Rund um den Akku des Desires

Ich habe ja schon einige Artikel zur Akkuproblematik verfasst, bisher habe ich allerdings die ganze Problematik nur angerissen.
In diesem Artikel hier werde ich mal auf die gesamte Problematik eingehen und zwar wie folgt:

  1. Li-ION Akkus allgemein
  2. Normales Akkuprofil, so wie ich es am Desire festgestellt habe, bzw. „Welcher Akkuverbrauch ist normal?“
  3. Wie lädt das Desire?
  4. Wie komme ich mit einer Akkuladung über den Tag?
  5. Lösungsansätze für zu hohen Akkuverbrauch, was trägt zum Akkuverbrauch bei

1. Allgemeines zu LiIon-Akkus

Es gibt in der Wikiedia einen sehr umfangreichen Artikel über Li-Ion Akkus. Dieser liefert auch einige Hinweise zu den Mythen und Falschannahmen rund um das Laden und „Pflegen“ von solchen Akkus. Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • 2 Dinge sind schädlich: Tiefenentladung (die führt unter Umständen zum sofortigen „Akkutod“) und zu hohes Volladen des Akkus (das lässt den Akku schneller altern)
  • Li-Ion Akkus haben keinerlei Memory-Effekt
  • ein neuer Akku erreicht erst nach fünfmaligen Laden seine Nennkapazität
  • häufiges Teilladen ist für den Akku „gesünder“ als komplette 0%-100%-0% Zyklen
  • ein Kalibrieren des Akkus ist nicht möglich, man kann nur das Gerät auf den Akku kalibrieren
  • ein Li-Ion Akku ist meist nach 2-3 Jahren „hinüber“ und sollte durch einen neuen ersetzt werden

2. Der von mir festgestellte Normalverbrauch des Desires

Das Desire ist ein Smartphone. Man kommt, egal was man unternimmt, gerade so über den Tag, ohne nachzuladen. Wenn man das Desire nur im Standby benutzt, sind auch mal 2-3 Tage drin, mehr aber nicht.

JuicePlotter Graph mit GingerVillain Akkuverbrauch

Hier im Screenshot sieht man recht gut den Akkuverbrauch meines Desires, so wie ich ihn als normal empfinde. Ich betreibe mein Desire mit GingerVillain 1.1 mit dem Kernel: „1.4 HAVS 1113 MHz+CFS (900mV Minimum)“

Zudem habe ich JuiceDefender im Einsatz. Man sieht folgende Werte recht gut:

  • im Standby, ohne das das Desire bewegt wird verbrauche ich ca 2% Akkuladung pro Stunde
  • bei Benutzung schaffe ich 15% Akkuverbrauch in 30 Minuten
  • von fast Leer bis 100% Ladung vergehen ca. 1,5 Stunden (der Akku des Desires hat ca. 1500 mAh Ladung, das HTC-Netzteil liefert 1A, also 1000mA, demzufolge deutet 1,5 Stunden Ladung auf einen Vollständig funktionierenden Akku hin mit komplett verfügbarer Kapazität)

Anzumerken ist, dass derzeit unter Gingerbread das automatische Deaktivieren des Mobilen Netzes nicht funktioniert, demzufolge dürfte es Nachts mehr Sparpotential geben, unter DeFrost mit Juicedefender war mein Akkuverbrauch kleiner als 1% pro Stunde. Mit nicht Stromsparoptimierten Kernels würde ich bis 5% Akkuverbrauch pro Stunde als normal bezeichnen. Bei sehr schlechten Signalstärken können es auch bis zu 10% im Standby sein, wenn sich das Desire immer wieder versucht, ins mobile Netz einzubuchen.

3. Wie lädt das Desire?

Das Desire kennt zwei Lademodi: den USB-Lademodus und den AC-Lademodus. Der Unterschied ist die Stromstärke. Da ein normaler USB-Port an einem Rechner maximal 500mA liefern kann, wird das Desire an einem solchen Port mit maximal 500mA geladen. Das bedeutet, dass es 3-4 Stunden dauern kann, bis das Desire von Null auf Hundert Prozent geladen wird.

