Oxygen 2.3.2 erschienen

Im Moment scheint ja eine ziemliche Flaute zu sein, was Aktualisierungen vom ROMs betrifft. Schön, dass Google jetzt endlich die Sourcecodes von Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ veröffentlicht. Das lässt auf die Entwickler hoffen, dass dies eventuell auch für unser HTC-Desire noch in einer Custom-ROM Variante erscheint. Nichtsdestotrotz hat AdamG eine neue Version seines ROMs herausgebracht und folgende Verbesserungen realisiert:

V2.3.2:

  • Eingefügt: battery controls für Helligkeit und Lautstärke im status bar power widget
  • Eingefügt: compact carrier
  • Eingefügt: kroatisches Wörterbuch
  • Eingefügt: veränderter Launcher2 mit jeder Menge neuer Optionen und Verbesserungen
  • Eingefügt: Option, um Titelsprung mit den Lautstärketasten zu deaktivieren
  • Eingefügt: Benachrichtigung mittels Swype entfernen
  • geringere Bootzeit
  • Verbesserte Lock Screen Animation
  • Verbesserter Media-Scanner, jetzt werden alle externen Verzeichnisse durchsucht
  • FM-Unterstützung entfernt
  • Alle unnützen Wallpapers entfernt (ca. 6.5MB Ersparnis)
  • Zurück zur alten Batterie-Prozentanzeige
  • Alle Kernels erneuert

Das ROM findet Ihr, wie immer, im Oxygen-Artikel zum schnellen Download.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

32 Kommentare zu Oxygen 2.3.2 erschienen

  1. avatarKunde sagt:

    Download link wär nice 🙂
    Vielen Dank für den Upload.

    Auf ICS4 freue ich mich schon richtig=)

  2. avatarJonas sagt:

    Danke für den Hinweis!

    Wie läuft denn das Update bei Oxygen? Ist ein Wipe nötig? Kann man danach mit Titanium Backup auch die Systemeinstellungen wiederherstellen?

    • wenn du schon oxygen drauf hast, sollte ein update ohne wipe klappen.
      Hast du ein anderes ROM, empfehle ich die gängige vorgehensweise: Wipen und mit TB nur apps wieder herstellen.

  3. avatarfedaba sagt:

    Ich habe heute morgen auch mit großer Freude gelesen, dass der Code von 4.0 heute Nacht veröffentlicht wurde.
    Umso gespannter bin ich auf die ersten Mods.
    Und hoffentlich tut sich bald was beim Rooten des A500 mit 3.2.
    Oder gleich ein Mod mit 4.0 🙂

  4. avatarKunde sagt:

    Brain McFly, kannst du mir evtl bei folgender Frage helfen?

    Ich kann HTC Sync nicht mehr nutzen.
    Ich schließe mein Handy normal per USB-Kabel an, aber er erkennt in HTC Sync mein Handy nicht.

    Habe nun die Aktuelle Oxygen 2.3.2 ROM.

    Die Rom läuft übringends mit wipe echt super!!
    Sehr schnell und gute neue Funktionen sind vorhanden!

    MfG und Vielen Dank

    • HTC Sync funktioniert nur mit HTC-Roms (die mit Sense Oberfläche) und nicht mit AOSP-Roms

    • avatarwayniac sagt:

      Ich bin damals mit dem Umstieg auf Oxygenrom auch auf Google Contacts und Google Calendar umgstiegen. Ich kann das nur jedem empfehlen. Beim Import der Outlookdaten verliert man zwar die Kontaktbilder, sonst lief das aber recht problemlos.
      Der größte Vorteil ist aber, ich kann auch in der Firma mal eben eine Nummer oder einen Termin im Browser eingeben und muss mich nicht durch das Handy futteln und es ist immer alles synchron, ohne dass ich das Handy zu Hause anstöpseln und manuell syncen muss. Ich gebe zu, damals war die Syncmöglichkeit mit Outlook ein Pluspunkt für HTC, mittlerweile finde ich es aber total bescheuert und steinzeitlich, dass ich das Handy immer Ankabeln musste und manuell verbinden und syncen musste.

    • avatarKunde sagt:

      Vielen Dank für die Antworten.
      Hm misst. Da ich kein Internet am Handy habe und kein WLAN ist das immer schwierig meine Telefonnummern wieder zu bekommen.

