version funktioniert das denn?
    Auch eine 2.3 Versiion?
    Oder hat die Data++ Version ein ähnlich gutes Ergebnis? Brauch nämlich ordentlich Speicher für ein Online Spiel.

    • data++ Partitionslayout und Data2SD sind zwei grundverschiedene Dinge. Das hier vorgestellte Data2SD-SCript funktioniert mit Gingerbread-ROMs nicht, also auch nicht mit LeeDroid 3.0.7.
      Wenn du das Data++ Partitionslayout flashst, musst du zuerst dein Desire S-Off schalten und anschließend mittels eines ADB-Befehls das neue Layout flashen.
      https://www.brutzelstube.de/2011/mehr-speicher-durch-neues-partitionslayout/
      mit dem Data++ Layout gewinnst du ca. 100MB mehr internen Speicher.Allerdings kannst du beispielsweise neue Radio-Images dann nur noch mittels ADB-Befehl flashen und für andere Sense-ROMs musst du wieder das normale Desire-Partitionslayout flashen, da diese sonst nicht „passen“

      Data2SD lagert den Telefonspeicher komplett auf die SD-Karte aus, d.h. der Telefonspeicher ist (theoretisch) nur durch die Größe der SD-Karte begrenzt.

  25. avatarkidman1974 sagt:

    Also müßte ich die 2.5 Final Version von LeeDroid nehmen damit es geht?
    Wird so was denn vielleicht auch mal für Gingerbread Roms geben?
    Wäre schade wenn ich wieder umsteigen müßte auf Froyo.

  26. avatarkidman1974 sagt:

    Wäre schön wenn jemand etwas findet für Gb Roms, speziell für LeeDroid 3.0.7, eben hier zu posten. Wollte ungern wieder umsteigen.
    Vielen Dank im voraus.
    Gruß
    kidman1974

  27. avatarHeinz-Bastian sagt:

    Hallo,

    in Thread oben steht Data2SD Support für beide LeeDroid Versionen. In den Kommentaren habe ich gelesen für Gingebread gäbe es keinen Support.
    Ist diese Aussage noch aktuell oder gibt es für die latest XDA Version LeeDrOiD HD V3.3.3-Port-R5 mittlerweile eine Möglichkeit Data2SD zu realisieren.

    Schon mal besten Dank für die Info.

  28. avatarHaTh sagt:

    Hallo,

    bei LeeDroid HD V3.3.3 R5 steht A2SD++.
    Was ist das?

    Den Unterschied zu A2SD (seit FroYo) kenn ich, aber was ist der Unterschied zu Data2SD?

    Danke und Gruß

  29. avatarSteini sagt:

    Hallo,

    Ich habe jetzt Cyangonmod 7.1.0 mit data2sd drauf und das handy braucht immer eine Ewigkeit zum starten?

  30. avatarLamina sagt:

    Also ich weiß nicht was ich falsch mache???

    Ich habe meine SD-Karte Partitioniert mit Gparted unter Ubuntu. Da liegen jetzt zwei Fat32 Primärpartitionen eine hat weniger als 2GB die andere den Rest. Wobei die kleine Partition die zweite Partition ist.
    Hier meine erste Frage ich hab in den Komments gelesen, dass ich Laufwerkbuchstaben vergeben muss, kann mir da jemand was genaueres dazu sagen?

    So mein Original Htc – Desire hab ich mit unrevoke3 gerootet. Hab hoffentlich alle Backups gemacht…

    Dann hab ich das oben empfohlene Rom auf die SD Karte gespeichert und die DATA2SD zips ebenfalls…
    dann hab ich mein original Rom mit dem Stock Rom überflashed also ohne Wipe, weil es nicht notwendig zu sein scheint, laut Beschreibung, was ich wiederum als angenehm empfinde, weil meine Daten erhalten bleiben…

    Anschließend hab ich die App2SD-killer geflashed…
    Dann gebootet, hat auch prima geklappt…
    Dann hab ich das Data2SDinstaller-sense script geflashed

    so und wenn ich jetzt boote dann kommt der HTC „quietly brilliant“ Bildschirm der geht wieder aus dann kommt er wieder und so weiter und so weiter. Da es geheißen hat, dass es ne halbe Std dauern kann hab ich solang gewartet, aber das Ergebnis war das gleiche…
    Dann hab ichs noch mit dem DATA2SD-reinstall-sense versucht, aber mit dem gleichen ernüchternden Ergebnis.

    Woran kann das Problem liegen, ich denke da liegt ein Bootloop vor…

    Bin für jede Unterstützung dankbar…

    LG Lamina

  31. avatarfrage sagt:

    Hallo,

    eine frage gibt es auch schon eine möglichkeit Data2SD mit einem 4.0 ROM (verwende das : http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1403113).

    Wenn wer eine möglichkeit kennt bitte um bescheid.

    Danke

    mfg

  32. avatarNo0ki sagt:

    Der Wahnsinn. Funktionierte auf Anhieb mit dem neuen Cyanogenmod Update.
    Nun sind 1GB interne Speicher vorhanden. Keine lästigen Nachrichten mehr vonwegen Speicher geht zur Neige 🙂