Mit dem Steckdosenladegerät von HTC wird das Desire mit bis zu 1000mA geladen, d.h. eine Komplettladung dauert nur ca. 1,5 Stunden.

Den Unterschied „bemerkt“ das Desire an den Datenanschlüssen des USB-Kabels. Sind die Datenanschlüsse kurz geschlossen, d.h. gebrückt, wird mit 1000mA geladen, bei nicht Kurzgeschlossenen Datenleitungen wird nur mit maximal 500mA geladen. Das Kurzschließen der Datenleitungen sollte nur im Netzteil erfolgen. Denn wenn man sich selbst ein USB-Kabel dahingehend modifiziert, und dieses dann an einen PC anschließt und das Desire lädt, kann das Mainboard des Rechners durchbrennen, da der USB-Port solche Stromstärken auf Dauer nicht liefern kann.

Dies ist im übrigen auch die Erklärung, warum das Desire an manchen Ladegeräten oder KFz-Adaptern nur langsam lädt, obwohl die Netzteile mehr Strom liefern können: die Datenleitungen sind nicht gebrückt und das Desire „nimmt an“, dass es an einem normalen USB-Port hängt. Das ist gerade im Kfz ärgerlich, da mit aktivierter Navigation und hellem Bildschirm das Desire mehr als 500mA Strom verbraucht und es sich deswegen langsam entlädt.

Wenn man den Akku des HTC-Desires kalibriert solltet Ihr beachten, dass Ihr eigentlich nur dem Desire „beibringt“, was 100% und was 0% Akkukapazität sind. Die Anzeige wird damit etwas genauer, mehr nicht. Auch ist das plötzliche Absinken der Füllstandsanzeige um mehrere Prozent nicht unbedingt ein Hinweis auf einen defekten Akku, das beobachten über den Tag und das benutzen von JuicePlotter gibt bessere Hinweise. Vorallem das Aufladen ist eine recht gute Methode, um defekte Akkus zu bemerken. Wenn der Akku innerhalb einer halben Stunde von Null auf hundert Prozent geladen st, dann hat er nur noch ein Drittel seiner originalen Kapazität und ist wahrscheinlich defekt.

4. Wie komme ich mit einer Akkuladung über den Tag?

Zunächst einmal lade ich mein Desire immer, wenn ich Gelegenheit dazu habe. Ich hatte mit das Original HTC KFZ Micro USB KFZ Ladekabel CC C200 auf Amazon gekauft und habe das Spiralkabel immer einstecken. Auf Arbeit lade ich das Desire eigentlich immer am Rechner, so dass ich meist ein volles Handy habe. Unternehme ich längere Exkursionen ohne anderweitige Stromquelle habe ich den Sanyo eneloop KBC-L2S-1 Mobile Booster Akku mit dabei. Dies ist ein Akku, an dem ich das Desire anschließen kann und der das Desire im USB-Modus mit Strom versorgt. Die Kapazität dieses Akkus reicht aus, um das Desire ca, zweieinhalb mal zu laden. Er ist etwa halb so groß wie eine Zigarettenschachtel und passt in jede Hosentasche.Diesen Akku kann man an jedem USB-Anschluss aufladen

Im Sommerurlaub habe ich mal das Solar Ladegerät ET-3000 ausprobiert. Es taugt bei hellem Sonnenschein dazu, am Strand das Desire mit genügend Strom zu versorgen, um Musik zu hören oder ein wenig zu surfen. Wenn man Spielt, wird es mit der Versorgung etwas eng (500mA-Begrenzung), das schöne an dem Solarlader ist der eingebaute 3000mA Akku, so dass man den Lader auch allein ohne angeschlossenes Gerät in der Sonne liegen lassen kann. Durch die Mitgelieferten Adapter kann man auch ziemlich viele andere Mobilgeräte anschließen und den eingebauten Akku kann man auch mit einem Ladegerät voll laden.