      • avatarwayniac sagt:

        Die Telefonnummern und Termine werden bei Internetverbindung synchroniert und stehen sonst natürlich auch offline zur Verfügung.

  5. avatarTrokl sagt:

    Hallo Brain,

    stimmt! Um unsere HTC Desires ist es sehr ruhig geworden.
    Ich nutze derzeit noch LeeDroid 2.4.1 oder so etwas in der Richtung, wo die Apps auf dem 1 GB Spiecher auf der externen
    SD Karte automatisch ausgelagert werden.
    Kann ich so einfach auf Oxygen 2.3.2 umsteigen? Wie in gewohnter Weise mit Wipe usw.?
    Gibt es danach auch diese Auslagerung auf die esterne SD Karte? Die kann ich doch auch bestimmt in der EXT3 Formatierung belassen?

    Viele Grüße,
    Ralle

  6. avatarStefan sagt:

    Servus!

    also ich bin Mitte des Jahres von LeeDroiD auf Oxygen umgestiegen und habe beste Erfahrungen damit gemacht. Einfach auf das wesentliche reduziert, dadurch bessere Akkulaufzeit (ok, das ist ja immer subjektiv – ich sortiere halt von Zeit zu Zeit mal ein paar Apps aus). Gerade die letzte Version ist mit dem neuesten Kernel noch flüssiger geworden – obwohl das vorher schon sehr flüssig war.

    Zum Outlook Kalender Synch nutze ich standardmäßig Google Calendar Synch. Die Kontakte habe ich einmal initial über Excel Ex- und Import transferiert und fortan direkt über meinen Google Account gepflegt.

    Nachdem ich mein Desire mal einschicken musste (ständige Reboots aufgrund defekter Hauptplatine) – danke noch mal an Brain, für die Anleitung zum sauberen Rücksetzen des gerooteten Phones – habe ich erneut mit revolutionary tool ROOT und S-OFF herbeigeführt. Seitdem nutze ich stabil und ohne Speicherprobleme das HBOOT: Bravo CM7 r2

    Insgesamt kann man sagen, dass ich dadurch mit dem Desire noch lange gut ausgestattet bin. Ich sehe noch lange keine Notwendigkeit für den Umstieg auf ein neueres Gerät.

    Cheers!

    • avatarProTech1982 sagt:

      Ich bin ganz deiner Meinung lang lebe Desire Classic 🙂

    • avatarwayniac sagt:

      Ja sehe ich ganz ähnlich. Ich versuche schon immer Gründe zu finden, mir ein neues, flacheres, schöneres Handy zuzulegen aber unterm Strich ist das Desire noch so gut, dass ich einfach nicht mit gutem Gewissen mehrere hundert Euronen ausgeben kann. Das Oxygenrom mit dem neuen Partitionslayout hat ja schonmal das Speicherproblem behoben.
      Und unterm Strich stören mich nun nur noch zwei Sachen: Das Handy schimmert in der Sonne lila und der Bug, den ich unter dem Artikel zum Radio 32.56.00.32U_5.17.05.23 hier gepostet habe.

  7. avatarProTech1982 sagt:

    Ich hab mal ein kleines video für die Leute auf Youtube hochgeladen die nur mal wissen wollen wie das ganze aussieht bzw Funktioniert 🙂

    http://www.youtube.com/watch?v=erMVp2uyt2M&hd=1

  8. avatarTrok sagt:

    Moin,

    ich hatte mir gestern das Oxygen ROM aufgespielt und war der Meinung, dass hier das AP2SD genauso funktioniert wie beim LeeDroid.
    Aber es ging nicht! Nachdem ich über TB meine Apps zurückgespielt habe, hatte ich nur noch 16 MB frei. Auch gab es einige Abstürze.
    Habt ihr noch einen Tip?

    Gruß,
    Ralle

    • avatarwayniac sagt:

      Normalerweise spielen die meisten Leute ein neues Partitionslayout auf, wenn sie von Sense-Roms zu AOSP wechseln. Bei Brutzelstube gibt es auch eine sehr gute Anleitung dazu. Ob Dir der Speicher dann ausreicht, kann ich nicht sagen.
      Ob Oxygen ansonsten auch das ap2sd mittels ext-Partition unterstützt, müsstest du vielleicht auf der Seite von Oxygenrom herausfinden: http://forum.oxygen.im

  9. avatarKunde sagt:

    Was mir nun aufgefallen ist, dass meine Verbindung wieder total schlecht ist 🙁
    Bekomme ab und an eine SMS das ich Anrufe verpasst habe.