Bei einem normalen Arbeitstag habe ich nicht viel Gelegenheit, das Desire zu nutzen, ich surfe ca. eine Stunde am Tag (Zugfahrt), höre ca. 2 Stunden Musik, habe 1-2 Telefonate und ein paar SMS. Nach ca. 12 Stunden ist dann das Gerät leer, wenn ich es nicht zwischen drin auflade.

Man kann die Kapazität des Akkus erweitern durch einen sogenannten Extended Akku. Beidiesem bekommt das Desire eine neue Rückwand, denn der Akku ist deutlich dicker. Dafür wird man aber mit einer deutlich höheren Akkukapazität belohnt. Bei Einsatz eines solchen Akkus sollte man allerdings das Desire kalibrieren, damit es auch die volle Kapazität nutzt.

5. Lösungsansätze für zu hohen Akkuverbrauch, was trägt zum Akkuverbrauch bei?

Über allgemeine Stromsparmaßnahmen hatte ich ja schon einen Artikel geschrieben, doch was sind Akkukiller? Meistens sind es Apps oder Dienste, die das Desire daran hindern, den Stromsparmodus zu erreichen.

Bei vielen ROMs kann man ein Infomenü mittels der Telefonapp aufrufen, indem man als Nummer „*#*#4636#*#*“ aufruft (die Zahlen ergeben das Wort „INFO“) dort kommt dann ein Menü zum Vorschein. Im Bereich „Verwendung im Teilwachzustand“ sieht man eventuell ganz oben schon eine App, die zu 90% immer Energie verbraucht, dies wäre dann der Akkukiller. Wenn diese App deintsalliert wird, ist das Problem meistens „gegessen“. Unter AOSP-ROMs ist dieses Menü meistens anders. Dort hilft die App „Spare Parts“ weiter, die bei den meisten ROMs dabei ist, oder auch im Marke verfügbar ist. In Spare-Parts ruft man den Menüpunkt „Batterienutzung“ auf und stellt auf „Partial wake usage“ um, danach sieht man wieder die Apps und dienste gelistet, die am meisten Strom verbrauchen. Diese Statistik bezieht sich auf den Zeitraum seit dem letzten Anschluss an ein Ladegerät, das Desire sollte also schon ein paar Stunden im Standby laufen, ehe Ihr dort Aussagefähige Werte ermitteln könnt!

Ich hoffe, Euch ein wenig weiter geholfen zu haben, falls Euer Desire ein Stromfresser ist, oder ob Ihr Euch schon mal gefragt habt, was denn so an Stromverbrauch normal ist.

avatar

Über Brain McFly

Rooter aus Leidenschaft, Nerd, Erklärbär ;o)

63 Kommentare zu Rund um den Akku des Desires

  1. avatarluhu sagt:

    Wiedermal ein super Artikel!

    Bei mir steht in spare Parts „Android System“ ganz oben, das deinstallier ich lieber nich 😀

    Was bei Lithium Akkus auf jeden Fall wichtig ist, dass sie nicht über/unterladen oder mit zu viel Strom geladen werden. Sollte aber normal mit funktionierenden Ladegeräten nicht passieren…

  2. avatarroloff sagt:

    Sehr informativ – Danke !

    Gruß, Roloff

  3. avatarJamin sagt:

    DANKE, bin zufrieden mit der Akku-Leistung und hatte bis jetzt noch keine Probleme mit einem, auf Grund eines leeren Akkus, nicht einschaltbaren Gerät.
    Wieso bringt denn aber kein Hersteller (Orginal-Zubehör) so wie früher (z.B. Siemens) mal einen optionalen POWER-Akku (1500mAh+)? Es gibt eine Menge Leute die sich auch nicht von einem hohen Preis abschrecken lassen würden!

    • avatardasSofa sagt:

      Da es Technisch nicht möglich ist bei dieser Akkugröße mehr Kapazität zu bekommen. Ich denke das Plastikgehäuse des Akkus ist vollgestopft und somit kann man nicht mehr erreichen.
      Bei der NC Technik gibt es kleinere Tricks bzw. Hochwertigere Materialien um die Kapazität zu steigern was bei LiPo`s nicht der Fall ist.
      Falls Du mal einen Akku fürs Desire finden solltest der bei gleicher Größe mehr als 1500mAh bietet ist dies eine verarsche !
      Die einzige Möglichkeit einen „Powerakku“ zu verweden wäre ein dickerer Akku mit angepasstem Deckel.

  4. avatardasSofa sagt:

    Hallo, wenn man das Desire mit 1 A lädt gillt dies als „schnell „Ladung (0,75 C) und veringert die Lebensdauer des Akkus.
    Umso schneller man einen LiPo-Akku laden kann (LiPo abhängig) umso weniger Lebensdauer kann dieser bieten.
    Wenn man mit weniger Strom (z.B. USB) den LiPo lädt, umso „voller“ wird dieser und Arbeitet länger.
    Beim laden eines LiPo Akkus mit 1C (1500mAh) ist dieser nach ca. 45 min zu 80% geladen. Für die restlichen 20% braucht der LiPo nochmals die gleiche Zeit !
    Generell kann man sagen das nach ca. 80-120 Vollen Ladezyklen (0%-100%) der LiPo spürbar an Kapazität verliert.
    Eine Lithium-Polymer- (LiPo) Akkuzelle liefert eine Nennspannung von 3,7 Volt. Bei voller Ladung maximal 4,2 Volt.
    Da wie der Hersteller schreiben eine Schutzschaltung im Desire vorhanden ist, könnte man den Akku Theoretisch bis 0% benützen und dann erst neu laden.
    Die Frage ist nur wie diese Arbeitet, wenn man jedoch einen LiPo Akku unter die Spannung bei einer Zelle von ca. 3V bringt nimmt dieser Schaden !
    Ab einer Zellenspannung von 2,5V gillt der LiPo als defekt und er kann sich aufblähen oder Brennen/Ausgasen – dies gillt auch für das überladen eines LiPo`s.
    Im übrigen hat jeder Akku einen Memory Effekt !
    Auch ein LiPo, hierbei ist dieser jedoch so schwach das man gerne behauptet es gibt keinen 😉
    Um sehr lange freude am LiPo zu haben am besten ab 30% wieder ans Ladegerät hängen. Wenn das Smartphone wegen eines leeren Akku`s ausgeht, bitte nicht anschlten um schnell mal an „Daten“ zu kommen da dieses den Akku schadet !
    LiPo Lagern:
    Wer einen LiPo-Akku länger als 1..2 Wochen nicht verwendet, sollte ihn ca. auf 30-50% Kapazität laden (Zellenspanng ca. 3,85 Volt) und auf einer nicht brennbaren Fläche lagern.
    Der chemische Zerfall der Zellen ist mit diesem Ladestand am Geringsten. Niemals einen leeren Akku einlagern um eine Tiefentladung zu vermeiden!

    • avatardasSofa sagt:

      **EDIT** zum ersten Satz.

      Man spricht von einer schnell Ladung ab 1C was ich oben etwas Missverständlich geschrieben habe.

  5. Pingback:Das HTC Desire und der Akku-Verbrauch - Android-Roms

  6. avatarJamin sagt:

    @ Sofa: Danke für diese sehr nützlichen Infos!!!

  7. avatarSchörb sagt:

    Mein Desire lädt über das mitgelieferte Netzteil ca. 2,5 h statt der beschriebenen 1,5 h.
    Ist das normal?

    • avatarKeiser sagt:

      Ja, das ist normal.
      Wenn man sich die Ladekurve vom Juiceplotter in dem Bild oben mal genau anschaut, dann sieht man, daß der Ladestrom bis ca. 80% konstant steil ansteigt und darüber immer kleiner wird. Um den Akku von 0-100% konstant mit 1000mA zu laden, müßte man ein Ladegerät haben, welches bei nachlassendem Ladestrom die Spannung erhöht. Aber ob das so gut für den Akku ist? Ich lade mit dem original HTC-Ladegerät mit 5V Festspannung lieber eine Stunde länger aber dafür sicher.