    • avatar sagt:

      Hi Kunde,
      ich hatte das Problem auch … allerdings lag es bei mir nicht an dem ROM selbst sondern an der verwendeten Radioversion: 32.56.00.32U_5.17.05.23. Mit diesem Radio hatte ich fast keine stabile Mobilfunk- und Datenverbindung mehr.
      Nachdem ich nun zu Testzwecken wieder ein altes Radio + Stock-Rom mit Root geflasht (https://www.brutzelstube.de/2011/gerootetes-offizieles-htc-stock-rom-2-29-405-5-mit-addons/) habe ist es etwas besser. Aber ich werde noch weitere Tests versuchen – denn einen Hardwaredefekt schließe ich noch nicht ganz aus….

      grüße

      • avatar sagt:

        Hallo zusammen,
        für den schlechten Empfang hatte ich doch die Radioversion 32.56.00.32U_5.17.05.23 im Verdacht. Wars aber nicht. Ein echter Hardwaredefekt! Im unteren Teil des Desires, wo sich auch der USB Anschluss befindet ist ein Plastikteil, dies ist mir wohl bei einem Sturz gebrochen und somit auch die Antennen. Bei Ebay eine Neue geordert, ausgebaut – eingebaut und schon war alles wieder gut ;)….

        Grüße

  10. avatarRacer sagt:

    Hab das Rom getestet. Ich finde es das Beste Rom, das ich bis jetzt verwendet habe. Schlank, schnell und ohne schnick schnack.
    Eine Frage hätte ich aber noch. Ich kann nirgends die Einstellung für Debugging finden. Oder ist es generell auf Debug gestellt??

    • avatarStefan sagt:

      Geh dazu über Einstellungen -> Apps -> Entwicklung. Dort findest du das USB-Debugging. Das sollte standardmäßig aktiv sein…

  11. avatarAndreas SZ. sagt:

    Hallo,
    Habe gestern Oxygen 2.3.2 geflasht und bin damit auch sehr zufrieden.
    Leider habe ich ein kleines Problem, wofür ich keine LÖsung im Netz gefunden habe.
    Wenn ich die Kamera starten möchte, zeigt es nur einen schwarzen Bildschirm. Manchmal kommt ein Kamerafehler (Kamera kann nicht verbunden werden).
    Bitte um Hilfe.
    Danke
    Andreas

    • avatarProTech1982 sagt:

      Ich würde an deiner stelle noch mal versuchen das Rom mit Wipe zu Flashen da ist sicher irgend was schief gelaufen…

      Bei mir geht alles ganz wunderbar 🙂

  12. avatarkiebi sagt:

    Blöde Frage vielleicht, aber wenn ich von 2.3.1 auf 2.3.2 wechsel ohne wipe, bleiben dann meine apps und einstellung von selbst oder nur via titanium?

  13. avatarsartorius sagt:

    Hallo,
    Ich hab das oyxgen rom geflasht und vorher das dafür speziell angefertigte hboot partitionslayout installiert.
    Nun gibt es eine gemoddete version vom oxygen-rom, die mildwild heisst.
    Funktionierte dieses rom auch mit dem eben genannten hboot?
    Greetz

  14. avatarRobin sagt:

    Hi,
    Ich hab mit der ROM jetzt ein sehr merkwürdiges Problem.
    Immer wenn ich ein APP instalieren will meldet sich nach dem Download die Simkarte ab und die App instaliert sich nicht (egal welches App).
    Hat jemand eine Idee was das sein könnte???

  15. avatarErhan sagt:

    Hi,
    habe seit dem release oxygen 2.3.2 drauf und bin höchstzufrieden. allerdings funktioniert bei mir seit gestern abend die automatische zeitsynchronisierung nicht mehr, d.h. die zeit ist nicht mehr korrekt, wenn ich auf „automatisch“ einstelle. kennt jemand dieses problem?

    ich danke den antwortenden im voraus