  8. avatarJamin sagt:

    @ Schörb: Wie oben auch geschrieben ist, ist dies immer von dem aktuellen Verbrauch abhängig 😉

  9. avatarkleinmischa sagt:

    hmm bei Defrost 6.1 (1113MHZ Smartass) hab ich ca. 20%/h Betriebszeit beobachtet (50% Bildschirmbeleuchtung) und im I-net surfen (3G). Bei CM7 füllt es sich nach etwas mehr an.

  10. avatarSchmidty sagt:

    Danke, nun ist mir klar geworden, warum ich mit Navi im Auto meinen Akku auf 20% runtergefahren habe.
    Macht es einen Sinn den Ladestecker zu modifizieren? Hat Jemand einen Tipp welches günstige Ladegerät die Datenbrücke hat?

    • das oben bei amazon verlinkte C200 lädt mit 1A, das hab‘ ich auch

      • avatarMay-Wa sagt:

        Hallo Brain,
        Antwort passt nicht zu diesem Kommentar, aber ich hätte da mal eine Frage:
        Du spricht von 2 Lademodis, bei mir ist das Problem aufgetaucht, dass ich nur mehr mittels USB-Kabel laden kann und nicht mehr mit einem fertigem Steckernetzteil. Habe mal meine Desire ( wie oben beschrieben ) kalibriert, doch das brachte nichts. Wie könnte ich dieses Problem lösen um wieder mittels Steckernetzteils zu laden. Hat das mit einem Radio-Image zu tun?
        Da ich dieses Forum sehr sehr Informativ finde, glaube ich dass hier mir einer helfen kann.

        Danke mal im voraus

        • ist das steckernetzteil vielleicht kaputt? Teste es doch mal mit etwas anderem, was man über usb laden kann…

          • avatarMay-Wa sagt:

            Das Steckernetzteil ist nicht kaput, da es bei meinem Sohn, der das HTC HD W7 besitzt, funktioniert.

            • Gegentest: lädt dein Desire an einem anderen Netzteil?
              Wie sieht es mit dem Kabel aus?

              Lädt das Desire am Steckernetzteil gar nicht? Ansonsten Nandroid-Backup, wipen und schauen, ob es wieder geht.
              Lädt es im Ausgeschalteten Zustand?

              • avatarMay-Wa sagt:

                Werds mal versuchen, melde mich morgen wieder.

                Danke

              • avatarMay-Wa sagt:

                Hallo, habe mal deinen Rat „Backup, wipen..“ befolgt brachte aber keinen Erfolg.
                Am Steckernetzteil lädt es nur manchmal (grad eben), trenne ich es vom Desire funkt es nicht mehr. Dieses Fenomen tritt auch mit einem anderen Steckernetzteil auf. Mittels HTC New Slim Design AC Adapter TC E250 und einem Datenkabel funkt es immer.
                Im ausgeschalteten Zustand lädt es nicht.

                Danke dir für deine Bemühungen

  11. avatarJamin sagt:

    einfach mal bei Amazon schauen und die Bewertungen durchstörbern. Preislich ist das alles bezahlbar 😉

  12. avatarBlumentopf sagt:

    Sehr geiler Blogeintrag!

    Vielleicht hilft es wem: Unter MiUi verbraucht die Facebook-App mit halbstündigem Update wirklich unmenschlich viel Akkupower. Ca. 40% mehr als ohne die App. Unter LeeDroid stelle ich mit der FriendStream-Facebook App kein solches Problem fest!

  13. avatarJörg sagt:

    Super Bericht !. Ich finde jedoch den Stromverbrauch der Gingerbread Roms abartig hoch.
    Ich habe den nen Modaco Custom Rom R9 drauf und das ist ein warer Stromsparer..
    Rund 12% verbraucht der Rom im kompletten Standby am Tag. 0 – 0,5% CPU Activity im Standby…
    Der Cyanogen-Gingerbread hat ebenso wie der Oxygen 2 – 10 % CPU Activity im Standby

    Bild: http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=517759&d=1297718273

  14. avatarkleinmischa sagt:

    CM7 musst du bei der wlan einstellung was ändern, dann verbraucht er (ohne i-net und auf G2 an einem ort mit schlechtem empfang :<) in 8h ca. 4%-5%
    jetzt muss ich nur rausfinden wieso das handy trotz dass es kein i-net hat immer paar minuten wach ist -___- ohne dass bildschirm an ist. Ich lad mal jetzt aber nochmal auf und lass mal bis morgen früh mit angelassenem i-net liegen und sag wieviel % ca. verloren gegangen sind. Es kann zwar nicht mit Defrost 6.1 (smartass) oder Miui mithalten, aber vieeeel höcher ist es auch nicht, außer er bleibt wieder bei 998MHZ hängen selbst wenn du nur den Bildschirm anguckst ü.ü

  15. avatarJensF sagt:

    Danke für diesen Bericht. Da habe ich mal wieder etwas gelernt. Bin immer der Meinung gewesen das es besser ist den Akku immer fast leer zu saugen bevor man ihn wieder lädt. Da bin ich gerade eines besseren belehrt worden.

    Und den Boost Akku finde ich auch interessant. Vielleicht sollte ich mir den mal zulegen. Sicher nützlich im Sommer wenn man lange unterwegs ist….

  16. avatarMacDoof sagt:

    Hi Brian.Hi Gemeinde.Mal ne frage:lade mein Baby immer über Nacht und hab da den sanften Wecker an.nun steckt ich das desire an wenn i ins Bett geh, da ist es ja nich richtig leer und bis zum morgen bleibt es ja dann dran. wird es da überladen?bräuchte da mal eure Hilfe.thx im vorraus.

  17. avatarMacDoof sagt:

    na Gott sei dank. thx für die schnelle Antwort,da Schlaf ich doch gleich viel ruhiger.

  18. avatarChristian sagt:

    WOW, dank der Kalibirierung erst 2 % Akkuverlust seit 7 Stunden (stand-by).

  19. avatarMatthias sagt:

    Wird der eigentliche Ladevorgang eigentlich vom Handy oder vom Ladegerät gesteuert?
    Bin nämlich am überlegen mir eine Dockingstation zu zu legen, aber weiß nicht ob sich das fremde Ladegerät negativ auf den Akku auswirkt?!

  20. avatarUhlbert1 sagt:

    Hallo Brain, sind im Original HTC Kfz-Ladegerät die Datenanschlüsse gebrückt, sodass das Desire im Auto mit 1000 mA lädt? Falls nicht wäre es interessant, ob es einen solchen Ladeadapter von einem Fremdhersteller gibt oder ob man selbst den Lötkolben in die Hand nehmen muss. Habe nämlich einen Kfz-Adapter, der nur den USB-Lademodus zulässt. Ich verwende das Desire im Auto auch zum navigieren. Der Stromverbrauch hierbei liegt aufgrund von dauerhaft aktiver Datenverbindung, Display und GPS über dem USB-Ladestrom. Auf diese Weise wird der Akku trotz angeschlossenen Ladekabels ständig entladen.

    • Der originale HTC Lader lädt mit 1A Ladestrom, da die Ladegeräte von Fremdherstellern auch nicht viel billiger sind, hab ich da keine Experimente veranstaltet und den Originalen geholt.

  21. avatarthloe sagt:

    hallo brain, ich hab ne ganz komische frage zur thematik akku/display: ich hatte anscheinend glück, denn ich habe ein desire mit amoled display. dazu hat mir ein freund gesagt das die weniger strom verbrauchen als die mit slcd-display (irgendwas mit schwarzwert). stimmt das??? hat das amoled display dafür einen anderen nachteil? danke für eine antwort

    • Ums mal technisch ganz grob auszudrücken, bei amoled leuchtet jeder pixel selbst, slcd hingegen ist ein tft mit hintergrundbeleuchtung (wie ein Diaprojektor), so dass sich für amoled bei einem dunklen bild ein leichter Vorteil beim Stromverbrauch ergibt. Der Nachteil von amoled liegt bei der schlechten Lesbarkeit bei Sonnenschein und auch Buchstaben sind nicht ganz so scharf wie auf einem slcd. Die Farben bei amoled sind etwas leuchtstärker. Wenn man allerdings nicht gerade ein amoled und ein slcd nebeneinander legt, erkennt man eigentlich keinen unterschied.

  22. avatarMeisterLampe sagt:

    Hallo zusammen,

    ich wollte auch was zum Thema Stromsparen beitragen. Ich habe jetzt auch schon einige Apps zu dem Thema durch und habe jetzt die für mich beste Kombi gefunden.

    Ich verwende GreenPower und WiFi Butler.

    GreenPower kann sowohl Mobiles Internet als auch WiFi kontrolieren, aber ich lasse es nur das Mobile Internet kontrollieren. Die App schaltet es wenn der Screen aus ist für 10min aus, dann für eine Minute an und wieder für 10min und immer so weiter. Wenn man den Screen einschaltet dauert es wenige Sekunden, dann ist es wieder an.
    Für WiFi kann es das gleiche machen, aber das macht für mich keinen Sinn. Wenn ich acht Stunden auf der Arbeit bin, muss es nicht alle 10min nach einem Netz suchen… Daher WiFi Butler: In dieser App kann man die Position seines WLAN`s definieren und sie schaltet es dann ein, wenn man in der nähe ist. Sie nutzt natürlich nicht GPS, sondern misst die Position über das Mobilfunknetz. Sonst würde das Stromtechnisch sicher keinen Sinn machen.

    Das Ergebnis hat mich selbst überrascht! Normalerweise komme ich mit meinem Akku von Morgens gegen 7:00Uhr bis Abends gegen 20:00Uhr. Also etwa 13 Stunden. Mit der neu getesteten Kombi habe ich heute, trotz normaler Nutzung (20min Zocken, 30min Internet, 25min Film gucken, Fotos machen, x mal Facebook, Live Wallpaper und weiteres), jetzt nach 15 Stunden immer noch 25% Akku !!!

    Mein Desire (SLCD) läuft auf LeeDroid 2.4.1, Radio 5.11.05.27

    Grüsse
    MeisterLampe

    • avatarkleinmischa sagt:

      nach 10,5h:

      2h Bildschirm an bei 75% Beleuchtung (internet surfen im 3g netz ca. 1h + zocken ca. 1h)
      i-net sonst im 2G Netzt drine, da es für mails und sonstige updates langt.

      –> 50% Akku.

      HTC Desire mit GV 2.0 dem neustem Radio und dem standard kernel von GV 2.0

      was bringt es, dass i-net alle 10min. für 1min zu aktivieren? eigentlich nur für e-mails oder nicht? kann es nicht an orten mit schwachen empfang oder allgemein schlechtem Netz nicht problematisch werden dass er in der einen minute nicht schaft die e-mails durch zustellen? denke da so an e-plus damals ^^

  23. avatarLars sagt:

    Hallo,
    Geht von dem extended Akku die Garantie verloren?

  24. avatarpluto007 sagt:

    Hallo zusammen

    Bin mir nicht sicher, ob ich mit meinem Problem hier richtig bin. Leider kann ich nicht sagen, seit wann das Problem existiert, aber seit den GB Roms und dem neuen Radio entehrt sich mein Akku in der Nacht (gehe auf Energieoption Ausschalten) um bis zu 30%.
    Was ich bis jetzt feststellen konnte, schalten alle GB Roms das Handy nicht mehr ganz aus, aber aus welchem Grund 30% vom Akku gefressen werden ist mir leider ein Rätsel-

    Geprüfte Roms:
    -RCMix S v2.0
    -InsertConit STOCK 1.0.8
    -Radio 5.17.05.08

    Kennt das Problem jemand? Oder ist mein Akku oder mein Handy defekt?

    Bin dankbar für jeden Tipp

    • avatarpluto007 sagt:

      Sorry noch ein Nachtrag. Das Handy lässt sich am Morgen auch nicht mehr einschalten, ich muss den Akku ziehen und kann erst dann starten (Akku 30%)…….

      • da hängt irgend eine App. Mein Desire mit GingerVillain 2.5 braucht wärend meiner SChlafphase ca. 5-10% Akku. Schau mal wie unter 5. Geschrieben, welche App eventuell den meisten STrom verbraucht

        • avatarpluto007 sagt:

          Hi Brain

          Danke für die Info, aber leider habe ich den Menüpunkt „Verwendung im Teilwachzustand“ bei meinem Desire classic nicht 🙁
          Bei mir erscheint nur:
          -Telefoninrormation
          -Akkuinformation
          -Nutungsstatistik
          -Wifi infromation

  25. avatarfox007 sagt:

    ja richtig, zur Zeit habe ich InsertConit installiert, kann sein dass es bei RCMix geht. Werde es noch testen.
    Besten Dank für deine Hilfe und wie schon gesagt, brutzestube.de einfach genial!!

  26. avatarlonely ghost sagt:

    Seit neuestem schaltet sich mein Desire bei einem Akkustand von 15% aus. Den Akku hab ich schon kalibriert, hatte aber keine Erfolg.

    • hatte ich auch mal, hat sich aber nach einigen Ladezyklen wieder normalisiert. Ich weiß nicht, ob es eine Rolle gespielt hat, dass ich mein Desire, als es sich wieder mal wegen Strommangel abgeschaltet hat, im ausgeschalteten Zustand voll geladen habe.

      • avatarlonely ghost sagt:

        Na dann warten wir mal ab. Danke für die schnelle Antwort und die Mühe die Du dir machst. Weiter so. TOP.

  27. avatarLars sagt:

    Hallo,
    ich habe mir den Akku hier gekauft:
    http://www.tmart.com/Extended-Battery-with-Battery-Cover-for-HTC-Desire-G7-3000mAh_p119586.html
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass der auch nicht besser ist, als der normale Akku, obwohl ich diesen schon kalibriert habe.. Hat jemand Erfahrung mit dem oben beschriebenen von Amazon gemacht? Hält der deutlich länger als der normale? Bzw. woran könnte es liegen, dass meiner nicht so lange hält?

    • für 11 Dollar würde ich keine 3000mAH erwarten, eher so um die 2000, mehr ist für das Geld nicht machbar, vorallem, da man ja noch so 2-3 Dollar für den größeren Rückendeckel berechnen muss. Da werden sicher zwei billigste 1200er Zellen zusammengeschlossen sein. Der Mugen 3000mAh kostet immerhin knapp 80 Dollar (was ziemlich teuer ist), aber ich denke, so um die 30-40 Euro muss man für so einen Akku investieren.

  28. avatarrob sagt:

    Hallo,

    ichhae jetzt das defrost mit undervol kernel drauf und die dau empfohlene Radio, habe jetzt einen verbrauch von ~1%/h bei eingeschalteter datenverbindung. Handy lag nachdem der akku voll aufgeladen wurde 2 h auf dem Tisch und jetzt nach 2h und 5 min steht die akkuanzeige bei 98%. würdet ihr sagen das ist ok?

  29. avatarLars sagt:

    Hallo,

    ich habe jetzt den oben verlinkten extended Akku für mein Desire.. Allerdings merke ich da keinen Unterschied zu meinem normalen Akku. Den Akku habe ich bereits einmal kalibriert. Er hatte dann von 100%-ca. 96% eine Spannung von ungefähr 4100mV und danach 3923mV. Ist das normal? Normalerweise muss man da doch ne klare Steigerung der Akkulaufzeit merken oder?

    • laut den Amazon Kommentaren verdoppelt sich die Laufzeit in etwa, der Akku hat ja ca. 70% mehr Kapazität als das Original.

  30. avatarLars sagt:

    Meinst du,dass der akku kaputt ist? Oder liegts vielleicht am Rom oder kernel oder so? Ich habe gingerburst drauf.. kann ich irgendwas machen, dass der akku langer hält?

  31. avatarJonas sagt:

    Hey, Du hast nicht zufällig eine Übersicht von akutellen Modellen und er Akkuleistung?